Gorenje WA63160 Lagerschaden - wie finde ich die passenden Lager?

Diskutiere Gorenje WA63160 Lagerschaden - wie finde ich die passenden Lager? im Forum Reparatur Waschmaschine im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hallo, Ich habe einen Lagerschaden an meine Gorenje WA63160. Die Trommel ist beim Schleudern extrem laut und wenn man die Trommel mit der Hand...
A

Arielle01

Benutzer
Registriert
01.11.2022
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hersteller
Gorenje
Typenbezeichnung
WA63160
Kurze Fehlerbeschreibung
Lagerschaden - wie finde ich die passenden Lager?
Meine Messgeräte
  1. Analog/Digital Voltmeter
Schaltbild vorhanden?
Nein
Hallo,
Ich habe einen Lagerschaden an meine Gorenje WA63160.
Die Trommel ist beim Schleudern extrem laut und wenn man die Trommel mit der Hand dreht hört man Geräusche vom Lager.
Wie finde ich die richtigen Lager, bzw. wo kann ich passende kaufen?

Muss ich dazu zuerst die Maschine aufschrieben um dies herauszufinden und geht es da um Standardlager oder sind das für dieses Modell spezielle Lager die ich brauche?

Danke für Eure Hilfe
 
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
4.125
Punkte Reaktionen
477
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo,
bevor nun alle die lieben Helferlein die Server belasten und mit den Parallel-Suchen mengenweise CO2 produzieren: Hast Du schon im Internet nach dem Ersatzteiol gesucht? Die ANbieter fragen Dich dann nach dem Typ Deiner Maschine und Du bekommst die Ersatzteile angeboten. Was erwartest Du den aus dem Forum für Unterstützung dazu? Es gibt doch mengenweise Anbieter, dazu.
Das sind speziell abgedichtete Lager, da darf ja kein Wasser aus dem Bottich nach außen dringen.
Zweite Frage: Traust Du Dir den Austausch so eines Lagers zu? Dazu muß man ziemlich viel zerlegen, in den meisten Fällen muß die Trommel ´raus. Mal nach passenen youtube-Videos suchen, da kann man sehen, was da auf einen zukommt. Mit den neueren Kunststoff-Bottichen ist das besonders prickelnd, wenn die verklebt sind.
Na, vielleicht hat das jemand hier im Forum mal mit so einer Maschine gemacht, wäre interessant zu wissen.
 
A

Arielle01

Benutzer
Registriert
01.11.2022
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Danke Lötspitze,
den Austausch des Lagers trau ich mitlaufen jeden Fall zu.
Leider weiß ich aber nicht welches Lager ich genaubrauche ungehört ich das am besten beziehen kann.
Außerdem weiß ich nicht ob ich 2 Lager oder nur eines benötige und wäre daher für Hilfe sehr dankbar.
 
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
4.125
Punkte Reaktionen
477
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo,
auf der Gorenje-Website
gorenje
findet man mehrere verschiedene Varianten der Nummer WA63160. Da wird eine längere Nummer benötigt. Die also schon mal heraussuchen.
Leider gibt es dort keine schönen Explosionszeichnungen wie z.B. bei SIEMENS/BOSCH. Lager sind dort auch nicht aufgeführt als Ersatzteil.
Schaut man z.B. hier
ersatzteile-24
findet man auch Lager...und den Hinweis, daß man sich dort beraten lassen kann.
Wenn also niemand hier jetzt Details kennt, wäre so ein Anbieter eine Mögichkeit.
Ich möchte ausdrücklich darauf hinweisen, daß ich keinerlei Erfahrung mit den oben genannten Unternehmen habe und die nur beispielhaft als Ergebnis einer Internet Recherche benenne. Ich bekomme da auch keinerlei Provision o.Ä. . Ich hafte für nix....
 
A

Arielle01

Benutzer
Registriert
01.11.2022
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Auf der Maschine steht noch:
TYPE: PS41/160 Art.N.: 144358/02
Hilft das weiter?
 
