Grundig M95-115/9 -anfänglich schräge Streifen später top

Diskutiere Grundig M95-115/9 -anfänglich schräge Streifen später top im Forum Reparatur Fernseher und TV Geräte im Bereich Reparaturtips braune Ware - Hersteller: Grundig Typenbezeichnung: M95-115/9 IDTV/ PIP Chassi: CUC 1893...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
A

arrowsteam

Benutzer
Registriert
25.08.2005
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
0
Hersteller: Grundig
Typenbezeichnung: M95-115/9 IDTV/ PIP
Chassi: CUC 1893

Vorhandene Messgeräte: Digital oder Analogvoltmeter
Schaltbild vorhanden: Nein
Dein Wissensstand: Grundwissen (Hobby Elektroniker P=U*I sollte ein Betriff sein)

Fehlerbeschreibung und Nachricht:
Ich habe den TV von meinem Bekannten bekommen. Es fing vor ca. 1 Jahr an. Eingangssignale über Scart (alle 3 Buchsen probiert), Nach dem Einschalten ist über dem gesamten Bild schmale schräge Streifen. Das Videobild vom Sat.rec. etc. dahinter ist aber feststehend ganz normal , also OK. nach ca. 10 Minuten werden die Streifen immer blasser bis sie völlig verschwinden. dann läuft der TV solange ich will mit erstklassigem Bild (Helligkeit, Kontrast, Schärfe alles Top!). Mittlerweile braucht der TV über eine Stunde um die Streifen verschwinden zu lassen. Wenn ich aber die Menütaste (i/ ?) am Anfang nach dem Einschalten drücke, kommt dieses Bild von dem ganzen Hilfekontext usw. lupenrein. Von Anfang an. Also ist ja nur die Signalaufbereitung vom Scartstecker gestört. Was ich noch nicht probiert habe, wie es vom Antenneneingang ist. Werde ich heute Abend machen.

Servicemanual habe ich bestellt.

Ich habe auch einen Kollegen, der mir helfen will. Der ist elektronisch bewanderter wie ich (Ich bin Elektriker, kann Löten, Messen usw. aber leider nicht die Fehlersuche allein mittels Elektronikschaltplan durchführen- aber wenn mir jemand sagt auf der Platine das Teil prüfen-das trau ich mir zu) Es wäre halt gut, wenn mein Kollege auch einen gezielten Tipp bekommt, damit ich seine Zeit nicht zu sehr beanspruche.

Es ist einfach zu schade diesen TV wegzuschmeisen.
Wenn jemand einen Tipp hat, ich wäre dankbar.
MfG Tyll
 
oscillator909

oscillator909

Benutzer
Registriert
09.11.2003
Beiträge
3.422
Punkte Reaktionen
69
Hallo,

alle Elkos in der Feature Box müssen erneuert werden. Die Feature Box ist eine mit Blech abgeschirmte Platine die hochkant auf dem Chassis sitzt. Unbedingt 105 Grad Elkos verwenden und auf die Bauhöhe achten ,

Gruß
 
A

arrowsteam

Benutzer
Registriert
25.08.2005
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
0
Hallo,
Danke erstmal für den Tipp. wird ein paar Tage dauern, bis ich das gemacht hab. melde mich dann wieder .
Danke Tyll
 
B

benedikt2

Benutzer
Registriert
19.08.2005
Beiträge
1.406
Punkte Reaktionen
0
oscillator909 schrieb:
Hallo,

alle Elkos in der Feature Box müssen erneuert werden. Die Feature Box ist eine mit Blech abgeschirmte Platine die hochkant auf dem Chassis sitzt. Unbedingt 105 Grad Elkos verwenden und auf die Bauhöhe achten ,

Gruß

ja und:
gesamtes grundchassis gründlichst nachlöten!
insb. spulen und blaue kondensatoren, sowie den stecker der zur ablenkeinheit geht und beide trafos.....

nehme an die striche sind grün oder violett?

p.s. bei arbeiten in der box gilt allerhöchste vorsicht......
 
oscillator909

oscillator909

Benutzer
Registriert
09.11.2003
Beiträge
3.422
Punkte Reaktionen
69
Hallo,

ja, hatte ich vergessen zu erwähnen : ist Multilayer, beim Auslöten der Elkos auf die Durchkontaktierungen achten !

