Ich vermisse die guten Zeiten -->Neustart!

Diskutiere Ich vermisse die guten Zeiten -->Neustart! im Forum Allgemeine Themen im Bereich Sonstiges - Hallo zusammen, Vielleicht geht es anderen auch so, ich habe neulich wieder mal alte Fotos angeschaut wo ich Röhren-Fernseher (Bildröhre, Geräte...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
K

Kostelectronics

Benutzer
Registriert
06.04.2006
Beiträge
141
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
RFT Meister
Hallo zusammen,

Vielleicht geht es anderen auch so, ich habe neulich wieder mal alte Fotos angeschaut wo ich Röhren-Fernseher (Bildröhre, Geräte der 80er+90er Jahre) repariert habe. Ich vermisse die Zeit wo man noch voller Eifer und Emotionen Fehler gesucht hat und jeder Druck auf den Netzschalter nach einer Reparatur ein Kribbeln auslöste (funktioniert es, knallt es, was passiert?) und die Leute Danke sagten und voller Freude ihr repariertes Gerät ins Auto schleppten. Surrende Zeilenendstufen, Geräusche der Ablenkspule, analoges Rauschen, Syncrhonisiergeräusche beim Sender-wechseln und und und.....

Leider gehen heute alle zum Blödmarkt oder anderen Grosshändlern und wenn der TV kaputt ist, oder es gerade regnet wird ein neuer gekauft. Emotionen und Freude an solchen Sachen sind gänzlich verschwunden! Ich traure dieser Zeit hinterher wie kaum jemand, Reparaturen solcher Art waren seit ich klein war mein ein und alles!

Ganze 9 Jahre sind es her als ich das letzte mal mit Leidenschaft einen Fernseher repariert habe, nur noch Elkos, Transistoren, BU's die immer noch schön sortiert in der Schublade liegen und ich längst nicht mehr beachtet habe, erinnern mich an diese Zeit.

In der Zwischenzeit habe ich mich mit allerhand anderer Elektronik befasst. Ich habe bis Mitte dieses Jahres Handys repariert (BGA's getauscht oder reballed, Wasserschäden behoben etc...purste Mikroelektronik! Aber bei dieser Arbeit war jedoch nie die gleiche Emotion dahinter wie hinter den alten TV's.) Zudem gibt es keine Schemas mehr von den aktuellsten Handys, somit ist dieses Projekt auch zum Tode verurteilt.

Ich habe mich dazu entschlossen den Kampf erneut aufzunehmen, ich bin motiviert neue Geräte (UE) zu reparieren. Das nötige Wissen habe ich wenigstens. Deshalb werde ich hoffentlich in Zukunft hier öfters vertreten sein. Die einzigen Bedenken habe ich beim finden von Schemas der neuen Geräte (falls überhaupt auffindbar) und ob es Leute gibt, die diese Dienstleistung schätzen?! Ich will niemals ein Lob hören von der Kundschaft, nur ihnen eine Freude machen mit dem reparierten Gerät.

Was denkt ihr, wie sieht die Lage heutzutage aus, wer hat Erfahrung mit Kundschaft, Was ist alles passiert in den letzten 9 Jahren? Habe ich da eine Chance anderen eine Freude zu machen?

Gruss Matthias
 
K

Kostelectronics

Benutzer
Registriert
06.04.2006
Beiträge
141
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
RFT Meister
*pop-up

Aufgrund der zahlreichen Antworten gehe ich davon aus dass niemand traut die Wahrheit als erstes zu sagen! Dennoch, was denkt Ihr, wie lange sind TV Geräte überhaupt noch reparierbar? BGA's sind nicht das grosse Hindernis, nur Bauteile zwischen den Layern die gar nicht mehr zugänglich sind oder gänzlich fehlende Schemas bei sehr komplexen Schaltungen.

