Philips 26PFL5522D/12 Farbdarstellung falsch

Diskutiere Philips 26PFL5522D/12 Farbdarstellung falsch im Forum Reparatur von LCD Plasma Fernsehern sowie Beamer im Bereich Reparaturtips braune Ware - Hersteller: Philips Typenbezeichnung: 26PFL5522D/12 Inverter: -- Chassi: -- kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Farbdarstellung falsch...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Msdeljljjth

Msdeljljjth

Benutzer
Registriert
21.09.2018
Beiträge
473
Punkte Reaktionen
76
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hersteller: Philips

Typenbezeichnung: 26PFL5522D/12

Inverter: --

Chassi: --

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Farbdarstellung falsch

Meine Messgeräte::
kein Messgerät

Schaltbild vorhanden?:
Nein



Hallo Forum

Philips
26PFL5522D/12
HJ 3A0744 308118

Ich habe hier einen Fernseher welcher die Farben nicht richtig anzeigt. Die Einstellungen des Bildes habe ich überall auf 50% der Werte gesetzt.
Im Anhang befinden sich Bilder die Typenbezeichnung, ein Bildvergleich mit einem anderen TV und die vorhandenen Platinen im Gerät zeigen.
Auf dem Bildvergleich ist links der Videotext von einem Fernseher der i.O. ist und rechts der Fernseher mit dem Bildproblem.

Würde mich über eine Hilfe sehr freuen.

Gruß aus Dorsten(NRW)
Herbert
 

Anhänge

  • 01_Platine_00.jpg
    01_Platine_00.jpg
    752,4 KB · Aufrufe: 501
  • 01_Platine_06.jpg
    01_Platine_06.jpg
    979,1 KB · Aufrufe: 503
Platinen

Platinen
 

Anhänge

  • 01_Platine_01.jpg
    01_Platine_01.jpg
    982,6 KB · Aufrufe: 494
  • 01_Platine_02.jpg
    01_Platine_02.jpg
    880,5 KB · Aufrufe: 476
Platine

Platine
 

Anhänge

  • 01_Platine_04.jpg
    01_Platine_04.jpg
    775,8 KB · Aufrufe: 489
  • 01_Platine_05.jpg
    01_Platine_05.jpg
    955,2 KB · Aufrufe: 452
Größere Aufnahmen

Hallo Forum,

das sind die Aufnahmen von den Platinen. Bei Wunsch kann ich euch gerne Großaufnahmen der Platinenbereiche einstellen wie im Beispiel unten.

Nochmals vielen Dank und Gruß aus Dorsten
Herbert
 

Anhänge

  • 01_Platine_07.jpg
    01_Platine_07.jpg
    983,1 KB · Aufrufe: 525
Der Teletext ist nicht gleich. Beim rechten ist die Schrift dünner. Das hat mit den Farben erst mal nichts zu tun und kann kein Fehler sein. Ich kann nicht genau erkennen, ob es da ein Farbproblem gibt. Oder sind die Nummern rechts nur blass-gelb und das hellblau ist zu schwach? Das sieht mehr so aus als wenn hier unterschiedliche Versionen der Teletext-Software installiert sind.

Ein richtiges Testbild würde mehr helfen. Da kein HDMI vorhanden ist, nutzt es wenig, wenn ich hier einen Link aus dem Netz poste. Kannst du den mit irgendwas füttern?
 
Farben falsch

Hallo HermannS, Hallo Forum,

@HermannS

Entschuldige bitte das ich leider nicht geschafft habe eine perfekte Beschreibung des Fehlers zu "schildern".

Zu:" Oder sind die Nummern rechts nur blass-gelb und das hellblau ist zu schwach".
Ja das ist es!!! :-) .
Der gelbe Farbton ist nur ganz schwach zu erkennen. Das Bild ist immer mit einem hellen Blauton untermalt.

Überhaupt wirkt alles ziemlich grell. Evtl. kannst Du mir helfen und erklären wie ich es am besten schaffe Dir nützliche Informationen hier zukommen zu lassen.
Zudem werden alle Eingänge so angezeigt. Das Beispiel zeigt das Programm eines Kabelreceiver über den HDMI Eingang.