Gruß
 
A

arrowsteam

Benutzer
Registriert
25.08.2005
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
0
So, ich hab gestern nochmal genau gecheckt. erstmal war meine Boardbezeichnung falsch. Ist ein CUC 1893.
Die Streifen sind nach dem Einschalten sowohl über Scart, Camera (FBAS), als auch den Antenneneingang da.
Bei dem TV-Menü und Hilfe sowie Videotext (über Antenne und Scart) ist das Bild von Anfang an lupenrein. Genauso wenn ich PIP mache ist das kleine Bild ohne Streifen. Die Streifen sind also nur über dem normalen Videobild. Das Videobild dahinter ist gut, steht fest usw..
Die Streifen selbst sehen am Anfang rötlich/lila aus, verlaufen über die gesamte Fläche von links unten nach rechts oben, sind ca. 2-3 mm breit und haben einen Abstand von 1-1,5cm. Die wandern minimal hin und her, laufen aber nicht weg. (also so ein leichtes zappeln). Die Streifen selbst bestehen aus einzelnen waagerechten Segmenten (wenn man genau hinguckt), sind also immer unterbrochen.
Mit zunehmender Zeit wird der Abstand und die Breite der Streifen selbst immer größer und die Streifen werden ganz langsam immer blasser. Mittlerweile nach ca. 2 Stunden sind sie dann ganz weg. In dem Moment wo der Abstand sich vergrößert richten sie sich auch mal senkrecht auf, aber sie drehen nie ganz rum und laufen auch nicht weg.

So vielleicht hilft es den Fehler von Ferne besser zu erkennen. (ich weiß selbst wie das mit ner Fehlerdiagnose per Ferne ist- aber mir liegt viel an dem Fernseher, deswegen lasse ich nichts unversucht)
Danke
Tyll
 
B

benedikt2

Benutzer
Registriert
19.08.2005
Beiträge
1.406
Punkte Reaktionen
0
arrowsteam schrieb:
Die Streifen selbst sehen am Anfang rötlich/lila aus, verlaufen über die gesamte Fläche von links unten nach rechts oben, sind ca. 2-3 mm breit und haben einen Abstand von 1-1,5cm. Die wandern minimal hin und her, laufen aber nicht weg. (also so ein leichtes zappeln). Die Streifen selbst bestehen aus einzelnen waagerechten Segmenten (wenn man genau hinguckt), sind also immer unterbrochen.
Mit zunehmender Zeit wird der Abstand und die Breite der Streifen selbst immer größer und die Streifen werden ganz langsam immer blasser. Mittlerweile nach ca. 2 Stunden sind sie dann ganz weg. In dem Moment wo der Abstand sich vergrößert richten sie sich auch mal senkrecht auf, aber sie drehen nie ganz rum und laufen auch nicht weg.

...immernoch elkos in der featurebox defekt. ->kapazitätsverlust

kurzum: alle elkos tauschen!

featurebox ist das ding, was aussieht wie eine gelochte blechbüchse und sitzt in der mitte des chassis.

zur besseren diagnose kannst du die box im laufenden betrieb mit dem fön deiner freundin erwärmen.
was sehen wir?- oh wunder die streifen gehen weg......

die box musst du masseseitig auslöten und kannst sie dann abziehen.
öffne sie vorsichtig und tausche die elkos noch viel vorsichtiger.....
falls du das nicht kannst: box ausbauen und in fachwerkstatt abgeben.
wenn die freundlich sind machen sie dir das für annährend kleines geld(~60-100€)
 
A

arrowsteam

Benutzer
Registriert
25.08.2005
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
0
Ok, danke, ich wollt nur nochmal genau alles beschreiben. Zum Austauschen werde ich etwas Zeit brauchen, zumahl in den nächsten Tagen viele termine sind.
Also Danke erstmal
Tyll
 
B

benedikt2

Benutzer
Registriert
19.08.2005
Beiträge
1.406
Punkte Reaktionen
0
arrowsteam schrieb:
Ok, danke, ich wollt nur nochmal genau alles beschreiben. Zum Austauschen werde ich etwas Zeit brauchen, zumahl in den nächsten Tagen viele termine sind.
Also Danke erstmal
Tyll

lass dir ruhig gut zeit. miss die elkos im durchmesser und höhe und bestelle nur die die genausogroß sind. die neuen müssen 105°C aushalten können, sonst bist du in einem halben jahr wieder damit dran....
 
