JVC AV-29TS2EN defekt

Diskutiere JVC AV-29TS2EN defekt im Forum Reparatur Fernseher und TV Geräte im Bereich Reparaturtips braune Ware - Liebe Fernseh-Community! Meine Freundin nennt einen JVC AV-29TS2EN ihr eigen. *** Dieser zeigt folgendes Fehlerbild: Nach dem Einschalten zeigt...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
S

snudi

Benutzer
Registriert
17.05.2005
Beiträge
15
Punkte Reaktionen
0
Liebe Fernseh-Community!

Meine Freundin nennt einen JVC AV-29TS2EN ihr eigen.

*** Dieser zeigt folgendes Fehlerbild:

Nach dem Einschalten zeigt sich das Bild normal, lediglich etwas unruhig, mit gelegentlichen rosa Blitzen im Bild.
Nach relativ kurzer Zeit ( in der Regel 2-3 Minuten, manchmal aber auch schon nach 10 Sekunden) bricht das Bild dann kurz ein, und kommt als dunkle rosa Fläche zurück. Auf dieser Fläche zeigt sich eine helle dünne rosa Kurve. Diese erstreckt sich in der X-Achse (also links-rechts) beinahe über das ganze Bild. In der Y-Achse (also oben unten) werden die Abstände immer größer. Das ganze ähnelt einem Sinus mit
kontinuierlich steigender Periodendauer, beginnend oben.

Ich hoffe die Beschreibung war einigermaßen deutlich, wenn jemand mehr braucht und was damit anfangen kann maile ich auch gerne eine Skizze zu.

Dies zeigt sich bei sämtlichen Signalquellen; auch bei keiner Signalquelle (blaues Standby-Bild) Nach etwa 5 Minuten fehlerhaftem Betrieb wird das Bild dann normal und stabil; und tritt auch nach stundenlangem Betrieb nicht mehr auf.

Schaltet man jedoch kurz aus und dann wieder ein, so tritt der Fehler wieder auf. Jedoch nach relativ kurzer Zeit, und auch nur für einen kurzen Moment.

In dem kurzen Moment, in dem das Bild bei einem Kanalwechsel schwarz ist, ist die Kurve auch auf dem schwarzen Hintergrund zu erkennen. Immer, auch wenn der Fernseher dann stabil läuft.

Der Ton bleibt während der ganzen Zeit OK.

*** Meine Kenntnisse:
Elektronik ja, Fernseher nein. Ich weiß vom Prinzip her wie er funktioniert, weiß welches der Zeilentrafo ist, mehr aber nicht.

*** Meine bisherigen Maßnahmen:
Das Gerät war ordentlich verdreckt, daher erstmal gereinigt.
Auf kalte Lötstellen überprüft, 3 Stück nachgelötet.
In der Hoffnung einen thermischen Fehler zu lokalisieren mit einem Heissluft-Gebläse (meine Frundin nennt es ihren Fön) versucht selektiv Stellen zu erwärmen.

Erfolge: Keine bis eine leichte Besserung, kann aber auch ein subjetives Empfinden sein, in der Hoffnung nicht den ganzen Sonntag Nachmittag umsonst verbracht zu haben ;-)

*** Meine vorhandenen Mittel:
(fast) keine:
Schraubenzieher
der erwähnte Fön
ein Lötkolben mit Zinn
falls alles nichts mehr hilft ein Hammer

Messgerät würde ich mir ein billiges kaufen, meines liegt Zuhause und meine Freundin wohnt in Spanien.

Ich bin um jeden Tipp oder jede Anregung dankbar.
Lg snudi

PS.: Erschwerend kommt hinzu, dass das Gerät keine Fernsteuerung mehr besitzt, ich würde eine nachkaufen, halt auch erst, wenn es gelingt, das Gerät zu reparieren. Beim probieren bin ich einmal in ein Menü gekommen, kann aber nicht mehr nachvollziehen wie. Um Tipps zur Bedienung ohne Fernbedienung wäre ich ebenfalls dankbar.
 
