nikon coolpix 3200 (objektivstreik)

Diskutiere nikon coolpix 3200 (objektivstreik) im Forum Sonstige Reparaturtipps im Bereich Reparaturtips braune Ware - Hersteller: nikon Typenbezeichnung: Chassi: Vorhandene Messgeräte: Keine...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
E

Eddiorov

Benutzer
Registriert
22.08.2005
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Hersteller: nikon
Typenbezeichnung:
Chassi:

Vorhandene Messgeräte: Keine
Schaltbild vorhanden: Nein
Dein Wissensstand: Einsteiger

Fehlerbeschreibung und Nachricht:
also ich habe ein problem mit meiner geliebten (achtung witz) nikon coolpix 3200, das da nämlich wäre dass ich sie öffnen musste da sand hinein gekommen ist, hab das ding sorfältig auseinander genommen, sand korn für korn mit ner nadel aufgenommen (luftfeuchtigkeit machts möglich) das gut estück dann wieder zusammen gesetzt.

das problem:
seit ich die kamera auseinander hatte fährt das objektiv nur noch bis zu einem gewissen punkt aus (der ziemlich "früh" ist), ich habe mal per hand nen motor gespielt, und das objektiv geht aus irgendwelchen gründen wirklich sehr schwer, naja danach hab ich das ganze dann mit silikonfett eingesprüht, geht zwar besser aber immer noch nicht gut genug um es dem motor zu ermöglichen es selbstständig zu öffnen.

Desweiteren habe ich den verdacht dass die elektronik teilweise garnicht seine überprüfungsroutinen durchläuft da sie sofort nach dme anschalten "objektivstörung" sagt ohne dass der motor überhaupt anläuft um das objektiv zurückzufahren oder auszufahren

vielen dank schonmal im voraus =)
 
G

Gast_1

Benutzer
Registriert
30.04.2003
Beiträge
3.831
Punkte Reaktionen
57
Wissensstand
Informationselektroniker
Meistens handelt es sich um sog. geteachte Motoren, diese werden im Werk über eine Kamera abgeglichen.

Du must nun die Kamera so oft auseinander nehmen bis du genau den Punkt findest wo die Kamera kompl. eingefahen ist, und wo sie kompl. ausgefahen ist. Und in einem solchem Zusand mußt du sie dann auch verbauen.
Eine Fummelarbeit...
Oder alternativ zum Werk schicken...
 
E

Eddiorov

Benutzer
Registriert
22.08.2005
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
das problem ist ja eig dass das objektiv zu schwergängig ist -.-
 
G

Gast_1

Benutzer
Registriert
30.04.2003
Beiträge
3.831
Punkte Reaktionen
57
Wissensstand
Informationselektroniker
Wenn es nur schwergängig ist, hast du entweder schlecht gefettet, oder das falsche Fett (Silikon ist ihier nicht langlebig genug)oder verkanntet eingebaut.

In jedem Fall muß die Kamera nochmal zerlegt werden, alles nochmals schön reinigen, auf die Fotozellen aufpassen, und alles wieder zusammen....
 
E

Eddiorov

Benutzer
Registriert
22.08.2005
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
weisst du wie oft ich das shcon gemacht habe? ich kann das objektiv mittlerweile mit augen zu auseinander und wieder zusammen setzen (echt getestet, beim aufsetzen in die cam nehm ich die augen aber lieber dazu *g*)
und wegen der langölebigkeit, ich habs doch frisch gefettet und es geht nicht :shock:
und verkantet is da auch nichts.... die teile im einzelnen lassen sich super bewegen, nur wenns zusammen ist, geht das ziemlich schwer an der stelle wo er die schnellste und weiteste bewegung macht und den linsenschutz öffnet...

au man ich bin echt ratlos :(
 
G

Gast_1

Benutzer
Registriert
30.04.2003
Beiträge
3.831
Punkte Reaktionen
57
Wissensstand
Informationselektroniker
Wenn du alle anderen Fehlerquellen ausgeschlossen hast, "MUß" es eine maßliche Kollision geben, anders geht es nicht.. Hier hilft nur gucken gucken gucken..
 
E

Eddiorov

Benutzer
Registriert
22.08.2005
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
ich hab das gefühl dass sich entweder was beim basteln verzogen hat, oder der schlussmechanismus für den linsenschutz der verbrecher ist, weil das das letzte teil ist was ich nicht demontiert kriege (ist geklebt)
ansonsten bin ich sowieso ziemlich ratlos mit dem ding =(
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: nikon coolpix 3200 (objektivstreik)
Oben