Grundig VS 660 VPT Spurlageneinstellung nach komplettem Kopftausch mit Motor

Diskutiere Grundig VS 660 VPT Spurlageneinstellung nach komplettem Kopftausch mit Motor im Forum Reparatur Camcorder und Videorecorder im Bereich Reparaturtips braune Ware - Hallo, vielleicht kann mir jemand hier helfen oder Tipp geben: Und zwar habe ich mich schon in einem anderen Beitrag hier über den Tausch der...
I

Inospace

Benutzer
Registriert
18.06.2022
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hersteller
Grundig
Typenbezeichnung
VS 660 VPT
Kurze Fehlerbeschreibung
Spurlageneinstellung nach komplettem Kopftausch mit Motor
Laufwerk
Panasonic G2
Schaltbild vorhanden?
Nein
Hallo,

vielleicht kann mir jemand hier helfen oder Tipp geben:

Und zwar habe ich mich schon in einem anderen Beitrag hier über den Tausch der Kopfeinheit schlau gemacht. Ich habe also den kompletten Kopf mit Motor aus einem Schlachtgerät getauscht. Über das Servicemenü 4934 und dann Taste 4 an der FB habe ich auch den Kopfumschaltpunkt wieder einstellen können.
Das Problem ist jedoch, dass die Spurlage nach dem Tausch nicht korrekt mittig ist. Bedeutet, das Bild krieselt und ich muss manuell das Tracking bei jeder Kassette nachregeln.

Gibt es einen Punkt im Servicemenü, wo man das Tracking fest einstellen kann wenn man es manuell bestmöglich per Fernbedienung eingestellt hat?
Ich hab mal gelesen, dass so ein Tausch mit Motor einfach wäre (Plug and Play, und nur der Kopfumschaltpunkt eingestellt werden muss, sonst nichts, leider wie gesagt stimmt die Spurlage nicht).

Ich habe mal im Servicemenü ein wenig herumgespielt, und da ist mir aufgefallen, wenn ich die Vorlauftaste drücke, erscheint im Display die Zahl 5, und das Tracking stimmt einwandfrei. Wenn ich jedoch aus dem Servicemenü wieder raus gehe springt das Tracking wieder zurück auf "krieselig". Gehe ich erneut ins Servicemenü und drücke Vorlauf, erscheint 5 und das Bild ist sofort einwandfrei ohne irgendwelche Störungen. Drücke ich die Rücklauftaste, dann erscheint die Nummer 4 im Display und das Bild ist wieder krieselig. Gibt es eine Speichertaste die ich drücken muss, nachdem ich die Vorlauftaste gedrückt habe und die Spurlage Bildmäßig einwandfrei ist und so als mittigen Punkt abspeichern kann?

Vielen Dank für Euro Hilfe.

Gruß Christian.
 
P

petterh

Benutzer
Registriert
31.01.2022
Beiträge
133
Punkte Reaktionen
16
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Wie sieht der Bandlauf um den Kopf aus, läuft das Band sauber in der Nut? Sollte das Band zu hoch oder zu tief (auch minimal ) laufen bekommst du die Einstellung nicht hin.

1655559279477.png
 
Zuletzt bearbeitet:
I

Inospace

Benutzer
Registriert
18.06.2022
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo Petter,

danke für Deine Antwort. Also der Bandlauf war und ist mit dem Tausch so wie ich das mit der Makrokamera von meinem Huawei beurteilen kann ok ohne dass das Band Wellen an der Führung am Kopfrad unten schlägt. Ich habe mir auch die Positionen der Bandführungen links und rechts gemerkt und da versucht was besser hin zu bekommen mit leichter Drehung links und rechts, aber ohne Erfolg. Die Hifi Spur ist soweit optimal , verändert sich auch nicht wenn ich das Tracking manuell Bildmäßig optimal einstelle. Erst wenn ich das Tracking weiter drehe, also die Störstreifen noch extremer werden, dann fängt auch die Hifi-Spur an zu kratzen bis sie verschwindet. Die Mono Tonspur ist auch optimal, also der AC-Kopf optimal eingestellt (war er auch vor dem Wechsel und hat sich auch nicht geändert - Bildsuchlauf rückwärts und vorwärts beobachte ich auch per Makrokamera am AC Kopf, ob sich der Bandlauf dahingehend ändert, das Band läuft super ohne Änderung der Richtung nach oben oder unten. Ich habe mal am AC-Kopf die Spur wollen einstellen, das funktioniert auch, das Bild wird dann optimal, jedoch ist dann die Mono Spur total verstellt und dumpf und kaum hörbar. Also habe ich sie wieder zurück gestellt auf optimalen Hochton, aber dann ist halt das Tracking wieder total außerhalb.

Ich habe mir zwei bauchgleiche Ersatzgeräte über Ebay besorgt, bei denen das Nezteil abgeraucht war und bei einem noch zusätzlich die Laufwerksmechanik total im Eimer. Mein Recorder besteht eigentlich seit Kaufdatum vor ca. 30 Jahren aus zig Ersatzgeräten nicht gleichen Modells. Das Laufwerk habe ich auch schon paar mal komplett zerlegt und wieder zusammen bekommen, das kann ich mittlerweile schon fasz im Schlaf lol.

