Grundig ST 55-750 Text CUC7350

Diskutiere Grundig ST 55-750 Text CUC7350 im Forum Reparatur Fernseher und TV Geräte im Bereich Reparaturtips braune Ware - Grundig ST 55-750 Text CUC7350 Das defekte Gerät - ohne Vorgeschichte - steht auf meinem Tisch. Ans Netz angeschlossen fliegt die HAUSSICHERUNG...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
U

uli-mettmann

Benutzer
Registriert
25.12.2004
Beiträge
256
Punkte Reaktionen
1
Grundig ST 55-750 Text CUC7350

Das defekte Gerät - ohne Vorgeschichte - steht auf meinem Tisch.

Ans Netz angeschlossen fliegt die HAUSSICHERUNG ( 16A ) raus.
Messung an der Netzbuchse ergibt ~ 4,7 Ohm ...........

Also, Gerät geöffnet und gemessen :
Sicherung Si60001 ( T2,5 ) defekt. 3 der 4 Dioden 1N4007 ( D60011 bis D60014 ) im Gleichrichter haben beidseitig vollen Durchgang. C60011 bis C60014 ( 1n1KV ) sowie Elko C60018 (150µ 385V ) messtechnisch OK !?
Soweit alles irgendwie normal

Alle 4 Dioden und Sicherung erneuert, Gerät eingeschaltet => Haussicherung ( 16A ) fliegt raus, Si60001 ( 2,5A ) ist OK und 2 Dioden ( D60012 + D60013 ) wieder beidseitig Durchgang ????????

Bin ich blöd oder mache ich einen Denkfehler !?!?!?!?!?!?!?!?!?!?

Vielen Dank für´s Augenöffnen !
Gruss Uli
 
Grundig-info

Grundig-info

Benutzer
Registriert
21.02.2004
Beiträge
1.394
Punkte Reaktionen
0
Was is denn mit dem BUZ90? (T60020)
 
S

spies

Benutzer
Registriert
01.05.2003
Beiträge
247
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

und was ist mit dem Ladeelko unmittelbar nach dem Gleichrichter?
Trenne doch mal das Schaltnetzeil (primär) nach der Gleichrichtung ab.

mfg: Josef
 
oscillator909

oscillator909

Benutzer
Registriert
09.11.2003
Beiträge
3.422
Punkte Reaktionen
69
Hallo,

wenn Du bei defekter Sicherung Si60001an der Netzbuchse einen Widerstand von 4,7 Ohm gemessen hast, solltest Du alle Bauteile VOR der Sicherung kontrollieren,

Gruß
 
U

uli-mettmann

Benutzer
Registriert
25.12.2004
Beiträge
256
Punkte Reaktionen
1
BMW ( Bastel Mutig Weiter........... )

Hallo Grundig,
BUZ90 wurde irgendwann ( ? ) bereits durch IRFBC40 ersetzt. Anscheinend hat am dem Gerät schon mal einer sein Glück versucht und fast alle IC erneuert, oder das Gerät wurde vor längerer Zeit schon mal erfolgreich repariert ........... :?: Einige "T" wurden auf jedem Fall nachträglich ( Werksseitig ? ) eingelötet. Der eingebaute T60020 dürfte DEFEKT sein ( in allen Richtungen vollen Durchgang ) Werde die Dioden und T60020 nochmals ersetzen und dann HOFFEN :!:

Hallo Spies ( Bundeswehr ? ),
der Ladeelko C60018 dürfte 99,999 % OK sein ( Sag niemals nie / 100% gibt es nicht )

Hallo oscillator909,
davor ist nur der Netzschalter, die Netzbuchse und Verbindungskabel ( siehe Schaltplan ) :? Die erwähnten Dioden sind HINTER der Sicherung.

Bedanke mich auf jeden Fall schon mal für ALLE Tips / Hinweise :!:

Gruss Uli
 
U

uli-mettmann

Benutzer
Registriert
25.12.2004
Beiträge
256
Punkte Reaktionen
1
PS !

