Philips 21PT4204/00 horizontaler weißer Strich

Diskutiere Philips 21PT4204/00 horizontaler weißer Strich im Forum Reparatur Fernseher und TV Geräte im Bereich Reparaturtips braune Ware - Hersteller: Philips Typenbezeichnung: 21PT4204/00 Chassi: L7.2E kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): horizontaler weißer Strich / fällt zurück...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
L

LEECH666

Benutzer
Registriert
23.04.2008
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Hersteller: Philips

Typenbezeichnung: 21PT4204/00

Chassi: L7.2E

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): horizontaler weißer Strich / fällt zurück in Standby-Modus

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Ja, als PDF


Philips 21PT4204/00
Chassis: Philips L7.2E

Elektronische Vorkenntnisse:
Ausgebildeter Kommunikationselektroniker mit Weiterbildung zum staatlich geprüften Techniker, allerdings mit wenig Erfahrung in der Fehlersuche und nahezu keiner Erfahrung in der Radio und Fernsehtechnik. Es ist mein erster Fernsehr-Reparaturversuch.

Vorhandene Ausrüstung:
Service Manual in Englisch
Multimeter (True RMS)

Vorgeschichte: Es handelt sich um den Fernseher meine Freundin, der schon seit eniger Zeit (Circa 1 Jahr) Faxen macht. Bisher war es so, dass sich der Fernseher gelegentlich einfach in den Standby schaltete. Man konnte ihn dann auch wieder einschalten, aber manchmal kam kein ordentliches Bild zustande, nur so weißes geflacker (so als wenn das Bild in sich zusammenfällt oder sich aufbaut). Abhilfe schaffte meistens Wackeln am Scart-Anschluss. (ScartKabel reingesteckt und nach oben oben gedrückt.)
Aufgefallen ist mir dann auch, dass der Fernseher auf Erschütterungen regierte. Trampelte man durch dass Wohnzimmer, so ging er meistens auf Standby zurück. Dann war meist wieder Wackeln am Scartstecker notwendig.

Aktuelles Fehlerbild:
Seit kurzem macht der Fernseher nicht mehr so viel ...
Nach dem Einrasten des Powerschalters ist der Fernseher im Standby, er lässt sich über die am Fernseher befindlichen Steuerelemente (Programmwahltasten) und auch über die Fernbedienung (Universal-FB) einschalten. Es kommt kein vernünftiges Bild zustande, nur ein horizontaler weißer Strich in der Mitte des Bildschirms. Nach circa 3-5 Sekunden schaltet sich der Fernseher wieder in den Standby Modus.

Bisherige Unternehmungen:
Gehäuse aufgeschraubt und auf kalte Lötstellen untersucht. Bin auch fündig geworden. Einige Lötstellen am Scartstecker waren "gebrochen", gemeint ist ein nahezu kreisrunder Riss in den Lötstellen, so dass die Beinchen beim antippen mit einer Meßspitze sich mitbewegt haben (auf beiden Seiten der Platine).
Als Laie (aber nicht als jemand, der auf den Kopf gefallen ist) hatte ich den OP-Verstärker, der für die Vertikale Deflection zuständig ist, in Verdacht. Nachdem ich ihn gefunden habe (IC 7401, Typ TDA9302H, Seite 14, Bild A2) sind mir auch hier "gebrochene" Lötstellen an einigen Pins aufgefallen.
Der OP-Verstärker sitzt ziemlich am hinteren Ende des Chassis, in der Nähe des Scart-Anschluss.
Ich könnte mir hier einen Zusammenhang mit dem "Wackeln am Scart-Anschluss" (wie weiter oben beschrieben) und dem zeitweise ordnungsgemäßen Funktion vorstellen. Quasi, dass das Wackeln die Kalten Lötstellen mechanisch beeinflusst hat, so das der OP kurzfristig wieder ausreichend Kontakt hatte.
Naja lange reder Kurzer Sinn, ich hab die defekten Lötstellen dann allesammt nachgelötet, den Fernseher wieder zugeschraubt, und leider zeigt sich immernoch das gleiche Fehlerbild wie unter "Aktuelles Fehlerbild" beschrieben.

