Kenwood KR-A4040 hat Aussetzer

Diskutiere Kenwood KR-A4040 hat Aussetzer im Forum Reparatur von Audio und Hifi Bausteine im Bereich Reparaturtips braune Ware - Moin, ich habe folgendes Problem: Wenn ich mit meiner Anlage Musik höre (egal ob über PC, CD-Player) fällt nach und nach eine der Boxen aus...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
U

ursus

Neuling
Registriert
17.02.2004
Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Moin,

ich habe folgendes Problem:

Wenn ich mit meiner Anlage Musik höre (egal ob über PC, CD-Player) fällt nach und nach eine der Boxen aus. Erst wenn ich die Lautstärke kurzzeitig extrem laut stelle funktionieren wieder beide Boxen. Nach ein paar Minuten tritt das Problem aber wieder auf.

Kann das am Receiver liegen oder an den Boxen?

Für einen Tipp wäre ich sehr dankbar.
 
G

Gast_1

Benutzer
Registriert
30.04.2003
Beiträge
3.827
Punkte Reaktionen
57
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo,

als erstes einmal mit einem Ohmmeter die Lautsprecher messen, wenn die Wiederstände mit den Aufgedruckten übereinstimmen checkt man die EndstufenTrans.
 
Alde

Alde

Benutzer
Registriert
04.09.2003
Beiträge
3.825
Punkte Reaktionen
42
Hallo,

wie nach und nach eine der Boxen?
Fällt nur eine aus oder fallen beide aus?

Ansonsten wie STS erwähnt , an den Transistoren bzw IC
schaun ob da was kalt ist oder der Boxenanschluss selber.

Wenn nur eine ausfällt,dann tausche die beiden mal unter-
einander aus.

Gruss Alde :wink:
 
L

Lötmeister

Benutzer
Registriert
13.06.2004
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
0
Haste mal nach kalten Lötstellen im Geräti gesucht?
Denn Wärme + Metall = Ausdehnung, dadurch macht sie sich erst
bemerkbar, wenn sich Abmessungen minimal ändern.
Und, dass mit dem Voll Aufdrehen, hängt damit zusammen, dass
dadurch irgendwo die Spannung erhöht wird, und ein kleiner
Lichtbogen gezündet wird, welcher die Verbindung solange aufrecht
erhält, bis er die Stellen mit seiner Hitze weggebrannt hat!

Gruß
Lötmeister :wink:
 
Luke

Luke

Benutzer
Registriert
23.11.2003
Beiträge
846
Punkte Reaktionen
1
Also lieber lötmeister, mit deinem lichtbogen im halbleiter nf stufen halte ich schlichtweg für falsch und wegbrennen in dem zusammenhang, na ja.
also kalte lötstellen okay, dadurch auch übergangswiderstände, dadurch auch wärme und dadurch evtl auch verbrannte leiterplatten. aber wie du siehst ist der zusammenhang anders. nicht weil über das poti der nf pegel verändert wird.
Bitte kein kaffesatz lesen, sonst können die fragesteller schwer unterscheiden, was qualität ist und was einfach nur quantität ist.

evtl. könnte auch das poti aussetzer haben, also auch prüfen

luke
 
Lindemann

Lindemann

Benutzer
Registriert
19.12.2003
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
überprüfe mal das Lastrelais für die LAutsprecher

Hi

löte mal das Lastrelais aus, welches die Lautsprecher einschaltet. Leg mal 24 V an die Wicklung und messe mit einem Ohmmeter die Kontaktwiderstände der beiden Schließer. Sollten kleiner 1 Ohm sein, sonst Kontaktspray drauf.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Kenwood KR-A4040 hat Aussetzer

Ähnliche Themen

Technics SA-GX170 brummen und pfeifen

Siemens IQ 800 - Fehlermeldung E21

Hollywood IMPACT 2000 Lautes Knall geräusch im Lautsprecher

KENWOOD KR-V9030 Rauschen auf den Boxen

Seltsames Brummen bei Kenwood-Receiver

Oben