Grundig MW 70-2700 Dolby

Diskutiere Grundig MW 70-2700 Dolby im Forum Reparatur Fernseher und TV Geräte im Bereich Reparaturtips braune Ware - das 16:9-gerät ist ca. 4 jahre alt, es funtzt wunderbar...bis auf eine sache :( ab und zu (ca. 1 mal im jahr für einige augenblicke) knallt...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
sat-freak

sat-freak

Benutzer
Registriert
03.03.2004
Beiträge
32
Punkte Reaktionen
0
das 16:9-gerät ist ca. 4 jahre alt, es funtzt wunderbar...bis auf eine sache :(
ab und zu (ca. 1 mal im jahr für einige augenblicke) knallt irgendwas im inneren des geräts laut, und gleichzeitig flimmert das bild stark und komisch. manchmal passiert es , dass er sich von alleine ausschaltet, während dieser "popcorn-aktion" [vermutlich um sich selbst zu schützen].
ich denke mir dass der fernseher im inneren mittlerweile sehr stark verstaubt ist, könnte es daran liegen? ich würde ihn gern aufschrauben und "sauber machen" aber ich hab schiss dass ich noch nicht mal das gehäuse wieder dranschrauen kann :lol: .

THX
 
Alde

Alde

Moderator
Registriert
04.09.2003
Beiträge
3.825
Punkte Reaktionen
42
Das hört sch Richtung Hochspannungsüberschlag an!

Was ist denn für ein Chassis drin? CUC.... ??
Vermute mal Kaskade - wenn er eine hat.

Alde :wink:
 
TOM1960

TOM1960

Benutzer
Registriert
13.07.2003
Beiträge
310
Punkte Reaktionen
0
Das Chassis dürfte ein CUC 2059 N sein.
Ich glaube der hat keine Kaskade.
Servicemanual bei Bedarf vorhanden.

Gruß Tom
 
sat-freak

sat-freak

Benutzer
Registriert
03.03.2004
Beiträge
32
Punkte Reaktionen
0
hallo und danke sehr für deine antwort

Hochspannungsüberschlag ? Chassis ? CUC ? Kaskade ?

SORRY aber ich kenne mich da absolut nicht aus und kann dir nicht sagen was wo wie. Ich möchte nur wissen, wie die Lebenserwartung des TVs noch ungefähr ist, und ob ich den aufschrauben und was machen [entstauben] soll.

ich danke jeden der mir noch was dazu sagen kann. also wie gesagt, manchmal hört es sich so an, als ob sich drinnen popcorn machen würde :D , und wenn das länger anhällt, schaltet er sich halt aus auf standby.
 
Alde

Alde

Moderator
Registriert
04.09.2003
Beiträge
3.825
Punkte Reaktionen
42
Hallo Sat Freak,

also mit abstauben wird der nicht heile.

Wenn das alles Fremdwörter für Dich sind - ab zum Fachmann.

Die Frage mit der Lebenserwartung kann ich Dir auch nicht
beantworten,aber wenn der Fehler behoben ist läuft er ja
wieder.
Und wenn er erst 4 Jahre alt ist,dann lohnt sich das ja
noch.

Gruss Alde :lol:
 
sat-freak

sat-freak

Benutzer
Registriert
03.03.2004
Beiträge
32
Punkte Reaktionen
0
danke

soll ich ihn zur reparatur abgeben, oder so weiter betreiben?
denn wenn ich ihn jetzt abgebe, dann glaube ich nicht dass das tv ausgerechtet "auf wunsch" anfangen wird zu spinnen. macht er ja nur sehr sehr selten. ich denke, ich würde bezahlen, aber der defekt würde womöglich weiterhin bestehen... .

mir zu sagen "ab zum fachmann wenne eh keine peilung hast" finde ich nicht okay. denn ich möcht ja das ein oder andere lernen. :?

sollten hier leute ohne fachkenntnisse nicht erwünscht sein, dann sagt das doch gleich...
 
