Grundig 2200 Cassette wird meistens nicht erkannt

Diskutiere Grundig 2200 Cassette wird meistens nicht erkannt im Forum Reparatur Camcorder und Videorecorder im Bereich Reparaturtips braune Ware - Hersteller: Grundig Typenbezeichnung: 2200 Laufwerk: kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Cassette wird meistens nicht erkannt Meine...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
T

Thomas10

Benutzer
Registriert
26.08.2011
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Hersteller: Grundig

Typenbezeichnung: 2200

Laufwerk:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Cassette wird meistens nicht erkannt

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo, auf der Suche nach Lösung meiner Video 2000 Probleme wurde ich auf dieses Forum aufmerksam gemacht. Hoffentlich hat jemand Ideen und Zeit ..?!

Mein Recorder Grundig Bestell-Nr. 2200 hat Laufwerk-Probleme. Die letzten 4 Jahre stand er deswegen im Keller. Damals funktionierte er einwandfrei, allerdings nur 6 Monate lang. Damals erschien nach Einlegen einer Cassette ein „F“ im Display. Heute nach erneutem Testen heute allerdings nicht, aber eine Cassette wird nicht erkannt, nicht gespult und nicht wiedergegeben. Der Schacht bewegt sich aber nach unten, die Wickelmotoren drehen sich SEHR zäh, das Band wird nicht gestrafft. Plötzlich wurde die Cassette zurückgespult und das Band zerriss. Nach Druck auf „WIEDERG.“ bewegte sich die Einfädelmechanik so, als würde sie das Band um den Kopf (der sich drehte) schlingen (nur bei der Cassette mit dem gerissenen Band!!). Sie bewegte sich sofort wieder zurück, weil ja kein Band da war.

An Tip(p)s bekam ich bisher: Ablaufsteuerung defekt (das soll aber wohl doch nicht der Fall sein). Bremslift-Steuerung / Magnetschalter (geschlossen 0, geöffnet 3,84 kOhm, gemessen an der kleinen Platine). Der Magnetschalter zieht an, wenn ich das Gerät einschalte. Die Wickelmotoren laufen sehr schnell, wenn die Cassette mit dem gerissenen Band einlege. Tip(p) „DDF-Endstufen“: keine Ahnung, was das ist. Ich bin kein ausgebildeter Techniker, kann aber Spannungen, Ströme und Widerstände messen. Und wenn mir jemand sagt, da muss so und so viel sein, dann kann ich das messen. Mir fiel auf, dass nicht alle Spannungen da sind, die auf der Platine (von unten betrachtet) da sind (5, 9, 12 150 ... Volt ..). Ein Netzteilproblem? Soweit erkennbar, sind dort keine Bauteile verbrannt, keine Elkos aufgebläht. Da das Gerät nicht wie früher ein „F“ im Display zeigt, sondern je nach dem eine Cassette erkennt oder nicht, spult oder nicht, ist alles vielleicht nur ein Wackelkontakt (oder mehrere). Kalte Lötstellen konnte ich bisher nicht entdecken. Wieviel Volt muss die Batterie / der Akku auf der Ablaufsteuerungs-Platine haben? Wie wichtig ist das für die Funktion? Aktuell sind es 0,8 Volt. Es sollten doch wohl min. 3 Volt sein??

Es wäre wirklich toll, wenn mir jemand weiterhelfen kann. Ich möchte noch einige Filme auf DVD retten und dann allen V2000-Kram abgeben. Danke und Gruss, Thomas
 
P

puntomane

Benutzer
Registriert
25.11.2008
Beiträge
706
Punkte Reaktionen
34
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
hallo, der von dir genannte akku ist für die ablaufsteuerung sehr wichtig, die spannung 1,2;2,4;od. 3 volt ist genau einzuhalten und stehen zumindest auf dem alten akku.
mfg
harry
 
T

Thomas10

Benutzer
Registriert
26.08.2011
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Hallo Harry, heute habe ich das Gerät eingeschaltet und ca. 2 Stunden nix gemacht. Spannung am Akku vor dem Einschalten 0,6 Volt, nach ca. 2 Stunden 1,37 Volt. Nach weiteren 4 Stunden warten änderte sich diese Spannung nicht mehr. (Akku wird geladen dachte ich mir dabei. Es scheint ein 1,2 Volt Akku zu sein). Danach änderte sich am Verhalten der Laufwerkmechanik jedoch nix. Nach wie vor wird bei einer Cassette nicht der Zustand angezeigt und auch nicht gespult. Meiner Ansicht nach muss der Fehler doch etwas mit den fehlenden Spannungen im Netzteil oder mit dem Laufwerk selbst zu tun haben. Dann fiel mir heute noch auf, dass ich die Uhrzeit zwar stellen kann, sie dann jedoch nicht weiterläuft; der Doppelpunkt blinkt nicht. Ich liess das Gerät eingeschaltet. Nach ca. 8 Stunden war die Uhrzeit um 5 Stunden und das Datum um 2 Tage vorgerückt. Kann sowas am Akku liegen (der aufgeladen zu sein scheint)? Das Datum usw. ist mir eigentlich egal; ich möchte nur noch ein paar Filme retten. Was genau für Daten werden von dem Akku gepuffert? Danke + Gruss, Thomas
 
