Neff S44M55N2EU/70 ist undicht

Diskutiere Neff S44M55N2EU/70 ist undicht im Forum Reparatur Geschirrspüler im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: Neff Typenbezeichnung: S9GT1F E-Nummer: S44M55N2EU/70 kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Maschine tropft linksseitig hinter...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
braver

braver

Benutzer
Registriert
12.01.2014
Beiträge
61
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hersteller: Neff

Typenbezeichnung: S9GT1F

E-Nummer: S44M55N2EU/70

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Maschine tropft linksseitig hinter Wassertasche

Meine Messgeräte:: Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo zusammen,
der Geschirrspüler tropft beim Wassereinfüllvorgang aus der linken Seite Wassertasche.
Es läuft mittig (Höhe mittlere Traverse) und rechts am vorderen Rand nach unten.
Mittig tropft es dann über dem Geber nach unten in die Tropfschale. Vorne am rechten unteren Rand der Wassertasche auf den Boden.

Habe die Maschine geöffnet, Seitenteil links entfernt -> Probelauf.
Ergebnis, immer beim Befüllen der Wassertasse tropft es. Es dauert eine Woche bis der Aquastop auslöst.
Dann trockne ich Boden der Maschine und sie läuft wieder.

Heute habe ich diesen Thread abgearbeitet.
https://forum.iwenzo.de/neff-s9gt1f-kein-wasser-in-spuelmaschine--t62066-pg-5.html

Die Wassertasche und den Geber gereinigt. War ein Heidenact. Es kam aber eine Menge Unrat und vor allem kalk raus! Alles wieder zusammengebaut. Leider ohne Erfolg, sie tropft immernoch. Es sieht so aus als liefe das Wasser hinter der Wassertasche nach unten. Auch nach Ausschalten tropft es weiter von besagten Stellen. Die Wassertaschen sind auch nach Beendigung des Programms noch zu 3/4 mit Wasser gefüllt.

Ist das normal? Nun bin ich ratlos und bitte um Unterstützung.

Vielen Dank!
Braver

Edit: Kann leider keine Bilder hochladen. Sie sind <1024 kb. Getestet jeweils png und jpg. Beide gingen nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
463
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Bilder gehen über "Anhänge einfügen" - versuch mal...
 
braver

braver

Benutzer
Registriert
12.01.2014
Beiträge
61
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo Wombi,
vielen Dank für die RÜckmeldung- Dennoch, es bleibt bei:

Error 500!

Internal Server Error


Gibt es ähnliche Beispiele, denen es auch so ging?
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.646
Punkte Reaktionen
3.380
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung

Anhänge

  • 430755_194951963939740_828725531_n_004.jpg
    430755_194951963939740_828725531_n_004.jpg
    2,4 KB · Aufrufe: 690
braver

braver

Benutzer
Registriert
12.01.2014
Beiträge
61
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hier nun die Bilder (geht bei mir wohl grad nur vom Handy aus) passend zum oberen Text.

Status jetzt: Nachdem die Wassertasche beim befüllen einen Füllstand von 1/4 erreicht hat tropft es raus so das das Wasser am unteren rechten Eck der Wassertasche auf den Boden und die Bidenschale tropft.

Gruß
Braver
 

Anhänge

  • image5.JPG
    image5.JPG
    65,9 KB · Aufrufe: 996
  • image2.JPG
    image2.JPG
    96,2 KB · Aufrufe: 991
Zuletzt bearbeitet:
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.053
Punkte Reaktionen
3.030
Wissensstand
Elektriker
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
463
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Du müsstest schon bissel genauer und frontal knipsen und die Stelle markieren bitte
 
braver

braver

Benutzer
Registriert
12.01.2014
Beiträge
61
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo Zusammen
Anbei die Fotos mit Kennzeichnung und Beschreibung:
An der Spitze vom blauen Kuli tropft es runter. Das Wasser kommt irgendwo hinter Wassertasche raus und tropft letztlich dann über die weiße Folie über dem Gebergehäuse runter.

Es tropft aber nur, wenn die Wassertasche des Wärmetauschers füllt und erst ab einer Füllhöhe oberhalb von 1/4. Wenn das Wassernuveau darunter liegt ist alles tipptopp.
Gebergehäuse und Riffelschlauch zum Sumpf sind tipptopp sauber!
Bitte um sachliche Tipps WIE man den Fehler behebt. Nur jetzt zusätzlich Salz, Enthärtet und das 70 Grad Programm zu verwenden löst ja die Ursache nicht.

