Laptop Kurzschluss???

Diskutiere Laptop Kurzschluss??? im Forum Sonstige Reparaturtipps im Bereich Reparaturtips braune Ware - Hersteller: Fujitsu Siemens Typenbezeichnung: Chassi...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
P

palermo

Benutzer
Registriert
26.04.2006
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Hersteller: Fujitsu Siemens
Typenbezeichnung:
Chassi:

Vorhandene Messgeräte: Keine
Schaltplan vorhanden: Nein
Dein Wissensstand: Einsteiger

Fehlerbeschreibung und Nachricht:
Hallo miteinander,

vorneweg, von Elektronik und Strom usw. versteh ich so gut wie nichts.

Folgendes ist passiert:
Am vergangenen Sonntag hab ich auf einem ausgeliehenen Beamer Filme geschaut. Zunächst kam das Bild aus dem Receiver, verbunden über einen gelben Stecker(Vielleicht Chinchstecker), der Ton kam durch fehlendes Boxenkabel aus dem Fernseher. Bis jetzt lief alles glatt.

Dann wollte ich einen Film vom Laptop (den meiner Freundin) gucken. Ich habe ihn gestatrtet, soweit ok. Dann wollte ich das Notebook an den Strom anschliessen. Also Stecker in Steckdose und nun steckte ich das Gegenstück in den Laptop. Es machte "Pfopp" und die Sicherung flog raus und der Laptop verabschiedete sich. Pech gehabt, dachte ich.

Sicherung wieder rein und alle Geräte bis auf das Laptop taten wieder ihren Dienst.

Na gut, ich wollte nun schnell schauen, ob die Festplatte auch hinüber war, baute diese in ein externes Laufwerk ein und wollte es mit meinem anderen sichern. (Ich weiss jetzt das die Festplatte noch geht)

Da ich ja bereits schlechte Erfahrung mit einer Steckdose gemacht habe, habe ich mein Notebook in eine andere Steckerleiste gesteckt. Dann gleiches vorgehen wie oben, nur das keine Verbindung zum Beamer bestand.Also, Stecker in Dose, Gegenstück in Laptop und wieder das Gleiche. Damit war der zweite Laptop hinüber.

Beim entfernen des Steckers kam ich an das Metall des Steckers der in den Laptop kommt. Ich spürte ein deutliches kribbelen in der Hand.
Das kann kein Zufall sein, dachte ich mir.

Die elektrischen Leitungen in der Wohnung wurden vor Jahren von einem Laien gelegt. Kleines Beispiel: Wenn ich z.B. im Esszimmer das Licht anmmachte, ging das Licht nicht an dafür aber der Strom im Flur, der sonst nicht da war. Mein Vermieter hat dann irgendwelche Kabel zusammengedreht, dann hat es funktioniert. Meine Lampe ist jetzt mit zwei Kabeln und ich glaube ohne Erde verbunden. Anderes Besispiel: Beim einstecken von diversen Elekrogeräten knistert es deutlich in einigen Steckdosen. Und noch eins: Irgendwann stellte ich fest das der Stecker vom Fernseher an einem Pin deutlich verkokelt war. Und ein letztes: Wenn ich das Bügeleisen einstecke, fliegt, obwohl sonst fast nix im Betrieb ist, hier und da die Sicherung raus. Doch, eins hab ich noch: Im Wohnzimmer haben wir so Halogenspots. Der Trafo auf dem Dach ist irgendwann weggeschmort. Vom Vermieter/Elektriker ersetzt, mit dem Ergebnis, das nun nach etwa 5 Minuten voll Betrieb etwa 7 der 12 Spots ausfallen. Mein Vermeiter sagte, das läge daran, wenn man zu schwache (Watt) Spots einbaut. Ich kann das Nicht beurteilen.

Aufgrund des komischen Verhaltens der Elektonik in unserer Wohnung und weil beide Notebooks innerhalb vom wenigen Minuten den Geist aufgegeben haben, glaube ich nicht, das es an den Geräten lag sondern an der Verkabelung.

Dies sagte ich auch meinem Vermieter. Der kam dann mit einem Spannungsmessen rauf steckte den in die verdächtigen Steckdosen uns sagte, "da kommt überall 230 Volt raus, so muss das sein, das liegt an deinen Geräten. Haste halt eben Pech gehabt".
Ich seh das anders, ich glaube nicht, das die Geräte defekt waren. Beide sind nicht deutlich älter als ein Jahr und haben auch sonst noch nie Probleme gemacht.

So jetzt meine Fragen an euch:Kann man mit dem Spannungsmesser feststellen ob die Verkabelung in der Wohnung einwandfrei gemacht wurde???

Welche Ursachen könnte das, das die Geräte kaputt sind(keine Erdung, oder oder oder)???

Wie soll ich vorgehen???

Vielen Dank für eure Mühen und ich hoffe auf Antworten.

Besten Dank
Knut
 
EM2-Gott

EM2-Gott

Benutzer
Registriert
20.05.2005
Beiträge
11.816
Punkte Reaktionen
403
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Zur Verkabelung kann ich nichts sagen, da ich kein Elektriker bin, aber funktioniert das Notebook noch mit Batterie?
 
Alde

Alde

Benutzer
Registriert
04.09.2003
Beiträge
3.825
Punkte Reaktionen
42
Ist Dein Vermieter Elektriker oder Hobbybastler??

