LG Electronics Flatron L227WT Menü schaltet sich durch und verändert ständig die Einstellungen

Diskutiere LG Electronics Flatron L227WT Menü schaltet sich durch und verändert ständig die Einstellungen im Forum Reparatur Monitor und TFT im Bereich Reparaturtips braune Ware - Hallo zusammen, ich fasse mich kurz; ich denke, das ist so gewünscht. Das Gerät hat folgenden Fehler: - Er läuft eine Zeit lang normal...
J

Jiminy Grille

Benutzer
Registriert
02.03.2024
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
2
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hersteller
LG Electronics
Typenbezeichnung
Flatron L227WT
Kurze Fehlerbeschreibung
Menü schaltet sich durch und verändert ständig die Einstellungen
Meine Messgeräte
  1. Analog/Digital Voltmeter
Hallo zusammen,

ich fasse mich kurz; ich denke, das ist so gewünscht.
smilie_smile2.gif


Das Gerät hat folgenden Fehler:

- Er läuft eine Zeit lang normal (manchmal auch nicht, dann kommt der Fehler direkt, ist aber selten)
- Das Einstellungsmenü öffnet sich in unterschiedlichen zeitlichen Intervallen und verändert die Einstellungen. So kann es sein, dass innerhalb weniger Sekunden die Farben und die Helligkeit komplett verändert werden.
- Manchmal beim Einschalten zeigt er kurz ein verrauschtes Bild (oder Streifen). Das verschwindet aber direkt wieder und dann wird das normale Bild angezeigt - bis oben genanntes Fehlerbild auftritt

Bisher habe ich alle Elkos des Netzteils und der Steuerplatine gegen neue ausgetauscht. Leider keine Veränderung.

Grüße
Jiminy
 
M

Marc77

Benutzer
Registriert
29.08.2023
Beiträge
1.008
Punkte Reaktionen
284
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
J

Jiminy Grille

Benutzer
Registriert
02.03.2024
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
2
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo Marc,

das war schonmal ein guter Tipp. Die Einstellungen ändern sich so nicht mehr. :_ok:
Allerdings wird jetzt in unregelmäßigen Abständen "OSD gesperrt" eingeblendet. Manchmal auch mehrmals hintereinander. Die Platine einfach abklemmen geht nicht, da darüber der Ein-Schalter verbunden ist und die Stecker unterschiedlich sind.
 
M

Marc77

Benutzer
Registriert
29.08.2023
Beiträge
1.008
Punkte Reaktionen
284
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Die Platine einfach abklemmen geht nicht, da darüber der Ein-Schalter verbunden ist und die Stecker unterschiedlich sind.
Evtl. am Buttonboard mal schauen, ob einzelne Pins aus dem Stecker vom Kabel ausgepinnt werden können. Lade mal Bilder vom Stecker hoch, da sollte man erkennen können ob das Auspinnen einfach geht.

Vorm Auspinnen erst Bilder und Markierungen machen, welche Pins wo hingehören. Dann könnte man (am stromlosen Gerät) versuchen, mit dem Multimeter auf der Button-Platine den Schaltkreis Power zu ermitteln. Danach testweise alle anderen Pins abklemmen und testen. Nach und nach dann einzelne Pins wieder einpinnen und weiter testen. Vermutl. hängt/klebt ein Button/Taster(?)
 
Zuletzt bearbeitet:
J

Jiminy Grille

Benutzer
Registriert
02.03.2024
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
2
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
So, ich hab Dir mal ein paar Bilder zur Übersicht angehangen. :D
 

Anhänge

  • 1.jpg
    1.jpg
    1.013,1 KB · Aufrufe: 30
  • 2.jpg
    2.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 30
  • 3.jpg
    3.jpg
    873 KB · Aufrufe: 25
  • 4.jpg
    4.jpg
    952,7 KB · Aufrufe: 28
  • 5.jpg
    5.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 28
  • 6.jpg
    6.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 30
  • 7.jpg
    7.jpg
    1 MB · Aufrufe: 31
M

Marc77

Benutzer
Registriert
29.08.2023
Beiträge
1.008
Punkte Reaktionen
284
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Bei zwei Boards wird die Methode mit Messen und Auspinnen nicht einfach.

