Miele G 1224 Sci Eco Umwälzpumpe leckt

Diskutiere Miele G 1224 Sci Eco Umwälzpumpe leckt im Forum Reparatur Geschirrspüler im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: Miele Typenbezeichnung: G 1224 Sci Eco E-Nummer: 080221281 kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Umwälzpumpe leckt Meine...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
H

HobbySchrauberAzubi

Benutzer
Registriert
28.01.2015
Beiträge
46
Punkte Reaktionen
3
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hersteller: Miele

Typenbezeichnung: G 1224 Sci Eco

E-Nummer: 080221281

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Umwälzpumpe leckt

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo liebe Fachleute!

Ich habe wieder ein Problem. Diesmal hat es unseren Geschirrspüler erwischt. Ich habe versucht den Ort der Leckage einzugrenzen und glaube ihn gefunden zu haben. Ich habe ein Bild angehängt, auf dem ist die Pumpe von unten zu sehen. Die Leckage habe ich markiert. Der Pfeil zeigt auf einen Wassertropfen.

Hat jemand eine Ahnung, wo ich da noch genauer gucken kann und muss? Gibt es die Möglichkeit nur das helle Kunststoffteil zu tauschen oder ist die ganze Pumpe fällig?

Schonmal Danke für die Hilfe

Gruß

HobbySchrauberAzubi
 

Anhänge

  • Umwälzpumpe2.jpg
    Umwälzpumpe2.jpg
    158,6 KB · Aufrufe: 1.466
flumer

flumer

Moderator
Registriert
30.05.2006
Beiträge
9.231
Punkte Reaktionen
1.798
Wissensstand
Elektriker
Hallo

wenn du dir das zutraust mal die Pumpe ausbauen, den Pumpenkopf vom Motor lösen und ggf.
neu abdichten; wenn du Pech hast ist ein Haar Riss im Kuststoff, dann müsste der Pumpenkopf
ersetzt werden (wenn einzeln erhältlich)


Gruß flumer
 
H

HobbySchrauberAzubi

Benutzer
Registriert
28.01.2015
Beiträge
46
Punkte Reaktionen
3
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo flumer,

Danke für den Tipp, das schau ich mir mal an. Viel mehr kaputt machen kann ich ja nicht und das ist auf jeden Fall einen Versuch wert. Kannst Du mir sagen, wie ich die Pumpe raus kriege? Klar, Schläuche ab, Kabel ab. Aber wie ist die Pumpe befestigt? Nur mit der Schraube außen hinten am Gehäuse? Ich komme so schlecht unter die Maschine und habe noch nicht viele Details zur Befestigung sehen können.

Danke und Gruß

HobbySchrauberAzubi
 
N

newbee90

Benutzer
Registriert
18.06.2016
Beiträge
486
Punkte Reaktionen
21
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Richtig, die Schraube an der Rückwand muß raus, das Wasser unter dem Sieb entfernen
Maschine auf den Rücken legen, Bodenblech und Schläuche, Kabel ab, aus der Rückwand
ausclipsen und herausnehmen
 
flumer

flumer

Moderator
Registriert
30.05.2006
Beiträge
9.231
Punkte Reaktionen
1.798
Wissensstand
Elektriker
Hallo Schrauber,

Pumpengehäuse gibt es einzel (Bild); leider schw... teuer, (250,- €) da hier im Set zudem der Divertermotor dabei ist !

ggf hilft es auch die Dichtringe erst mal auszubauen und leicht mit Silikon, bzw. die Wellendichtungen mir Graphitfett benetzen

Ist bei dem Preis ein Versuch Wert
[bcolor=#00FFFF]
Bitte um Rückmeldung im Forum, auch wenn der Fehler abweichend vom Tip
oder ggf. durch ein Fremdforum gelöst wurde.
Wir würden uns über jede konstruktive oder auch dankende Form von Rückmeldungen sehr freuen
[/bcolor]

Danke!

Gruß flumer :lol:
 

Anhänge

  • Miele Pumpenkopf.JPG
    Miele Pumpenkopf.JPG
    48,9 KB · Aufrufe: 1.269
Zuletzt bearbeitet:
H

HobbySchrauberAzubi

Benutzer
Registriert
28.01.2015
Beiträge
46
Punkte Reaktionen
3
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo Jungs,

Danke für die Tipps! Ich werde mal schauen, dass ich das Teil am WE ausbaue. Ich schau mir mal an, wie es aussieht und ob da was zu dichten ist. Das Bodenblech ist schon ab und die Maschine kann ich gut aufbocken. Ich sollte also den Ausbau ohne Problem hinkriegen. Eine Rückmeldung gibt es auf jeden Fall hier.

Gruß

HobbySchrauberAzubi
 
H

HobbySchrauberAzubi

Benutzer
Registriert
28.01.2015
Beiträge
46
Punkte Reaktionen
3
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Es geht voran, der nächste Schritt ist getan. Der Motor ist raus, den Deckel habe ich runter. Jetzt stehe ich vor dem nächsten Problem. Ich würde das Gehäuse gerne abnehmen. Die beiden Schrauben, mit denen es befestigt ist, sind raus, ich kann es leicht nach links drehen. Somit könnte ich es abziehen. Aber es hängt noch irgendwo und ich kann nicht erkennen, ob ich jetzt einfach ziehen kann oder noch was abschrauben muss. Den Käfig im Gehäuse bekomme ich auch nicht raus. Deswegen kann ich die Stelle, an der es vermutlich leckt, nicht begutachten. Ein Bild des Käfigs habe ich angehängt. Hat jemand einen Tipp, wie ich das Gehäuse weiter zerlegen kann?
 

