Onkyo TX-NR535 Tot nach Überspannung

Diskutiere Onkyo TX-NR535 Tot nach Überspannung im Forum Reparatur von Audio und Hifi Bausteine im Bereich Reparaturtips braune Ware - Gude, mich hat der Sturm die letzten Tage zwar nicht selbst beeinträchtigt aber er hat es dennoch geschafft paar Geräte zu killen -.- Habe hier...
K

KampfGurke

Benutzer
Registriert
21.05.2022
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hersteller
Onkyo
Typenbezeichnung
TX-NR535
Kurze Fehlerbeschreibung
Tot nach Überspannung
Meine Messgeräte
  1. Analog/Digital Voltmeter
Schaltbild vorhanden?
Ja, als PDF
Gude,

mich hat der Sturm die letzten Tage zwar nicht selbst beeinträchtigt aber er hat es dennoch geschafft paar Geräte zu killen -.-

Habe hier einen Onkyo TX Nr535 der beim Druck auf den Power button einfach so garnichts mehr von sich gibt, habt ihr evtl einen Tipp wo ich dort jetzt am besten ansetzen kann?
Oszi müsste ich mir leihen wenn das irgendwie hilfreich wäre, sonst hab ich aktuell nur ein Multimeter zur Verfügung.

Das Service Manual habe ich mir schon geladen, aber aufm Handy ist es echt anstrengend dort was zu finden... PC ist halt auch gestorben ... 2 LG TV... Usw xD

Schonmal danke im vorraus :)
 
P

petterh

Benutzer
Registriert
31.01.2022
Beiträge
111
Punkte Reaktionen
11
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Eine grundsätzlich Frage
Das ist doch ein Versicherungsschaden oder nicht.

Überspannungsschäden sind oft nicht einfach zu reparieren da die Geräte in allen Baustufen einen oder mehrere Fehler haben können.

Was sind denn schon für Messungen gemacht worden, z.B. im Netzteil sind die Betriebsspannungen vorhanden
 
K

KampfGurke

Benutzer
Registriert
21.05.2022
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hast du natürlich völlig Recht, leider hab ich aber keine Hausrat weil da damals bei der Umschreibung auf mich was schief gelaufen ist -.-

Gemessen habe ich bisher nur vom Netzteil die 12V und 9V Spannung die 12er vorhanden die 9er bleibt auf 0 ... Die Feinsicherung am Netzteil hab ich eben mal getauscht die ist aber leider intakt -.-
Aber das wird auch wohl nur das kleine "Netzteil" sein was dann den Trafo schaltet oder? Weil dort an dem ac Ausgang einfach die 230v durch gereicht werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.755
Punkte Reaktionen
379
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo,
die 12V sind die Standby-Versorgung. Wenn jetzt durch Überspannung die dort angeschlossene Logik defekt ist...dann hast Du m.E. fast keine Chancen, das zu reparieren.
Seite 35 (P901): Die 9V liegen an der Relaispule an wenn die angezogen ist, da nur bei Stromfluß über Widerstand R9015 (ServMan Seite 35) dort ein Spannungsabfall vorhanden ist. Wird das Relais gar nicht angesteuert würde man dort statt der 9V auch 12V messen, aber nie 0V.
Auf Seite 36 sind die zahlreichen Spannungsregler zu sehen, die aus den 12V Standby die jeweiligen niedrigeren Versorgungsspannungen erzeugen. Die müssen alle geprüft werden...und hier im Netzteil liegt auch die einzige Chance, irgendetwas zu reparieren.
Folge dem Stecker P901B.
Mein Rat: Zieh das ServMan auf einen USB-Stick und laß Dir in einem Copy-Shop die Schaltplanseiten in A3-Format ausdrucken. Das ist ja sehr umfangreich.
 
P

petterh

Benutzer
Registriert
31.01.2022
Beiträge
111
Punkte Reaktionen
11
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
...dann hast Du m.E. fast keine Chancen, das zu reparieren.

Ich muss Lötspitze recht geben, das Gerät hat mehrere sehr aufwändige Spannungsversorgungen die selbst am PC schwer zu verfolgen sind.
Onhe fundierte Fachkenntnisse wird das nichts, selbst ein erfahrenerTechniker wird es schwer haben.

Erfahrungsgemäß kann ich nur raten: Lass es, das wird nichts.
 
K

KampfGurke

Benutzer
Registriert
21.05.2022
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Schonmal danke für die Detaillierte Antwort :)
Ich werde mir den Plan Moin auf der Arbeit mal in groß aus Drucken zu verlieren hab ich ja schließlich nichts!
werde das mal mit unserem Firmen Elektriker durch schauen evtl kann der mich unterstützen, sonst kommt es halt in die Tonne ^^

Sobald ich irgendwie weiter bin werde ich berichten!
 
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.755
Punkte Reaktionen
379
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo,
ja, so mit den großen Plänen hatte ich mir das gedacht, denn das ist alles sehr umfangreich. Dann kann man auch mal, mit bunten Stiften, die Versorgungsleitungen einzeichnen. Am PC ist natürlich das Schöne, daß man im ServMan auf die Nummern neben den Steckern clicken kann und dann geht geich die Verbindung "auf der anderen Seite" auf dem Bildschirm auf.. Zumindest bei dem Plan, den ich bei elektrotanya gefunden habe.

P.S.: Ehe das Gerät in die Tonne wandert... nehme ich das gerne, gegen Übernahme des Portos, natürlich. Wäre ja eine nette Herausforderung.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema: Onkyo TX-NR535 Tot nach Überspannung
Oben