Somit nochmals vielen herzlichen Dank für die Rückmeldung und allen einen schönen Sonntag Abend aus Dorsten(NRW)
Gruß Herbert
 
Hallo!
Das Gerät hat nicht zufällig ein TCON mit dem berühmten Gamma-Chip AS15 an Bord?
Ebenso: Mal die Ausgangsspannung am Schaltregler im Bereich "4-Uhr" prüfen...hinter der Drossel, klar.
 
Ach, er hat doch HDMI? Hab ich nicht gesehen. Dann feuer doch mal diese Testbilder über den Computer rein:
http://www.lagom.nl/lcd-test/gradient.php
http://www.lagom.nl/lcd-test/contrast.php

Für den AS15 ist der glaub ich knapp zu halt (2007). Das soll nicht heißen, dass er kein Problem mit dem Gamma hat. Ggf. sind da andere Operationsverstärker auf dem TCON. Wir werden sehen. Die Testbilder sollten den Fehler aufdecken.
 
Testbilder

Hallo HermannS, Lötspitze und Forum

@Lötspitze
zu:"Das Gerät hat nicht zufällig ein TCON mit dem berühmten Gamma-Chip AS15 an Bord?"

den konnte ich jetzt leider auf der Platine nicht finden?!.

@HermannS
Leider tue ich mich noch etwas schwer deine Vorschläge umzusetzen.
Ich habe den Fernseher mit einen PC und HDMI Ausgang verbunden und danach die Testbilder auf dem Fernseher angezeigt. Nur wie bekomme ich die Bilder jetzt hier hin. Damit ich überhaupt etwas zeigen kann habe ich diese mit einem Handy aufgenommen. Evtl. kannst Du dort schon etwas erkennen sonst würde ich mich über eine Erkärung wie ich weiter vorgehen soll freuen :-)

Ich Grüße euch Alle aus Dorsten(NRW) und bedanke mich nochmals bei Lötspitze und HermannS für die Hilfe
Herbert
 

Anhänge

  • Bild_01.jpg
    Bild_01.jpg
    813,4 KB · Aufrufe: 409
  • Bild_02.jpg
    Bild_02.jpg
    918,3 KB · Aufrufe: 424
Testbilder

und weiter
 

Anhänge

  • Bild_03.jpg
    Bild_03.jpg
    957 KB · Aufrufe: 468
  • Bild_04.jpg
    Bild_04.jpg
    892,1 KB · Aufrufe: 441
Testbilder

und weiter:
 

Anhänge

  • Bild_05.jpg
    Bild_05.jpg
    916 KB · Aufrufe: 438
  • Bild_06.jpg
    Bild_06.jpg
    1.022,8 KB · Aufrufe: 497
Testbilder

und weiter:
 

Anhänge

  • Bild_07.jpg
    Bild_07.jpg
    928,3 KB · Aufrufe: 435
  • Bild_08.jpg
    Bild_08.jpg
    1.001,2 KB · Aufrufe: 429
Sehr gut, du warst ja extrem fleißig. Das genügt und ist klar: der hat einen Gammafehler. Heißt: die Grautöne verfärben sich in einem gewissen Bereich. Im Bild 4 mit dem Gradienten sehr gut zu erkennen. Erste Anlaufstelle ist das TCON-Board. Von dem hast du kein Foto gepostet. Das sitzt unter einem Blech auf dem Panelchassis. Vom Mainboard geht ein Büschel mit vielen Drähten (LVDS-Kabel) nach unten dort hin. Bei dem mal schauen, ob da ein Chip namens AS15 sitzt und ob es eine Reihe von Messpunkten gibt, die VGMA oder so ähnlich heißen.

Nachtrag: unten links ist er schon ziemlich dreckig im Panel?
 
TCON Board

Hallo HermannS, Lötspitze und Forum

Leider kann ich nicht mit einem "AS15" dienen oder habe diesen bei mir nicht entdeckt :-) .
Deshalb habe ich, so gut wie es mir möglich war, einige Bilder des "TCON" Board beigefügt.

Evtl. werdet ihr aus den Bildern etwas mehr deuten können. Zudem bin ich euch dankbar das ihr mir unter die Arme greift :-).
Vielleicht wäre es auch möglich, mir zu jeder Platine(meine 3) die Funktion in drei vier Wörtern zu erläutern.

z.B. "TCON Board ist für Dies und Das zuständig".

