Philips DVDR520H: Schublade lässt sich nicht mehr öffnen

Diskutiere Philips DVDR520H: Schublade lässt sich nicht mehr öffnen im Forum Reparatur BLU RAY Player / Brenner im Bereich Reparaturtips braune Ware - Hersteller: Philips Typenbezeichnung: DVDR520H/00 Chassi: ...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
M

mgs

Benutzer
Registriert
05.11.2005
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Hersteller: Philips
Typenbezeichnung: DVDR520H/00
Chassi: ?

Vorhandene Messgeräte: Keine
Schaltbild vorhanden: Nein
Dein Wissensstand: Einsteiger

Fehlerbeschreibung und Nachricht:
Hallo zusammen.

Mein Philips DVDR520H Recorder ist beim Abspielen einer DVD plötzlich abgestürzt. Danach hat keine Taste auf dem Gerät und der Fernbedienung mehr irgendeine Aktion ausgelöst außer dem Ein-/Ausschalter, auch nach Entfernen und Wiedereinstecken aller Kabel. Beim Einschalten hängt sich das Gerät nunmehr jeweils beim Einlesen der immer noch eingelegten DVD auf (Anzeige "Hello" erlischt nicht - keine sonstige Fehleranzeige) und wechselt nicht in den Normalzustand, so dass auch kein Menü, Fernsehprogramm o.ä. aufgerufen werden kann. Das Laufwerk ist aber in Betrieb und gibt Geräusche von sich, die darauf schließen lassen, dass die DVD irgendwie nicht ordnungsgemäß erkannt wird und der Starprozess deshalb nicht über das Einlesen hinauskommt. Es erscheint jedoch keine entsprechende Meldung a la "Disc error".

Die Philips Troubleshooting Seite (die Damen und Herren lassen sich nicht mal mehr herab die beliebtesten Fehler in die Anleitung zu drucken) hat mir nicht weitergeholfen.

Meine Vermutung ist bisher, dass möglicherweise lediglich das Einlesen dieser DVD den weiteren Startvorgang behindert und nach entfernter DVD der Recorder wieder startet.

Nur kann ich die Schublade nicht öffnen, und ich sehe auch nicht, wie ich sie manuell öffnen könnte.

Leider hat der Schenker ;-) die Rechnung nicht mehr gefunden, so dass ich mit dem Ding auch nicht einfach in den Laden rennen kann, blöd.

Ich hatte das schon mal mit einem CD-Laufwerk in einem Rechner, da hab ich dann alles auseinandergebaut und zum Glück auch am Ende wieder zusammengekriegt. Aber ob das überall funktioniert und ich da zum Ziel komme, weiß ich nicht.

Weiß jemand, ob und wie ich die Schublade aufkriege oder kennt jemand eine sonstige Lösung? Kriegt man die Schublade raus wenn man das Laufwerk ausbaut?

Vielen Dank im Voraus.

mgs
 
klamotte35

klamotte35

Benutzer
Registriert
27.04.2005
Beiträge
79
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

evtl. schon mal versucht das Gerät einige Stunden vom Stromnetz zu trennen? Manchmal hilft das schon.

Gruß
Andreas
 
M

mgs

Benutzer
Registriert
05.11.2005
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Über Nacht, ja. Obwohl mir auffiel, dass zumindest die Uhr danach noch stimmte. Aber die hat ja evtl. ne eigene Batterie. Kabel waren jedenfalls alle ab.
 
oscillator909

oscillator909

Benutzer
Registriert
09.11.2003
Beiträge
3.422
Punkte Reaktionen
69
Hallo,

eine Möglichkeit wäre das Laufwerk komplett auszubauen und dann vorsichtig die Schublade zu öffnen. Einige Laufwerke haben an der Frontblende einen Notmechanismus zum Auswerfen des Mediums (kleines Loch indem man z.B. mit einer Nadel den Auswerfmechanismus auslösen kann).

Versuche doch einmal den Power ON Schalter gedrückt zu halten und dann den Netzstecker einzustecken, Philips Geräte haben oft so eine Reset Funktion,

Gruß
 
M

mgs

Benutzer
Registriert
05.11.2005
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
So jetzt hab ich das Gerät wieder.