A

alexandro28

Benutzer
Registriert
13.05.2005
Beiträge
49
Punkte Reaktionen
0
Entmagnitiesirung fuktioniert einfach nicht ,probiere das folgende-mach die kiste aus und ziehe den stecker aus der stckdose aus fuer eine ganze stunde oder ambesten eine nacht.Dann mach mal wieeder an und teile mal mit was passiert
Gruss von mir Alex
 
S

snudi

Benutzer
Registriert
17.05.2005
Beiträge
15
Punkte Reaktionen
0
An der Entmagnetisierung kanns nicht liegen, ich hab den Stecker eigentlich immer draussen (auch schon mal fast eine Woche), die Kiste steht während der Reparaturarbeiten in einer Abstellkammer;
--> keine Änderung
 
oscillator909

oscillator909

Benutzer
Registriert
09.11.2003
Beiträge
3.422
Punkte Reaktionen
69
Hallo,

hat das Gerät eine Featurebox ? Hast Du den Vertikal Bereich überprüft ?

Gruß
 
A

alexandro28

Benutzer
Registriert
13.05.2005
Beiträge
49
Punkte Reaktionen
0
mir riecht nach bildroere,falls Philips ist ,ist klar
 
A

alexandro28

Benutzer
Registriert
13.05.2005
Beiträge
49
Punkte Reaktionen
0
noch einen tip-loete die drei katoden RGB aus und schliesse alle nacheinander (farbe nach farbe ) zum masse ,fuer kurze zeit natuerlich und sage mal was passiert ,die drei farben mussen gleichmaessig leuchten ,bin neugerig ob die flecken weg sind oder?
 
A

alexandro28

Benutzer
Registriert
13.05.2005
Beiträge
49
Punkte Reaktionen
0
oder vorallem mach das folfende.am entmagnitiezirungspule gibts ein teil termowiderstand oder das sogenanter POSISTOR ,wenn er kaput ist man sihet sowas also das ganze vorgang entmagnitizierung dauert um 1 sekunde ,falls dies teil kaputt ist der ganze vorgang dauert ein paar minuten und man sihet sowas wie bei dir.Aldo schalte da entmagnittiesierungspule aus ,danach schalte das geraet an und wenn alles weg ist also....Falls nicht denn ist Bildroere
 
S

snudi

Benutzer
Registriert
17.05.2005
Beiträge
15
Punkte Reaktionen
0
Erstmal Danke für sämtlichen Tipps:

Hab die Kiste gestern Abend wieder mal geöffnet, und folgendes festgestellt:

Die Bildröhre ist Philips, mir schwant übles aus Deiner Aussage...

Meine Hoffnung klammert sich daher an die erwähnte Entmagnetisierung: Wo wäre denn entsprechender Posistor zu finden, bzw. wie Klemme ich die Entmagnetisierung ab? Wie gesagt: Elektronik ja, aber Fernseher eher schwach...

Um entsprechende Erklärungen wäre ich dankbar...

Ebenso dankbar wäre ich um Tipps zur Bedienung ohne Fernbedienung: Die ist seit Jahren hinüber, wurde bis jetzt mit dem klassischen aufstehen und umschalten gelöst, wie in der guten alten Zeit. Nur kann ich halt nicht mehr als Sender wechseln und Lautstärke verstellen.

Besten Dank im Voraus,
lg snudi
 
A

alexandro28

Benutzer
Registriert
13.05.2005
Beiträge
49
Punkte Reaktionen
0
hallo Snudi,
das ding-posistor hat 3 pins sieht wie eine tablete (grosse) aus und man findet das auf der platine oder an der bildroehre ,entmagnetiesierungsspule ist eine spule rund um die ganze roehre wenn das ding wie gesagt kaputt ist ist so was wie bei dir zu sehen ,wenn posistor kaputt ist man erkennt das ans folgende-fehlt ausseinander.Wegen der FB ,kaufe dir eine universale ,oder ich koennte dir eine schicken ,kostet so um 10 euro mit versand kosten
 
S

snudi

Benutzer
Registriert
17.05.2005
Beiträge
15
Punkte Reaktionen
0
nochmals danke...

ich hab gestern die entmagnetisierungsspule ausgehängt, es bleibt alles unverändert...