Die 2 Dioden ( 1N4003 ) D60023 und D60024 ( BUZ ) sind auch hin ( Beidseitig voller Durchgang ) :evil:

Gute Nacht und viel Spass am morgigen Tag

Gruss Uli
 
Alde

Alde

Moderator
Registriert
04.09.2003
Beiträge
3.825
Punkte Reaktionen
42
moin Uli,

miss vor allem noch die Widerstände rund um den IC und Transi durch.
Die ändern gerne mal ihren Wert....(sieht man den teilen net an)

Gruss Alde
 
Grundig-info

Grundig-info

Benutzer
Registriert
21.02.2004
Beiträge
1.394
Punkte Reaktionen
0
Wenn der Transistor durch ist, sollte man zur Sicherheit auch noch das IC wechseln.
 
U

uli-mettmann

Benutzer
Registriert
25.12.2004
Beiträge
256
Punkte Reaktionen
1
DANKE

Hallo Grundig,

DANKE für Deine Unterstützung :!:
Meist Du IC60030 = UC3842N :?:
Falls JA wo ist der Unterschied zwischen UC3842N und UC3842N/AN :?:

D A N K E :!: :!: :!:

Ich wünsche ALLEN ein super schönes Wochenende

Gruss Uli
 
U

uli-mettmann

Benutzer
Registriert
25.12.2004
Beiträge
256
Punkte Reaktionen
1
Ja ist schon gut.............................

Hallo Grundig,
ist JA schon gut, bin Zuhause und habe keine Unterlagen gehabt.
Habe mir so eben die Daten aus dem Internet gehollt - SORRY :!:

Radikalkur, da alles Kleinkram folgende Bauteile ausgelötet :
D60011 / D60012 / D60013 / D60014
D60023 und D60024
C60029
C60031
C60034
IRFBC40
UC3842N
Jetzt nur noch bestellen, aber irgendwie seltsam .........

WO ist Elko C60047 ( 2,2µ100V ) und warum ist entgegen dem Schaltplan ein UC3843 eingebaut ?
Laut Serviceunterlagen / Bestückungsliste soll C60047 im Quadrat 175/179 sein, aber da ist er nicht .......
An der Position ist ein nicht bezeichneter ( Ohne Index auf Platine ) MKT 470p 63Volt und jetzt .......

Falsch bestückt ( Beides noch org. Lötung ) :?:

Gruss Uli & Happy weekend !
 
Grundig-info

Grundig-info

Benutzer
Registriert
21.02.2004
Beiträge
1.394
Punkte Reaktionen
0
Wenn's original schon so war, einfach so lassen.
 
C

cosi

Benutzer
Registriert
09.01.2005
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
0
grundig

Wie siehts mit dem PTC aus?
Alle hochohmigen Widerstände im NT wechseln.
viel glück
cosi
 
Grundig-info

Grundig-info

Benutzer
Registriert
21.02.2004
Beiträge
1.394
Punkte Reaktionen
0
Der PTC sitzt ja vor dem Gleichrichter.
 
U

uli-mettmann

Benutzer
Registriert
25.12.2004
Beiträge
256
Punkte Reaktionen
1
und jetzt ..............

Wat denn nu :?:

D60011 / D60012 / D60013 / D60014
D60023 und D60024
C60029
C60031
C60034
IRFBC40
UC3842

O.g. Bauteile alle ERSETZT, danach alles nachgemessen, 3 x optisch ( mit Lupe ) kontoliert und dann eingeschaltet => mit einen leuchten bläulichen Blitz ( ohne lautes Geräusch ) verabschiedet sich die Sicherung SI6001. Alles nochmals nachgemessen, Sichtkontrolle und etwas Mut ( vielleicht Elko´s bei messen .... zuviel Strom beim 1.Einschalten, man weis ja NIE !? ) neue Sicherung und mit beherzten Griff eingeschaltet.......... PATSCH Sicherung SI6001 mit viel Getöse defekt. nach dem 2.Versuch sind die Dioden D60011 und D60014 wieder hin.!? :evil: Ansonsten sieht messtechnisch ( alte Herr Ohn läst grüßen ) alles OK aus.

