Mehrere IPS-Panels Bild friert ein, nach Neustart flau

Diskutiere Mehrere IPS-Panels Bild friert ein, nach Neustart flau im Forum Reparatur von LCD Plasma Fernsehern sowie Beamer im Bereich Reparaturtips braune Ware - Hersteller: Mehrere Typenbezeichnung: IPS-Panels Inverter: Chassi: kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Bild friert ein, nach Neustart flau...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
S

SynergyX

Benutzer
Registriert
09.08.2017
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hersteller: Mehrere

Typenbezeichnung: IPS-Panels

Inverter:

Chassi:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Bild friert ein, nach Neustart flau

Meine Messgeräte::
kein Messgerät

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo,

hier geht es nicht um ein konkretes Gerät, sondern ein Vorfall, der mir jetzt schon bei drei Geräten passiert ist. Es handelt sich nicht um Fernseher, aber ich kenne kein kompetenteres Forum rund um LCD Defekte.

Folgendes: Vereinzelt ist mir jetzt folgendes passiert. Das Bild friert komplett ein, wird langsam immer milchiger, bis es nur noch gräulich aus mit leichten Spuren des Inhaltes. Startet man das Gerät nun neu, funktioniert das Display auf den ersten Blick wieder, jedoch mit folgenden Einschränkungen:
- Inhalte von früher sind deutlich "eingebrannt" zu sehen, selbst bei Schwarz
- Neue Inhalte "brennen" sich auch leicht ein
- Großflächenflimmern (sieht nach dithering aus), relativ stark
- Bild wirkt gräulich und flau

Das dauert etwa 5-10 Minuten, dann hat sich das Display wieder "erholt" und hat wieder das alte, gewohnte Bild.
Mir ist es bei meinem Asus Notebook mit LG-IPS Display passiert sowie zwei Tablets, ebenfalls mit IPS-Displays. Bisher jeweils auch nur einmal, es ist also höchst selten.

Was ist das für ein Effekt, sind die Displays defekt? Oder ein T-Con Problem?

Leider findet man im Internet kaum Infos zu solchen speziellen Problemen, aber ich würde gerne mehr darüber erfahren.

Vielen Dank im Voraus,

Schöne Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:
POL UK

POL UK

Benutzer
Registriert
07.06.2016
Beiträge
132
Punkte Reaktionen
2
Marke und Modell von TV ??
 
S

SynergyX

Benutzer
Registriert
09.08.2017
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
"hier geht es nicht um ein konkretes Gerät, sondern ein Vorfall, der mir jetzt schon bei drei Geräten passiert ist. Es handelt sich nicht um Fernseher, aber ich kenne kein kompetenteres Forum rund um LCD Defekte. "
 
HermannS

HermannS

Benutzer
Registriert
01.10.2016
Beiträge
2.439
Punkte Reaktionen
94
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Die Verallgemeinerung über IPS Panels halte ich nicht für sinnvoll. Die funktionieren im Prinzip nicht anders als andere LCD Panels und können die gleichen Fehler haben. Auf LCD Panels können allgemein Pixel stehen bleiben, wenn die Adressierung versagt. Wenn man z.B. eins der zwei Kabel zum Panel abzieht, schmiert die deaktivierte Hälfte nach oder hat Reste vom letzten Bild übrig. Das kommt allerdings aufs konkrete Panel an. Manche werden weiß, andere schwarz.

Tcon und Panelfehler sind nicht immer leicht zu unterscheiden. Wenn es feine Streifen gibt oder rechteckige Bereiche, die sich anders verhalten und senkrecht oder waagrecht über das ganze Bild gehen, ist das Panel wahrscheinlich schuld bzw. die Kontaktierung am Panel. Wenn es vollflächige Effekte sind ohne feine Streifen kommt das Tcon auch in Betracht.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

SynergyX

Benutzer
Registriert
09.08.2017
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Ok vielen Dank, das stimmt, das mit den IPS war nicht sinnvoll, war halt zufällig so, dass es mir bisher nur bei solchen Panels unterlaufen ist. Das mit weiß oder schwarz werden kann man wohl vom normally-black (VA/IPS) oder normally-white (TN) ableiten, also welche Farbe im stromlosen Zustand vorliegt?
Bei zwei der Vorfällen wurde das Display in der Tat schwarz, beim Letzten, am Laptop, wurde es einfach nur grau...

