Neff S5459X2/27 - S9VTF1 Umwälzpumpe u. Türschloss

Diskutiere Neff S5459X2/27 - S9VTF1 Umwälzpumpe u. Türschloss im Forum Reparatur Geschirrspüler im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: Neff Typenbezeichnung: S5459X2/27 - S9VTF1 E-Nummer: 8404 kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Umwälzpumpe u. Türschloss Meine...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
B

Burni

Benutzer
Registriert
02.05.2018
Beiträge
22
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hersteller: Neff

Typenbezeichnung: S5459X2/27 - S9VTF1

E-Nummer: 8404

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Umwälzpumpe u. Türschloss

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo,

es interessant, dass in diesem Forum so viele Beiträge zu Geschirrspülern geschrieben sind! Deshalb habe ich mich heute registriert. Aber leider habe ich zu meinem Problem der rd. 13 Jahre alten NEFF S5459x227 nichts gefunden.

Problem 1: Ich möchte an die Umwälzpumpe ran (weil nichts mehr umgewälzt wird) komme aber nicht weiter, weil diese Maschine eine große weiße Plastikschüssel am Boden hat, und ich nicht weiß, wie ich sie lösen kann, wo ich ansetzen kann. Weiß da jemand etwas dazu?

Problem 2: Wo ist der Punkt, an dem ich mit geöffneter Türe sehen kann, ob die Pumpe sich dreht oder die Sprüharme in Bewegung gesetzt sind, also der Elektronik eine geschlossene Türe vorgaukeln kann?

Vielleicht findet man die Lösung an einem baugleichen Modell, denn NEFF gehört wohl auch zu BSH-Gruppe. Aber ich finde keine baugleichen Modelle ...

Wenn jemand zu meinen Fragen Auskunft geben könnte, wäre ich sehr dankbar.

BURNI bedankt sich schon vorab
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
463
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Mach doch erstmal die linke Seitenwand ab und poste uns Bilder von der ganzen Ansicht der Wassertasche und Gebersystem etc. pp....

Explozeichnung klick>>>hier
 
B

Burni

Benutzer
Registriert
02.05.2018
Beiträge
22
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo Ladyplus,
diese schnelle Antwort hat mich sehr gefreut - danke, insbesondere für den Link der Explo-Bilder.
Die Seitenwand hatte ich bereits abgenommen, aber noch nicht fotografiert, jetzt nachgeholt.
Ich hoffe, die von Dir erwähnten Baugruppen fotografiert zu haben. Als Neuling darf ich nur zwei Anhänge mitschicken. Die Wassertasche ist wohl die ganze linke Seite ...?

Gruß von Burni
 

Anhänge

  • P1130279#.jpg
    P1130279#.jpg
    522,9 KB · Aufrufe: 588
  • P1130284#.jpg
    P1130284#.jpg
    451,8 KB · Aufrufe: 599
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.053
Punkte Reaktionen
3.030
Wissensstand
Elektriker
B

Burni

Benutzer
Registriert
02.05.2018
Beiträge
22
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo Havelmatte,
auch Dir Dank für die schnelle Antwort und den Link. Bei den Explo-Bildern fehlt mir noch die Übung, dann auf meinemPC funktioniert das nicht so, wie es auf der Seite beschrieben wird:
Klicken Sie bitte auf die Ersatzteilnummer oder platzieren Sie den roten Rahmen über die Nummer.
Das ist die Ersatzteil Media-Galerie.

Außerdem habe ich die Umwälzpumpe in den Zeichnungen für die rechte Seite noch nicht erkennen können.
Zur Wassertasche habe ich auf einer anderen Seite gelesen, dass diese eher die Ursache für die fehlende Umwälzung sein könnte. Ich würde also erstmal die Wassertaschenproblematik vertiefen.

Wenn ich eine geschlossene Türe vorgaukeln möchte, ist mir das Risiko schon bewußt und ich würde auch vorsichtig damit umgehen. Würdest Du mir trotzdem den Punkt verraten?

