Neff SL15J1F Spülvorgang wird nicht beendet

Diskutiere Neff SL15J1F Spülvorgang wird nicht beendet im Forum Reparatur Geschirrspüler im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: Neff Typenbezeichnung: SL15J1F E-Nummer: S55E53X2EU/37 kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Spülvorgang wird nicht beendet Meine...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
B

Buronar

Benutzer
Registriert
14.11.2014
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Elektriker
Hersteller: Neff

Typenbezeichnung: SL15J1F

E-Nummer: S55E53X2EU/37

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Spülvorgang wird nicht beendet

Meine Messgeräte::
kein Messgerät
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo zusammen,

Es ist das erste Mal, dass ich in die Verlegenheit komme meine Spülmaschine reparieren zu müssen, also habt bitte ein wenig Nachsicht, wenn ich nicht immer die korrekten Begrifflichkeiten parat hab. Ich versuche es mit Einfallsreichtum wieder wett zu machen.

Nun aber zur Fehlerbeschreibung:
Eines Abends haben wir, wie so oft, vorm zu Bett gehen noch die Spülmaschine angestellt. Um so überraschter war ich, als die Maschine am nächsten Morgen immer noch lief.
Das Fach mit dem Spülmittel war nicht aufgegangen und das Geschirr war zwar nass, aber nicht richtig gereinigt. Die Spülwanne stand voll Wasser.
Ich habe dann zunächst geschaut, ob die Pumpe es noch tut. Durch manuelles Anheben des Schwimmers wurde die Pumpe aktiviert und das Wasser wurde abgepumpt.
Anschließend habe ich die Siebe gereinigt und tatsächlich unter allen Filtern in der Kammer mit direktem Zugang zur Pumpe zwei Kirschkerne gefunden.
In der Hoffnung, sie hätten sich vor die Öffnung gesetzt habe ich die Maschine wieder in Betrieb genommen.
Zwei- oder drei Mal hat sie auch normal gearbeitet, dass Ergebnis war wie immer gut.
Beim nächsten Durchgang lief sie aber wieder mehrere Stunden und wollte nicht stoppen. Diesmal allerdings war die Spülmittelkammer geöffnet und im inneren der Maschine war es trocken.
Wie beim ersten Mal auch leuchtete die Fehlerlampe mit dem Wasserhahn.
Seit dem habe ich noch folgendes ausprobiert:
1. Die Bodenwanne kontrolliert: trocken
2. Siphon gereinigt: Keine Fremdkörper oder Verstopfung
3. Wasserzulauf: sprudelt
4. Das große Kunststofflabyrinth hinter der linken Seitenwand kontrolliert: sauber ohne Blockade
5. Leitungen kontrolliert: keine Knicke o.ä.
6. Gerade einen Durchlauf mit 70 Grad gemacht: ist ganz normal durchgelaufen.

Jetzt bin ich ein wenig ratlos. Sporadische Fehler mag ich nicht... ☺

Kann mir jemand einen Tipp geben, was ich noch kontrollieren kann?
Ich habe auch schon nach dem Durchflussmesser gesucht, da dieser wohl die Ursache bei einem anderen Defekt war, der in diesem Forum behandelt wurde. Allerdings war das Fehlerbild etwas anders.


Gruß und schönen Dank vorab.

Buro
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.054
Punkte Reaktionen
3.031
Wissensstand
Elektriker
B

Buronar

Benutzer
Registriert
14.11.2014
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Elektriker
Hallo Havelmatte,

Danke für das herzliche Willkommen und den schnellen Rat.
Am Waschbecken hatte ich schon alles kontrolliert, aber an der Maschine selbst noch nicht.
Das werd ich mir aber erst morgen mal ansehen, genauso wie die Elektronik.

Gute Nacht.
 