Grundig-info

Grundig-info

Benutzer
Registriert
21.02.2004
Beiträge
1.394
Punkte Reaktionen
0
Ich würde den TV auf jeden Fall JETZT reparieren lassen. Bei Hochspannungsüberschlägen kann noch viel mehr kaputt gehen. Dann kostet dich der Spass nachher noch mehr.

mir zu sagen "ab zum fachmann wenne eh keine peilung hast" finde ich nicht okay. denn ich möcht ja das ein oder andere lernen.
Das Problem ist das es hier auch um Lebensgefährliche Sachen geht. Wenn man keine Ahnung von den Geräten hat kann das halt böse enden. Du könntest vielleicht mal eine Sichtkontrolle machen, aber mehr hat denke ich nicht so viel sinn.
Hast du denn wenigstens eine elektrotechnische Ausbildung?
 
Alde

Alde

Moderator
Registriert
04.09.2003
Beiträge
3.825
Punkte Reaktionen
42
Das haste ein wenig missverstanden!

Wir wollen hier wirklich jedem helfen wie nur möglich.

Aber wíe Grundig Info auch sagt:ganz ohne elekktro-
technische Ausbildung gehts halt mal nicht.
Unsere Ausbildungszeit dauerete damals 3,5 Jahre
plus 15 Jahre Erfahrung sammeln.
Da kann man nicht jemandem mit drei Sätzen erklären wie
man einen Fernseher repariert.
Und schon garnicht in der Hochspannungsstufe -
denn was da knallt sind lächerliche 25 - 30000 Volt!

Nicht böse sein,aber SICHERHEITSHALBER besser doch
in ne Werkstatt.

Bester Gruss Alde
 
sat-freak

sat-freak

Benutzer
Registriert
03.03.2004
Beiträge
32
Punkte Reaktionen
0
U = R * I :lol:
thanks anyway
 
sat-freak

sat-freak

Benutzer
Registriert
03.03.2004
Beiträge
32
Punkte Reaktionen
0
update:
es knallt gar nix mehr neuerdings, statt dessen häufen sich ruckler im bild :( . die rechte bildseite drückt sich in unregelmässigen abständen nach innen...das ist nicht gut.

eine frage: was wird mich die reparatur ungefähr kosten? ungefähr
würde mich über eine antwort freuen.
ich selbst werde mir glaube ich eher einen neuen fernsehen kaufen [garantiert keinen grundig mehr], statt diesen zu reparieren.

thx
 
sat-freak

sat-freak

Benutzer
Registriert
03.03.2004
Beiträge
32
Punkte Reaktionen
0
hallo

nun ist es so, dass sich die rechte bildseite nach innen "beugt", so dass rechts ein krummer, fetter, schwarzer rand erscheint, die gesichter im bild dagegen zusammengedrückt werden. es ist nur die rechte bildseite betroffen.

kann bitte wer sagen was ew. noch kaputt ist und
was die reparatur kosten wird?

wäre nett

danke
 
G

Gast_1

Benutzer
Registriert
30.04.2003
Beiträge
3.831
Punkte Reaktionen
57
Wissensstand
Informationselektroniker
Hy Satfreak,

das kann dir wirklich nur jemand sagen wenn er das Gerät auf dem Tisch hat alles was vorher ist ist wirklich Spekulation ...
 
sat-freak

sat-freak

Benutzer
Registriert
03.03.2004
Beiträge
32
Punkte Reaktionen
0
Grundig-info schrieb:
Ich würde den TV auf jeden Fall JETZT reparieren lassen. Bei Hochspannungsüberschlägen kann noch viel mehr kaputt gehen. Dann kostet dich der Spass nachher noch mehr.
yep.
der fernseher hat sich nun verabschiedet. er ging aus [lämpchen leuchtet nicht mehr, man kann ihn nicht mehr einschalten]. ist nun das zeilentrafo hinüber oder was vermutet ihr?
 