Gruß von Burni
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.053
Punkte Reaktionen
3.030
Wissensstand
Elektriker
Burni schrieb:
Würdest Du mir trotzdem den Punkt verraten?
Aber nicht weitersagen :lol:

Ersatzteile:
Da hat Neff leider eine Schwachstelle. Trage einfach die Ersatzteilnummer in die Liste "Positionsnummer" mit 2 Nullen davor ein. Dann funzt es
 

Anhänge

  • Schloß.PNG
    Schloß.PNG
    281 KB · Aufrufe: 601
Zuletzt bearbeitet:
B

Burni

Benutzer
Registriert
02.05.2018
Beiträge
22
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo Experten,

also, das mit dem Türschloss lasse ich mal sein, denn da müsste ich auch die Türverkleidung abbauen und es bringt mich auch nicht wirklich weiter.

Ich habe mich an die Reinigung der Wassertasche und der Gebereinheit gemacht. Hat bestens geklappt, alles ist sauber geworden. Habe auch RESET gemacht und dann ein Spül-Programm (55-65°) gestartet. Es scheint normal zu starten, aber läuft trotzdem nicht richtig weiter, denn wenn die Umwälzpumpe die Sprüharme bewegen soll und an der rechten Seitenwand Wasser einlaufen sollte, kommt nichts obwohl die Umwälzpumpe ständig läuft. Zwischendurch höre ich einen anderen Ton, der sich wie ein Versuch zum Bewegen der Sprüharme anhört, aber nach knapp 10 Sekunden wieder wechselt. Ich habe dann den Schlauch an der rechten Seite vor dem Einlass abgezogen, aber da kommt nichts.
Jetzt vermutet der Laie, dass zwischen Pumpe und Einlass irgendetwas blockiert ...? Gibt es auf dieser Strecke (Pumpe zu Einlass) noch Ventile oder sonst etwas Hemmendes? Oder wie könnte ich der Lösung näher kommen?

Welche Infos bräuchten die Experten darüber hinaus?

Vorab-Dank und Gruß von Burni
 
Zuletzt bearbeitet:
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.053
Punkte Reaktionen
3.030
Wissensstand
Elektriker
Burni schrieb:
rechten Seitenwand Wasser einlaufen sollte, kommt nichts obwohl die Umwälzpumpe ständig läuft.
Zur Klärung:
Die Wassertasche sitzt an der linken Seite. Immer vom Betrachter aus gesehen.
Das Wasser läuft auch nicht aus der Seitenwand, sondern ausschließlich von unten durch den Riffelschlauch in den Pumpentopf.
Jetzt mach folgendes:
Gieße ca. 1 bis 2l Wasser ins Gerät, wenn die Umwälzpumpe läuft. Drehen sich die Sprüharme dann, ist das rechte untere Ventil (Ablaufventil) auf Rost zu prüfen. Ist welcher vorhanden, dann erstmal reinigen und nach erfolgreichem Test zu erneuern.
Drehen sich die Sprüharme immer noch nicht, dann wirst du einen neuen Dichtsatz für die Umwälzpumpe brauchen.
 
B

Burni

Benutzer
Registriert
02.05.2018
Beiträge
22
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Vermutlich reden wir aneinander vorbei. Havelmatte hatte zuletzt vorgeschlagen ein Foto von der geöffneten rechten Seite (von vorne gesehen) zu machen, weil dort die Umwälzpumpe sitzt. Die Seitenwand habe ich entfernt und neben viel Dämmung auch den Schlauch gesehen, der zum Einlass in den Spülraum führt (siehe Bild). Dort hätte ich dann Wasser von der Umwälzpumpe vermutet, aber es kommt nichts.
Des weiteren möchte darauf hinweisen, dass Wasser zu Beginn des Programm kommt (von unten) und demzufolge Wasser im Spülraum steht bei laufender Umwälzpumpe. Dass die Umwälzpumpe dreht, habe ich mit Augen und Ohren geprüft. Ich denke, dass ich kein Wasser zusätzlich reingießen sollte und auch dass die Lagerdichtung nicht ersetzt werden müsste. Wenn sie nicht dicht wäre, wäre auch Wasser in der Bodenwanne - oder liege ich da falsch?
Beide Ventile habe ich ausgebaut und geprüft, sie sehen wie neuaus und laufen ohne Widerstand, können somit als Ursache ausgeschlossen werden.

