Miele T 4205 C Fi fliegt bei einem Programm

Diskutiere Miele T 4205 C Fi fliegt bei einem Programm im Forum Reparatur Trockner im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: Miele Typenbezeichnung: T 4205 C E-Nummer: kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Fi fliegt bei einem Programm Meine Messgeräte...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
T

ThFr

Benutzer
Registriert
13.09.2017
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
Hersteller: Miele

Typenbezeichnung: T 4205 C

E-Nummer:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Fi fliegt bei einem Programm

Meine Messgeräte::
kein Messgerät

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo zusammen,

habe einen gebrauchten Trockner gekauft, dessen Funktion mir zugesichert wurde.
Trockner wurde aber nicht warm und lief und lief.

Als erstes habe ich den Thermostat getauscht.
Trockner wurde warm.
Nach ca. 20 min fliegt der FI im Programm `Schranktrocken´
Im Programm `Schonen´ läuft er durch.

Defekte, die ich erkannt habe:
Kohlen an der Trommel sind einseitig abgenutzt (klackert).
Kohlenstaub in dem Bereich.
Trockner scheint ins Innere der Maschine Feuchtigkeit abzugeben.

Dinge, die ich geprüft habe:
Kondenswasserpumpe läuft.
Keilriemen für beide Lüfter sind ok und laufen.
Wärmetauscher gereinigt.
Flusensiebe sind sauber

Der Trockner ist über einen eigenen Automaten mit 16A abgesichert.

Hat jemand eine Idee?
 
Chris02

Chris02

Benutzer
Registriert
11.05.2008
Beiträge
3.176
Punkte Reaktionen
221
Wissensstand
Dipl. für Fernsehtechnik
Fällt der Leitungsschutzschalter (16A) oder der FI? Das sind zwei grundlegend verschiedene Teile.
Sollte es der FI sein liegt ein Zusammenhang mit der Feuchtigkeit, die der Trockner ins Innere abgibt, nahe.

Versuch den Trockner beim Verkäufer zurück zu geben (auch wenn es ein Privatkauf war), denn hier scheint mir einiges im Argen zu sein.
 
T

ThFr

Benutzer
Registriert
13.09.2017
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
Der Fi fällt.

Habe den Trockner gebraucht für 110,- gekauft und nach einem Telefonat das Geld rückerstattet bekommen.
Jetzt habe ich 20,- für das Thermostat ausgegeben und habe irgendwie den Ehrgeiz entwickelt,
das Gerät zum Laufen zu bekommen.

`Schonen´mit reduzierter Temperatur läuft ja durch.
Bleibt herauszufinden, ob durch erhöhte Temperatur die Feuchtigkeit im Gerät steigt
oder ob ein Programmfehler vorliegt.

Die Feuchtigkeit müsste man doch eliminieren können, oder?

Oder könnte der Kohlenstaub der sich durch den Abrieb gebildet hat da was beeinflussen?
 
Chris02

Chris02

Benutzer
Registriert
11.05.2008
Beiträge
3.176
Punkte Reaktionen
221
Wissensstand
Dipl. für Fernsehtechnik
Na dann kann man nun auch ein wenig basteln.

I.d.R. sind zwei nicht zusammenhängende Fehler in einem Gerät sehr selten, bzw. fast ausgeschlossen.
Und zwischen dem Thermostat und dem FI sehe ich nur den zusammehang, dass hier evtl. etwas falsch zusammen gebaut wurde und daher die Feuchtigkeit kommt. Ist das möglich?

Vom Kohlenstaub und FI sehe ich keinen Zusammenhang, auch wenn es rein theoretisch möglich wäre.
 
T

ThFr

Benutzer
Registriert
13.09.2017
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
Tja, ich habe da zu wenig Ahnung.
Den Thermostat wechselt man über eine Klappe,
die man an der Rückwand des Gerätes losschrauben kann.
Das habe ich gemacht und den Thermostat gewechselt.
Das Heizregister ist auch über diese Klappe zugänglich.
Das habe ich losgeschraubt und mit der Pistole ausgeblasen.
Das war mein erster Streich.
Danach funktionierte auch die Heizung wieder.

Als der Fi nach ca. 20 Minuten fiel, machte ich den oberen Deckel ab
und sah, dass ein oben eingeklemmter Schaltplan nasse Stellen aufwies.

Ich glaube, das Gerät hatte schon mal jemand auseinander (Vermutung)

Den Wärmetauscher habe ich übrigens auch mit dem Dampfstrahler ausgeblasen.

Ich vermute, dass irgendwo eine Dichtung nicht richtig funktioniert,
denn alle Gebläselüftungen sind am blasen und scheinen frei zu sein.

Auch bei dem Programm `Schonen´ habe ich ein wenig Feuchtigkeit am oberen Deckel vorne über dem Bedienfeld
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.587
Punkte Reaktionen
3.361
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin ThFr

Der Schaltplan ist normalerweise in einer Plastiktüte.

Wasche die Türsiebe unter warmes Wasser mit Geschirrspülmittel und einer Handbürste aus. In den feinen Löchern setzten sich mit der Zeit Restbestände vom Seifenpulver fest. Das kann man so nicht erkennen,
weil die Siebe sauber aussehen. Das steht meistens nicht in den Betriebsanleitungen.
Auch die Tür selbst überprüfen. Sonst wird die Feuchtigkeit nicht direkt rausbefördert.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
T

ThFr

Benutzer
Registriert
13.09.2017
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
kondens-2kzkly.jpg
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
tolles Landschafts-Foto... :D
 
T

ThFr

Benutzer
Registriert
13.09.2017
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
Wunderbar, wenn Du Dich freust.
Lass mich an Deinem Spaß teilhaben!
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hatte den Sinn des Bildes nicht verstanden - Du meinst den Dampfaustritt - sorry!
 