Anhänge

  • Käfig.jpg
    Käfig.jpg
    669,1 KB · Aufrufe: 1.323
H

HobbySchrauberAzubi

Benutzer
Registriert
28.01.2015
Beiträge
46
Punkte Reaktionen
3
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hat keiner einen Tipp, wie ich das Teil weiter zerlegen kann? Kann ich mir gar nicht vorstellen, bei so viel Kompetenz, wie hier versammelt ist. :D
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Miele kann ich nicht, aber warscheinlich muss der "Propeller" ab, und der ist oft gegen die elektrische Drehrichtung aufgeschaubt...
 
H

HobbySchrauberAzubi

Benutzer
Registriert
28.01.2015
Beiträge
46
Punkte Reaktionen
3
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Danke, das ist auf jeden Fall einen Versuch wert. OK, wahrscheinlich sind es mehrere Versuche. ^_^
 
H

HobbySchrauberAzubi

Benutzer
Registriert
28.01.2015
Beiträge
46
Punkte Reaktionen
3
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Der Propeller ist runter (Linksgewinde). Da drunter kam eine Dichtung zum Vorschein, die nicht mehr gut aussieht. Somit ist der Grund für die Leckage gefunden. Ich werde morgen mal schauen, ob ich eine Ersatzdichtung bekomme. Falls hier jemand einen Tipp hat, wäre ich dankbar.
 
H

HobbySchrauberAzubi

Benutzer
Registriert
28.01.2015
Beiträge
46
Punkte Reaktionen
3
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Ich hab es schon gefunden und bestellt. :D
Danke für Eure Hilfe! Ich werde berichten, ob ich die Maschine wieder zusammenbekomme und sie dann sogar noch läuft.
Hier noch Bild des Übeltäters. Das Ding ist natürlich da verschrumpelt, wo die Nummer ist. o.O
 

Anhänge

  • Wellendichtung.jpg
    Wellendichtung.jpg
    534,3 KB · Aufrufe: 1.015
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Schön, dass Du vorankommst und es geklappt hat! (handshake) (beer)
 
flumer

flumer

Moderator
Registriert
30.05.2006
Beiträge
9.231
Punkte Reaktionen
1.798
Wissensstand
Elektriker
Hallo nochmal,

... na also, super, genau wie vermutet !

Teile uns nur noch mit ob das mit dem bestellen geklappt hat und ob das dann dicht wurde

Danke !

Ein Karma+ Punkt dafür


Gruß flumer :lol:
 
H

HobbySchrauberAzubi

Benutzer
Registriert
28.01.2015
Beiträge
46
Punkte Reaktionen
3
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Natürlich gibt es hier eine Rückmeldung. 8-)
Ich habe mir das Teil nochmal näher angesehen. Der Weg des Wassers passt auf jeden Fall zu der Stelle, wo das Wasser ausgetreten ist. Mit der Dichtung rechne ich ab Samstag. Dann muss ich den Kram nur noch wieder zusammen bekommen. :'( Ne, das passt schon, so viele Kabel und Schrauben waren es jetzt nicht.

Noch ein Hinweis für alle, die das Flügelrad abschrauben müssen. Die Pumpe steckt in einem kleinen Kunststoffteil, das mit zwei Nasen in der Rückwand steckt und das mit einer Schraube befestigt ist. Das Kunststoffteil kann man einfach von der Pumpe abziehen. Dann werden zwei Löcher sichtbar, durch die man auf den Anker des Motors gucken kann. Wenn man dort z.B. einen Schraubenzieher reinsteckt, kann man den Motor am Mitdrehen hindern, wenn das Flügelrad abgeschraubt werden soll. Wenn der Motor frei drehen kann, kriegt man das Flügelrad nicht runter.
 
H

HobbySchrauberAzubi

Benutzer
Registriert
28.01.2015
Beiträge
46
Punkte Reaktionen
3
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Klasse, Danke! Solche Seiten sind ja oft Gold wert. Die habe ich mir gleich mal abgelegt. Hast Du zufällig noch eine Seite, auf der Explosionszeichnungen gesammelt werden? Einige Hersteller sind da ja vorbildlich, aber bei vielen fehlt das und man kommt nicht immer einfach an die Info, wie etwas zusammengebaut ist und welche Teilenummer man braucht.
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
da gibts so einige, was suchst Du denn?
 
H

HobbySchrauberAzubi

Benutzer
Registriert
28.01.2015
Beiträge
46
Punkte Reaktionen
3
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Das wäre nur für den Fall der Fälle. Wer weiß, wann das nächste Gerät Zicken macht. Gibt es hier im Forum eine Übersichtsseite mit guten Links, so wie Deiner zu den Dichtungen? Das wäre vielleicht eine gute Möglichkeit Informationen zur Verfügung zu stellen.
 
flumer

flumer

Moderator
Registriert
30.05.2006
Beiträge
9.231
Punkte Reaktionen
1.798
Wissensstand
Elektriker
Hallo,

versuch die bitte direkt bei Miele zu bekommen !

Da das eine sehr spezielle Wellendichtung ist, sonst bringt das meiner Meinig nach nichts


Gruß flumer
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Miele G 1224 Sci Eco Umwälzpumpe leckt

Ähnliche Themen

Miele G 1224 SCi Eco Maschine verliert Wasser auf der linken Seite

Miele G 2297 SCI ECO Display zeigt Fehlercode 85

Oben