Philips 47PFL6198K/12 TV ohne Reaktion

Diskutiere Philips 47PFL6198K/12 TV ohne Reaktion im Forum Reparatur von LCD Plasma Fernsehern sowie Beamer im Bereich Reparaturtips braune Ware - Moin liebes Forum, ich habe hier einen 47" Philips ohne Funktion. Logs wurden per Service Buchse bereits ausgelesen (siehe Anhang), soweit ich...
C

Coraka

Benutzer
Registriert
09.02.2018
Beiträge
22
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Azubi im Elektroniksektor
Hersteller
Philips
Typenbezeichnung
47PFL6198K/12
Kurze Fehlerbeschreibung
TV ohne Reaktion
Chassi
QFU1.2E
Meine Messgeräte
  1. Analog/Digital Voltmeter
Schaltbild vorhanden?
Ja, in Papierform
Moin liebes Forum,

ich habe hier einen 47" Philips ohne Funktion.
Logs wurden per Service Buchse bereits ausgelesen (siehe Anhang), soweit ich das bisher sehe scheint der NAND tot zu sein.
Danke ASWO sind Schaltbilder, PCB Layouts (alles brav als Din A3) und Servicebuch vorhanden.

Leider werde ich noch nicht so ganz daraus schlau woher welche Daten herkommen, welcher Chip möglicherweise die Grätsche macht oder ob vielleicht ohne große OP repariert werden kann.

Ich danke euch allen im voraus für eine Rückmeldung und eure Hilfe!
 

Anhänge

  • putty.txt
    43,9 KB · Aufrufe: 25
T

tik-tak

Benutzer
Registriert
20.12.2006
Beiträge
547
Punkte Reaktionen
9
Korrekt Nand flash und wahrscheinlich software fehlerhaft.
 
T

tik-tak

Benutzer
Registriert
20.12.2006
Beiträge
547
Punkte Reaktionen
9
Kernel panic - not syncing: No init found. Try passing init= option to kernel. See Linux
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Coraka

Benutzer
Registriert
09.02.2018
Beiträge
22
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Azubi im Elektroniksektor
Danke für die Antwort. Ein Blick auf die Platine zeigt woran es liegt.

Wollte mir den Chip mal kurz ansehen und siehe da. Es gibt keinen Chip. Der h26m21001ecr der da sein sollte ist weg. Nur die Lötpunkte.

Hat jemand eine Quelle für so einen programmierten Chip? Ich finde nur einen für die QFU1.1 Chasis.
 
HermannS

HermannS

Benutzer
Registriert
01.10.2016
Beiträge
2.484
Punkte Reaktionen
104
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hm? Hat den jemand ausgelötet oder von was für einem Schrottplatz kommt das Gerät? Bei den Boards kann noch beliebig viel anderer Ärger lauern.
 
D

Dieterr

Benutzer
Registriert
07.04.2020
Beiträge
518
Punkte Reaktionen
17
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Ja ja, wenn Hermann QFU1.2 liest, bekommt er schon so rote Pusteln im Gesicht :D
 
C

Coraka

Benutzer
Registriert
09.02.2018
Beiträge
22
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Azubi im Elektroniksektor
@HermannS @Dieterr , dann hab ich wohl ins Wespennest gestochen, ja? Das Gerät wurde vor längerer Zeit ausgemustert gegen nen Technisat 49" mit ner Sonata dran. Ich habe nie nachgefragt was zwischenzeitlich damit gemacht wurde. Zugegeben würde mich das auch interessieren, ich forsche mal nach.

Der Grund wieso ich mich überhaupt damit beschäftige ist mein Interesse an dem ganzen. Lötarbeiten habe ich einige gemacht mittlerweile, zb. den E3 in der PS3. Jetzt möchte ich Bauteillöten lernen und so ein Fernseher als Lötopfer gefällt mir echt gut. Zumal ich da mal die Schaltpläne habe.

Deswegen ist mein Ziel zwar ein heiler TV, aber die Welt hängt nicht von ab. Der kann also auch sterben wenn es so sein sollte.
 
HermannS

HermannS

Benutzer
Registriert
01.10.2016
Beiträge
2.484
Punkte Reaktionen
104
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Ok, dann sag ich es dir wie es ist: das ist ein GANZ undankbares Objekt zum Üben! Viel Einsatz und wenig Dank. Zum Löten bei TVs gibt's leider eh selten mehr was. Entweder sind die LED oder das Panel am Oasch oder das Mainboard mit dem NAND/emmc Chip. Zum Tüfteln und Üben ist es wahrscheinlich interessanter, du fischt dir billig defekte Verstärker oder andere reine Analogtechnik (NICHT die AV-Receiver, die sind so doof wie TVs).
 