Ich habe bei der Philips Service Hotline angerufen und die Dame hat mir (da war ich schon verwundert) mitgeteilt, das Gerät werde kostenfrei repariert (ohne mich nach Kaufdatum und/oder -beleg zu fragen. Wie ich das so rausgehört habe ist es möglicherweise tatsächlich ohne möglich, aber dann verkürzt sich die Garantiezeit, weil dann das Herstellungsdatum genommen wird). Daraufhin haben die das Ding per Paketdienst abgeholt. Wenige Tage später, wie konnte es anders sein, kommt Mail: "Wir brauchen aber den Beleg". War klar.
Aber zum Glück war mittlerweile zumindest der Überweisungsbeleg aufgetaucht, mit dem bin ich dann in den Laden und man konnte mir den Bon aus dem Archiv besorgen. Hat mich zwar dann insgesamt dreimal in die Stadt rennen gekostet, da hätt ichs dann nicht vom Kundendienst abholen lassen müssen, aber was solls.

Jetzt ist er jedenfalls wieder da und man hat dem Vernehmen nach das Laufwerk und die Steuerung auf Garantie ausgetauscht (so jedenfalls laut dem beiliedenden Zettel). Platte ist noch die alte, aber es sind zwei Testfiles zusätzlich drauf, da haben sie zumindest was getestet. Gerät funktioniert auch bislang, jedenfalls was meine kurzen Tests betrifft. Man soll ja bekanntlich nicht den Tag vor dem Abend loben. Hab noch nicht alles ausprobiert.

Resümee ist aber, ich weiß trotzdem nicht woran es nun genau lag. Möglicherweise hätte es geklappt wenn ich das Laufwerk ausgebaut und die DVD dann irgendwie rausbekommen hätte. Ist immer noch meine Vermutung.
Was mich ja mal interessieren würde ist, ob bzw. welche DVD-Rekorder die Möglichkeit besitzen, das Laufwerk auch mechanisch in ausgeschaltetem Zustand zu öffnen. Gibt es da welche? Denn nach all dem scheint mir das nicht so ein schlechtes Feature zu sein...
 
H

henken

Neuling
Registriert
10.12.2005
Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Interessante Story

Hi all,

bin neu hier und habe durch Zufall diesen Thread durch Google gefunden. Ich habe das gleiche Gerät, allerdings keine Garantie mehr. Bei mir ist dies nach dem Firmwareupgrade passiert, welches ich mir offiziell durch Philips habe schicken lassen (Version 196), die man auch runterladen kann.

Ich habe alle Schritte befolgt, wie es in der PDF-Dokumentation stand. Das Update verlief auch ohne Probleme. Nach dem Upgrade soll man das Gerät über die Taste Standby am Gerät ausschalten, einige Sekunden warten und dann wieder einschalten. Das Gerät startete ohne Probleme durch, aber das DVD-Laufwerk reagierte seither nicht mehr. Genau das Gleiche, was Du geschrieben hast. Glücklicherweise bin ich ein kleiner Hobbybastler, so habe ich mir ein LG-DVD Brenner abgeschlossen, den ich noch im Schrank liegen hatte. Naja, das Gerät bootet zwar, hängt sich dann aber meist auf, weil nicht das Liteon Laufwerk (im Philips verbaut)abgeschlossen ist. Damit war ich erneut in der Lage das Upgrade zu wiederholen, dennoch half dies nicht. Also bleibt die Vermutung, daß Philips mit diesem Gerät generell ein fehlerhaftes Teil auf den Markt gebracht hat.

Ich habe noch nie Probleme mit Firmwareupgrades gehabt, sei es bei Digitalkameras, PCs, DVD-Brenner etc. Ausgerechnet bei diesem Gerät von Philips jedoch schon. Schon seltsam!

Hat jemand vielleicht die Original-FW des DVDR520/00 ? Oder eine ältere? Dann kann man versuchen zurückzuflashen und somit zu hoffen, daß danach ggfs. das Gerät wieder funktioniert.

Ich hoffe Ihr könnt mir helfen.. Wenn nicht, dann ist es nicht schlimm. Ich habe mittlerweile Philips den Rücken gekehrt und bin auf Pioneer umgestiegen und sehr zufrieden :)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Philips DVDR520H: Schublade lässt sich nicht mehr öffnen
Oben