PANASONIC TX-28LD4C Bild fällt zusammen, Wackler

Diskutiere PANASONIC TX-28LD4C Bild fällt zusammen, Wackler im Forum Reparatur Fernseher und TV Geräte im Bereich Reparaturtips braune Ware - Hersteller: Panasonic Typenbezeichnung: TX-28LD4C Chassi: Vorhandene Messgeräte...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
P

peter-f

Benutzer
Registriert
07.09.2005
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Hersteller: Panasonic
Typenbezeichnung: TX-28LD4C
Chassi:

Vorhandene Messgeräte: Digital oder Analogvoltmeter
Schaltbild vorhanden: Ja
Dein Wissensstand: Grundwissen (Hobby Elektroniker P=U*I sollte ein Betriff sein)

Fehlerbeschreibung und Nachricht:
Hallo

Mein Fernseher Panasonic TX-28LD4C , Kaufd. 1999
hat nen hässlichen Wackelkontakt entwickelt.

Gerne nach dem Start fällt das Bild zeitweise zusammen,
d.h. es wird schmaler, bis hin zum Trapezförmigen
(kurze seite oben) Bild.

Dabei fangen einzelne horiz. Zeilen an bunt zu flackern
bzw flimmernde horizont streifenbildung

leichter klaps rechte seite normalisiert sich
leichter klaps linke seite löst es wieder aus
fehler kommt bei verschiedenen eingangsquellen
(antenne / cd / video)
ton ist nicht betroffen.

würde mich über nen tip freuen. bzw gerne wissen ob
jemand den fehler schonmal hatte

fernseher ist leicht eingestaubt.
bisher noch nicht geöffnet.

gruss peter
 
B

benedikt2

Benutzer
Registriert
19.08.2005
Beiträge
1.406
Punkte Reaktionen
0
die tatsache das es eiin pansonic ist und waagrechte störstreifenbildung entwickelt, greife ich mal kurz in meien trickkiste und sage das die lötstellen am vertikalendstufen IC schadhaft sind.

ein standartfehler und für erfahrene ! techniker leicht zu beheben.
 
P

peter-f

Benutzer
Registriert
07.09.2005
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
nun ist heute auch noch die 16 a sicherung gekommen.
also geht der jetzt weg
trotzdem danke 8-))
 
B

benedikt2

Benutzer
Registriert
19.08.2005
Beiträge
1.406
Punkte Reaktionen
0
jo...
dann kann ja nur der gleichrichter, der ptc ntc oder netzteiltransitor defekt sein.....

netzteil und vertikal sollten in der werkstatt 100-170€ kosten.....
 
P

peter-f

Benutzer
Registriert
07.09.2005
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
hehe schwein gehabt,
war nur der toaster / küche
(heizkissen bimetall gehäuseschluss,
uralter aber breiter alttoaster)

also tips zum fernseher weiterhin gesucht,
kein kurzschluss, nur wackler
ohne auswirkung auf ton
oder störungen am netzteil

gruss peter
 
Alde

Alde

Moderator
Registriert
04.09.2003
Beiträge
3.825
Punkte Reaktionen
42
Zum Toaster - unrentabel....

Nach kompletten Nachlöten des Netzteils sowie der
Zeilenendstufe sollte er wieder laufen...

Gruss Alde :P
 
oscillator909

oscillator909

Benutzer
Registriert
09.11.2003
Beiträge
3.422
Punkte Reaktionen
69
Hallo,

hat das Gerät auf der linken Seite des Chassis eine hochkant stehende Platine ?

Welches Chassis ist verbaut ? ( steht meistens auf der Rückwand oder auf dem Chassis selber - z.b. Euro XX)

Gruß
 
B

benedikt2

Benutzer
Registriert
19.08.2005
Beiträge
1.406
Punkte Reaktionen
0
benedikt2 schrieb:
die tatsache das es eiin pansonic ist und waagrechte störstreifenbildung entwickelt, greife ich mal kurz in meien trickkiste und sage das die lötstellen am vertikalendstufen IC schadhaft sind.

ein standartfehler und für erfahrene ! techniker leicht zu beheben.

ich füge hinzu: zeilentrafo und ablenkstrecker

bei eigenrep. sind lötkenntnisse erforderlich
 
P

peter-f

Benutzer
Registriert
07.09.2005
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
zur frage platine und verbautes chassis
schaue ich demnächst mal rein
könnte natürlich auch ne schlecht steckende karte sein
oder was ist auf der platine drauf ?

zeilentrafo und ablenkstecker.
hmmm

gibts da eigendlich ne systematik in den anschlussleitungen zwischen
bildröhrenhals (spulen) und elektronikplatine ?
bestimmte farben für hoch und quer ablenkung ?


gruss peter

ps der toaster schmerzt schon , das war so n breiter für 2
stullen längs . richtiges altes metallmonster
eigendlich fast unkaputtbar bis auf die blöde
glimmerpackung an der heizung für den bimetall.
sowas wird heute nicht mehr gebaut,
was zum richtig selber reparieren

na gut,
ist eh schon in der tonne
keine zeit son kissen zu suchen oder zu schlachten.
 
B

benedikt2

Benutzer
Registriert
19.08.2005
Beiträge
1.406
Punkte Reaktionen
0
peter-f schrieb:
zur frage platine und verbautes chassis
schaue ich demnächst mal rein
könnte natürlich auch ne schlecht steckende karte sein
oder was ist auf der platine drauf ?

zeilentrafo und ablenkstecker.
hmmm

gibts da eigendlich ne systematik in den anschlussleitungen zwischen
bildröhrenhals (spulen) und elektronikplatine ?
bestimmte farben für hoch und quer ablenkung ?

ja gibts !
horizontal und vertikalablenkung.
sollte man aber nicht abziehen um experimente zu machen, sonst gesellt sich der panasonic ganz schnell zum toaster.
->tod durch uga uga!

in deinem falle solltest du alle lötpins im umkreis von 10cm um den hochspannungstrafo herum nachlöten-> lötkenntnisse erfordert!
insb blaue kondensatoren , spulen ic und bleche.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: PANASONIC TX-28LD4C Bild fällt zusammen, Wackler

Ähnliche Themen

Panasonic TX-32csn608 Kein Bild, kein Ton, grünes Blinken der Bereitschafts-LED

Panasonic TX-55CXW804 TX-55CXW804 - Weißer Fleck im Bild (kein clouding)

Panasonic TX-42ASF567 Ton fällt aus

Panasonic TX-28LD1C Bild in horizontaler Richtung zusammenge

Panasonic TX-28LK10C/S Blau fehlt

Oben