A

arrowsteam

Benutzer
Registriert
25.08.2005
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
0
Ich hab den fehler eingekreist. Und es ist so wie ihr beschrieben habt. Also die Featurebox (das große silberne gelochte Teil in der Mitte des Chassis. Wenn ich das an der rechten Seite und da nur in mittlerer Höhe erwärme wird das Bild fast schlagartig perfekt. nach ner weile Abkühlung, bzw. mit künstlicher Akühlung, wird es wieder schlecht. Das ganze kann ich jederzeit reproduzieren. jetzt meine Frage: Ist das Teil wirklich komplett am Chassis verlötet? Weil es geht nicht so leicht heraus wie all die anderen Platinen. Gibt es noch nen Tipp zum ausbauen. Will halt nichts falsch machen und nehme gern Ratschläge auf.
gruß tyll
 
Alde

Alde

Moderator
Registriert
04.09.2003
Beiträge
3.825
Punkte Reaktionen
42
Hallo Tyll,

benedikt2 hat es ja schon erwähnt - masseseitig auslöten.

dann stickt sie aber immer noch ziemlich fest drin.
Und drauf achten dass du sie gerade rausziehst -> sonst können
die Pins verbiegen.
Und das gleiche beim Einbauen - Vorsicht mit den Pins.
Sieht man nämlich nicht....

Gruss Alde :P
 
A

arrowsteam

Benutzer
Registriert
25.08.2005
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
0
sorry, muss nochmal fragen. was meinst du mit masseseitig?, Ich habs jetzt nicht genau im Kopf, meinst du nur masseverbindungen vom Feutureboxgehäuse zum Chasis, oder alle auf der Unterseite des Chassis zu sehenden Pins, die da eingelötet sind? gruß tyll
 
Grundig-info

Grundig-info

Benutzer
Registriert
21.02.2004
Beiträge
1.394
Punkte Reaktionen
0
Nur die Masseverbindungen sind gelötet.
 
A

arrowsteam

Benutzer
Registriert
25.08.2005
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
0
ich hab gestern die elkos in der featurebox getauscht. es lag daran. und zwar muss es einer der linken platine gewesen sein. nach tausch auf der rechten, war der fehler noch. nach tausch auf der linken war er weg. ich habe die elkos dann nachgemessen. über die hälfte hatte nicht mal mehr ein prozent vom nennwert. wir haben auf arbeit sehr hochwertiges messequipment. ist ja wahnsinn, wie die nachlassen. ich glaube es ist fast sinnvoll, alle elkos auf dem allgemeinen chassis zu wechseln. und es war gut, dass ich alle gewechselt habe. also nochmal vielen dank für den tipp.
ich hatts am anfang nicht richtig gesehen, die box war ja nur reingesteckt am chassis, deswegen die vorherige doofe frage von mir. (wer sehen kann ist klar im vorteil.)

gruss tyll

noch ne frage. wie ist der code für das menü für servicetechniker. würd ich auch gern mal reinschauen. oder wo bekommt man den her?
 
oscillator909

oscillator909

Benutzer
Registriert
09.11.2003
Beiträge
3.422
Punkte Reaktionen
69
A

arrowsteam

Benutzer
Registriert
25.08.2005
Beiträge
14
Punkte Reaktionen
0
danke!!!
 
Friedel

Friedel

Benutzer
Registriert
25.09.2005
Beiträge
21
Punkte Reaktionen
0
Alte Postleitzahl von Nürnberg-Fürth
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Grundig M95-115/9 -anfänglich schräge Streifen später top

Ähnliche Themen

Grundig M95-115/9 IDTV / Pip

Grundig CUC 6330 schwarze Streifen und Einbuchtungen

Grundig M95-115-9 IDTV PIP schaltet auf AV Eingang um

Grundig M95-115/9 CUC 1893 schaltet in standby

M95-795/9pip/Top Streifen

Oben