Philips 42PFL7433D/12 Bildmitte vertikal dunkel

Diskutiere Philips 42PFL7433D/12 Bildmitte vertikal dunkel im Forum Reparatur von LCD Plasma Fernsehern sowie Beamer im Bereich Reparaturtips braune Ware - Hersteller: Philips Typenbezeichnung: 42PFL7433D/12 Inverter: mglw. HJ 824.1 9.A 0022225 od. W824JY Chassi: Q529.1E LA kurze...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
M

Morg

Benutzer
Registriert
01.04.2011
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Hersteller: Philips

Typenbezeichnung: 42PFL7433D/12

Inverter: mglw. HJ 824.1 9.A 0022225 od. W824JY

Chassi: Q529.1E LA

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Bildmitte vertikal dunkel

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter
Oszilloskop

Schaltbild vorhanden?:
Ja, als PDF


Hallo,

mein Fernseher hat leider kurz nach Ablauf der Garantiezeit die Grätsche gemacht. Die Bildmitte ist auf einem senkrechten, ca. 15 cm breiten Streifen fast komplett dunkel. Das Bild an den Seiten des Bildschirms ist in Ordnung. Waagerechte Streifen kann ich nicht erkennen. Das Gerät läuft und lässt sich problemlos bedienen.

Zerlegen des Geräts und des LCD-Panels haben keine mechanischen oder thermischen Schäden sichtbar gemacht. Die Backlight-CCFLs sind im Betrieb wie erwartet in der Mitte dunkel - alle (siehe Anhang).

[attachment=0]Backlight.jpg[/attachment]

Das lässt mich Fehler an den CCFLs als unwahrscheinlich vermuten und eher auf den Inverter tippen. Ist das ein Symptom für zu geringe Spannung?

Ich habe trotz vorhandenem Service-Manual nicht herausfinden können, mit welcher Spannung das Backlight betrieben wird und daher noch keine Messung vorgenommen. Das Multimeter hat als angegebenen Messbereich zwar 700V AC, aber ich weiß nicht, ob das reicht.

Hat jemand einen Tipp für mich?

Achso - da die Stromversorgung von Philips komplett auf einer Platine integriert ist, bin ich mir mit dem Invertercode nicht sicher, ich könnte aber Fotos nachreichen. Auf dem Invertertrafo steht "BS33711-01" und "00192 R 814W".

Danke für eure Hilfe!
 
mister_t

mister_t

Benutzer
Registriert
11.06.2010
Beiträge
233
Punkte Reaktionen
15
Wissensstand
Informationselektroniker
bau das gerät wieder in den originalzustand zurück und forder bei einer philips vertragswerkstatt kulanz.

philips gestattet bis zu 5 jahre nach garantie noch kulanz, besonders in den höheren serien (7xxx, 8xxx, 9xxx)
 
H

Hip

Neuling
Registriert
18.04.2011
Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Es wuerde mich interessieren wodurch die unterschiedliche Helligkeit in den Roehren verursacht wird ?
Hat Jemand Erfahrung in Sachen Hintergrundbeleuchtung ?
Ist das wirklich eine zu niedrige Spannung, oder sind die Rohren in den dunklen Bereichen defekt, weil die Leuchtmittel verbraucht sind ?
 
M

Morg

Benutzer
Registriert
01.04.2011
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Die nächste Vertragswerkstatt war noch weniger in der Lage (oder willens?) mir zu helfen, als der Händler selber.

Ich habe im Netz aber die Netzteilplatine günstig bekommen und nach Wechsel des Netzteils geht wieder alles, wie es soll.
 
F

forsbert

Benutzer
Registriert
08.09.2008
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
1
Hallo,
ich habe den gleichen Fehler!
Nachdem ich die Netzteilplatine gewechselt habe, funktioniert er.

ABER: damit bin ich nicht geholfen, da ich den Fehler auf der Netzteilplatine suchen muss. Die funktionierende Netzteilplatine stammt aus einem funktionierenden zweiten TV von einem Bekannten, der freundlicher Weise mir den TV ausgeliehen hat.

Also, die suche geht weiter. Hat einer eine Idee woran es liegen kann auf der Inverterseite des Netzteils?

Gruß Bert
 
F

forsbert

Benutzer
Registriert
08.09.2008
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
1
Hallo Tommy,
nun kann ich mich darüber Ärgern, das ich deinen Hinweis nicht vor der Weitersuche nicht gelesen habe. Ja dein Hinweis stimmt. Wir kommen zum selben Ergebnis!


FEHLER gefunden!!!!!

Fehler war ein Kondensator der hochohmig war, jedoch von Außen wunderbar neuwertig aussah! Also nix mit Augensuche und Nasenschnüffel, grins

Das defekte C, LAUT SCHALTPLANANGABEN, Bezeichnungsnummer 2247, 150nF ist ein Kapazitiver-Spannungsteiler am Trafo 5202 für die Versorgung der CCFL-Lampen, welchen am Eingang (Primärseite) vom Trafo 5202, PIN2 gegenüber +160 Volt liegt, das zweite C, 2216, 150nF, vom Kapazitiven Spannungsteiler liegt ebenfalls vom Trafo 5202, Pin2 gegenüber GND HOT 2 ( +Seite vom Brückengleichrichter). Sinnvoller Weise habe hier beide 150nF gewechselt! Das defekte C war hochohmig geworden und das zweite C hatte nur noch 102nF.

Da Auf den eingebauten der Aufdruck kaum lesbar ist, vermute ich mal das der Wert 100nF wahrscheinlich der richtige Wert ist. Die 150nF funktioniert zwar, jedoch summt der Trafo leicht hörbar was vorher nicht war!
Deswegen werde ich den Wert noch auf 100nF verändern.


Gruß Bert
 
thommyX

thommyX

Moderator
Registriert
09.05.2008
Beiträge
8.644
Punkte Reaktionen
502
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Danke für deine Rückmeldung und ich gratuliere...

LG Thomas
 
F

forsbert

Benutzer
Registriert
08.09.2008
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
1
Hallo ThommyX
bitte entschuldige, ich habe mich bei dir noch gar nicht bedankt für deine Hilfe
Eine Frage habe ich noch:
wie kann bei Einstellung einer neuen Antwort per E-Mail benachrichtigt werden? Kann man so etwas nicht abbonieren?

Gruß Bert
 
Zuletzt bearbeitet:
thommyX

thommyX

Moderator
Registriert
09.05.2008
Beiträge
8.644
Punkte Reaktionen
502
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Unter Einstellungen - Abos und ungelesene Beiträge - Typ des Abos - Email basiert wählen, dann sollte es gehen.

LG Thomas
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Philips 42PFL7433D/12 Bildmitte vertikal dunkel

Ähnliche Themen

Philips 40PFL7605H/12 unscharfer Streifen

Philips 60PFL8708S/12 linker LED-Streifen dunkel

Philips 43PUS6501 / 12 kein Bildinhallt, nur das leuchten der Hintergrundbeleuchtung

Philips 47PFL6097K/12 Layer1 Code 3 Netzteil Fehler ?

Philips 55PFL5507K/12 Backlight ohne Funktion

Oben