B

Buronar

Benutzer
Registriert
14.11.2014
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Elektriker
Update:

Äußerlich war bei der Elektronik nichts zu erkennen. Bauteile, Leiterbahnen und Lötpads sahen alle gut aus und der letzte Probespülgang lief ja auch durch.
Also habe ich alles wieder zusammengebaut und einen Spülgang mit Geschirr gewagt, der auch durchlief.

Der nächste Durchgang war aber wieder nix. Diesmal lief das Programm komplett durch, aber die Spülmittelkammer war am Ende nicht geöffnet.
Also haben wir noch einen Durchgang gemacht und die Kammer von Hand geöffnet. Leider lief das Programm dann wieder vier Stunden, ohne zum Ende zu kommen. Zusätzlich haben wir rhythmisches "Schlagen" während des Spülvorgangs gehört (Spülarme konnten aber frei drehen), was ich nicht zuordnen kann.

Hat jemand eine Idee? Ich schrecke ein wenig davor zurück die komplette Maschine auseinanderzubauen und nach Schmutz und Fremdkörpern zu suchen. Würde das Sinn machen?

Alleine der Mechanismus für die Spülmittelkammer scheint es ja nicht zu sein...

Mit Hoffnung auf einen guten Tipp und besten Grüßen,

Buro
 
Zuletzt bearbeitet:
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.054
Punkte Reaktionen
3.031
Wissensstand
Elektriker
Hallo Buro,
hat das Gerät geheizt? Wird richtig abgepumpt?
Mach folgendes: Ablaufschlauch vom Traps abschrauben und in einen Eimer abpumpen lassen. Kommt da ein dicker Strahl raus, dann ist, falls im Programm nicht abgepumpt wurde, der Bypass verstopft, wie ich es schon schrieb.
Die Zugabevorrichtung hat damit nichts zu tun.
Was genau hast du am Waschbecken alles kontrolliert?
 
B

Buronar

Benutzer
Registriert
14.11.2014
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Elektriker
Hallo Havelmatte.

Heizen und Abpumpen waren in den letzten Durchläufen kein Problem.
Folgendes habe ich gerade dennoch versucht:
Erster Test
-Schlauch vom Bypass abgenommen
-Wasser in die Maschine gefüllt
-Abpumpen lassen
--> Der Strahl war ordentlich

Zweiter Test:
-Schlauch wieder angeschlossen
-Gleiche Menge Wasser eingefüllt
-Wieder abpumpen lassen
--> Das Abpumpen war ca. gleich schnell (zwar habe ich keine Stoppuhr verwendet, aber ich konnte keinen signifikanten Unterschied zu Versuch 1 merken)

Falls noch relevant: Ich habe alle Rohre meines Siphons abgeschraubt und gereinigt. Auch den Durchlauf vom Waschbecken in Richtung Bypass und das Endstück in der Wand.

Wenn ich meine Probleme der letzten Spülvorgänge zusammenfasse, dann bleibt folgendes übrig:
1) Spülmittelfach öffnet nicht
2) Spülvorgang wird nicht beendet

Offene Fragen:
Wann bleibt die Maschine hängen? --> Ich starte gleich nochmal einen Test
Bleibt sie immer am selben Punkt im Programmablauf hängen? --> Muss ich auch testen
Wie läuft das Öffenen des Spülmittelfachs und ist das testbar, um die Fehlerursache einzugrenzen?

Falls es nun doch an der Elektronik liegen sollte, folgende Ausrüstung habe ich:
Multimeter
Labornetzteil
Lötkolben

Gruß,
Buro
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.054
Punkte Reaktionen
3.031
Wissensstand
Elektriker
Hallo Buro,
merkwürdiger Fehler den du da hast.
Um die Reinigerzugabe zu überprüfen, mach folgendes: Vordertür und danach das verzinkte Türblech abschrauben.
Stell Kurzprogramm ein, das Gerät pumpt erst ab, zieht Wasser und danach sollte sich die Zugabe öffnen. In der Zugabevorrichtung ist ein brauner Aktuator verbaut. Da sollten nach dem Wasserziehen 230V anliegen.
Liegt nichts an, dann ist die Elektronik def. Liegt Spannung an, dann liegt ein mech. Defekt vor, wenn sich die Klappe nicht öffnet.
Dein Gerät gehört zu den zuverlässigsten.
 
