Grundig MW 82-50/8 lässt sich nicht mehr einschalten.

Diskutiere Grundig MW 82-50/8 lässt sich nicht mehr einschalten. im Forum Reparatur Fernseher und TV Geräte im Bereich Reparaturtips braune Ware - Hersteller: Grundig Typenbezeichnung: MW 82-50/8 Chassi: CUC 1929...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
P

Polli

Benutzer
Registriert
25.09.2005
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
0
Hersteller: Grundig
Typenbezeichnung: MW 82-50/8
Chassi: CUC 1929

Vorhandene Messgeräte: Digital oder Analogvoltmeter
Schaltbild vorhanden: Nein
Dein Wissensstand: Grundwissen (Hobby Elektroniker P=U*I sollte ein Betriff sein)

Fehlerbeschreibung und Nachricht:
Hallo zusammen,
mein Ferseher Grundig MW82-50/8 lässt sich nicht mehr einschalten. Weder manuell noch mit der FB. Es ist nur ein leises `blub`zu hören sonst nichts. Die rote LED leuchtet. Die Sicherung auf der Netzteilplatine ist in Ordnung. Ein Bild oder ein Ton kommen nicht zu Stande. :roll: :?:

Hat jemand eine Idee wo ich anstzen könnte?

Gruss
Polli
 
K

kaba

Benutzer
Registriert
08.08.2005
Beiträge
78
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

ich würde mal ein Netzteiltest machen. Vielleicht ist was in der Zeile.
Könntest auch sofort mal den BU messen. Wenn du Glück hast ist es nur der.
Na ja, auf jeden Fall mal Netzteiltest. Dann wissen wir mehr.

Kenne das Chassis jetzt leider nicht auswendig, da muss ich mal in die unterlagen schauen. Hat das Chassis eine dyn. Focusplatine??

MfG
kaba
 
P

Polli

Benutzer
Registriert
25.09.2005
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
0
Hallo,
sorry, kann ich irgendwo nachlesen wie man ein Netzteiltest macht?
(meinst Du die Spannung messen?) Ist was in der Zeile, BU messen?

Ich fürchte das ich mit den Begriffen Zeile und BU nicht viel anfangen kann.
 
B

benedikt2

Benutzer
Registriert
19.08.2005
Beiträge
1.406
Punkte Reaktionen
0
Polli schrieb:
Hallo,
sorry, kann ich irgendwo nachlesen wie man ein Netzteiltest macht?
(meinst Du die Spannung messen?) Ist was in der Zeile, BU messen?

Ich fürchte das ich mit den Begriffen Zeile und BU nicht viel anfangen kann.

weg in die fachwerkstatt antreten-> da sonst tod durch UGA UGA droht....
 
P

Polli

Benutzer
Registriert
25.09.2005
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
0
Hallo,
der Weg in die Werkstatt lohnt sicher nicht mehr. Eine kurze Erklärung wäre hilfreicher.
 
B

benedikt2

Benutzer
Registriert
19.08.2005
Beiträge
1.406
Punkte Reaktionen
0
Grobe erklärung:

BU: Horizontalendstufentransistor oder auch Zeilentransistor oder einfach BU genannt, da (früher) die meisten seiner art BU.... hießen....

zeile: Horizontal(ablenk)stufe. dort wird im hochspannungsteil die hochspannung für die röhre erzeugt, außerdem werden dort sämtliche zeilen und bildimpulse verarbeitet...

aber helfen wird dir das bei deiner reparatur weniger.

ohne grund, bzw lötkenntnisse, dem nötigen mess und sicherheitsequipment, lohnt es sich normalerweise nicht mal den fernseher zu öffnen...
 
P

Polli

Benutzer
Registriert
25.09.2005
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
0
Hallo,
Grundkenntnisse im TV Bereich habe ich nicht. Ich bin gelernter E-Installateur und (anschließend) Elektro-Techniker. Elektronische Kenntnisse und Löterfahrung sind vorhanden. (baue nebenher LED und PWM-Steuerungen)

Wie man einen Netzteiltest macht habe ich gerade gelesen. Ja,ja, wer lesen kann ........... im Vorteil. Ich werd den Test mal durchführen.
 
B

benedikt2

Benutzer
Registriert
19.08.2005
Beiträge
1.406
Punkte Reaktionen
0
ok...
bei diesem chassis ist das recht einfach....

aber vorsicht, nicht mit den fingern im gerät spielen.
 
