NEC Multisync

Diskutiere NEC Multisync im Forum Reparatur Monitor und TFT im Bereich Reparaturtips braune Ware - Hersteller: NEC Typenbezeichnung: Chassi: Vorhandene...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
V

Volcano

Benutzer
Registriert
25.12.2005
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
Hersteller: NEC
Typenbezeichnung:
Chassi:

Vorhandene Messgeräte: Digital oder Analogvoltmeter
Schaltplan vorhanden: Nein
Dein Wissensstand: Grundwissen mit Reparaturerfahrung bei TV / HIFI / Video ...

Fehlerbeschreibung und Nachricht:
Hallo zusammen,
mein NEC Multisync 17" macht gar nix mehr. Das Gerät läßz sich nicht mehr einschalten..liegt hier ein Fehler in der Zeilenendstufe bzw. Zeilentrafo vor?

Gruß

Jürgen
 
duts

duts

Benutzer
Registriert
05.05.2004
Beiträge
1.364
Punkte Reaktionen
18
Wissensstand
Informationselektroniker
Könnte sein, was macht denn das Netzteil ?
 
D

devzero

Benutzer
Registriert
12.10.2005
Beiträge
274
Punkte Reaktionen
0
HOT auslöten und stattdessen eine Glühlampe (230V/60W) an C und E. Ist das Netzteil ok, sollte die Lampe leuchten - wenn nicht dann NT platt.
Ansonsten halt wirklich in der Zeilenendstufe schaun, mit dem HOT anfangen (im ausgelöteten Zustand messen... Kurzschluss?)
 
V

Volcano

Benutzer
Registriert
25.12.2005
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
RE

hmmm also ich bin zwar gelernter R+F-Techniker (ausgelernt 1990 aber nie in den Beruf gearbeitet). Aber da muß mir mal jetzt jemand auf die Sprünge helfen, bevor ich an das Gerät gehe: Was bedeutet HOT? :roll:
 
duts

duts

Benutzer
Registriert
05.05.2004
Beiträge
1.364
Punkte Reaktionen
18
Wissensstand
Informationselektroniker
Das ist der Leistungstransistor in der Horizontalendstufe.
 
duts

duts

Benutzer
Registriert
05.05.2004
Beiträge
1.364
Punkte Reaktionen
18
Wissensstand
Informationselektroniker
Oder auch Zeilenendstufe genannt.
 
V

Volcano

Benutzer
Registriert
25.12.2005
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
...

..so langsam kriege ich hier ein dejavu :o das war ein guter Anstoss
 
D

devzero

Benutzer
Registriert
12.10.2005
Beiträge
274
Punkte Reaktionen
0
In TVs steckt oder der BU508 drin - den kennste bestimmt :)
 
V

Volcano

Benutzer
Registriert
25.12.2005
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
..klingt schon bekannt :O)..jedenfalls bekomme ich das Gerät die tage..es soll sich um ein neugerät handeln! welches keine Reaktion zeigt, die Sicherung soll intakt sein.
 
V

Volcano

Benutzer
Registriert
25.12.2005
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
...hmmm vielleicht doch netzteil?
 
duts

duts

Benutzer
Registriert
05.05.2004
Beiträge
1.364
Punkte Reaktionen
18
Wissensstand
Informationselektroniker
Du musst uns schon verraten was Du wo gemessen hast.
 
D

devzero

Benutzer
Registriert
12.10.2005
Beiträge
274
Punkte Reaktionen
0
Was sagt der Lampentest?
 
V

Volcano

Benutzer
Registriert
25.12.2005
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
ich werde das Gerät morgen bekommen...werde dann (wenn ich dazu komme) sämtliche schritte die wir hier besprochen haben durchführen..und mich wieder melden, egal ob ich erfolg hatte oder nicht ;O)
 
D

devzero

Benutzer
Registriert
12.10.2005
Beiträge
274
Punkte Reaktionen
0
Es ist manchmal echt unglaublich.. erst heisst es ist mein Bildschirm blabla - dann ne Frage was es sein kann - dann gibts n tipp - dann kommt etwas später oder vielleicht doch was anderes? und dann stellt sich raus, dass man in das gerät noch nicht mal reingeschaut hat lol
 
duts

duts

Benutzer
Registriert
05.05.2004
Beiträge
1.364
Punkte Reaktionen
18
Wissensstand
Informationselektroniker
Tja, Sachen gibt's ... :roll:
 
V

Volcano

Benutzer
Registriert
25.12.2005
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
Moin Mädels :-D ,

wieso muß ich vor dem geöffneten Gerät sitzen? Ich kann doch schon im Vorfeld eruieren wo der Fehler zu lokalisieren ist?! Jetzt kann ich auch den Trick mit der Glühlampe ausprobieren ohne Löterei im Netzteil, die dadurch vielleicht schon überflüssig ist. :roll: --oder?
 
V

Volcano

Benutzer
Registriert
25.12.2005
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
HOT ausgelötet

So....hab Urlaub und kann mich endlich um den Monitor kümmern :oops: ..ich habe den Zeilenendstufentransistor (ich hoffe er ist es) ausgelötet, es handelt sich um einen ToshibaC5587 oE...(weiter oben wurde mal gesagt es ist ein BU508!

Hab dann eine 230V/60W Glühlampe zwischen C und E gelötet, Gerät angeschaltet..aber die Lampe bleibt dunkel...der Fehler liegt daher wohl im Netzteil?

Ich habe schon mal den Gleichrichter ausgebaut und stehe wieder vor den Problem das ich nicht genau weiß um was für einen Typ es sich handelt, drauf steht: KBU 6J (Herstellerbezeichnung)

Wie kann man den durchmessen? Ist das überhaupt der nächste logische Schritt? Die Sicherung ist nämlich heil!

Gruß
 
D

devzero

Benutzer
Registriert
12.10.2005
Beiträge
274
Punkte Reaktionen
0
den gleichrichter wieder einbauen, gerät einschalten und am "ausgang" des gleichrichters messen, also + gegen - (da müssten ca 320V anliegen, Gleichspannung natürlich).

Aber ich denke nicht ,dass es am Gleichrichter liegt - gehen die kaputt, hat meistens eine oder mehrere interne Dioden einen Schluss - dann wäre die Sicherung aber durch.

Jetzt heisst es im Betrieb messen, welche Spannungen überhaupt vorhanden sind - an der Platine sollten überall Punkte zum messen zu finden sein.

Aber bitte einen Trenntrafo benutzen.



Aber zuallerst mal das NT nachlöten, falls ncoh nicht geschehen.
 
V

Volcano

Benutzer
Registriert
25.12.2005
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
Netzteil

Ok, ich werde mal nachmessen (glaube allerdings auch nicht das der defekt ist)...nachlöten ist eine gute Idee :O)
 
V

Volcano

Benutzer
Registriert
25.12.2005
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
Die Spannung ist am Gleichrichter vorhanden...hab aber keinen Trenntrafo..somit ist die Suche wohl beendet?!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: NEC Multisync

Ähnliche Themen

SAMSUNG LE37A330J1 Bildfehler: 10 vertikale flackernde Balken

Philips 60pfl6008k/12 Gerät lässt sich nicht einschalten

Telefunken L65u249n4cw Schaltet nicht ein, Standby leuchtet

Philips 47PFL3605H12 5VSB - Mal da, mal nicht

AEG Vavorit 65712 VIOP Gerät macht absolut nichts mehr

Oben