Bitte um Klärung folgender Frage: Bleibt am Ende des Programms die Wassertasche mit Wasser gefüllt und wenn ja bis zu welcher Höhe?
Danke
 

Anhänge

  • image1.JPG
    image1.JPG
    91,5 KB · Aufrufe: 657
  • image2.JPG
    image2.JPG
    92,8 KB · Aufrufe: 698
Zuletzt bearbeitet:
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.053
Punkte Reaktionen
3.030
Wissensstand
Elektriker
Sieh nach ob die Wassertasche hinten ein Loch hat.
Zum Ende des Programms ist die Wassertasche (Wärmetauscher) bis oben hin voll Wasser .

Nachtrag:
braver schrieb:
Bitte um sachliche Tipps WIE man den Fehler behebt. Nur jetzt zusätzlich Salz, Enthärtet und das 70 Grad Programm zu verwenden löst ja die Ursache nicht.
Entschuldige bitte, wenn ich dir Tipps zur Fehlervermeidung gegeben habe.
Wird nicht mehr vorkommen!!
 
Zuletzt bearbeitet:
braver

braver

Benutzer
Registriert
12.01.2014
Beiträge
61
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo Havelmatte,
zunächst einmal Danke für deine immer sachdienlichen Tipps!
Das hast du jetzt wirklich in den falschen Hals bekommen.
Entschuldige bitte wenn ich mich missdienlich geäußert habe, es war nicht persönlich zu werten!

Ja ich meine auch dass es eine Leckage in der Wassertasche ist. Nur finde ich sie nicht!
Was hältst du von komplett befüllen, verschließen und dann mit Seife einschmieren. Da wo es Blasen wirft müsste das oder die Löcher sein.

Hattest du davon schonmal gehört, dass die leck werden?
 
Zuletzt bearbeitet:
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
463
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Ich würde das Ding ausbauen auf den Kopf stellen und drucklos mit Wasser füllen, und dann sieht man warscheinlich wo das Wasser rauskommt... - auf der Rückseite ist nur eine Folie, die kann schon mal kaputtgehen, evtl. an der Seitennaht zum Plastik hin.

PS: Wie und womit hattest Du denn die Wassertasche gereinigt?
 
Zuletzt bearbeitet:
braver

braver

Benutzer
Registriert
12.01.2014
Beiträge
61
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
wombi - ladyplus45 schrieb:
Ich würde das Ding ausbauen auf den Kopf stellen und drucklos mit Wasser füllen, und dann sieht man warscheinlich wo das Wasser rauskommt... - auf der Rückseite ist nur eine Folie, die kann schon mal kaputtgehen, evtl. an der Seitennaht zum Plastik hin.

PS: Wie und womit hattest Du denn die Wassertasche gereinigt?

Also das Teil hab ich erst gereinigt eben weil es undicht war, weil ich eh schon dabei war.
Hab das 30 Minuten in Zitrinensäure eingelegt. Dann mit Magneten und Büroklammerteilchen gesäubert.
Muss also schon vorher undicht gewesen sein.

Gibt es vergleichbare Vorkommnisse?
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.053
Punkte Reaktionen
3.030
Wissensstand
Elektriker
Mach folgendes:
Wenn du einen Spülgang durchgeführt hast, da warte einen Tag und markiere den Wassertand, der noch im rechten Teil des Wärmetauscher, zu erkennen ist.
Dann hast du in etwa die Höhe in der sich das Leck befindet.
Ansonsten, wie wombi schon schrieb auf den Kopf stellen und füllen und nachsehen wo es rauskommt.

Mach ein paar scharfe Fotos und stelle sie ein.

Das ist ein Ausnahmefehler!!
 
braver

braver

Benutzer
Registriert
12.01.2014
Beiträge
61
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Habe die Leckage entdeckt. Hier kriecht es zwischen der Folie hervor.
Der Flick eines Fahrradschlauchs hält nicht, denke der Untergrund ist zu hart. Die Frage ist jetzt, mit was flicken, und so, dass es hält? Verfeuern? Also mit nem Feuerzeug verschmelzen?
Rat ist willkommen!
 

Anhänge

  • IMG_4859.JPG
    IMG_4859.JPG
    56,1 KB · Aufrufe: 636
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.053
Punkte Reaktionen
3.030
Wissensstand
Elektriker
Zuletzt bearbeitet:
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
463
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Ist das direkt mitten in der Folie, oder an der Naht wo zwei Materialien treffen?