Grundig-info

Grundig-info

Benutzer
Registriert
21.02.2004
Beiträge
1.394
Punkte Reaktionen
0
yep.
der fernseher hat sich nun verabschiedet.
Gratulation! :roll:

Der Zeilentrafo war ja wahrscheinlich schon defekt. Wenn du "Glück" hast ist jetzt nur die Primärseite vom Netzteil durch.
 
sat-freak

sat-freak

Benutzer
Registriert
03.03.2004
Beiträge
32
Punkte Reaktionen
0
@Grundig-info: ich danke dir :!:
 
sat-freak

sat-freak

Benutzer
Registriert
03.03.2004
Beiträge
32
Punkte Reaktionen
0
Ich bitte um Rat !

ein Heini meint er könnte meinen Fernseher angeblich für 150 € reparieren.....bräuchte dazu aber umbedingt die Fernbedienung :!: , sonst könne er das nicht .

Meine Frage: braucht er wirklich die Fernbedienung, oder verarscht er mich nur? Weil das was im inneren des TVs kaputt gegangen ist, dazu braucht er doch nur Ersatzteile reinmontieren...und in's Service-Menü muss er doch gar net mir der Fernbedienung oder? Verstellt war doch nie was...und n Zeilentrafo oder Netzteil tut man doch nicht mit der FB im Service-Menü des TVs einstellen, gell?

Bitte antworte wer.
 
Grundig-info

Grundig-info

Benutzer
Registriert
21.02.2004
Beiträge
1.394
Punkte Reaktionen
0
Wenn er den TV aus Standby einschalten will braucht man schon mal eine Fernbedienung.
 
sat-freak

sat-freak

Benutzer
Registriert
03.03.2004
Beiträge
32
Punkte Reaktionen
0
Grundig-info schrieb:
Wenn er den TV aus Standby einschalten will braucht man schon mal eine Fernbedienung.
:D also von DIR hätte ich so eine antwort echt nicht erwartet :roll:
...aber immerhin hast du geantwortet.
 
sat-freak

sat-freak

Benutzer
Registriert
03.03.2004
Beiträge
32
Punkte Reaktionen
0
so, der fernseher ist repariert [naja sollte er zumindest sein].
ich schalte nun den fernseher an, und rechts im bildschirm gibt's immernoch einen [noch?] dünnen schwarzen streifen im bild. wenn er so klein bleiben würde würds mich net stören, aber genauso hatte es mit dem grundig ja angefangen. im bild zeigte sich ein dünner streifen rechts, dann wurde er grösser, bis er schliesslich richtig fett das bild einquetschte [zu der zeit kam auch schwarzer balken von der linken seite]. und dann hatt sich der grundig ja nach einigen Tagen ganz verabschiedet, so dass ich ihn nicht mehr einschalten konnte.
die reparatur hat 82 € gekostet.
auf der rechnung steht:
- Schluß im Netzteil beseitigt
- Zeilenendstufe repariert
- Platine nachgearbeitet

Meine Frage: wurde was erneuert ? ? ?

hat der fernsehmonteur mist gebaut, oder wird man den streifen im bild nicht mehr loswerden? wie nennt sich das doch im fachkreis: tote fläche oder so?.

jedenfalls habe ich das gefühl, dass der "reparierte" fernsehen bald genau auf die selbe art und weise kaputtgehen wird, wie zuvor.

würde mich freuen wenn Grundig-Info oder wer guten Herzens mir zu der schlamperei (?) was sagen würde.
danke
 
Grundig-info

Grundig-info

Benutzer
Registriert
21.02.2004
Beiträge
1.394
Punkte Reaktionen
0
Ich hab zwar nicht viel mit Preisen zu tun, aber ich würde sagen 82Euro hört sich sehr human an.

Zum Fehler:
Ich schätze das einfach nur die Bildbreite im Service Menü nachgestellt werden muss. Du solltest einfach bei der Werkstatt dein Problem schildern. Geometrieeinstellung gehört ja eigentlich zur Reparatur dazu. Kann man aber schon mal übersehen.
Also bei der Werkstatt einfach (freundlich) nachfragen ob man das noch i.O. bringen kann.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Grundig MW 70-2700 Dolby

Ähnliche Themen

Grundig MW 70-2700 Dolby nur noch 16 : 9 Darstellung

Grundig MW 70-2700 Dolby Nach kurzem Einschaltmoment , sofor

Grundig MW 70-2700 DOLBY Streifen im Bild

Grundig MW 70-2501

Grundig MW 70-2700 Dolby

Oben