JURA Jura S90 Dampventil, Schraubanschluß

Diskutiere JURA Jura S90 Dampventil, Schraubanschluß im Forum Sonstige Haushaltsgeräte im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: JURA Typenbezeichnung: Jura S90 E-Nummer: kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Dampventil, Schraubanschluß Meine Messgeräte...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.251
Punkte Reaktionen
264
Wissensstand
Informationselektroniker
Hersteller: JURA

Typenbezeichnung: Jura S90

E-Nummer:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Dampventil, Schraubanschluß

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter
Oszilloskop

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo!

Habe eine JURA S90 Maschine bekommen bei der das Magnetventil für den Dampf ausgebaut wurde.
Meine Frage: Was für eine Verschraubung mit welcher Art von Dichtung gehört denn an den Dampfboiler?
Die 6-Kant-Mutter am 2.Schluß habe ich mal abgezogen: Da sieht man nur den Schauch etwas "wulstig" auf den Messinganschluß aufsitzen, abziehen wollte ich den nicht.

Diese Art Verschraubung/Dichtung habe ich auch noch nirgends als Kaffee-Maschinen-Ersatzteil gesehen.

Wer weiß was...oder besser, hätte so ein Magnetventil mit Schlauch zum Dampfboiler abzugeben?
 

Anhänge

  • Boiler.jpg
    Boiler.jpg
    342,9 KB · Aufrufe: 490
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.251
Punkte Reaktionen
264
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo!

Danke, ja, solche Angebote hatte ich gefunden , auch die Schläuche alleine. Ist aber preislich nicht das was ich mir vorstelle.

Eigentlich geht meine Frage ja auch in die Richtung, wie diese Schraubverbindungen funktionieren, wie dichten die sich ab? Irgendwo müßte da doch ein elastisches Element sein, oder ist es das Messing selbst, als Press-Passung? Wie aber dichtet der Schlauch gegen das Messing?
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Ich denke mal wie eine Quetschring-Dichtung beim Warmwasserbereiter-Kupferrohr - also ähnlich klick>>>diesem Bild z.B.
 
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.251
Punkte Reaktionen
264
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo!

Hatte ich auch vermutet, aber am 2. Anschluß (habe dort die ca. 1cm lange 6-Kant Messinghülse angeschraubt) sind eben keinerlei solche Teile zu finden. Da sieht es eher so aus, als wäre der Schlauch über ein Röhrchen geschoben mit einem Wulst. Auseinanderziehen wollte ich das nicht, da ist es ja noch dicht :happy:

Während es für die anderen Anschlüsse die Einzelteile alle gibt (Dichtungsringe, Klammern, Legris-Anschluß) ist über diese Messing-Verschraubung nichts zu finden.
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung

stimmt, da sieht man nur das 90°-Messingteil mit jeweils Schlauch rechts und links drin - wobei man nicht weiss, ob auf beiden "Enden" jeweils die gleiche Verbindungs-Art verbaut ist unter dem 6kant-Überwurf...

und diese Methode von meinem Bild oben ist auch sicherlich nicht unbedingt hochdruckgeeignet, zumal mit Schläuchen - denn selbst die Cu-Rohre bei Wasserleitungen schieben sich manchmal raus, noch lieber die Flexschläuche mit so einem glatten Einschub-Röhrchen.

Aber ich kann sowieso immer nur vermuten, denn mit diesen Kaffe-Automaten habe ich überhaupt keine Ahnung - benutze "Oma´s Filter 1x4"
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
hier ist nochmal so ein Bild, und dann wäre es tatsächlich eine Quetsch-Verschraubung - den Gegen-Halt gibt die Metall-Innenhülse im Schlauch...

Spannende Geschichte :-)
 
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.251
Punkte Reaktionen
264
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo!

Danke schon mal das Interesse!
Die innenliegenden Röhrchen sind m.E., zumindest bei Legris-Verschraubungen und den O-Ring/Klammer-Verbindungen, reine Hülsen, um den Schlauch-Innendurchmesser zu gewährleisten wenn seitlich Druck ausgeübt wird. Mal sind die Hülsen da, mal nicht...Qualitätsmerkmal?

Die Anzeigen zeigen leider nie das Inneleben der Verschraubung.

Habe eine ähnliche Verschraubung an einem anderen Boiler gefunden und diese zerlegt.
Gequetscht wird offesichtlich der Druckschlauch auf eine Messinghülse mit Wulst. Diese Hülse scheint an der ursprünglichen Verschraubung zu fehlen. Ob die eIngepreßt wird oder Bestandteil des Winkelstücks sein müßte und abgebrochen ist? Am meinem Beispiel ließ er sich jedenfalls nicht einfach herausziehen.
Merkwürdige Verbindung...
 

Anhänge

  • Boiler_1.jpg
    Boiler_1.jpg
    252,2 KB · Aufrufe: 459
  • Boiler_2.jpg
    Boiler_2.jpg
    164,3 KB · Aufrufe: 444
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Also ich hab noch mal gegoogelt und diese Alu-Röhrchen im Schlauch mit Messing-Quetschring drüber scheint die gängige Art zu sein bei Jura... - und klick hier so ein Winkel-Set
 

Anhänge

  • Jura.jpg
    Jura.jpg
    41,7 KB · Aufrufe: 467
Zuletzt bearbeitet:
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.251
Punkte Reaktionen
264
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo!

Ja, dieser Quetschring ist in vielen Kaffee-Maschinen zu finden. Er wird durch eine Klemmspange festgehalten, so daß der Schlauch nicht rausrutschen kann aus dem Gegenstück. Die Dichtung wird durch einen O-Ring zwischen Schlauch und Gegenstück gewährleistet. Für beide Funktionen ist die Hülse eine gute Maßnahme, daß sich der Schlauch nicht verjüngt, durch den Druck.

Alternativ kenne ich noch den Legris-Anschluß. Der Schlauch wird dort durch eine konischen Klemmhülse am Rausrutschen gehindert. Diese Hülse kann man Richtung Schlauchende schieben um die Blockade aufzuheben und den Schlauch herauszuziehen. Auch hier ist ein O-Ring in der Verschraubung die Dichtung.

...und irgendwie suche ich eben genau diese Dichtungsfunktion an der Verschraubung. Scheint so, als ob der Silikon-Schlauch diese Funktion ünernimmt, durch Anpressen an das Röhrchen.
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Warscheinlich sitzt der von mir vielzitierte Quetschring noch in Deinem Sechskant-Überwurf - und Messing in Messing ist schwerlich erkennbar als zweiteilig

Das hatte ich neulich an meinem Boiler, dass die beiden Teile eine untrennbare Einheit gebildet haben, und ich neu kaufen musste - das war fast wie verschweisst und nur unter Zerstörung zu trennen. Okay, bei meinem Fall kein Wunder nach über zwanzig Jahren unter mechanischer und thermischer Last plus Korrosion...
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: JURA Jura S90 Dampventil, Schraubanschluß

Ähnliche Themen

Privileg 9515 Fehlercode E20

Blomberg GSS 9472 brummt aber tut nicht

Bosch S6N21B Umwälzpumpe pumpt kein Wasser durch die Sprüharme

Siemens iq500 Erfahrungsbericht Lager und Stoßdämpfer

NEFF SD6P1F Fehler E15 Wasser in Bodenwanne

Oben