Weitere Frage: Im weiteren beigefügten Bild der Gebereinheit ist der rote Stab für die Auslösung des Mikroschalters (für Bodennässe) zu sehen. Ich habe Sorge, dass dieser im Falle eines Falles gar nicht richtig funktionieren wird, weil er wahrscheinlich an den markierten Stellen hängen bleiben wird. Habe ich falsch montiert?

In verschiedenen Videos habe ich gesehen/gelesen, dass man die Maschine auf die Seite legen kann, um beispielsweise die Bodenplatte zu entfernen. In anderen Hinweisen ist zu lesen, dass dies die Elektronik-Platine schädigen und unbrauchbar machen würde. Ich hatte die Maschine vor kurzem auf die Seite gelegt, um die Füße abzuschrauben. Könnte das eine Ursache für die Fehlfunktion sein?

An welcher Stelle sind die Leitungen für den Aquastop am Schlauchanfang (Hahnenseite) in der Maschine zu identifizieren? Wenn der Aqustop zu gemacht hätte, würde vermutlich kein Frischwasser zulaufen ...? Würde es aber trotzdem noch prüfen wollen.

Nochmal viele Fragen - kurz vor der Aufgabe ... Vielleicht können neue Antworten mich vor einem Neukauf retten ...?

Dank an die Helfer und Gruß von Burni
 

Anhänge

  • P1130319#.jpg
    P1130319#.jpg
    401,5 KB · Aufrufe: 448
  • P1130326#.jpg
    P1130326#.jpg
    463,6 KB · Aufrufe: 542
Zuletzt bearbeitet:
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.053
Punkte Reaktionen
3.030
Wissensstand
Elektriker
Burni schrieb:
Ich denke, dass ich kein Wasser zusätzlich reingießen sollte und auch dass die Lagerdichtung nicht ersetzt werden müsste.
Ich schreibe hier nicht um mich wichtig zu machen, sondern um den Leuten zu helfen.
Wenn du aber, der keine Ahnung vom Gerät hat, was anderes denkst, dann kannst du mit deinen eigenen Gedanken auch deine eigene Diagnose stellen.
Ich bin hier raus :'(
 
B

Burni

Benutzer
Registriert
02.05.2018
Beiträge
22
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
@havelmatte
Deine Reaktion verstehe ich nicht. Mitdenken sollte doch erlaubt sein. Vielleicht hast Du meine Fragezeichen (?) übersehen, die eigentlich signalisierten, dass ich es nicht weiß, sondern nur vermute oder überlegt habe.

Deinen Anweisungen folge ich gerne, wenn ich sie nachvollziehen kann. Warum soll ich denn noch 1-2 Liter Wasser reingießen, wenn das Wasser schon bis zur Oberkante steht? Sollte ich einen Überlauf produzieren?
Du sagst, dass die Wassertasche links angebracht ist. Ja, Entschuldigung, wenn ich schreibe, dass ich sie bereits gereinigt habe und alles bestens geklappt hat, dann kann man annehmen, dass ich weiß, dass sie auf der linken Seite ist.
Und wenn Du mir schreibst, dass das Wasser ausschließlich von unten einläuft, dann denke ich als Laie darüber nach, warum auf der rechten Seite ein Schlauch zu der Einlassöffnung führt und im Spülraum entsprechende Spuren zu sehen sind.
Wenn die Umwälzpumpe sich sichtbar und geräuschlos dreht, kein Wasser auf den Boden tropft, dann denke ich als Laie darüber nach, warum ich die Lagerdichtung austauschen soll.