B

Buronar

Benutzer
Registriert
14.11.2014
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Elektriker
Update:
Die Maschine hat heute zwei Std gespült ohne zu heizen.
Ich verstehe nicht, wieso auf einmal, aber immerhin erklärt das, warum das Spülmittelfach nicht aufgeht...

Gute Nacht, Buro
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.054
Punkte Reaktionen
3.031
Wissensstand
Elektriker
Heizen und Spülmittelfach sind voneinander unabhängig. War denn eine Fehlermeldung da, oder hat der GS wieder nicht abgepumpt?
Ist der Spüler im Vorspülgang stehen geblieben?
 
B

Buronar

Benutzer
Registriert
14.11.2014
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Elektriker
Ich habe die Spülmaschine im folgenden Zustand abgebrochen (das gewählte Programm war 55°C):
- Spülvorgang lief, die Arme drehten aus, als ich das Fach geöffnet habe
- Die Wanne war feucht, aber nicht voll
- Das Spülmittelfach war zu
- Das Wasser war kalt

Nächster Versuch von heute Abend:
Abbruch des Spülvorgangs im 70°C Programm nach ca. 80 Minuten
Ablauf:
Abpumpen
Spülvorgang gestartet
Die Kontrolle nach ca. 10 Min. ergab, dass mit ordentlich heißem Wasser gespült wurde.
Im weiteren Verlauf haben sich keine Besonderheiten ergeben, bei der Kontrolle nach 80 Minuten war das Spülmittelfach geschlossen.
Abbruch

Jetzt läuft ein weiterer Versuch mit 65°C

Buro
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Buronar

Benutzer
Registriert
14.11.2014
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Elektriker
Hallo Havelmatte,

nachdem ich noch ein paar Testdurchläufe bei verschiedenen Temperaturen gemacht habe, geht jetzt quasi gar nichts mehr. Zuerst lief die Maschine noch bei 70 Grad halbwegs vernünftig (abpumpen, heizen und spülen ging).
Jetzt hat sich die Maschine auf folgendes Fehlerbild eingeschossen:
Nach dem Einschalten pumpt sie ab.
Dann wird Wasser in den Wärmetauscher gepumpt. Das macht er eine ganze Weile (ca. eine Minute).
Anschließend pumpt die Maschine wieder ein bisschen ab, und es wird wieder Wasser nachgefüllt. Immer 3 Sekunden abpumpen und dann 10 Sekunden Wasser nachfüllen. Das macht die Maschine stundenlang...
Was ich hier im Forum noch gelesen hatte könnte es sich dabei vielleicht noch um verdreckte Ventile (?) oder Filter handeln. Allerdings bin ich mir nicht ganz klar, wo die sitzen könnten...

Gruß.

PS: leider konnte ich deswegen die Spülmittelzugabe nicht el. prüfen, weil die Maschine nicht mehr zum Spülprogramm vordringt. Da liegen immer geringere Spannungen. Ich habe 25 und 56 V Wechselspannung gemessen. Aber zumindest funktioniert der mech. Teil noch, denn wenn ich den Hebel zur Seite drücke, was sonst der braune Aktuator machen soll, dann geht die Klappe auf.
 
Zuletzt bearbeitet:
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.054
Punkte Reaktionen
3.031
Wissensstand
Elektriker
Wir kommen der Sache schon näher. Da es sich um ein vollintegriertes Gerät handelt, wirst du nicht darauf geachtet haben ob eine Fehlermeldung ausgegeben wurde.