Vermutlich liegt der Fehler bei einem od. mehreren Buttons, die das Signal ans Mainboard schicken. Je nach eigenen Fertigkeiten, Interesse und Zeit gibt es mehrere Möglichkeiten.
Oftmals kann hier ein Spülen des Button mit z.B. Isopropanol helfen. Zuvor mit dem Multimeter (Durchgangsprüfung mit "Piep") die Pinbelegung ermittteln und den Taster leicht drücken/berühren, evtl. kann somit der "klemmende" Button schon ermittelt werden. Während der Reinigung den Taster mehrmals vorsichtig drücken. Nach Verdunsten des IPA prüfen, ob der Taster noch immer auf leichtes Drücken/Berührung reagiert oder erst beim Drücken. Die Reinigung ggf. wiederholen.
Andere Möglichkeiten:
- gebrauchtes Button-Board besorgen, die Teile-Nr. steht bestimmt drauf
- def. Button ermitteln, auslöten und duch neuen ersetzen
- auf Verdacht alle Button erneuern
 

Anhänge

  • Reinigen.JPG
    Reinigen.JPG
    173,4 KB · Aufrufe: 18
J

Jiminy Grille

Benutzer
Registriert
02.03.2024
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
2
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Also...

das Ausspülen und mehrfaches Drücken der Knöpfe hat leider keine Verbesserung gebracht. Gebrauchte Platinen gibt es zwar auf eBay, sind mir aber zu teuer für ein solch altes Gerät.

Wo finde ich denn solche Druckknöpfe?
 
M

Marc77

Benutzer
Registriert
29.08.2023
Beiträge
1.008
Punkte Reaktionen
284
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Die Taster findet man über goog_e, amaz_n, eb_y usw. unter den Begriffen: SMD Taster, SMD Minitaster, SMD Kurzhubtaster usw.
Wichtig sind die Abmessungen und Beschaltung. Bei dem Beispiel Taster im Bild ist die Beschaltung wie folgt:
Pin 1+3: Durchgang bzw. 0 Ohm
Pin 2+4: Durchgang bzw. 0 Ohm
Beim Drücken: Duchgang zw. 1+3 und 2+4

Um den Fehler auch auf die Button einzugrenzen könnte man einen der 5 Button ablöten und schauen, ob der Fehler verschwindet. Wenn nicht, dann den nächsten ablöten und erneut testen. Wenn der Fehler aber nach 5 abgelöteten Buttons immer noch vorhanden ist, bringen 5 neue Buttons wohl nichts. Verschwindet der Fehler z.B. nach dem Ablöten des 3 Button, dürfte dieser defekt sein.

Als "kostet nix" Reparatur könnte man mit 4 funktionierden Buttons die Hauptfunktionen betreiben und z.B. auf die Funktion des Button "Zooming" verzichten.
 
J

Jiminy Grille

Benutzer
Registriert
02.03.2024
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
2
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Super! Danke für Deine Hilfe. Momentan scheint sich der Monitor gefangen zu haben und "OSD gesperrt" kommt nicht mehr. Ich guck mal, ob das so bleibt, ansonsten fang ich an die Taster rauszulöten. :D :_ok:
 
röhrenradiofreak

röhrenradiofreak

Benutzer
Registriert
09.03.2005
Beiträge
2.456
Punkte Reaktionen
377
Bei der Beschaffung von Ersatz auf die Höhe achten, es gibt verschieden hohe.
https://www.reichelt.de/index.html?ACTION=446&LA=446&nbc=1&q=smd kurzhubtaster
Wenn der Ersatztaster zu hoch ist, ist er nach Zusammenbau dauernd betätigt. Ist er zu niedrig, kann er womöglich nicht betätigt werden, weil die Taste nicht drankommt.
Ich würde gleich alle Taster erneuern, denn oft fängt bald der nächste durch Verschmutzung oder Oxidation an zu spinnen.

Lutz
 
J

Jiminy Grille

Benutzer
Registriert
02.03.2024
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
2
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Ich möchte noch eine kurze Rückmeldung geben. Die OSD-Einblendungen sind Tage lang weggeblieben, aber sind dann besonders aggressiv zurückgekommen. Also habe ich die Knöpfe auf der Platine entfernt und nun verhält sich alles ruhig.

Sollte es so bleiben, bin ich zufrieden. Vielen Dank für Eure Hilfe. :-D:_ok:
 
Thema: LG Electronics Flatron L227WT Menü schaltet sich durch und verändert ständig die Einstellungen
Oben