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
4.125
Punkte Reaktionen
477
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo,
das hilft vor allem Dir bei der korrekten Abfrage. In dem o.g. Link ist diese Type anwählbar. Es werden mehrere Lager angeboten. Welche die richtigen sind kann Dir dann vielleicht der Anbieter sagen.
Noch ein Ratschlag: Riemen abnehmen und die Trommel drehen. Sind die Geräusche, und das auch gefühlte Knirschen, noch da, ist das Trommellager defekt. Sonst kann durchaus auch das Motorlager defekt sein. Auch das Lagerkreuz anschauen, ob sich da etwas bewegt, es gebrochen ist o.Ä.. Nicht vergessen die Verschraubung Welle-Riemenscheibe, ist die fest?
Ich gehe übrigens davon aus, daß man immer zwei Lager braucht, wegen der hohen Radial-Kräfte an der Welle. Überlege mal, welche immensen Kräfte an diesen Lagern zerren, die Trommel ist ja nur dort aufgehängt!
Sicherlich wird auch noch ein Dichtungsring/Simmering benötigt, sofern nicht das innere Lager wirklich wasserdicht ist
 
A

Arielle01

Benutzer
Registriert
01.11.2022
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Danke!
Ich habe die Maschine jetzt mal offen und muss sagen dass diese einen sehr soliden Eindruck macht :-)
-> siehe Fotos.

…allerdings habe ich ein Problem dass die Schraube der Riemenscheibe sich nicht lösen läßt. Ich habe schon oft fest sitzende oder eingerostete Schrauben gehabt und irgendwie sind die alle aufgegangen - aber diese sitzt so fest dass weder mit einem Gabelschlüssel mit Rohrverlängerung und Hammer, noch sonst wie sich die Schraube lösen lässt.

Ich glaube somit muss ich die Waschmaschine aufgeben - oder hat jemand noch einen Tipp Oder eine Idee?
 

Anhänge

  • 167F7A7F-B8D0-4772-BFDB-4AF664CEED13.jpeg
    167F7A7F-B8D0-4772-BFDB-4AF664CEED13.jpeg
    171 KB · Aufrufe: 36
  • 88E61AA2-8FDA-4625-AB5E-8B17A8841BDB.jpeg
    88E61AA2-8FDA-4625-AB5E-8B17A8841BDB.jpeg
    179,1 KB · Aufrufe: 35
  • 60953897-9F75-478C-B05D-7CAC627C1E5A.jpeg
    60953897-9F75-478C-B05D-7CAC627C1E5A.jpeg
    185,8 KB · Aufrufe: 36
  • 18C7DAF8-A9E0-4386-9376-E8928B342C0C.jpeg
    18C7DAF8-A9E0-4386-9376-E8928B342C0C.jpeg
    153,9 KB · Aufrufe: 34
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
4.125
Punkte Reaktionen
477
Wissensstand
Informationselektroniker
...nicht daß das jetzt ein Linksgewinde ist...<_<
Nein, ich weiß es nicht, nur so eine Idee.
Schöne Bilder, übrigens. Die Vorderwand des Bottichs scheint recht einfach demontierbar zu sein. Das wäre für den Lagertausch von Vorteil.
Wenn die Maschine sonst sowieso auf dem Recyclinghof landen sollte: Noch mal mit ordentlich Kraft dran drehen., den Bottich dazu festhalten.
Vielleicht mal ein paar entsprechende youtube-Videos dazu anschauen (gibt es in Mengen...mit verschiedensten Maschinen), vielleicht gibt es da eine Idee.
Warte doch mal noch Kommentare von anderen Iwenzo-Helfern ab, da gibt es sichelrich noch Erfahrungen. Ich selber habe das noch nicht gemacht, verfolge die entsprechenden Berichte aber mit Interesse. Eigentlich haben die Frager diese Schraube immmer lösen können.
 
A

Arielle01

Benutzer
Registriert
01.11.2022
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hab gerade den schlagschrauber samt Komprossor rauf geholt…
…jetzt ist die Schraube offen ;-)

Muss der Bottich eigentlich ganz raus - weiß das jemand.
ansonsten demontiere ich einfach mal weiter und werde berichten.
thx
 
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
4.125
Punkte Reaktionen
477
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo,
die Trommel muß ja aus dem Bottich. Wie soll das mit eingebautem Bottich funktionieren?
 
M

Miata3de

Benutzer
Registriert
11.09.2020
Beiträge
173
Punkte Reaktionen
34
Wissensstand
Elektriker
Moin,
die Trommel kann drin bleiben.
Riemenscheibe abziehen (mit einem abzieher, wäre sehr viel besser als mit gewalt)
Lagerkreuz mit einem abzieher (hier bleibt kaum eine andere methode, auf KEINEN fall auf die welle schlagen) von der welle abziehen.
Kaputte Lager auspressen oder raus ziehen, alles ordentlich säubern und bei 2-teiligen lagern mit etwas fett zwischen den beiden neuen lagern wieder zusammen setzen.
Die Dichtung (falls vorhanden) zwischen Bottich und Lagerkreuz nicht vergessen, diese kann beim auseinander nehmen kaputt gehen

Ist kein Hexenwerk, wenn man das notwendige werkzeug hat, wobei die vermutung nahe liegt, das der TE dieses hat.
Ein Kompressor mit Schlagschrauber ist ja nicht grade haushaltsübliches Werkzeug.