den posistor hab ich immer noch nicht gefunden, im prinzip weiß ich schon wie einer aussieht, ich nehm an dass das jetzt aiuch keine rolle mehr spielt...

es dürfte allerdings schon ein thermischer fehler sein, er kommt mittlerweile ziemlich regelmäßig nach dem einschalten und verschwindet nach ein paar minuten. ist das gerät schon warm, dann dauert dass alles entsprechend kürzer...

ich beginne mich mit der befürchtung anzufreunden, dass es sich tatsächlich um die bildröhre handelt, besonders da leichtes klopfen auf die kathode den fehler ab und zu, aber nicht immer, beseitigt hat.

glaubst du/ihr, dass das schlechter wird oder dürfte das so bleiben?

danke für das angebot der fernsteuerung, ich werde ihn im testbetrieb mal ohne laufen lassen, dann geh ich in den nächsten supermarkt und fertig...

falls noch jemanden etwas einfällt, dann nehm ich weitere tipps gerne an.

Einstweilen Danke an alle...
lg snudi
 
Alde

Alde

Moderator
Registriert
04.09.2003
Beiträge
3.825
Punkte Reaktionen
42
Steht auf der Röhre ESF mit dabei ???
-> wäre ein Kandidat....

Klopf mal vorsichtig auf den Röhrenhals direkt....

Viel glück... :P
 
S

snudi

Benutzer
Registriert
17.05.2005
Beiträge
15
Punkte Reaktionen
0
Die Bildröhre hat die Bezeichnung A68ESF002X011

Wenn man auf den Röhrenhals klopft, dann entsteht zwar nicht der Fehler direkt, aber doch kurze rosa Blitze im Bild, genau in der Farbe des Fehlers...

Ansonsten läuft die Kiste nach Auftreten des Fehlers stundenlang einwandfrei, nur bei jedem Aus- und dann wieder Einschalten tritt der Fehler wieder auf (wenn auch nur sehr kurz, wenige Sekunden, was wohl damit zusammenhängen dürfte dass die Kiste warm ist...)

Mittlerweile bin ich mir sicher, dass meine Putzmaßnahmen etwas bewirkt haben. Habt ihr noch weitere Tipps? Euren Psotings entnehme ich, dass Philipsröhren diesen Typs Sch... :evil: sind, gibts eine Methode dem beizukommen?

Vielen Dank, Grüsse
snudi
 
Alde

Alde

Moderator
Registriert
04.09.2003
Beiträge
3.825
Punkte Reaktionen
42
Hallo Snudi :P

ja - das hört sich leider net gut an....
-> Dürfte wohl wirklich die Röhre sein....

Wie alt ist der TV denn und was hat er gekostet??
(Ne neue Bildröhre erreicht schnell die Kosten eiens (fast) Neugeräts.....)
Und die Fernbedienung fehlt ja auch noch haste gesagt....

:roll: :roll:
 
S

snudi

Benutzer
Registriert
17.05.2005
Beiträge
15
Punkte Reaktionen
0
Was er wirklich gekostet hat: keine Ahnung!

Meine Freundin ist nicht von hier aus Spanien sondern nur zwecks Studienaufenthalt da, sie hat ihn von den Leuten die vorher die Wohnung bewohnt haben zu einem eher symbolischen Preis abgekauft. Die waren aus Mexiko, und wollten ihn verständlicherweise nicht mitnehmen.
Ich glaub der Preis war 30 oder 40€, eben ohne Fernbedienung...

Der eigentliche finanzielle Verlust hält sich also in Grenzen, eher mehr darin den (fast) geschenkten Fernseher zu verlieren...

Ich würde ihn allerdings so wie er ist (+ gekaufter Fernbedienung) weiterverweden, ausser es sagt mir jemand von Euch, dass mir das Ding in den nächster zeit um die Ohren fliegen würde. Wir sind auch nicht mehr ewig hier, und dann lassen wir das Gerät wieder den nächsten da. Darum hätte ich auch gern repariert...
Wie gesagt, funktioniert nach ein paar Minuten einwandfrei...

