Nordmende Spectra 72 / Chassis F17 (Bild wie auf LSD)

Diskutiere Nordmende Spectra 72 / Chassis F17 (Bild wie auf LSD) im Forum Reparatur Fernseher und TV Geräte im Bereich Reparaturtips braune Ware - Habe seit einigen Tagen zwei komische Probleme mit dem Fernseher. Als ich ihn vor ca 1 Jahr gekauft habe waren alle Funktionen OK. Nach etwa...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
H

hwbreaker

Benutzer
Registriert
20.05.2005
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Habe seit einigen Tagen zwei komische Probleme mit dem Fernseher.
Als ich ihn vor ca 1 Jahr gekauft habe waren alle Funktionen OK.
Nach etwa 3monatigem Betrieb riss das bild ab, es blieben etwa auf 1/3 des bildschirms horizontale dunkele Streifen auf schwarzem bild zu sehen. Ton OK.

russische reperatur (aus wut einen schlag) =) wirkte wunder.

Nun schätze ich mal ein folgefehler... Fernseher schaltete sich ab und startete nicht mehr.

nun muß ich sagen bin neuling in sachen TV und habe etwas Respekt vor der hochspannung, wäre nett wenn mir jemand beschreiben könnte wie ich mir beim ausbau der platine nicht unbedingt nen schlag einfange.

also gehäuse geöffnet geguckt .... hatte das gefühl das eine dieser steckkarten sich gelöst hatte. Also zurechtgerückt. Dachte dann daran mal kalte Lötstellen nachzulöten doch dann dachte ich wieder an die Hochspannung. Soweit ich weiß liegt die Gefahr in den großen Kondensatoren und an der "Kaskade". weiß nicht genau was das ist aber ich tippe auf dieses glasröhrchen.
ich schweife aber ab.

Zu meinem Problem
Seit dieser "Reperatur" habe ich nun ein sehr buntes bild was sich kreisförmig auf das bild legt.

Woran kann das liegen hoffe es kann mir jemand helfen.

mfg daniel
 
RHarbig

RHarbig

Benutzer
Registriert
03.05.2005
Beiträge
1.369
Punkte Reaktionen
114
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Hallo,
erst mal zur Beruhigung, wenn Du das Gerät öffnest. dann ziehe vorher den Netzstecker. Damit ist die größte Gefahr gebannt. Ladung hast Du dann eventuell noch auf der Bildröhre und auf dem Netzelko, aber da mußt Du nicht ran.
Zum Fehler, so wie ich die Beschreibung interpretiere, ist im Moment die Entmagnetisierung unterbrochen. Daher das bunte Bild. Wenn Du vor dem geöffneten Gerät stehst, ist rechts der Bereich, wo vorne die Horizontalstufe ist und dahinter ist das Netzteil. Dort müssen zwei Leitungen stecken, eine von der Netzplatine und eine für die Entmagnetisierung. Schaue nach, ob die Leitung aufsteckt oder abgerutscht ist. Wenn nicht, dann hast Du noch kalte Lötstellen am PTC, ist schwarz, 3beinig und ist direkt neben dem Stecker der Entmagnetisierung, hier nachlöten.
Nichts desto trotz hast Du noch den Fehler mit dem dunklen Bildschirm und den Streifen. Hier musst Du löten. Auf dem Chassis ist ein IC mit der Bezeichnung IL01, ein TEA 2029, rechts davon ist ein größerer roter Kondensator, der ist kaltgelötet, daher die Streifen. Und wenn Du beim Löten bist, suche mal die Platine ab und löte nach. Dieses Chassis hat leider viele schlechte Lötstellen, die irgendwann zum Fehler führen.
Gruß
RHarbig
 
H

hwbreaker

Benutzer
Registriert
20.05.2005
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Hey

Danke werde mal nachschauen.

wenn ich die platine dann ausbaue dann ist da so eine art "saugnapf" an der röhre

ist das ein stecker? kann man den gefahrlos abziehen? oder auf der platine abziehen
(weiß gerade nicht wo er endet)

mfg daniel
 
RHarbig

RHarbig

Benutzer
Registriert
03.05.2005
Beiträge
1.369
Punkte Reaktionen
114
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Hallo,

VORSICHT mit dem Saugnapf! Das ist der Hochspannungsanschluß und kann noch eine Menge KV an Spannung halten ( bis zu 26000V ). Wenn Du den abziehen willst, mache folgendes: Nimm eine Messleitung, klemme die eine Seite an Masse, z.B. am Blech an der Seite und schiebe das andere Ende unter den "Saugnapf". Damit entlädst Du die Bildröhre und kannst anschließend gefahrlos den Klipp entfernen. Aber beachte, dass die Bildröhre sich wieder aufläd, wenn der Fernseher eingeschaltet wird, also nicht unachtsam an den Clipp gehen.
Gruß
RHarbig
 
H

hwbreaker

Benutzer
Registriert
20.05.2005
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
ok das habe ich mir schon fast gedacht doch ich stehe im moment vor einem nicht so großen aber nervenden problem.
Das bauteil wo dieses kabel dann endet.
ich nehme mal an das diese kabel allgemein für die hohen spannungen da sind, oder?
Wie löse ich diese stecker? ich meine es sind clips an der seite aber ich habee noch nicht kleines gefunden womit ich sie beide reindrücken kann.