Bis jetzt habe ich Deinen Rat geschätzt, weil Du in vielen Beiträgen, die ich in diesem Forum gelesen habe, wirklich schnell und gut Hilfe zur Selbsthilfe gegeben hast. Es wäre sehr schade, wenn Du sie mir nun versagen würdest, denn ich habe wirklich keine Ahnung von diesem Gerät.
Ich möchte Dich bitten, mir weiterhin Deine Unterstützung zu gewähren.

Dank und Gruß von Burni
 
Zuletzt bearbeitet:
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.053
Punkte Reaktionen
3.030
Wissensstand
Elektriker
Burni schrieb:
wenn das Wasser schon bis zur Oberkante steht?
Das hast du nicht geschrieben. Eine Glaskugel habe ich nicht 8-)
Burni schrieb:
Und wenn Du mir schreibst, dass das Wasser ausschließlich von unten einläuft, dann denke ich als Laie darüber nach, warum auf der rechten Seite ein Schlauch zu der Einlassöffnung führt und im Spülraum entsprechende Spuren zu sehen sind.
Das ist lediglich ein Belüftungsschlauch. Wenn du dir den richtig angesehen hättest, dann sieht man schnell dass beide Enden nirgends angeschlossen sind.
Burni schrieb:
Wenn die Umwälzpumpe sich sichtbar und geräuschlos dreht, kein Wasser auf den Boden tropft, dann denke ich als Laie darüber nach, warum ich die Lagerdichtung austauschen soll.
Von einer Lagerdichtung habe ich nie geschrieben.
Du solltest erstmal richtig lesen statt in die falsche Richtung zu denken.
havelmatte schrieb:
Drehen sich die Sprüharme immer noch nicht, dann wirst du einen neuen Dichtsatz für die Umwälzpumpe brauchen.
Aus was der Dichtsatz (00419027) besteht, kannst du in der Expl.Zeichnung sehen. <_<
Jetzt verrate ich dir aber ein großes Geheimnis - das Flügelrad ist defekt. :bandit:
 
Zuletzt bearbeitet:
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
463
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
der rote Stössel vom Gebersystem sitzt zu hoch, der drückt doch so den Schalter?

ist der evtl. falschrum drin?
 
B

Bosch1in3-Super Silence

Benutzer
Registriert
28.09.2016
Beiträge
37
Punkte Reaktionen
3
havelmatte schrieb:
... das Flügelrad ist defekt...

Sehe ich auch so.

Das Flügelrad – nachdem ich diese nun auch selber kennen lernen durfte - ist in meinen Augen auch eine absolute Fehlkonstruktion und die Ingenieure die sich das ausgedacht haben, hätten besser Politikwissenschaften studieren sollen. Die Verbindung Flügelrad mit Grundkörper bzw. Gewindeaufnahme ist absolut instabil und nicht von Dauer. Nicht umsonst sind Flügelrad und Wellendichtung nur zusammen in einem Reparaturset erhältlich.


wombi - ladyplus45 schrieb:
… ist der evtl. falschrum drin? …

Der ist spiegelbildlich konstruiert und somit seitengleich.


Gruß
Andi

Update:
Ist der graue Kunststoff-Hebel für den PS-Schwimmer und den roten Stößel richtig in seine Aufnahme eingerastet?
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Burni

Benutzer
Registriert
02.05.2018
Beiträge
22
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
ist der evtl. falschrum drin?

Das habe ich mich auch gefragt. Ich habe beide Seiten gemessen bis zum Kranz und die haben beide den gleichen Abstand bis zum Ende, also scheint es egal bzw. für mich nicht erkennbar zu sein.
Aber weißt Du, ob es tatsächlich eine Einbau-Richtung einzuhalten gilt? Muss ich jetzt den roten Stab andersherum einbauen?
Auf meinem Foto ist der rote Stab speziell für das Foto manuell nach oben geschoben, um den Hub und die Anschläge deutlich zu machen.