Chris02

Chris02

Benutzer
Registriert
11.05.2008
Beiträge
3.176
Punkte Reaktionen
221
Wissensstand
Dipl. für Fernsehtechnik
Nimm doch mal den Deckel ab und gucke wo die Feuchtigkeit her kommt
 
Daniel34

Daniel34

Benutzer
Registriert
09.02.2016
Beiträge
80
Punkte Reaktionen
4
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Möglichkeiten gibt es viele, aber anhand des Bildes stellt sich mir die Frage ob der Wärmetauscher links unten, richtig gereinigt (Längs- und Querstromrichtung) wurde und dessen beiden Dichtungen pikobello Sauber sind. Diesbezüglich auch die Flächen am Gehäuse, wo der WT mit seinen Dichtungen anliegt, gründlich und Rückstandsfrei reinigen.

Hatte das selbst mal an unserem damaligen T570C. Bis zum Vergasen den WT gereinigt, bis ich Rückstände an dessen Dichtungen und den Anlageflächen im Gehäuse gesehen habe. Dachte zuerst, an sowas minimalem kann es ja nicht liegen, aber nach akkurater Reinigung ist der FI nicht mehr raus geflogen.

Edit: Dachte ja eben zuerst an das Kühlgebläse des Wärmetauschers, aber der T4205C hat kein separates, elektrisches Gebläse mehr für den WT, sondern das Lüfterrad für den WT sitzt mit auf einer Welle des Trommelmotors. Somit scheidet diese möglichkeit leider aus.

Gruß
Daniel34
 
T

ThFr

Benutzer
Registriert
13.09.2017
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
Das Bild zeigt die Stelle des Deckels vorne über dem Bedienfeld

mieleprob-2r0upp.jpg




Die Tür saß schief. Habe ich gestern Abend abgebaut, Dichtungen gezogen, gereinigt
und wieder eingebaut. Tür liegt wieder gleichmäßig an

mieleprob-5uduem.jpg


mieleprob7qupl.jpg




Kohlenschleifer sind einseitig abgenutzt und müssen ersetzt werden.
Kohlen sollen mit Kabel ca. 25,- kosten

mieleprob-3vnu22.jpg




Habe jetzt gerade mal in den Kondensatorschacht geschaut.
Der sieht in Bezug auf Verschmutzungen so aus:

mieleprob-6y2uwz.jpg


Danke schon mal für Eure Hilfe und Geduld!!!
 
Zuletzt bearbeitet:
N

newbee90

Benutzer
Registriert
18.06.2016
Beiträge
486
Punkte Reaktionen
21
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Hat der Trocker eine Trommelbeleuchtung? nicht daß da die Kappe fehlt

Sind die Lamellen vom Kühlgebläse frei, damit der Wärmetauscher auch mit Luft versorgt wird
 
T

ThFr

Benutzer
Registriert
13.09.2017
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
Hurra!!!

Buntwäsche Schranktrocken ist gerade durchgelaufen.
85 min / 2,17 kWh

Ich habe alle Eure Tips beachtet.
Das heißt, ich hatte noch mal heiß mit weicher Bürste alle Siebe gereinigt und alle Dichtungsflächen sauber gemacht.
Das in Kombination mit der vorausgegangenen Komplettreinigung scheint dann funktioniert zu haben.

Kann ich diese Kohlen in meinem Trockner verbauen?
https://kinseher-shop.de/Waeschetro...enpaar-Trockner-Alternativ-4490382-Miele.html

Danke!!!
 
Zuletzt bearbeitet:
T

ThFr

Benutzer
Registriert
13.09.2017
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
In M5153702 sind die Kohlen M4490382 enthalten.
Folglich gehe ich davon aus, dass man die Kohlen einzeln wechseln kann, oder?
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Ob man die Dinger da zerstörungsfrei aus dem Halter raus und rein bekommt?

Für mich als bekennender Geizhalz Sparsamkeit an der falschen Stelle, denn der Kunststoff ist sicherlich spröde...
 
Zuletzt bearbeitet:
N

newbee90

Benutzer
Registriert
18.06.2016
Beiträge
486
Punkte Reaktionen
21
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
die Form der Kohlen ist anders, raus bekommt man die Kohlen aus dem Halter, das ist kein Problem
Ich weis ja nicht wo du deine Info her hast
 

Anhänge

  • Miele Kohlebürste.jpg
    Miele Kohlebürste.jpg
    125 KB · Aufrufe: 413
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
@newbee:

Hach, DEN Zugang zu diesen Explo´s und Listen, den hätte ich auch gerne... O-)


verstehe garnicht, warum Miele sich da so bedeckt hält im Vergleich zu allen anderen Herstellern :(
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Miele T 4205 C Fi fliegt bei einem Programm

Ähnliche Themen

Miele T7744C Kondenstrockner Miele T7744C T Young Vision C - Maschine stoppt / Luftwege reinigen

Miele T 369 C Manchmal heizt er, manchmal nicht.

Miele Novotronic C, Typ 420C FI fliegt raus

Miele Deluxe Elektronic T 358 C Nach Einbau einer Kondensatp

Miele T495 C Azora C FI Schalter löst aus

Oben