Ich habe nun versucht aus dem anderen baugleichen Ersatzgerät das Laufwerk komplett zu tauschen, da ist das Tracking zwar besser aber auch nicht optimal, und die Kopfscheibe ist auch nicht mehr so fit, da diese auch viele "weiße Fische" und Dorpouts im Bild hat. Hmmmm...
Also wohl keine Möglichkeit das Tracking elektronisch über Service Menü an einem Punkt festzunageln als mittige Stellung?

Grüße

Christian.
 
P

petterh

Benutzer
Registriert
31.01.2022
Beiträge
133
Punkte Reaktionen
16
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Einige Fragen
Ist ein Oszi vorhaden, was ist mit dem Service Manual, hast du schon mal einen Abgleich der FM-Pakete ( wie sieht das FM-Paket aus) gemacht.....?
Ohne diese Hilfsmittel wird es kein Abgleich gelingen.
Das einfachste wäre einen defekt Videokopf und der hat nicht mit der HIFI Spur zu tun.
 
I

Inospace

Benutzer
Registriert
18.06.2022
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo Petter,

leider habe ich kein Oszi und auch kein Service Manual, Ich hatte mir nur ein Service Manual allgemein vom G-Deck (Mechanischer Teil) besorgt um das Laufwerk mit seinen ganzen Einstellungen wieder hin zu bekommen. Bin dahingehend nur Hobbybastler.

Ich danke Dir nochmals für Deine Hilfe: dann bleibt mir leider nichts anderes übrig als das Tracking immer manuell per Fernbedienung optimal einzustellen wenn man das nicht auf Serviceebene fix einstellen kann. Dahingehend finde ich leider nichts im Web was man im Menü noch alles einstellen könnte, außer eben den Kopfumschaltpunkt mit der Taste 6 auf der Fernbedienung.

Liebe Grüße

Chritsian.
 
A

AndiB

Benutzer
Registriert
17.04.2021
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Ich habe mal am AC-Kopf die Spur wollen einstellen, das funktioniert auch, das Bild wird dann optimal, jedoch ist dann die Mono Spur total verstellt und dumpf und kaum hörbar. Also habe ich sie wieder zurück gestellt auf optimalen Hochton, aber dann ist halt das Tracking wieder total außerhalb.
Wie sollen wir das verstehen? Man kann man natürlich mit dem Kombikopf auch den Abstand des CTL Kopf zur Kopfscheibe verändern (-> Tracking). Wenn du das mit der Azimuthschraube machst, würde das zu deiner Beschreibung passen. Bringt aber nicht den gewünschten Erfolg wie du gemerkt hast. Du müßtest den Kopf generell näher/weiter weg schieben. Ich meine da war auch eine Schraube dafür da. Die anderen Einstellungen, Höhe, Neigung (nach vorn/hinten) und Azimuth (Neigung seitlich), solltest aber schon peinlich genau einhalten.
Über das Servicemenü 4934 und dann Taste 4 an der FB habe ich auch den Kopfumschaltpunkt wieder einstellen können.
Einstellung über Servicemenü/SW kenne ich erst ab TurboDrive. Aber wie gesagt, ich bin kein Experte von diesen Grundig Geräten. Allerdings schreibst du auch, du hast kein ServiceManual davon. Bist sicher, dass das bei diesem Gerät so geht? Kein Servicemanual im Internet auffindbar?
Die Hifi Spur ist soweit optimal , verändert sich auch nicht wenn ich das Tracking manuell Bildmäßig optimal einstelle.
Sorry, aber das klingt jetzt etwas unglaubwürdig. Die Hi-Fi Spur ist eigenlicht immer kritischer als die Videospur. Teils weil da üblicherweise mit schmäleren Köpfen gearbeitet wird (bei SP) und teils weil der Azimuth größer ist als bei den Videoköpfen. Ev. hast du nur weniger auf Audio geachtet bzw. nur sehr geringe Qualitätsansprüche an Audio?
 
I

Inospace

Benutzer
Registriert
18.06.2022
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo Andi
Da habe ich mich leider nicht genau ausgedrückt. Genau, den Azimuth meinte ich (rechte der drei Schrauben hinter dem Ctl Kopf). Wenn ich diese verstelle geht der Hochton in der Monospur flöten aber das krisseln im Bild wird dann besser bis es dann vom Tracking her optimal erscheint.

Die Hifi Spur war bei dem Recorder auch bei alter Kopfscheibe immer optimal. Wenig anfällig außer bei sehr alten oder abgenudelten Kassetten. Bei den Grundig gibt es beim manuellen Tracking einen Balken für die Hifi Spur der wandert (wenn der Balken am größten ist, ist das Tracking optimal eingestellt) orientiert sich an der hifi Spur. Lege ich ein Tape ohne hifi Spur ein erscheint der Balken beim manuellen Tracking nicht und man ist einfach auf die Bildqualität angewiesen.