ich habe auch gesehen das der TV schon mal repariert wurde.
komische lötstellen.....

naja mus wohl alles nachlöten aber dafür müssen diese zwei kabel ab also wie?! ein geheimtip oder stell ich mich nur zu blöd an?
 
oscillator909

oscillator909

Benutzer
Registriert
09.11.2003
Beiträge
3.422
Punkte Reaktionen
69
Hallo,

man kann das Chassis zum "Bearbeiten" auf die Seite stellen, Anschlüsse vom ZTR müssen nicht abgenommen werden. Ist etwas "hackelig", geht aber,


Gruß
 
RHarbig

RHarbig

Benutzer
Registriert
03.05.2005
Beiträge
1.369
Punkte Reaktionen
114
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Hallo,
wenn Du den Plastikrahmen, in dem das Chassis steckt, vorne anhebst, kannst Du das alles nach hinten rausziehen. Dann vorsichtig hochkant vor die Bildröhre stellen. Manche Leitungen sind dann knapp, aber es geht. Die Leitungen, die in den Plastiknasen befestigt sind, einfach lösen. Aus meinen vielen Reparaturen mit diesem Chassis weiß ich, dass die Hochspannungsleitung lang genug ist und nicht gelöst werden muß.
Gruß
RHarbig
 
H

hwbreaker

Benutzer
Registriert
20.05.2005
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Hi mal wieder

da ist ein bauteil da sind die Lötstellen etwa kreisförmig eingelötet sind
(glaube das is dieses hochspannungsteil)

die lötstellen sehen sehr komisch aus sind so kugelförmig soll das so oder wie?!?

mfg daniel
 
oscillator909

oscillator909

Benutzer
Registriert
09.11.2003
Beiträge
3.422
Punkte Reaktionen
69
Hallo,

gerade Horizontal-Bereich bzw am ZTR sind die Lötpunkte größer und mit "viel" Lötzinn versehen. Die Lötstellen können gerne mal etwas kugelförmig aussehen, ist normal. Solange eine feste Verbindung zwischen Anschlußpin und Lötauge gegeben ist, ist die Lötstelle in Ordnung,

Gruß
 
H

hwbreaker

Benutzer
Registriert
20.05.2005
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Zum Fehler, so wie ich die Beschreibung interpretiere, ist im Moment die Entmagnetisierung unterbrochen. Daher das bunte Bild. Wenn Du vor dem geöffneten Gerät stehst, ist rechts der Bereich, wo vorne die Horizontalstufe ist und dahinter ist das Netzteil. Dort müssen zwei Leitungen stecken, eine von der Netzplatine und eine für die Entmagnetisierung. Schaue nach, ob die Leitung aufsteckt oder abgerutscht ist. Wenn nicht, dann hast Du noch kalte Lötstellen am PTC, ist schwarz, 3beinig und ist direkt neben dem Stecker der Entmagnetisierung, hier nachlöten.
Nichts desto trotz hast Du noch den Fehler mit dem dunklen Bildschirm und den Streifen. Hier musst Du löten. Auf dem Chassis ist ein IC mit der Bezeichnung IL01, ein TEA 2029, rechts davon ist ein größerer roter Kondensator, der ist kaltgelötet, daher die Streifen. Und wenn Du beim Löten bist, suche mal die Platine ab und löte nach.

Geht das kabel von der entmagnetiesierung einmal um die Bildröhre? Wenn ja dann ist ja der stecker auf der senkrechtstehenden platine.
Richtig?
 
H

hwbreaker

Benutzer
Registriert
20.05.2005
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Habe die Entmagnetiesierung leider immernoch nicht gefunden.
Bild ist immernoch Bunt

Wäre nett wenn mir mal jemand genau sagen könnte wo die ist.
 
TV-KARSTEN

TV-KARSTEN

Benutzer
Registriert
02.07.2005
Beiträge
215
Punkte Reaktionen
0
:idea:
GUCK MA HINTEN AUF DIE BILDRÖHRE, DA IST SEIN GRAUES DICKES KABEL RUMGESPANNT :!: SIEHT AUS WIE NE 8 :!:
AN DESSEN ENDE BEFINDEN SICH 2 ROTE KABEL DIE IN EINEM GRAUEN STECKER ENDEN :!:
DIESEN STECKER MUSST DU VON HINTEN AUFS CHASSI GEGUCKT LINKS NEBEN DEM NETZ STECKER EINSTECKEN.
DIE KABEL DES NETZSTECKERS HABEN DIE FABEN BLAU UND SCHWARZ UND ENDEN IN EINEM GRAUEN STECKER.
GRUSS KARSTEN :mrgreen:
 
H

hwbreaker

Benutzer
Registriert
20.05.2005
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Habe nun viel nachgelötet, Kontakte des Steckers gereinigt ....

Habe aber immernoch den gleichen Fehler.
Mein Bild ist komplett bunt, drei verschiedene farben. Das ganze breitet sich kreisförmig auf dem Bild aus. Zweite ring vom außen sind die Originalfarben.
Kann es nich doch ein Bauteilbroblem sein?

danke für weitere lösungsvorschläge.

breaker
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Nordmende Spectra 72 / Chassis F17 (Bild wie auf LSD)

Ähnliche Themen

Nordmende by Thomson Technology Spectra 72 Bild meistens Gel

Nordmende Spectra 72 und Bildfehler

Oben