Es waren auch keine vereinzelten Linien und Streifen oder Rechtecke sondern immer(!) vollflächige Fehler. Interessant ist halt, dass die Displays sich danach wieder vollständig erholen und dann Monate/jahrelang anstandslos arbeiten, also ein wirklicher Defekt ist das meines Erachtens nicht.
Besonders das man nach dem Stromlos-machen und Neustart noch deutlich Spuren vom alten Inhalt sehen kann, irritiert mich sehr.
Aber ich werde es weiter beobachten und, sollte es mal wieder auftauchen, werde ich an Fotos denken und sie hier hochladen.
 
HermannS

HermannS

Benutzer
Registriert
01.10.2016
Beiträge
2.439
Punkte Reaktionen
94
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Siehst, dass es sogar normally-black/white als Fachausdruck gibt, wusste ich nicht :-)

Seltsam. Wenn es einmalige Ereignisse sind und die Panels dann wieder laufen kann ich mir keinen Reim drauf machen. Es muss ein Defekt sein, fragt sich nur was für einer. Wenn es keiner wäre, würde das Panel keinen Blödsinn machen. Kann es vielleicht sein, dass danach ein defektes Pixel irgendwo war?
 
S

SynergyX

Benutzer
Registriert
09.08.2017
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Man lernt eben nie aus ;)

Ich werde aus der Sache eben auch nicht schlau, wäre es Kontaktproblem, müsste es gerade bei einem mobilen Gerät, wo der Bildschirm immer wieder verwindet wird (Laptop) doch immer häufiger auftreten bzw. auch durch wackeln am Display sich wieder lösen.
Habe mal mein Display gründlich nach Pixelfehlern untersucht, konnte auch keine finden. Auch ist das Bild nachwievor einwandfrei, ich lege viel Wert auf ein kontraststarkes, farbenfrohes und sauberes Bild und das kriege ich hier auch, also eine langfristige Abnahme der Bildqualität durch den Vorfall konnte ich auch nicht beobachten.
Ein Defekt klingt plausibel, aber ein und dasselbe Fehlerbild bei drei völlig unabhängigen Geräten? Ich weiß nicht...
Eine Sache könnte ich mir vielleicht vorstellen: Statische Entladung. Da ich die Geräte häufig im Bett nutze, könnte es sein, dass es da eine Art Schlag gab und das T-Con deshalb irgendwie außer Gefecht gesetzt wird? Das Tablet war beim Vorfall nämlich auch mit abgestürzt, da die Hintergrundbeleuchtung nach Druck auf den Power-Knopf auch nicht mehr ausging, ich musste es komplett abwürgen. Den Laptop konnte ich über den Knopf noch sauber herunterfahren.

Ich habe leider absolut keinen Schimmer von LCD Ansteuerung, weiß also nicht im Ansatz, wie ein T-Con und seine Arbeit funktioniert und insbesondere, wie solche Einbrenn-Effekte auftreten können. Dachte ja immer, ein stromloses LCD vergisst sehr schnell seinen alten Zustand?
 
HermannS

HermannS

Benutzer
Registriert
01.10.2016
Beiträge
2.439
Punkte Reaktionen
94
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Wer sich in Panels reinfuchsen will, für den hab ich einen Tipp:
http://www.lcdrepairguide.com/screen-repair/

Der Kent Liew ist ein Hardcore Reparateur. Seine ebooks sind zwar etwas verwurstelt und schlampig, aber vollgestopft mit interessanten Fallstudien und Details. Ich hab schon sehr viel gelernt von dem und das Panel Buch wird das einzige seiner Art sein. Ich habs noch nicht, aber bald :-)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Mehrere IPS-Panels Bild friert ein, nach Neustart flau

Ähnliche Themen

Viewsonic VP211b nur Backlight kein Bild

Oben