Ich hab hier --> http://tinyurl.com/46xnu9 <-- auch diverse Tipps zum L7.2E gefunden, allerdings weiß ich die Bedeutungen einiger Abkürzungen nicht (z.B. s/c, o/c, u/s usw.). IC7401 scheints auf jeden fall öfters zu erwischen, und es wird scheinbar empfohlen eine 51V Zenerdiode zwischen Pin 4 und 5 am IC7401 nachzurüsten. (Der Empfohlene Typ BZX79C51 ist aber irgendwie schwer zu bekommen ... kann ich eine andere 51V Zenerdiode benutzen?)

Ich musste eh gerade bei Reichelt was bestellen, und da hab ich einfach mal den OP TDA9302H mitbestellt, da er nur 85 Cent bei Reichelt kostet. Wenn die Bestellung angekommen ist, werd ich den OP dann einfach mal tauschen und hoffen, das alles wieder funzt. Ich denke, es ist sinnvoll vorher nochmal die direkt anliegenden Bauteile zu prüfen.

Habt ihr vielleicht sonst noch irgendwelche Tipps oder Hinweise für mich?

Gruß L666

//EDIT

Kleiner Nachtrag:
Die LED wird beim Einschalten kurzfristig dunkler (das ist aber wohl Normal). Ansonsten ist sie Konstant an. Also keine Fehlercodes.
 
jahnservice

jahnservice

Benutzer
Registriert
28.02.2008
Beiträge
4.331
Punkte Reaktionen
455
Hast du auch schon einmal daran gedacht, vorher zu messen :?: :?:
Hat der IC eine Betriebsspannung ?

Immer erst messen - dann tauschen :!: :!:

mfg. jahnservice
 
L

LEECH666

Benutzer
Registriert
23.04.2008
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Hmm ... ich habs bisher vermieden, im Betrieb an dem Gerät zu messen.
Müsste ich mal nachholen, wenn ich zuhause bin.

Gruß L666
 
ES1 inspector

ES1 inspector

Benutzer
Registriert
19.09.2007
Beiträge
839
Punkte Reaktionen
16
LEECH666 schrieb:
Hmm ... ich habs bisher vermieden, im Betrieb an dem Gerät zu messen.
Müsste ich mal nachholen, wenn ich zuhause bin.

Gruß L666

Ich würde auch Nachloeten vorschlagen !
 
L

LEECH666

Benutzer
Registriert
23.04.2008
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Naja wie gesagt, die Lötstellen die ich als defekt identifizieren konnte, habe ich schon nachgelötet (alle Beinchen vom OP/SCART-Buchse). Die sollten also wieder gut sein. (Löten kann ich eigentlich ganz ordentlich :) )

Also so wie ich das im Schaltbild sehe, wird der OP mit der +13V bzw. -13V Spannung betrieben, die vom Zeilentrafo erzeugt wird.
Wenn jetzt der Zeilentrafo defekt ist, müsste ich an dem noch was abgleichen, nachdem ich ihn gegen den richtigen Ersatztyp getauscht habe?

Der Ersatztyp ist HR8124 ZEILENTRAFO. Blöden Sessionlink entfernt ... geht nicht :-/

Vielen Dank für die Hilfe, BTW.

Gruß L666
 
jahnservice

jahnservice

Benutzer
Registriert
28.02.2008
Beiträge
4.331
Punkte Reaktionen
455
Den Trafo würde ich ausschließen, nicht aber die dazugehörigen Widerstände, Dioden und Elkos, die die Gleichspannung für die Vertikalendstufe erzeugen. Eventuell fehlerhaftes Teil wegen defekten Vertikal-IC.
Wie ich schon sagte: MESSEN :!: :!: :!:


mfg. jahnservice
 
ES1 inspector

ES1 inspector

Benutzer
Registriert
19.09.2007
Beiträge
839
Punkte Reaktionen
16
jahnservice schrieb:
Den Trafo würde ich ausschließen, nicht aber die dazugehörigen Widerstände, Dioden und Elkos, die die Gleichspannung für die Vertikalendstufe erzeugen. Eventuell fehlerhaftes Teil wegen defekten Vertikal-IC.
Wie ich schon sagte: MESSEN :!: :!: :!:


mfg. jahnservice

...............schliesse mich an !
 