Sitzt denn in Deiner Verteilung (Kasten mit sicherungen) ein FI ??

Ich vermute mal dass in der ganzen Wohnung nicht EIN Erdpotential
angeschlossen ist.Vermutlich alte klassische Nullung - Lebensgefahr!!
Du kannst Dich schon fast VON schreiben!!!

Ich würde mich an Deiner Stelle an den Mieterschutz wenden wenn Dein Ver-
mieter nicht einsichtig wird und nen Fachmann beauftragt.

Hatte auch mal so nen Fall:

Die Heizung wurde nicht warm.Der Vermieter meinte: kein Problem -
ich mach das schon.
Noch keine 10 Min. später stand die Bude unter Wasser.....

Viel Glück,und berichte uns wies ausging.....

hatse ne Rechtschutz?? -> wäre von Vorteil!
Evtl noch Laptop Reparatur einklagen....
(besser aber zuerst mal nen Anwalt aufsuchen)

Gruss Alde :P
 
D

devzero

Benutzer
Registriert
12.10.2005
Beiträge
274
Punkte Reaktionen
0
Wo hat es gekribbelt? An der sekundären Kleinspannungsseite des Netzteil (ist doch ein externes?) Da darf eigentlich nichts kribbeln -> NT defekt.

Ich würde es auch von einer Fachfirma überprüfen lassen (auf Kosten des Vermieters) - du sagst ein Laie hat es gemacht? Wer hat den beauftragt?

Auch schau mal, ob irgendwo ein FI sitzt (wie ein Vorredner schon sagte) - für ein Badezimmer z.B. ist der auch vorgeschrieben. Also müsste einer da sein. Fehlt der auch, ist die ganze Anlage mit Sicherheit stümperhaft zusammen gefkickt und MUSS geändert werden. Zumal Änderungen durchgeführt wurden.

Erstmal nochmal mit dem Vermieter reden, ansonsten selbst eine Fachfirma beauftragen. Wenn die sagt es ist alles ok, dann musst du die bezahlen. Wenn die Mängel finden, Rechnung an den Vermieter schicken.
Wenn er sich dann weigert, Anwalt.
 
B

Bertl100

Benutzer
Registriert
19.05.2005
Beiträge
3.786
Punkte Reaktionen
1.510
hast du denn beide laptops mit DEMSELBEN netzteil betrieben, als sie kaputt gingen?

Gruß
Bernhard
 
P

palermo

Benutzer
Registriert
26.04.2006
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Hallo miteinander,

zunächst vieln Dank für die rege Beteidigung.

Zu euen Fragen:
@bertl100: nein, unterschiedliche Laptops und unterschiedliche original Netzteile

@deverrzo: An der seite die ins Notbook kommt. Nach dem Schaden hat es dort gekribbelt. Der Laie hat das wohl im Auftrag des Vermieters gemacht, er durfte dafür günstiger wohhnen oder so. FI? Keine Ahnung ob und wo die sitzen

@alde: Mieteschutz, gute Idee! Mietrechtschutz hab ich auch, kein Problem

@em2-gott: Ne, Batterie hat es auch gepackt!

Vielen Dank euch allen

Gruß
Knut

Ach ja: Ich war vorhin beim Spezialisten und der sagte mir , das wäre nicht meine Baustelle, sondern die des Vermieters.
 
D

devzero

Benutzer
Registriert
12.10.2005
Beiträge
274
Punkte Reaktionen
0
Im Sicherungskasten (sieht aus wie eine SIcherung, meistens aber breiter und hat einen Taster wo Test oder so drauf steht).

Ein FI hat intern mehrere Wicklungen und in dessen Magnetfeld ist ein Schalter.
Mal Laienhaft ausgedrückt: Der Strom der reinfliesst, muss auch wieder zurückkommen. Dadurch ist das Feld im "Gleichgewicht" (hebt sich auf?) und der Schalter bleibt geschlossen. Geht der Strom nun irgendwo "verloren" - also fließt über die Erde ab (z.B. über den Menschen, der auf dem Boden steht) fließt der nicht mehr durch den FI zurück, und das Magnetfeld ist nicht mehr gleich. Dadurch löst der Schalter aus.
Ein FI (auch RCD genannt) ist zum Personenschutz gedacht und setzt N und PE dahinter getrennt vorraus. Wer weiss, wie es bei dir aussieht.

Hast du keinen Sicherungskasten in der Wohnung?
 
P

palermo

Benutzer
Registriert
26.04.2006
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Ne, der Sicherungskasten ist im Flur!

Danke
Knut
 
Alde

Alde

Benutzer
Registriert
04.09.2003
Beiträge
3.825
Punkte Reaktionen
42
Hallo Knut,

ich kann Dir nur dringend empfehlen die Elektrik
von nem Fachmann prüfen zu lassen!!!!

Gruss Alde :P
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Laptop Kurzschluss???

Ähnliche Themen

Bauknecht WA 7575 W - F6 bzw. kein Mucks nach Kurzschluß

AEG lavatherm 57560 Trockner trocknet nicht mehr

Sicherung fliegt jedesmal......???? Bitte um Hilfe!!!

Nachbau eines 42SD3 Hybrid-ICs (LG YSUS/ZSUS Reparatur)

Oben