Soll es vielleicht wirklich der PTC oder Elko C60018 ( 100µ 385V ) sein ?
Statisch sehen die OK aus............... :?:
Oder sollte ich evtl. mir einen Universum TV zulegen ..... oder :shock:

MAYDAY ....... SOS ..... HELP ....... fällt Euch noch etwas "gutes" ein ?

Dank & Gruss
Uli
 
S

spies

Benutzer
Registriert
01.05.2003
Beiträge
247
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

Ersetze die defekten Teile und laß den Schalttransistor ausgelötet.
Was pssiert dann beim Einschalten.

mfg: Josef
 
U

uli-mettmann

Benutzer
Registriert
25.12.2004
Beiträge
256
Punkte Reaktionen
1
Hallo Spies und Grundig,

DANKE :!:

Wollte es versuchen und habe alle 4 Dioden erneuert, den IRFBC40 ausgelötet und durch Zufall sehe ich das genau unter UC3843 ( Lötseite ) irgendein SMD Bauteil zwischen Pin 5 ( P-Masse ) und Pin 8 fehlt !? Die SMD Diode ist vorhanden , theoretisch kann es dann nur C60043 ( 10n F ) sein, aber bei dem zum Gerät gehörenden Schaltplan sollte auch anstelle UC3843 ein UC3842 sein und C60047 ein Elko ..... :oops:
Wer hat evtl. hier genauen Durchblick :sign7: und kann der gffls fehlende C60043 - oder was immer es sein mag - die Ursache für´s Sicherungs-/ Dioden sterben sein :?: :?:

Danke und einen freundlichen Gruss
Uli


PS Bei dem Gerät dreh ich langsam DURCH, werde verrückt, geb es bald auf und kauf mir nen Beko ( lohnt sich noch nicht einmal Gerät zu öffnen ) oder Vortis TV :(
 
S

spies

Benutzer
Registriert
01.05.2003
Beiträge
247
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

Hast Du jetzt mal ohne Schalttransistor eingeschaltet.

mfg: Josef
 
U

uli-mettmann

Benutzer
Registriert
25.12.2004
Beiträge
256
Punkte Reaktionen
1
SMD Bauteil FEHLT

Guten Abend Spies,

nein habe ich noch nicht gemacht, definitiv FEHLT ein SMD Bauteil in der Beschaltung zu UC3843 ( Siehe oben ) Ich glaube das es OHNE dem keinen Sinn macht ........

Sobald ich SICHER weis welches Bauteil fehlt werde ich auf jeden Fall das Gerät OHNE IRFBC40 testen und Ergebnis mitteilen, aber so ?

Danke und noch einen angenehmen Abend

Gruss Uli
 
oscillator909

oscillator909

Benutzer
Registriert
09.11.2003
Beiträge
3.422
Punkte Reaktionen
69
Hallo,

lief das Gerät jemals ? Ein SMD Widerstand sollte nicht ohne weiteres abhandenkommen .....

Setze mal den Tip von spies um, ansonsten kommen wir nicht wirklich weiter ......

Gruß
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Grundig ST 55-750 Text CUC7350

Ähnliche Themen

Grundig Sedance 55 ST 55-2502 Text Gerät schaltet nach ca. 5

Grundig ST 84-899 Dolby keine Funktion oder StandBy, Netztei

Grundig ST 55-750 text Bei wechsel von dunklem Bild auf Hell

Grundig ST 55-840 Top/SAT Keine Funktion

Grundig ST 55-800 text Knackgeräusche

Oben