Jetzt mach folgendes: Gerät ausbauen, linke Seitenwand ab und den links unten sitzenden Durchflußsensor oder auch Flügelradzähler (Pos.Nr. 0515) genannt ausbauen, durchpusten, auf Leichtgängigkeit prüfen und dann etwas verdreht einbauen. Hilft das nicht, dann das Teil erneuern.
Da bleibt das Gerät im Programmschritt - Wasserziehen - stehen, danach erst öffnet sich die Reinigerzugabe und dann wird geheizt.
 
B

Buronar

Benutzer
Registriert
14.11.2014
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Elektriker
So. Der Kollege war vollkommen leichtgängig und soweit ich sehen konnte frei von Verschmutzungen. Die Kontakte wirkten i.O., aber das konnte ich schlecht erkennen.
Ich habe ihn, wie du geraten hast, durchgepustet und verdreht eingebaut.
Damit bin ich bis zum Vorspülen gekommen und jetzt hängt er wieder an der selben Stelle. Es wird immer abwechselnd Wasser zugelassen und abgepumpt.
D.h. ich werde gleich mein Ersatzteil bestellen und hoffen, das die Maschine dann wieder normal läuft.

Kannst Du mir noch sagen, wie ich bei der Maschine Fehlermeldungen "auslesen" kann? Ich habe nur die eine Fehlerlampe (der Wasserhahn), die irgendwie alles bedeuten kann. Allerdings habe ich den Sound ausgestellt. Bekommt man da vielleicht einen Fehlercode gemorst? In der Anleitung ist nichts zu dem Thema zu finden.

Danke und Gruß,
Buro
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.054
Punkte Reaktionen
3.031
Wissensstand
Elektriker
Buronar schrieb:
Kannst Du mir noch sagen, wie ich bei der Maschine Fehlermeldungen "auslesen" kann? Ich habe nur die eine Fehlerlampe (der Wasserhahn), die irgendwie alles bedeuten kann.

Wenn der Wasserhahn leuchtet, dann hat es mit dem Durchflußmelder zu tun. Die Elektronik bekommt vom Durchflußmelder keine Impulse beim Wasserziehen und denkt dann der Wasserhahn ist nicht aufgedreht - und lässt ohne Ende Wasser einlaufen. Deshalb leuchtet das Symbol. Ist aber ein bestimmter Wasserstand erreicht, tritt der Sicherheitsschalter in Kraft und die Pumpe wird angesteuert. Das geht dann in eine Endlosschleife.
Der Fehler ist gar nicht so selten, zu 90% ist es der Durchflußsensor, zu 10% die Elektronik.

Fehlermeldungen kannst du nicht auslesen, das Gerät hat keinen Speicher.
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Buronar

Benutzer
Registriert
14.11.2014
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Elektriker
Nachdem ich zuerst etwas skeptisch war, bin ich mir jetzt doch sehr sicher. Meine Maschine ist nach dem Wechsel des Durchfluss-Sensors wieder vollkommen intakt.
Danke für die Geduld und die Hilfe.
Jetzt bin ich auf jeden Fall deutlich schlauer. 8-)

Beste Grüße,

Buro
 
Zuletzt bearbeitet:
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.054
Punkte Reaktionen
3.031
Wissensstand
Elektriker
Danke für die Rückmeldung und noch lange Freude mit dem Gerät (beer) (beer)

Wär nett, wenn du 1x auf "hier bedanken" klicken würdest, danke.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Neff SL15J1F Spülvorgang wird nicht beendet

Ähnliche Themen

Miele G657 I PLUS-3 Ablaufpumpe läuft dauernd

Neff SL15J1F Neff Geschirrspüler pumpt ständig ab

Siemens SD6P1S Wasserhahn leuchtet

Neff SD11XT1F Display zeigt nicht an, mit Tricks dann Fehlermodus

AEG "i20", "Pumpe blockiert", kontinuierliche Abpumpung, kein Spülwasser.

Oben