L

LEECH666

Benutzer
Registriert
23.04.2008
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
So mal kurzes Update:

Ich hatte ein wenig Zeit zu messen, allerdings bisher nur ohne Spannung.

Folgende Bauteile hab ich mit meinem Multimeter (DMM) gemessen:

*= In Circuit gemessen

6468 -> OK
2463 -> OK
3415 -> OK *
3417 -> OK *
6443 -> OK
2443 -> OK *
3451 -> HOCHOHMIG, soll 2,2 Ohm sein.

Hat jemand Vorschläge für einen Ersatzwiderstand? Das ist ja so einer den man gegen genau den gleichen Typ tauschen soll ... bei Google lassen sich ja auch nen paar Philips-Ersatzteilshops finden, aber für einen Widerstand der nen paar Cent Kostet noch 5 Euro Porto zuzahlen ... hmmm ... davon bin ich noch nicht überzeugt. :)

Es ist ja jetzt schon spät, morgen wollte ich dann noch 3449, 6449, 2453 messen.

Fällt euch noch was dazu ein?

Gruß L666
 
L

LEECH666

Benutzer
Registriert
23.04.2008
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Ähm ja ... ich hab nochmal nach SIcherheiteswiderstand gegoogelt, und bin hier wieder im Forum gelandet. :lol:

( Hier sonstige-reparaturtipps-f7/sicherheitswiderstandvergleichsliste1n5062-t17603.html )

Naja auf jeden Fall gabs da den Tipp, nach lokalen Rundfunk-Läden umzuschauen ... und ich hab auch was in meiner Nähe gefunden und werd da mal anfragen ob die die entsprechenden Teile da haben.

Gruß L666
 
B

brs

Benutzer
Registriert
22.05.2008
Beiträge
15
Punkte Reaktionen
0
Den 2,2 Ohm Widerstand kannst Du auch mit Widerstandsdraht selbst designen, mußt Du nur noch mit Dreisatz die Länge richtig berechnen.
Ansonsten würde ich Dir empfehlen, die Kapazitäten der entspechenden Elkos (in der Nähe des Vertical-ICs) mal zu messen und ggf. diese zu ersetzen.
Last but not least könnte das Vertical-IC selbst noch defekt sein.
 
L

LEECH666

Benutzer
Registriert
23.04.2008
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Jo sowas in der Art hatte ich mir auch schon gedacht ... das mit den Umliegenden Elkos und so.
Ich werd die alle nochmal prüfen.

So wie es aussieht, ist bei mir hier gleich nen Radio und Fernsehtechnik Shop in der Nähe, der Partner der Euras ist.
Auf jeden fall setzt deren Onlineshop auf die Euras Datenbank auf, und da kann man sich die Teile dann direkt und ohne Versandkosten abholen.
Ich glaub da ist selber wickeln aufwendiger, zumal ich dann auch erst den Widerstandsdraht kaufen müsste.
Aber generell ein intressanter Tipp.

Vielen Dank erstmal, ich meld mich wieder, wenn ich mehr weiß.

Gruß L666
 
EM2-Gott

EM2-Gott

Benutzer
Registriert
20.05.2005
Beiträge
11.816
Punkte Reaktionen
403
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
brs schrieb:
Den 2,2 Ohm Widerstand kannst Du auch mit Widerstandsdraht selbst designen, mußt Du nur noch mit Dreisatz die Länge richtig berechnen.

und Mc Gyver würde einen Widerstand aus Kaugummipapier herstellen - ne mal im Ernst - wir leben nicht in der Wüste und es sollte nicht an einem popeligem Widerstand scheitern....
 
