Hitachi-TV CS 2843 (Bildproblem)

Diskutiere Hitachi-TV CS 2843 (Bildproblem) im Forum Reparatur Fernseher und TV Geräte im Bereich Reparaturtips braune Ware - Hersteller: Hitachi Typenbezeichnung: CS 2843 Chassi...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
P

pronto

Benutzer
Registriert
26.01.2006
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Hersteller: Hitachi
Typenbezeichnung: CS 2843
Chassi:

Vorhandene Messgeräte: Digital oder Analogvoltmeter
Schaltplan vorhanden: Nein
Dein Wissensstand: Grundwissen (Hobby Elektroniker P=U*I sollte ein Begriff sein)

Fehlerbeschreibung und Nachricht:
Geräteart : Fernsehgerät
Hersteller : Hitachi
Gerätetyp : CS 2843
Chassis : dto
Messgeräte : Multimeter
______________________

hallo und danke für´s lesen!!!

mein 13 jahre altes hitachi tv-gerät streikt. nahezu regelmäßig wenige minuten nach dem einschalten fällt das ansonsten einwendfreie bild an dem linken und rechten rand in eine konkave, sprich in eine nach innen gekrümmte form und verzerrt merklich. zwischenzeitlich konnte ich auch eine temperaturabhängigkeit für dieses phänomen analysieren. so hälte das "normale bild" bei eiskkalter umgebung länger als bei betrieb der raumheizung. nun habe ich die die kiste geöffnet und mal links am gerät, dort wo die eingangs-netzspannung zugeführt wird und der hochspannungstransformator nicht weit entfernt ist den "laien-klopf-test" vollzogen haben. mit leichtem oder mäßigen klopfen gelingt es mir, das bild aus der konkaven bildform wieder vorübergehend (mehrere minuten bis wenige stunden) in den normalzustand / normalgröße zu bringen. nach diesen üblichen klopfbehandlungen hat sich nun aber die funktionalität der ir-fernbedienung verabschiedes. ;-(
wer weiß rat, welches bauteil / modul / segment könnte einen fehler hinsichtlich der bilddarstellung und des ir-empfängers erlitten haben. besten dank für tips und reparaturanregungen!!!!!!!!!!!!!!!

gruß

norbert - bendorf / rhein
 
duts

duts

Benutzer
Registriert
05.05.2004
Beiträge
1.364
Punkte Reaktionen
18
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo,

ich denke grossflächiges Nachlöten kann hier erstmal nicht schaden.

Duts
 
P

pronto

Benutzer
Registriert
26.01.2006
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Hat keiner einen Rat??

--------------------------------------------------------------------------------

Hersteller: Hitachi
Typenbezeichnung: CS 2843
Chassi:

Vorhandene Messgeräte: Digital oder Analogvoltmeter
Schaltplan vorhanden: Nein
Dein Wissensstand: Grundwissen (Hobby Elektroniker P=U*I sollte ein Begriff sein)

Fehlerbeschreibung und Nachricht:
Geräteart : Fernsehgerät
Hersteller : Hitachi
Gerätetyp : CS 2843
Chassis : dto
Messgeräte : Multimeter
______________________

hallo und danke für´s lesen!!!

mein 13 jahre altes hitachi tv-gerät streikt. nahezu regelmäßig wenige minuten nach dem einschalten fällt das ansonsten einwendfreie bild an dem linken und rechten rand in eine konkave, sprich in eine nach innen gekrümmte form und verzerrt merklich. zwischenzeitlich konnte ich auch eine temperaturabhängigkeit für dieses phänomen analysieren. so hälte das "normale bild" bei eiskkalter umgebung länger als bei betrieb der raumheizung. nun habe ich die die kiste geöffnet und mal links am gerät, dort wo die eingangs-netzspannung zugeführt wird und der hochspannungstransformator nicht weit entfernt ist den "laien-klopf-test" vollzogen haben. mit leichtem oder mäßigen klopfen gelingt es mir, das bild aus der konkaven bildform wieder vorübergehend (mehrere minuten bis wenige stunden) in den normalzustand / normalgröße zu bringen. nach diesen üblichen klopfbehandlungen hat sich nun aber die funktionalität der ir-fernbedienung verabschiedes. ;-(
wer weiß rat, welches bauteil / modul / segment könnte einen fehler hinsichtlich der bilddarstellung und des ir-empfängers erlitten haben. besten dank für tips und reparaturanregungen!!!!!!!!!!!!!!!

gruß

norbert - bendorf / rhein
 
W

Wooschder

Benutzer
Registriert
12.05.2005
Beiträge
68
Punkte Reaktionen
0
Hi!