Dank und Gruß von Burni

EDIT: War zu langsam, Andi hat es schon bestätigt
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Bosch1in3-Super Silence

Benutzer
Registriert
28.09.2016
Beiträge
37
Punkte Reaktionen
3
Burni schrieb:
Auf meinem Foto ist der rote Stab speziell für das Foto manuell nach oben geschoben...

OK, konnte ich nicht ahnen, dann wird der Hebel auch richtig eingerastet sein.
 
B

Burni

Benutzer
Registriert
02.05.2018
Beiträge
22
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
@havelmatte

Zuerst bedanke ich mich herzlich, dass Du Dich wieder eingeklinkt hast und mir Unterstützung gewähren möchtest.
Für die Zukunft möchte ich meinerseits vermeiden, dass wir uns sprachlich und fachlich nicht verstehen. Um es ganz klar zu sagen: Ich sehe mich zum ersten Mal mit dem Innenleben einer Geschirrspülmaschine konfrontiert und habe keine Ahnung von der Maschine, möchte aber alles verstehen.

Den derzeitigen Status beschreibe ich noch gesondert.

Bis dahin Dank und Gruß von Burni
 
B

Burni

Benutzer
Registriert
02.05.2018
Beiträge
22
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Bosch1in3-Super Silence schrieb:
... dann wird der Hebel auch richtig eingerastet sein.

Hat mich zwar einige Zeit und Schweißtropfen gekostet, aber er sitzt passend in der grauen Schale des Schwimmers.
Danke für Deine Mitwirkung sagt Burni
 
B

Burni

Benutzer
Registriert
02.05.2018
Beiträge
22
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Bosch1in3-Super Silence schrieb:
havelmatte schrieb:
... das Flügelrad ist defekt...

Sehe ich auch so.

Das Flügelrad – nachdem ich diese nun auch selber kennen lernen durfte ...

@Andi,
nach welcher Anleitung hast Du es geschafft, an die Pumpe zu kommen und den Dichtsatz zu wechseln? Kannst Du mir bitte einen Link senden.

@havelmatte,
hast Du für den Austausch eine Anleitung oder einen guten Link speziell für meine Maschine (mit der weißen Bodenwanne)?


Ich habe mir mal diesen Link für eine Bestellung bei Ersatzteil-Land ausgesucht, aber noch nicht bestellt, weil ich erst abschätzen möchte, ob mich das nicht handwerklich überfordert.
https://www.amazon.de/gp/product/B00NGIA8W8/ref=ox_sc_act_title_1?smid=AVM9KWH3ALXL9&psc=1

Gruß von Burni
 
Zuletzt bearbeitet:
B

Burni

Benutzer
Registriert
02.05.2018
Beiträge
22
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
havelmatte schrieb:
Jetzt verrate ich dir aber ein großes Geheimnis - das Flügelrad ist defekt.

@havelmatte

Wie versprochen, ein Zustandsbericht.
Eigentlich bin ich nun wieder hoffnungsfroh, weil alles soweit bestens funktioniert, wie Wassereinlauf, -ablauf, -matte, Reset, Geräusche, Dichtheit usw.
Nur die Umwälzpumpe läuft und läuft und läuft ... aber eben ohne Wasser zu verspritzen, also die Sprüharme anzutreiben.
Da leuchtet mir Deine Diagnose, dass das Flügelrad defekt sei, ein. Bevor ich aber bestelle, sollte ich wissen, wie der Tausch abläuft (siehe gesonderten Beitrag Nr. 19), weil es doch sehr aufwendig und kompliziert an meiner Maschine aussieht.

Dank und Gruß von Burni
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Neff S5459X2/27 - S9VTF1 Umwälzpumpe u. Türschloss

Ähnliche Themen

Siemens TYP S oder 5 9 VTS Pumpe geht nicht aus

Oben