Die Hifi Spur ist, auch wenn das Bild schon nach manuellen Tracking anfängt sehr zu krisseln, immer noch optimal ohne kratzen. Erst wenn der Balken im Display fast nur noch ein oder zwei Punkte hat und das tracking schon so weit außerhalb gestellt ist dass richtige Störstreifen im kompletten Bild zu sehen sind, fängt die Hifi Spur an zu kratzen bis sie dann bei weiterem manuellen Tacking dann komplett weg ist und der Recorder auf Monospur umschaltet. Deshalb war und ist der Recorder immer mein Favorit beim abspielen gewesen da er hifi optimal ist. Auch bei beschädigten Bandmateria hält er fleißig die Hifi Spur, kratzt zwar ohne ende aber springt nicht dauernd von hifi auf Mono hin und her wie das viele andere Recorder in meiner Sammlung machen. Obwohl die Panasonic mit gleichem Laufwerk die ich hatte, da komischerweise mehr Probleme machten.

Wenn ich den Abstand des Ctl Kopfes zum Videokopf wie du meintest, verstelle, dann ändert das doch nur die Synchronität (Lipsyn des Monotons ) zum Bild dachte ich? Oder würde dies auch auf die Tracking Spur Einfluss haben?

Das Service Menü kenne ich auch nur aus anderen Foren. Zum vs 660 habe ich leider kein Manual gefunden.

Liebe Grüße Christian.
 
A

AndiB

Benutzer
Registriert
17.04.2021
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Wenn ich den Abstand des Ctl Kopfes zum Videokopf wie du meintest, verstelle, dann ändert das doch nur die Synchronität (Lipsyn des Monotons ) zum Bild dachte ich? Oder würde dies auch auf die Tracking Spur Einfluss haben?
Na wenn man den Kombikopf (Audio, CTL, Audio-Erase) um 65um verstellt, das war soweit ich mich erinnere die komplette Spurbreite in SP, dann sind das bei ca. 24mm/s ca. 3ms wenn ich mich da jetzt nicht verschätzt habe. Also absolut nichts was Synchronität angeht. Aber schon komplett auf der nächsten Video/Hi-Fi Spur.

Mit dem Azimuth machst du ja das Gleiche, CTL zu Schrägspur (Scanner) Abstand einstellen, aber gleichzeitig verdrehst den Audiokopf aus der Achse (Winkel) -> die Höhen sind weg. Und nebenbei auch der Abstand zur Schrägspur noch viel weiter weg, weil ja die Audioköpfe oben sind am Kombikopf und deshalb mit der Azimuthschraube noch größeren Weg zurücklegen.

Hi-Fi und verstellte Spur - also wenn du das "richtige" Material anhörst, dann stört dich eine nicht exakte Spur im Hi-Fi Ton viel schneller als im Bild. Ich kenn zwar diesen G-Deck Scanner nicht, aber üblicherweise sind die Hi-Fi Köpfe schmäler (48 statt 65u). Steht das nicht sogar so in der S-VHS Norm? Kann mich nicht mehr erinnen.... Und bei SP fällt schon deswegen der Pegel schneller ab. Zugegeben, etwas weniger Pegel, etwas weniger S/N - hört praktisch keiner. Aber viel schlimmer, auch durch den größeren Azimuth der Hi-Fi Köpfe, wird der zeitliche Versatz beim Kopfumschalten größer. Dieses Kopfumschalt-Rattern/Prasseln hört man bei Musik mit viel hochfrequentem Anteil sehr schnell. Beim 12kHz Testton natürlich dramatisch schnell, aber ansonsten halt auch bei manchen Instrumenten sehr schnell störend. Ansonsten muss ich dir schon auch Recht geben, der verbaute TDA9614 ist schon fast die Spitze des VHS Hi-Fi Eisbergs. Auch dessen Head switching noise reduction Block wurde wohl nur mehr vom Nachfolger noch übertroffen. Aber solche Feinheiten, interessieren heute keinem mehr....

Ich hab mich vom oben verlinkten SM täuschen lassen. Der GV660 hat den TDA9614 aber schon das Turbodrive drinnen. Du hast aber wohl einen viel älteren VS660 mit einem Panasonic Laufwerk. Also das SM oben passt da sicher nicht.

Ev. hast du ein Foto vom Kombikopf wo man die Schrauben sieht. Ich hab schon lange kein G-Deck mehr gesehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

AndiB

Benutzer
Registriert
17.04.2021
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Elektrotanya hat z.B. Service manual, eprom result list | Elektrotanya das SM vom VS680. Da ist die ganze Einstellerei auch gut beschrieben. Passend zum G-Deck und ev. aus der gleichen Generation wie deiner.
 
Thema: Grundig VS 660 VPT Spurlageneinstellung nach komplettem Kopftausch mit Motor
Oben