Ich habe den Kampf bereits aufgenommen, habe bereits mehrere Plasma/LCD TV's erfolgreich repariert und es kam irgendwie Freude auf (obwohl es nervige Fehler waren). Die Kundschaft scheint vereinzelt noch da zu sein, ich sagte nur "piep, ich bin wieder da" , schon kamen gleich 5 Fernseher reingeschneit, vermutlich hat das mit dem guten Ruf zu tun von früher, ich war für sehr gewissenhafte Arbeit + günstige Preise bekannt.

Mal schauen wie es weiter geht!

Ich wünsche allen hier nochmals eine frohe + besinnliche Weihnachtszeit!

Matthias
 
Hannes_L

Hannes_L

Benutzer
Registriert
13.08.2010
Beiträge
889
Punkte Reaktionen
51
Wissensstand
Dipl. für Fernsehtechnik
Hallo Matthias,
Ich denke die meisten werden heute Fernseher nur noch aus Passion reparieren. Man wird ganz sicher nicht mehr davon leben können. Mir geht es ähnlich. Ich habe den Beruf mal in den Siebzigern des vergangenen Jahrhunderts gelernt. Ich habe dann viele Jahre andere Dinge gemacht und habe meine Passion erst vor fünf Jahren wieder entdeckt. Man kann heute den Leute aber kaum noch mehr als 100,- bis max. 200,-€ abnehmen, je nach Gerät. Alles was darüber hinausgeht lohnt sich für die Kunden nicht mehr. Da geht man lieber los und kauft sich was Neues, der dann auch noch einen Haufen weitere Funktionen hat. Warum soll man da noch Geld für den alten Krempel (obwohl gerade 5 Jahre alt) ausgeben. Da hat sich eine ähnliche Entwicklung wie bei den Smart-Phones und Tablets ergeben. Da will man auch alle paar Jahre was Neues, egal ob das Alte noch funktioniert oder nicht.
Ich denke dass man sich heute eher Gedanken über die sinnvolle Wiederverwertung der Geräte machen sollte. Das Rad der Entwicklung wird man so schnell nicht mehr zurückdrehen. Es gibt zwar viele Entwicklungen den alten Geräten wieder Leben einzuhauchen, das wird aber immer ein Kampf gegen Windmühlen bleiben.
Bestes Beispiel ist mein Engagement für ein Repaircafe. Da kommen mittlerweile mehr Leute hin die für ganz kleines Geld wieder ein funktionierendes Gerät wollen, als Leute die sich dem Wegwerfwahn entgegenstemmen.

Ich wünsche auch allen ein frohes (Rest)-Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins neue Jahr.
 
K

Kostelectronics

Benutzer
Registriert
06.04.2006
Beiträge
141
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
RFT Meister
Da hast Du vollkommen Recht! Diese Erkenntnis habe ich auch gewonnen. Traurig aber wahr! Ich muss nicht mit Reparaturen überleben können, das ist nur Freude und Spass (Seit ich 6 bin mein Hobby und ehem. Beruf), dennoch betrübt mich die Wegwerfmentalität die sich eingestellt hat und zur Gewohnheit wurde. Vielen Dank an alle Warenhäuser + die Kunden die das so wollten :(
 
Zuletzt bearbeitet:
G

Gast_1

Benutzer
Registriert
30.04.2003
Beiträge
3.827
Punkte Reaktionen
57
Wissensstand
Informationselektroniker
Wenn man es aus Kundensicht betrachtet, ist es doch nachvollziehbar. Er muss nicht auf die Reparatur warten, und er bekommt ein neues Gerät mit vielen Spielereien. Und das für 500€ .
Ich erinnere mich noch an meinen Meister der immer sagte "eine TV Reparatur darf nicht mehr als 15% des Neuwertes betragen". Und damit hat er vollkommen recht, das lässt sich selbst auf Autos übertragen. Natürlich gibt es immer wieder Kunden die auch bereit sind mehr zu bezahlen, doch die sind rahr gesäht...
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Ich vermisse die guten Zeiten -->Neustart!
Oben