Grundig MW82-510/8 CUC1931 VCR-Bild gestört

Diskutiere Grundig MW82-510/8 CUC1931 VCR-Bild gestört im Forum Reparatur Fernseher und TV Geräte im Bereich Reparaturtips braune Ware - Hallo zusammen, kann mir (Laie) jemand vielleicht einen Tip geben, was hier defekt sein oder was ich noch ausprobieren könnte, ehe ich einen...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
A

Acela

Benutzer
Registriert
24.06.2005
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Hallo zusammen,

kann mir (Laie) jemand vielleicht einen Tip geben, was hier defekt sein oder was ich noch ausprobieren könnte, ehe ich einen Reparateur bestellen muß?

Mein Grundig MW82-510/8 weist plötzlich folgendes Problem auf: Das Bild der beiden Videorekorder, die über Antenne angeschlossen sind, ist extrem verrauscht/verschneit, auch der Ton ist teils schlecht. Die TV-Sender hingegen sind ungestört. Das VCR-Bild ist auch in Ordnung, wenn ein Rekorder über die d-box II durchgeleitet wird an einen AV-Anschluß. Änderungen am Setup nahm ich nicht vor; Kabelverbindungen scheinen ja in Ordnung zu sein, wenn die TV-Sender funktionieren. Noch vor drei Tagen war alles in Ordnung.

Irgendeine Idee? Bin für jeden Hinweis dankbar!
 
Grundig-info

Grundig-info

Benutzer
Registriert
21.02.2004
Beiträge
1.394
Punkte Reaktionen
0
Vielleicht haben sich die Modulatoren verstimmt. Schon am Finetuning gespielt?
 
A

Acela

Benutzer
Registriert
24.06.2005
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Die Feinabstimmung bei der Kanaleinstellung? Bringt leider nichts; beide Kanäle der VCRs, C35 und C38, sind nichtmal annähernd klar zu bekommen.
 
Grundig-info

Grundig-info

Benutzer
Registriert
21.02.2004
Beiträge
1.394
Punkte Reaktionen
0
Dann mal die Antenne ab machen, also nur eine Verbindung VCR zu TV herstellen.
 
röhrenradiofreak

röhrenradiofreak

Benutzer
Registriert
09.03.2005
Beiträge
2.377
Punkte Reaktionen
355
Werden normale Fernsehsender über Kabelanschluss empfangen?
Wenn ja, ist vielleicht der UHF-Teil des Tuners hin.
Gruß, Lutz
 
B

Bertl100

Benutzer
Registriert
19.05.2005
Beiträge
3.786
Punkte Reaktionen
1.509
angenommen, du schaust über kabel fern.

wurde in deiner Gegend gerade DVB-T eingeführt?
vielleicht liegen da jetzt sender auf CH35 und CH38, die über schlecht abgeschirmte Antennkabel einstrahlen. und sich dann dem signal vom videorecorder überlagern.

Oder eine Kanaländerung von analogen Fernsehsendern?

... nur ein Idee.

Bertl
 
A

Acela

Benutzer
Registriert
24.06.2005
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Dann mal die Antenne ab machen, also nur eine Verbindung VCR zu TV herstellen.
Ui, so ist das Bild der Rekorder wieder normal!:)

angenommen, du schaust über kabel fern.

wurde in deiner Gegend gerade DVB-T eingeführt?
vielleicht liegen da jetzt sender auf CH35 und CH38, die über schlecht abgeschirmte Antennkabel einstrahlen. und sich dann dem signal vom videorecorder überlagern.
DVB-T gibt's hier (Rhein-Main), aber schon ein paar Monate. Wenn ich das richtig sehe, ist nur auf Kanal 34 Betrieb in der Nähe meiner VCR-Kanäle, wobei aber 38 ja doch schon wieder ein Stück davon weg ist...

Oder eine Kanaländerung von analogen Fernsehsendern?
In der Tat hat der Kabelprovider (iesy) kürzlich Kanäle geändert:

BR K2 48,25 MHz -> K23 487,25 MHz
SWR K3 55,25 MHz -> K22 479,25 MHz
OK/QVC K4 62,25 MHz -> K24 495,25 MHz
iesy Info I K25 503,25 MHz (neu)
iesy Info II K26 511,25 MHz (neu)

Kann da ein Zusammenhang mit UHF 35/38 bestehen?
 
B

Bertl100

Benutzer
Registriert
19.05.2005
Beiträge
3.786
Punkte Reaktionen
1.509
eigentlich nicht!

aber mach doch mal den umgekehrten test:
Antennenkabel normal eingesteckt, sodaß du normal fernsehen könntest.

Wenn du jetzt auf die beiden Kanäle gehst, wo du Video schaust:
was siehst du, wenn die videorecorder AUS sind?

Optimal wäre es, wenn du auf CH35/38 nur gleichmäßiges rauschen (gries) siehst.

Bertl
 
B

Bertl100

Benutzer
Registriert
19.05.2005
Beiträge
3.786
Punkte Reaktionen
1.509
... falls nicht, bedeutet das, daß irgendetwas (sei es ein terrestrischer analogsender, DVB-T-Sender, Kabelprogramm, oder ein anderer Störer) auf diesem Kanal gleichzeitig mit deinem Videorecorder drauf ist.

-> zwei "programme" übereinander, das kann keinen klaren empfang geben.

abhilfe könnte sein, zwei neue kanäle zu suchen, die noch frei sind.
die videorecorder sind bestimmt z.b. von CH32 bis 40 durchstimmbar.
könnte allerdings knapp werden!

bertl
 
A

Acela

Benutzer
Registriert
24.06.2005
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Im Betrieb ohne VCRs ist mir auf den entsprechenden Kanälen nichts aufgefallen. Aber ich habe nun einfach mal neue Kanäle für die VCRs ausprobiert, und siehe da, alles funktioniert wieder einwandfrei! Also muß wohl irgendwas dazwischenfunken, allein was das ist bleibt wohl ein Rätsel, da wie gesagt bei mir nichts geändert wurde. Ich habe schon überlegt, ob vielleicht beim Nachbar die Störungsquelle liegt, der Fernseher steht an der Zimmerwand... Aber egal, ich bin froh, daß ich wieder ohne Probleme die VCRs benutzen kann. Danke für alle Tips!
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Grundig MW82-510/8 CUC1931 VCR-Bild gestört

Ähnliche Themen

Grundig CUC 1824 , Bild dunkel verrauscht , kaum VT-Empfang

Grundig MW82-40/8 Netzteil schwingt nicht an

Oben