Hast du die Platine zum Klopfen herausgezogen? Evtl hast du sie ein bißchen schräg reingesteckt und der Empfänger ist verdeckt. Oder du hast aus Versehen ein Kabel herausgezogen. Von ein bißchen Klopfen geht normalerweise nichts kaputt.

Gruß
Stefan
 
P

pronto

Benutzer
Registriert
26.01.2006
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
hallo stefan,
besten dank für deine antwort; die platine bzw. das platinenchassis habe ich nicht herausgezogen. so habe ich auch äußerst vorsichtig mit einem weichen gegenstand gegen ein chassis-teil aus metall geklopft. hierauf sitz auch ein recht großer transistor (leistung), das chassis-teil dient wohl als kühlelement. nun liegt um das ca. 10 x 10 mm große transistorgehäuse auf der metall- / kühlunterlage eine leicht poröse weiße substanz. könnte es sich hierbei um ein anzeichen von überhitzung handeln. es sieht so aus, als ob der möglicherweise hier auf dem blech aufgeklebte transistor zu heiß geworden ist und den darunter befindlichen lebstoff etc. "verbrannt" hat, so dass diese auffällige weiße und poröse substanz eine rand um das bauteil zieht.

gruß

norbert
 
W

Wooschder

Benutzer
Registriert
12.05.2005
Beiträge
68
Punkte Reaktionen
0
Hi!

Diese poröse Substanz ist wahrscheinlich Wärmeleitpaste. Sie wird zwischen Transistor und Kühlblech geschmiert. Wenn es warm wird, verflüssigt sie sich und läuft in die Ritzen. Damit verbessert sich die Wärmeableitung.

Gruß
Stefan
 
P

pronto

Benutzer
Registriert
26.01.2006
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
neue heiße spur!!!

hallo und danke für´s lesen,

zu dem ursprünglichen thema habe ich nun festgestellt, dass auch beim eiinschalten des fernsehers (kaltstart, kein standtby) offenbar sehr viel strom gezogen wird, weil die beleuchtung (deckenlampe) für einen sekundenbruchteil minimal in die knie geht. so fährt auch die beim vorherigen betrieb gesetzte programmwahl (z.b. programmplatz 10) nach einem erneuten einschalten auf programmplatz 1 zurück! wer kann weitehelfen??????????ß danke für´s antworten!!!!!!!

gruß

norbert
 
RöntgenAuge

RöntgenAuge

Benutzer
Registriert
03.02.2006
Beiträge
139
Punkte Reaktionen
0
Kann auch am Sicherungskasten liegen. Übergangswiderstand an den Klemmen oder ein Sicherungsautomat. Kommt vor.
Die Klemmanschlüsse fest anziehen. Vorsicht LEBENSGEFAHR !

Die Veränderung des Bildes hängt mit Wackelkontakten zusammen.
Erstmal nachlöten und zwar reichlich !
 
P

pronto

Benutzer
Registriert
26.01.2006
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
hiiiiillllllfffffffeeeeeeeeeeee

hallo,
ich komme nicht weiter, hat sonst noch jemand einen rat für mich??? diese in sich zu einer konvexen form zusammenfallende bild... was kann das sein???
besten dank!!!

gruß

norbert
 
oscillator909

oscillator909

Benutzer
Registriert
09.11.2003
Beiträge
3.422
Punkte Reaktionen
69
Hallo,

wenn beim Einschalten des Gerätes das Licht kurzzeitig dunkler wird, kann es an der einsetzenden Entmagnetisierung der Bildröhre liegen, da fließt eine Menge Strom ....

Hast Du bereits nachgelötet ? Falls ja, schaue Dir nochmals den Bereich in der Nähe des Zeilentrafos an, am besten größflächig nachlöten. Die kalten Lötstellen können an Leistungsbauteilen (am Kühlkörper) ebenso aber an Dioden und Widerständen bzw. Kondensatoren sein.

Zusätzlich kann das Gerät einen Fehler im Bereich des Netzteiles haben. Erwärme diesen Bereich einmal mit einem Fön, startet das Gerät dann sofort und zuverlässig, sind ein oder mehere Elkos defekt,

Gruß
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Hitachi-TV CS 2843 (Bildproblem)
Oben