Philips 42PFL3605H/12 Netzteilfehler schaltet nicht ein

Diskutiere Philips 42PFL3605H/12 Netzteilfehler schaltet nicht ein im Forum Reparatur von LCD Plasma Fernsehern sowie Beamer im Bereich Reparaturtips braune Ware - Hersteller: Philips Typenbezeichnung: 42PFL3605H/12 Inverter: Chassi: STPM5.1ELA kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Netzteilfehler...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
S

Starkstromer

Benutzer
Registriert
22.12.2011
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
0
Hersteller: Philips

Typenbezeichnung: 42PFL3605H/12

Inverter:

Chassi: STPM5.1ELA

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Netzteilfehler schaltet nicht ein

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter
Oszilloskop

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Netzteilausgangspannung 5 Volt vorhanden, 12- und 24 Volt fehlen. Nach betätigen des ein Knopf leuchtet kurz blaue LED, dann geht nichts mehr.

Wer kann mir Weiterhelfen? vielen Dank Erich
 
HermannS

HermannS

Benutzer
Registriert
01.10.2016
Beiträge
2.468
Punkte Reaktionen
102
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Manual schon gefischt?
https://elektrotanya.com/philips_chassis_tpm5.1ela.pdf/download.html

Leider hat dieses Chassis keine Blink-Diagnose. aber wenigstens ist ein Schaltplan vom Netzteil und teilweise Main drin. Also wären die Schritte:

- Bleiben die 5V beim Start stabil?

- Netzteil manuell starten. Vom Main abstecken und einem 1k Widerstand von Standby auf ENA legen am Netzteil. Dann müssten alle Spannungen anspringen.
Falls das ok ist, liegt der Fehler auf dem Main.

- Sämtliche Spannungsregler, die aus den 5V was kleineres machen überprüfen. Im Manual "SSB: Power-1" und "SSB: Power-2".

Wenn da auch nix rauskommt dabei, ist die Suche praktisch beendet und es muss ein neues Main her. Weil mit EEPROMs, NVRAMS o.Ä. sich rumplagen ist was für Leute, die sowas dauernd machen. Außerdem finde ich gar keine Doku dazu im Manual.
 
thommyX

thommyX

Moderator
Registriert
09.05.2008
Beiträge
7.903
Punkte Reaktionen
376
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
715G3812P02
715G3812P01
Welches ist verbaut???

Dennoch mal D921 prüfen auf Kurzschluss.

LG Thomas
 
S

Starkstromer

Benutzer
Registriert
22.12.2011
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
0
Hallo vielen Dank für die beiden Antworten.
Ich war viel unterwegs und hab jetzt mal Zeit zu antworten.
Thomas die Dioden D 921 und D 922 sind gut.
Den Test mit dem 1 k Ohm Widerstand zwischen SB und ENA habe ich gemacht und die 5 Volt-spannung blieb stabil, aber das Netzteil ist nicht angegangen.
Es ist das 715 G 3812-P02-H20-003U verbaut.
Ein Schaltbild habe ich mir auch runtergeladen.
Was soll ich als nächstes testen?

Liebe Grüße Erich
 
HermannS

HermannS

Benutzer
Registriert
01.10.2016
Beiträge
2.468
Punkte Reaktionen
102
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hab mich vertan. Das ENA schaltet den Inverter ein, aber nicht die 12/24V.

S/B ist der richtige Pin. Das geht dann über den MOSFET Q909 auf den Optokoppler IC904, der wiederum Q907 schaltet und der liefert VCC (vom Standby-Zweig) an den PWM Chip IC901, der über Q903 den Trafo T901 taktet. Alles klar? :D

Diese genannte Kette ist gleichzeitig vom Ende her zu testen, falls der 1k Ohm Trick von Standby nach S/B das Netzteil nicht zündet.

Und bitte beachten, dass auf der HOT-Seite die Masse der Minus-Fuß vom großen Siebelko ist und dass hier potenziell tödliche Spannungen unterwegs sind. Für einen Bauteile-Test muss aber erst mal kein Strom drauf. Bevor die Finger drangehen, die Restspannung am großen Elko messen und abwarten bis sie weg ist. Die über 300V tun weh, wenn man sie draufbekommt.
 
thommyX

thommyX

Moderator
Registriert
09.05.2008
Beiträge
7.903
Punkte Reaktionen
376
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Also im Normalfall wäre nur die D921 defekt. Jetzt kann es bei dir sein, das IC905 TNY277PN und die ZD907 9,1V Zener erwischt hat. Nur leider habe ich eine komische Vermutung und zwar das dein Stand-By Trafo defekt ist. Leider gehen die bei den Netzteil gerne hopps, T904, und diese bekommt man nicht mehr einzeln gekauft.
Dazu kommt, das auf der Unterseite IC901 NCP1271 fehlerhaft arbeiten kann würde dann aber am Q907 BC857C messbar sein, mit kurzschluss.