Weißt Du, was den ungefähr in der Röhre kaputt ist? Mehr so aus Interesse...

Beste Grüsse aus Spanien
snudi
 
oscillator909

oscillator909

Benutzer
Registriert
09.11.2003
Beiträge
3.422
Punkte Reaktionen
69
Hallo,

das Gerät kann weiter genutzt werden, wenn Ihr Glück habt vielleicht sogar noch eine ganze Weile ....

Der Fehler tritt durch einen zeitweiligen Schluß einer Kathode zur Heizung auf. Ist ein mehr oder weniger "Standard Problem" bei den ESF Röhren.

Gruß
 
A

alexandro28

Benutzer
Registriert
13.05.2005
Beiträge
49
Punkte Reaktionen
0
Ich behaupte immer noch ,dass den Fehler an der Entmagnetiesierung liegt ,habe bis jetzt ueber 20 gereate mit dem selbe problem repariert ,leider schaffe ich das von 2000 km weit weg net :cry:
 
oscillator909

oscillator909

Benutzer
Registriert
09.11.2003
Beiträge
3.422
Punkte Reaktionen
69
Hallo Alexandro,

seine Bildröhre ist definitiv klopfempfindlich - wieso denkst Du an die Entmagnetisiereung ?

Gruß
 
Alde

Alde

Moderator
Registriert
04.09.2003
Beiträge
3.825
Punkte Reaktionen
42
Muss ich mich Oscillator anschliessen - ist ja offensichtlich...

:P
 
A

alexandro28

Benutzer
Registriert
13.05.2005
Beiträge
49
Punkte Reaktionen
0
Ok, so hab ach ein paar fragen,wissen Sie wofuer ist die Entmagnitiesirung ,wie funktioniert ,und warum???Also dass,die Bildroehre von Philips der letzte dreck sind das stimmt,aber......ich komme davon aus...beim einschalten bei jedem Bildrohr gibts ein Vorgang,normaler weise es dauert 1-2 sekunden ,so lange funktioniert und die entmagnitisierung,die gerade dafuer zustaendig ist ,falls die nicht funktioniert (Posistor kaputt) mann sieht das ganze Vorgang am Bildschirm!!! klopfen-natuerlich aendert die lage .Durch das Posiestor fliesst strom fuer ganz kurze zeit,wenn das ding kaputt ist also ....Es gibt eine moeglichkeit auch den Bildrohr kaputt zu sein ,naja von 2000km weit weg kann es nicht mehr sagen,man muss messen,schauen und vor allem sich auskennen :wink:
 
Alde

Alde

Moderator
Registriert
04.09.2003
Beiträge
3.825
Punkte Reaktionen
42
Hallo Alexandro,

die Entmagnetisierung braucht man um die Bildröhre komplett
zu entmagnetisieren.

Dies geschieht mit Hilfe der Entmagnetisierspule die um die Bildröhre montiert ist.
Schicke ich nun auf diese Spule eine Wechselspannung die abklingt,das wir über den PTC gesteuert,wird die Röhre komplett entmagnetisiert.

PTC = Kaltleiter dh. am Anfang fliesst die volle Spannung durch diesen und
wird dieser erwärmt geht die Spannung zurück. -> Abklingende Wechselspannung.

Da im Standby Betrieb der PTC oft auch unter Spannung steht und somit erwärmt
ist,kommt es oft vor dass die Entmagnetisierung nach dem Einschalten mit der
Fernbedienung nicht funktioniert.(man sieht dann zB Farbflecken)

Dann muss man den TV ganz ausschalten - warten bis der PTC abgekühlt ist
und wieder einschalten.

Ich hoffe es klingt einigermassen verständlich....

Grüsse Alde :razz:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: JVC AV-29TS2EN defekt

Ähnliche Themen

Samsung UE65J6299SUXZG LED TV unteres Bilddrittel unscharf

JVC AV-28BH88EN Menü, Videotext, etc nicht mehr angezeigt

JVC AV-29TS2EN Bild zu breit

JVC AV-28KH1SUF Geometrie fehlerhaft

JVC AV-32WZ4EPS Bild ist bunt, TV schaltet sich aus

Oben