D

Dieterr

Benutzer
Registriert
07.04.2020
Beiträge
518
Punkte Reaktionen
17
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Auf den Punkt gebracht
 
C

Coraka

Benutzer
Registriert
09.02.2018
Beiträge
22
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Azubi im Elektroniksektor
Mit dieser erlichen Antwort und dem Bild wie es beim öffnen aussah verabschieden wir uns mal von dem Ding.
Dann schau ich mir lieber mal den Verstärker an der sporadisch mal die Kanäle abschaltet...da fehlen mir nur bisher alle Infos.

Danke an alle die mir geholfen haben, hier darf geschlossen werden!
 

Anhänge

  • 20211118_122456.jpg
    20211118_122456.jpg
    331,7 KB · Aufrufe: 30
HermannS

HermannS

Benutzer
Registriert
01.10.2016
Beiträge
2.484
Punkte Reaktionen
104
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Verstärker, der Kanäle abschaltet, macht viel mehr Spaß!
Die unbestückten ICs haben übrigens nichts zu bedeuten. Die Boards sind identisch für diverse Ausstattungslinien und bei den 6000ern fehlt z.B. das Rundum-Ambilight, die haben nur links/rechts.
 
röhrenradiofreak

röhrenradiofreak

Benutzer
Registriert
09.03.2005
Beiträge
2.376
Punkte Reaktionen
355
Ich denke auch, dass dieser Chip nicht ausgelötet wurde, sondern dass er bei diesem Modell schon ab Werk nicht bestückt war.

Denn ringsum gibt es etliche Pads für kleinere Bauteile, die auch nicht vorhanden sind. Jemand, der den großen Chip auslötet, würde sich kaum die Mühe machen, die vielen kleinen Bauteile auch auszulöten. Außerdem würde man das den Lötstellen ansehen.

Lutz
 
C

Coraka

Benutzer
Registriert
09.02.2018
Beiträge
22
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Azubi im Elektroniksektor
Laut Service Beschreibung sitzt auf 7EJ0 allerdings der eMMC drauf. Ich versteh sonst nicht wo das "Linux" für das Board gespeichert ist, mein Gedanke war bisher ein Bootloader (zb. als Loader für Notfall-Firmwareupdate) welcher dann den Hauptspeicher startet von wo dann gebootet wird.

Versteh ich hier was grundlegend falsch?....
 
T

tik-tak

Benutzer
Registriert
20.12.2006
Beiträge
547
Punkte Reaktionen
9
Gibt's da etwa tsop48 Bauteil?
 
C

Coraka

Benutzer
Registriert
09.02.2018
Beiträge
22
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Azubi im Elektroniksektor
Ja, der MT29F8G08ABACAWP auf der Unterseite.

Edit: Jetzt sagt nicht.... das Ding ist 8GB groß. Muss ich jetzt als doch mal rausfinden wie ich das Board raus kriege, das hängt oder der CPU fest....
 
Zuletzt bearbeitet:
T

tik-tak

Benutzer
Registriert
20.12.2006
Beiträge
547
Punkte Reaktionen
9
Haben Sie gute Mikroskope? BGA Lötstation? Programmer Nand Flasch? Nand Lite wird auch gehen.
Erfahrung mit BGA teile löten?
Maschinencode reingeneering?
 
D

Dieterr

Benutzer
Registriert
07.04.2020
Beiträge
518
Punkte Reaktionen
17
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
TSOP ist zwar kein BGA und vergleichsweise einfach zu tauschen, aber die Restproblematik bleibt.
 
C

Coraka

Benutzer
Registriert
09.02.2018
Beiträge
22
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Azubi im Elektroniksektor
@tik-tak Beleuchtete, große Lupen vorhanden, Heißluftstation vorhanden, Nand-Lite würde ich selber bauen, Erfahrung mit löten vorhanden.
Bis auf ein klein wenig Assembler kein Maschinencode gemacht (zur Not einen Programmierer an der Seite zur Hilfe)

Edit: Und den Chip hab ich jetzt auch gefunden.......
 
HermannS

HermannS

Benutzer
Registriert
01.10.2016
Beiträge
2.484
Punkte Reaktionen
104
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Im Abschnitt "B04H emmc" im S-Manual steht für 7EJ0 "NC", das heißt not connected. Da ist nichts eingebaut. Weiß der Geier, was das mal ursprünglich sein sollte.

Und wieder ein Opfer was sich in den Strudel von QFU Boards begibt. Ich bin raus. Das Ende ist immer das gleiche. :D
 
T

tik-tak

Benutzer
Registriert
20.12.2006
Beiträge
547
Punkte Reaktionen
9
Foto beide Seiten zeigen
Nand progger besorgen
Stencils für Cpu und RAM Bausteine besorgen
 
Thema: Philips 47PFL6198K/12 TV ohne Reaktion
Oben