LG Thomas
 
S

Starkstromer

Benutzer
Registriert
22.12.2011
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
0
Hallo Thomas

Vielen Dank für Deinen Tipp, es war IC 905 TNY277PN defekt. Er startet jetzt ganz normal, ich habe auch das Bildsignal mit Ton, aber leider nur ein Bild auf der linken Bildhälfte bis zur Mitte. Die rechte Bildhälfte bleibt dunkel.
Kann das auch ein Softwarefehler sein,oder ist der Fehler auf dem Signalbord?

Liebe Grüße Erich
 
thommyX

thommyX

Moderator
Registriert
09.05.2008
Beiträge
7.903
Punkte Reaktionen
376
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Mal die Stecker zwischen Panel und Mainboard reinigen.

LG Thomas
 
S

Starkstromer

Benutzer
Registriert
22.12.2011
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
0
Hallo Thomas
Ich habe die 2 Steckerleisten am Mainbord zum Display gereinigt, und jetzt wird die rechte Displayhälfte hell mit farbigen streifen, aber der Bildinhalt (Bildsignal) fehlt. Sind auf dem Display auch noch Steckerleisten, oder ist das Display defekt?

Liebe Grüße Erich
 
F

FZ600

Benutzer
Registriert
18.04.2011
Beiträge
1.107
Punkte Reaktionen
26
Hallo,
wenn die Steckerleisten und das Flachbandkabel in Ordnung sind liegt ein Panelschaden vor :'(
Um sicher zu gehen würde ich die Flachbandkabel einfach mal tauschen (sind meist Baugleich, bitte vorher pürfen).
Falls der Fehler die Seite wechselt liegt es am Kabel. Im andern Fall ist das Panel defekt.
Durch mechanisches verwinden des Panels kann dann meist noch ein fehlerfreises Bild erzeugt werden.
Gruss
 
Zuletzt bearbeitet:
HermannS

HermannS

Benutzer
Registriert
01.10.2016
Beiträge
2.468
Punkte Reaktionen
102
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Bei einem Panelfehler würde es mich ein bisschen wundern, wenn eine Hälfte vom Bild noch ok ist. Das Panel reißt normal das TCON mit runter und es kommt erst ein Halbbild, wenn die "böse" Hälfte abgesteckt wird. Ein halbes Bild deutet eher aufs TCON hin.

Aber ausschließen kann man gar nix. Gibt's ein Bild von den Streifen? Der "Streifenstil" verrät auch einiges.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

thoma

Benutzer
Registriert
04.11.2014
Beiträge
1.055
Punkte Reaktionen
93
Philips 42PFL3605H/12 Netzteilfehler schaltet nicht ein

Das mit den Reglern TOP TNY etc scheint ja ein Serienfehler in Philips Netzteilen zu sein!
Sterben wie die Fliegen!
 
HermannS

HermannS

Benutzer
Registriert
01.10.2016
Beiträge
2.468
Punkte Reaktionen
102
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Cooler Link! Vom Oberreparierer Liew :love:
 
W

WilliC

Benutzer
Registriert
11.10.2018
Beiträge
59
Punkte Reaktionen
1
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo,

ist schon ein älterer Eintrag, aber ich habe ein ähnliches Problem mit dem Netzteil (715g3812-p02-h20-003u z-side). Der TNY277PN und die Glassicherung waren zerstört, die D907 defekt, alles ersetzt, aber noch immer keine 5V auf dem 5VSB Ausgang. Die Spannung nach dem Gleichrichter ist auch "nur" 325V anstelle der im Sachaltplan angegebenen 395V. Die anderen Dioden um den TNY277PN sind in Ordnung, der Trafospulen (T904) haben durchgang. Hat jemand eine einfache Lösung oder soll ich das NT entsorgen?

Vielen Dank im Voraus
WIlli
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Philips 42PFL3605H/12 Netzteilfehler schaltet nicht ein

Ähnliche Themen

Philips (TP) 42PFL6188K/12 und 47PFL6007K/12 kein Ambilight

Philips (TP) 40PFL8007K/12 Philips 40PFL8007K/12 Netzteil defekt

Philips 40PFL5007K/12 HGB o.k. kein Bild nur Ton

Philips 42PFK6309/12 Die Hintergrundbeleuchtung ist defekt.

Samsung UE32D6510 Kein Bild, Hintergrundbeleuchtung an

Oben