Man könnte es mit transparentem, breiten Selbst-Klebefilm, Folie etc. versuchen (testweise mit Paketband)
 
braver

braver

Benutzer
Registriert
12.01.2014
Beiträge
61
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Danke für die Antworten. Sie haben letztlich zum Erfolg geführt, das vorab :D
Die Stelle ist tatsächlich am Übergang wo beide Folien miteinander verschweißt sind.
Meiner Meinung nach ist die Rückseite für den Druck nicht hinreichend ausgelegt vor allem im unteren Bereich. Hier gehört Hartplastik hin, so wie vorne auch! Ist halt wohl ne Kostensache.,,

Nun zur Umsetzng:
Im ersten Versuch habe ich die Leckage mit einem Fahrradflicken verklebt. Darüber hinaus noch alle Ränder mit Panzertape abgeklebt und umgeschlagen.

Das hat leider nicht zum Erfolg geführt. Es hat sogar fast noch stärker getropft als vorher.

Im zweiten Versuch habe ich dann ich die komplette Rückseite der Wassertasche mit Panzertape abgeklebt. Wahrscheinlich hat sich in der Folie irgendwo ein Haarriss gebildet.
Diesen zu finden war mir jetzt zu umständlich und zu risikoreich so dass ich mich entschlossen habe die restliche Fläche auch noch komplett mit Panzertape ab zu decken.


Und siehe da nichts tropft mehr :devil:
Vielen Dank für eure sachkundige Unterstützung!
 

Anhänge

  • image1.JPG
    image1.JPG
    78,1 KB · Aufrufe: 428
Zuletzt bearbeitet:
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
463
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
so ähnlich hätte ichs auch gemacht, zumal ne neue WT 130€ kostet...
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.053
Punkte Reaktionen
3.030
Wissensstand
Elektriker
braver schrieb:
Meiner Meinung nach ist die Rückseite für den Druck nicht hinreichend ausgelegt vor allem im unteren Bereich. Hier gehört Hartplastik hin, so wie vorne auch! Ist halt wohl ne Kostensache.,,

Das ist Quatsch, denn bei Millionen Spülern gab es da nie eine undichte Stelle, es sei denn, sie ist selbstgemacht.
Ich gehe davon aus, du hast dieses Gerät gebraucht erstanden und da hat sich vorher schon mal einer dran versucht. Als du diesen hier hattest, wurde der Neff schon nicht mehr hergestellt.
https://forum.iwenzo.de/bosch-exclusiv-sgu8515-programm-laeuft-nicht-ende--t57138.html#real262948

Die dünne Folie hat ihren Sinn, denn es soll ja Wärme transportiert werden, denn das Ding heisst nicht umsonst "Wärmetauscher". Die Effektivität ist nun etwas eingeschränkt, hat aber auf das Spülergebnis keinen Einfluss.
Es ist immer nur schade, wenn man sich auf die Suche nach einem geeigneten Kleber macht, was auch Zeit beansprucht und hinterher wird das überhaupt nicht berücksichtigt.
 
braver

braver

Benutzer
Registriert
12.01.2014
Beiträge
61
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Das Gerät wurde 2006 neu verbaut und seither nicht angerührt.
Es ist hier dann tatsächlich eine Ausnahme bei mir ( typisch) wenn du berichtest so einen Fehler noch nirgends entdeckt zu haben.

Der Worksround mit dem Kleber kommt noch. Ist schon bestellt.
Das Panzertape ist erstmal für die schnelle Hilfe gedacht am Wochenende.
Es war also nichts umsonst. 8-) u

Dann muss ich jetzt erstmal nur mit Vollast (70 Grad) laufen lassen, wegen der verminderten Heizleistung jetzt sowieso.

Nächstes Wochenende kommt dann die Kür mit dem Spezialkleber.
Jetzt ist das Chaos in der Küche erstmal beseitige und meine Frau hängt mir erstmal nicht mehr in den Ohren von wegen "dieses Chaos in der Küche halte ich nicht mehr aus.
Genehmige mir dank eurer Hilfe erstmal ein Weißbier :D
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Neff S44M55N2EU/70 ist undicht

Ähnliche Themen

Neff s51m63x3eu Wassertasche entleert nicht

NEFF SD6P1F Fehler E15 Wasser in Bodenwanne

NEFF S9GT1F Spült nicht/Bodenwanne voll

NEFF S9GT1F Wasserstandsregler läuft über

Neff S9G1F nach 0min(jetzt bei1min) schaltet nicht ab

Oben