Gruß aus Dorsten(NRW) und nochmals vielen Dank
Herbert
 

Anhänge

  • 01_Bestückungsseite.jpg
    01_Bestückungsseite.jpg
    906,7 KB · Aufrufe: 450
  • 02_Lötseite.jpg
    02_Lötseite.jpg
    763,8 KB · Aufrufe: 437
Bild 3/4

Bild3/4
 

Anhänge

  • 03_Bezeichnung.jpg
    03_Bezeichnung.jpg
    855 KB · Aufrufe: 408
  • 04_AUO-030_0728-CS 4V905.jpg
    04_AUO-030_0728-CS 4V905.jpg
    769,7 KB · Aufrufe: 422
Bild 5/6

Bild 5/6
 

Anhänge

  • 05_BD8156EFV_726_I26.jpg
    05_BD8156EFV_726_I26.jpg
    729,7 KB · Aufrufe: 459
  • 07_AS04-F 0716G 11141.jpg
    07_AS04-F 0716G 11141.jpg
    715,5 KB · Aufrufe: 440
Bezeichnung

Bezeichnung
 

Anhänge

  • 00_Hilfsversion.jpg
    00_Hilfsversion.jpg
    991,4 KB · Aufrufe: 467
Ok, bei dir ist es ein AS04. Das ist der Onkel vom AS15 :-D Daneben ist eine auffallende Reihe von Testpunkten. Die müssten VG... heißen (auf der Platine aufgedruck, kann ich nicht entziffern) Mess die mal alle durch.

Zu den Zweck des Boards:
Das TCON (timing controller) wandelt das LVDS-Signal vom Mainboard in Adressierungssignale für waagrecht und senkrecht um. Es fährt wie früher die Röhren-TVs die Zeilen durch (früher 50Hz, heute mehr). Die Adressierung der einzelnen Pixel der Matrix erfolgt im Panel mit Driver-Chips, die waagrecht und senkrecht jeweils für eine Sektion zuständig sind. Außerdem ist das TCON für die gesamte Stromversorgung des Panels zuständig. Das TCON wird vom Hersteller des Panels mitgeliefert und wird als Teil dessen angesehen.

Der AS04 stellt die sog. Bias-Spannungen bereit, die den Kontrast bestimmen. Gibt's bei den simplen schwarz-weiß LCDs auch genau so. Bei farbigen halt in 14-facher Ausführung.
Ich leg den Link zum Datenblatt mal hier ab: https://aliot.com.ua/pdf/ec5564.pdf

Das Mainboard ist nix anderes als ein Computer mit Sound- und Grafikkarte und Umwandlung von Eingangssignalen.
 
Messpunkte ermitteln

Hallo HermmanS, Lötspitze und Forum


@ HermannS

Vielen herzlichen Dank für deine Hilfe und Erklärung. Ich werde es in aller Ruhe heute Abend einmal versuchen zu messen. Muss dazu das Gerät erst einmal wieder zusammen bauen. Danach versuche ich Dir die einzelnen Werte zu übermitteln. Einige Punkte mit der Beschreibung "VGXX" habe ich schon gesehen: z.B. VGL, VGH, VGHC oder auch LVDS_SCL, LVDS_SCA und REF1.

Aber das mache ich, wie geschrieben, heute Abend in aller Ruhe :-).

Nochmasl vielen Dank und einen erfolgreichen und warmen Donnerstag an euch :-)

Gruß aus Dorsten(NRW)
Herbert
 
Diese waagrechte Reihe an Messpunkten direkt über dem AS04 ist am wichtigsten.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Philips 26PFL5522D/12 Farbdarstellung falsch

Ähnliche Themen

Philips 58PUS8555/12 Horizontale Streifen, kein Bild, Panel oder TCon Defekt

Philips 42PFL3218K/12 Fernseher 3 bunte Streifen Links

Philips 43PUS7805/12 Philips Fernbedienung geht nicht bei Satelliten Programm (43PUS7805/12)

Philips 50PUS6203/12 Weißes Bild

Philips 46PFL8007K/12 Geht an aber zeigt nichts an

Zurück
Oben