Grundig TV CUC7301 Zeilentransistor defekt??

Diskutiere Grundig TV CUC7301 Zeilentransistor defekt?? im Forum Reparatur Fernseher und TV Geräte im Bereich Reparaturtips braune Ware - Hersteller: Grundig Typenbezeichnung: T55-730 Text Chassi: CUC 7301...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
R

Ribe

Benutzer
Registriert
21.09.2005
Beiträge
34
Punkte Reaktionen
0
Hersteller: Grundig
Typenbezeichnung: T55-730 Text
Chassi: CUC 7301

Vorhandene Messgeräte: Digital oder Analogvoltmeter
Schaltbild vorhanden: Nein
Dein Wissensstand: Grundwissen mit Reparaturerfahrung bei TV / HIFI / Video ...

Fehlerbeschreibung und Nachricht:
Hallo zusammen, habe kürzlich einen TV zur Reparatur bekommen. Bei dem ist die Feinsicherung im Netzteil druchgebrannt, habe festgestellt, dass der Transistor (BUL 310PI) im Netzteil Schluss hat. Ausserdem hat der Zeilentransistor ( BU 508D) einen Wert von 50 Ohm zwischen Emmiter und Basis. Nun meine Frage: ist dieser Wert normal, und wenn nicht, kann dies eine Folge von dem defekten Netzteiltransistor sein?
 
Grundig-info

Grundig-info

Benutzer
Registriert
21.02.2004
Beiträge
1.394
Punkte Reaktionen
0
Ausserdem hat der Zeilentransistor ( BU 508D) einen Wert von 50 Ohm zwischen Emmiter und Basis. Nun meine Frage: ist dieser Wert normal,
Eingebaut ja, ausgebaut nein.

und wenn nicht, kann dies eine Folge von dem defekten Netzteiltransistor sein?
Schaltnetzteile sind i.d.R. für Überlast ausgelegt. Ein defekter Zeilen BU zerstört das Netzteil also nicht unbedingt.
 
TV-Troubleshooter

TV-Troubleshooter

Benutzer
Registriert
01.05.2003
Beiträge
1.796
Punkte Reaktionen
38
Netzteilfehler

Vermutlich ist hier nur das Netzteil selber ausgefallen.
Beim wechseln des Mosfet Transisotors ist zwingend das Ansteuer IC mit zu wechseln, da dieses galvanisch gekoppelt ist.
 
R

Ribe

Benutzer
Registriert
21.09.2005
Beiträge
34
Punkte Reaktionen
0
Ich habe den Zeilentransistor ausgelötet und hatte den Wert von 50 Ohm immer noch zwischen Emmiter und Basis. Ich warte noch auf die Lieferung von Reichelt mit den Transistoren. Wenn das Netzteil IC nicht gewechselt wird, raucht dann der Transistor wieder ab?
 
EM2-Gott

EM2-Gott

Benutzer
Registriert
20.05.2005
Beiträge
11.816
Punkte Reaktionen
403
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Hab zwar nicht nachgemessen, aber 50 Ohm zwischen Basis und Emitter könnten, wegen des integrierten Widerstandes, in Ordnung sein.
 
R

Ribe

Benutzer
Registriert
21.09.2005
Beiträge
34
Punkte Reaktionen
0
Hllo, ich habe heute die Transistoren bekommen, und du hattest Recht die 50 Ohm beim Zeilentransistor sind normal.
Aber jetzt habe ich noch weitere Probeme: Ich habe den Netzteiltransistor gewechselt und ausserdem hatten noch zwei Transistoren Schluss im Netzteil, auch gewechselt, aber die Kiste läuft nicht. Die Sicherung hält, aber es tut sich nichts, nicht mal die LED leuchtet. Was kann da noch sein??
 
EM2-Gott

EM2-Gott

Benutzer
Registriert
20.05.2005
Beiträge
11.816
Punkte Reaktionen
403
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Netzteil-IC auch getauscht?
 
R

Ribe

Benutzer
Registriert
21.09.2005
Beiträge
34
Punkte Reaktionen
0
Nein habe ich noch nicht gewechselt, weil ich keinen da hatte. Muss ich bestellen. Merci für den Tip. Hatte gehofft, dass der noch I.O. wäre.
 
Friedel

Friedel

Benutzer
Registriert
25.09.2005
Beiträge
21
Punkte Reaktionen
0
also meine 50Cent dazu.

Ich habe die Erfahrung gemacht, daß es auf die Dauer billiger und vom Aufwand geringer ist, wenn man in einem Fehlerfall alle Halbleiter primär wechselt. Ausserdem messe ich, wenn ich die Halbleiter draussen habe, schnell über die Widerstände( geht in der Regel im eingebautem Zustand)
Der Wert muß immer kleiner/gleich des aufgedruckten Wertes sein.
Dabei kann man als Leitspruch nehmen "hochohmige Widerstände sind immer verdächtig" (damit sind dann Widerstände gemeint, die von Haus aus hochohmig sind, nicht die, die es geworden sind, denn die gilt es ja zu finden. :-)
Wenn man das beherzigt, dann sind 99% der Netzteilreparaturen kein Problem mehr.