P

Polli

Benutzer
Registriert
25.09.2005
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
0
Das Netzteil ist in Ordnung. Hab bis hinter dem Brückengleichrichter
ca. 310 V- gemessen.
 
Grundig-info

Grundig-info

Benutzer
Registriert
21.02.2004
Beiträge
1.394
Punkte Reaktionen
0
Das Netzteil ist in Ordnung. Hab bis hinter dem Brückengleichrichter
ca. 310 V- gemessen.
Das bedeutet das der Gleichrichter OK ist. Ob das Netzteil läuft weisst du dadurch ja noch nicht.
 
P

Polli

Benutzer
Registriert
25.09.2005
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
0
Habe gerade gelesen das man den Netzteiltrafo auslöten sollte. Sehe da nur einen mit mehreren Wicklungen und ca. 18-20 Pins. Wenn der es denn sein sollte, welche Pins sind dann Primär und welche Pins haben die höchste Spannung? Oder muß ich den Trafo komplett durchmessen?
 
klamotte35

klamotte35

Benutzer
Registriert
27.04.2005
Beiträge
79
Punkte Reaktionen
0
Hallo Polli,

such doch mal im Forum direkt nach "Lampentest", das sollte Dir für den Anfang erst mal helfen.
Eine PN mit Link zum SM habe ich Dir soeben auch gesendet.

Gruß
Andreas
 
P

Polli

Benutzer
Registriert
25.09.2005
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
0
Hallo,
Danke allen für die Tips. :P

Hab mir das SM runtergeladen. Werde morgen mal weitermessen.
 
P

Polli

Benutzer
Registriert
25.09.2005
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
0
Hallo,
ich muß noch einmal auf den Netzteiltest / Lampentest zurückkommen.
In der SUCHEN-Funktion bekomme ich ca. 200 Treffer. Lese ich mir einige davon durch bin ich genau so schlau wie vorher. Gibt es dann einen konkreten Thread oder einen Link wo ich den Test nachlesen kann? ::? :help:
 
P

Polli

Benutzer
Registriert
25.09.2005
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
0
Hallo,
da kann ich doch schon mal was mit anfangen.
 
P

Polli

Benutzer
Registriert
25.09.2005
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
0
Hallo,
der Lampentest war erfolgreich. Habe aber auf dem Weg dorthin ein paar kalte Lötstellen gefunden und nachgelötet. Muß ich vorher übersehen haben.
Jetzt funzt er wieder. :sunny: :toothy10: :blob5: :headbang:

Danke allen für die hilfreichen Tips.
 
B

benedikt2

Benutzer
Registriert
19.08.2005
Beiträge
1.406
Punkte Reaktionen
0
Polli schrieb:
Gibt es dann einen konkreten Thread oder einen Link wo ich den Test nachlesen kann? ::? :help:

grunding:
ablenkstecker abziehen
lampe an elko .
elko ist mit +A gekennzeichnet und sitzt in der nähe des trafos....

wert: ~100uF/>150V(als grobe orientierung)
 
klamotte35

klamotte35

Benutzer
Registriert
27.04.2005
Beiträge
79
Punkte Reaktionen
0
benedikt2 schrieb:
Polli schrieb:
Gibt es dann einen konkreten Thread oder einen Link wo ich den Test nachlesen kann? ::? :help:

grunding:
ablenkstecker abziehen
lampe an elko .
elko ist mit +A gekennzeichnet und sitzt in der nähe des trafos....

wert: ~100uF/>150V(als grobe orientierung)

:P Wozu, wenn das Gerät doch funktioniert?:P

:lol: Lesen bildet ungemein :lol:
 
B

benedikt2

Benutzer
Registriert
19.08.2005
Beiträge
1.406
Punkte Reaktionen
0
lerneffekt?

wenn mal einwenig mehr dran kommt, als nur kalte..

hm?
es gibt nämlich nichts unbezahlbareres als wissenund erfahrung in unserem geschäft !


bevor man redet, sollte man denken.

:roll:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Grundig MW 82-50/8 lässt sich nicht mehr einschalten.

Ähnliche Themen

Siemens SN56M556EU/50 Gerät lässt sich nicht mehr einschalten

Panasonic TX-P50GTW60 Läßt sich nicht mehr einschalten, kein Standby, keine LED - nix geht.

Grundig VLE7140c lässt sich nicht mehr einschalten

Grundig 26 VLE 8100 SG Das Gerät lässt sich nicht mehr einschalten.

Grundig 32 GHW 5712 TV Lässt sich nicht mehr einschalten

Oben