B

brs

Benutzer
Registriert
22.05.2008
Beiträge
15
Punkte Reaktionen
0
EM2-Gott schrieb:
- ne mal im Ernst - wir leben nicht in der Wüste und es sollte nicht an einem popeligem Widerstand scheitern....

Es gibt Gegenden in Deutschland, da lebt man wie in einer Wüste und der nächste Elektronikladen liegt in weiter Ferne :lol:
Da hilft dann nur noch ein gutes Eigensortiment an Bauteilen, sonst steht man dumm da.
 
L

LEECH666

Benutzer
Registriert
23.04.2008
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Ich habe (wie ich ja schon geschrieben habe) zum Glück einen recht umfassenden Shop gefunden, wo ich den Widerstand bestellt habe.
Traumpreise haben die sicherlich nicht, aber naja, was solls.
Die 39 Cent kann ich gerade noch verkraften, immerhin kann ich die ganzen Ersatzteile direkt Online bestellen und dann abholen und muss keine 6 Euro für Versandkosten zahlen.

:-D :-D :-D

Gruß L666
 
L

LEECH666

Benutzer
Registriert
23.04.2008
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Mahlzeit!

Nach langem langem Warten, ist mein Widerstand endlich da, und jetzt hab ich nochmal 'ne Frage an die Experten die sich damit auskennen.

Ich bin etwas erstaunt darüber, wie der Widerstand aussieht, trägt er doch das Aussehen eines gewöhnlichen popeligen 1/4W Kohleschichtwiderstands.
Ich hab mal ein Bild gemacht, damit ihr seht was ich meine.

Thumbnail klicken für große Version


Der gebogene Widerstand ist der Original Widerstand aus dem Fernseher (3451, defekt) und der Andere ist der neue aus'm Shop.

Und jetzt die Frage: Können Sicherheitswiderstände so aussehen?
Ich hatte irgendwie ein spezielleres Aussehen erwartet.

Vielleicht mach ich mir auch zu viele gedanken, ... was meint ihr dazu?

Gruß L666
 
L

LEECH666

Benutzer
Registriert
23.04.2008
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Fernseher läuft wieder einwandfrei.

Der R3451 war ja auf jeden Fall hin, den TDA9302H hab ich provisorisch mitgetauscht.

Kostenpunkt:

0,39 Euro Widerstand
0,85 Euro TDA9302H Vertikal IC
============================
1,24 Euro Gesammtkosten (plus ein paar Stunden Freizeit :-D)

Ich bin zufrieden ...

... achso ja, vielen Dank nochmal für die ganze Hilfe.

Gruß L666
 
EM2-Gott

EM2-Gott

Benutzer
Registriert
20.05.2005
Beiträge
11.816
Punkte Reaktionen
403
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
LEECH666 schrieb:
.

Thumbnail klicken für große Version

das Obere ist ein nichtbrennbarer Sicherheitswiderstand, der Untere ist ein normaler Kohlschichtwiderstand
 
L

LEECH666

Benutzer
Registriert
23.04.2008
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Supie, dann hat mich der Händler also verarscht ... :agrue:
 
jahnservice

jahnservice

Benutzer
Registriert
28.02.2008
Beiträge
4.331
Punkte Reaktionen
455
LEECH666 schrieb:
Supie, dann hat mich der Händler also verarscht ... :agrue:

........oder er weiß es selbst nicht besser !!!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Philips 21PT4204/00 horizontaler weißer Strich

Ähnliche Themen

Philips 32PFL9603D Weißer Streifen < A 1 RTL | > und

Nokia 7295 / Modell:FP72B2 Fernseher schaltet bei Einschalte

Philips 28St1780/02B Bild nicht im Bild, Horizontale Streife

Orion TV-798 SI horizontaler weißer Strich in der Mitte, Ton

Philips PF 42 7520 Weisser Hintergrund mit Türkis-Schimmer b

Oben