Auch ein Erfahrungswert ist, daß der Schalttransistor nie von sich aus stirbt. Der wird im Normalfall mal gerade handwarm. Es ist fast immer die Bedämpfung zwischen Kollektor und Emitter, oder andere Bauteile, die kalt gelötet sind, die ihn Ausfallen lassen.
Also ruhig ein wenig löten.
 
oscillator909

oscillator909

Benutzer
Registriert
09.11.2003
Beiträge
3.422
Punkte Reaktionen
69
Hallo,

wie schon oben beschrieben den Transistor und das IC immer GLEICHZEITIG erneuern !

Unbedingt die Widerstände im NT überprüfen bzw. wechseln. Sollte einer hochohmig oder defekt sein verabschiedet sich das NT gleich wieder oder läuft nicht an ,

Gruß
 
P

Pewe

Benutzer
Registriert
05.01.2005
Beiträge
1.400
Punkte Reaktionen
67
Hallo!
Unbedingt Lötstellen am C669 im Netzteil checken!
Grüsse
Peter
 
R

Ribe

Benutzer
Registriert
21.09.2005
Beiträge
34
Punkte Reaktionen
0
Hallo, habe jetzt den Ansteuer-IC im Netzteil gewechselt und die Kiste läuft jetzt wieder. An dieser Stelle ein dickes Danke an alle, die mir hier weitergeholfen haben. Eine Frage habe ich noch: Dieser C 669 Im Netzteil, welchen Wert soll der haben, das steht nämlich nicht drauf. Ich messe bei dem nur 0,9 Nano. Das kann doch nicht sein, oder?? Ausserdem wird das Kühlblech am Transistor nicht nur handwarm, sondern schon nach ca. 5min richtig heiss.
Grüsse Ribe
 
EM2-Gott

EM2-Gott

Benutzer
Registriert
20.05.2005
Beiträge
11.816
Punkte Reaktionen
403
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
C669 hat einen Wert von 1nF.
 
R

Ribe

Benutzer
Registriert
21.09.2005
Beiträge
34
Punkte Reaktionen
0
Besten Dank, habe jetzt einen Schaltplan aufgetrieben. Nun wie gesagt, der Netzteiltransistor wird übermäßig heiss und ist mir auch wieder abgeraucht nach ca. 10 min Betrieb. Jetzt hab ich die Halbleiter ausgelötet und die Widerstände gemessen, aber die scheinen alle in Ordnung zu sein. Es war keiner dabei, der von seinem Wert abweicht. Werde jetzt mal alle Elkos checken. Ist es auch möglich, dass diese Fehler nicht unbedingt auf dem Netzteil zu suchen ist?
 
B

benedikt2

Benutzer
Registriert
19.08.2005
Beiträge
1.406
Punkte Reaktionen
0
wenn dir der netzteil-transistor(mosfet) hops geht, liegt der fehler im netzteil.

kontrolliere mal die Cs und(zener) dioden im netzteil....
 
P

Pewe

Benutzer
Registriert
05.01.2005
Beiträge
1.400
Punkte Reaktionen
67
Hallo!
C669 nachlöten, auch wenn keine kalte Lötstelle sichtbar ist. Ich hatte auch mal einen defekten PTC bei diesem Chassis! Richtiges Netzteil IC drinne?
Grüsse
Peter
 
R

Ribe

Benutzer
Registriert
21.09.2005
Beiträge
34
Punkte Reaktionen
0
Hallo, hab den UC 3842N drin. Im Manual steht, es sollte ein UC 3842A sein. Das ist aber ein Vergleichstyp. Elkos sind auch alle I.O. Hatte der PTC Schluss?? Ist da messtechnisch was zu finden bei dem PTC?
 
R

Ribe

Benutzer
Registriert
21.09.2005
Beiträge
34
Punkte Reaktionen
0
Hallo, Gerät läuft wieder einwandfrei. Transistor wird auch nicht mehr heiss. Es war die Z- Diode D663, 3,6 V. Danke an alle die mir weitergeholfen haben. DANKE. Seit echt super!!!!!!!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Grundig TV CUC7301 Zeilentransistor defekt??

Ähnliche Themen

Grundig Lugano 48CLX8485SL wechselnde Farben

Grundig 32 VLE 8042 S Netzteil defekt ?

Grundig Vision 32 LXW 82-8510 TOP Netzteil defekt, TV kein B

GRUNDIG M70-781 IDTV Netzteil läuft nicht an

Grundig ST70-600 / CUC2030 Farbfehler/Rauschen im RGB-Modus

Oben