P

puntomane

Benutzer
Registriert
25.11.2008
Beiträge
706
Punkte Reaktionen
34
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
hallo thomas,
sobald dieser akku unter die speichererhaltungsspannung >1,2V kommt, vergisst die ablaufsteuerung ihre vorgegebenen werte, wechsel bitte diesen akku der handelsüblich ist (notfalls auch mit anderer bauform). erst dann weitersuchen auch die vom netzteil gelieferten spannungen müssen hoch genau stimmen (abweichung ca. 5 hundertstel).
ein blick ins service manual wird sich wohl nicht umgehen lassen.
ein intaktes gerät (video 2000) stellt jedes vhs-gerät in den schatten (...aber es war einmal...)
gruß
harry
 
T

Thomas10

Benutzer
Registriert
26.08.2011
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Hallo Harry, so einen Akkutyp habe ich bei Reichelt.de gefunden. Jetzt frage ich mich aber: was passiert, nachdem ich den Akku getauscht habe? Immerhin ist die Spannung gleich NULL, wenn ich den alten Akku ausgelötet habe. Woran kann sich die Ablaufsteuerung „errinnern“, wenn ich den neuen Akku eingelötet habe? Da muss es doch wohl eine RESET-Prozedur geben, damit der Recorder sich auf die Werkseinstellung zurückstellt?! Andernfalls vermute ich den Fehler doch eher im Netzteil. Hast Du genau das gleiche Modell wie ich? Wenn ja: sind alle Spannungen da, die auf der Platine angegeben sind? In welchem Betriebszustand? Das würde mir schonmal weiterhelfen, denn: ich vermute, dass einige Spannungen nur dann da sind, wenn der Recorder in Betrieb ist (Wiedergabe z.B.). Vielleicht irre ich mich dabei. Ein Blick in ein Manual ist mir nicht möglich, da ich keines habe. Und selbst wenn: ich kann das Netzteil nicht testen / messen, während es ausgebaut ist. Anders kommt man ja nicht an die meisten Lötstellen / Messpunkte ran. Aber selbst wenn ich das könnte (mit Adapter-Platinen..?): mit meinem Messgerät kann ich nicht testen, ob eine Spannung auch stabil ist. Ich habe keinen Oszi... Gruss, Thomas
 
C

CausW

Benutzer
Registriert
07.12.2010
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
Hallo Thomas10,
Der Akku ist nur für Uhrzeit, Datum, Programmierdaten und Sendereinstellungen zuständig. Ohne Akkuspannung, wenn du das Gerät vom Netz nimmst, vergisst er alle zuvor eingestellten Daten.
Mit der Motorablaufsteuerung hat der nichts zu tun.
Allerdings kenne ich nur die Philips Modelle 23er Serie und 24er Serie. Viele andere Hersteller sind ja 1 zu 1 von Philips, ob dein Grundig dazu gehört weiß ich allerdings nicht.
Was oft kaputt war, wenn die Geräte länger außer Betrieb waren, sind unten in der Mechanik so ein großes Zahnrad wo so mit Goldkontakten so Kontakte drauf fahren, Kontaktfehler, Gerät schalten immer wieder aus oder gar nicht ein beim Kassetteneinzug, bisschen Kontaktspray und geht wieder.
Vielleicht konnte ich dir ein wenig weiter helfen, Servicemanuale habe ich nur von oben genannten Philips Geräten.
mfg Chris
 
T

Thomas10

Benutzer
Registriert
26.08.2011
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Hallo Chris, jede Antwort hilft mir weiter, vielen Dank! Leider konnte ich wegen Abwesen- und Krankheit erst jetzt schreiben. Das mit dem Akku dachte ich mir schon, jedoch hat auch der damalige Verkäufer meines jetzigen Rekorders Wert auf einen neuen Akku gelegt. Einen Philips hatte ich auch mal, kann mich aber nicht mehr erinnern, ob der baugleich oder ähnlich war. Ich schaue mal nach allen möglichen Kontakten, wobei ich etliche ja schon untersucht und durchgemessen hatte. Ich fürchte, dass der Fehler im Netzteil liegt. Das kann ich jedoch nur mit Servicemanual oder Vergleichsgerät herausfinden. Ich hoffte ja, dass hier jemand das gleiche Modell wie ich hat (Grundig Best.-Nr. 2200). Vielleicht kann ich Dir zum Vergleichen mal ein Foto von meinem Recorder schicken? Momentan weiss ich nicht, ob es erlaubt ist, hier eine eMail-Adresse reinzuschreiben. Danke + Gruss, Thomas
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Grundig 2200 Cassette wird meistens nicht erkannt

Ähnliche Themen

Grundig VIDEORECORDER GV 560 HIFI Chaos in der Laufwerkssteu

Grundig VS 680 VPT zieht keine Kassetten ein

Oben