Ganz wichtig, für deine Wäsche ..
Nach dem Lagertausch einmal leer bei 90° mit Vollwaschmittel laufen lassen, damit kein Fett deine gute Wäsche versaut.
Probewaschen NUR unter aufsicht.

Wie üblich .. alles auf eigene Gefahr.
Greetz
Miata3de
 
A

Arielle01

Benutzer
Registriert
01.11.2022
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Dankeschön!

…hab gerade das Problem dass ich an 2 Schrauben des roten gusseisenernen Lagerkreuzes nur schlecht dazu komme und dort die Schrauben ebenfalls recht fest sitzen - wenn ich diese so nicht auf bekomme, dann muss ich eh den ganzen Bottich ausbauen.

Dazu muss dann der Motor und alles andere auch noch vom Bottich ab - oder?
 

Anhänge

  • 6F0B6D62-9FD6-4B68-B655-FA6929565C70.jpeg
    6F0B6D62-9FD6-4B68-B655-FA6929565C70.jpeg
    179 KB · Aufrufe: 30
T

tomtom69

Benutzer
Registriert
05.11.2008
Beiträge
201
Punkte Reaktionen
51
Wissensstand
Dipl. für Fernsehtechnik
Hallo,

die Trommel auf eine Seite drücken und mit einer 1/2" Ratsche geht nicht? Weil das hat bei mir bisher immer gut funktioniert.
Du hast eine Maschine mit Lagerkreuz, die sind noch so gebaut, dass man die Lager auch tauschen kann (ohne Bottich Ausbau). Wenn Du trotz Deiner anscheinend guten Werkzeugaussttattung keinen Abzieher hast: Nach dem Abnehmen der Riemenscheibe eine passende Schraube ggf. mit Beilagscheibe ganz in das Achsgewinde drehen und mit vorsichtigem Schlag auf die Schraube die Achse aus dem Lagerkreuz treiben.
Das neue Lager lässt sich dann am einfachsten einsetzen, wenn man es zum Schrumpfen vorher in die Tiefkühltruhe legt (vorher einfetten) und das alte Lager als Einschlaghilfe am Außenring benutzt, um das neue Lager beim Einbau nicht zu belasten. Wer noch vorsichtiger ist, erwärmt vor der Montage das Lagerkreuz mit einem Heißluftfön.

Tom
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.814
Punkte Reaktionen
3.427
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin Arielle01

Erst die Riemenscheibe ab, der Bottich bleibt drin, die sechs Schrauben am roten Lagerkreutz raus und das nur runterziehen

Gruß vom Schiffhexler

:-)
PS: Das neue Lager hatte ich mit dem Alten reingetrieben,
dadurch kann das neue Lager nicht beschädigt werden.
 
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
4.125
Punkte Reaktionen
477
Wissensstand
Informationselektroniker
Halo,
Danke an die kundige Hilfestellung von @Schiffhexler ,@tomtom69 und @Miata3de ! Da war ich mit dem ´Rausnehmen nach Innen wohl auf der falschen Spur. Kann das an den Berichten liegen, wo mit sehr viel Aufwand diese Plastik-Bottiche zerlegt wurden?
Jedenfalls sehr gut erklärt, Entschuldigung, daß ich da mehr Aufwand vermutet hatte als notwendig.

@Arielle01 : Die Hinweise zum Lagertausch der Kollegen sind extrem wichtig: Man darf nie mit einem Metallhammer das Lager so belasten, daß irgendwelche Kräfte auf die Kugeln oder Rollen ausgeübt werden. Dann gibt es dort Dellen und das neue Lager ist gleich mal vorgeschädigt = auch schon Schrott. Das gilt natürlich nicht für das alte Lager, das ist ja sowieso hin.
 
A

Arielle01

Benutzer
Registriert
01.11.2022
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
…ich habe die Reparatur jetzt abgebrochen.
die beiden unteren seitlichen Schrauben gingen einfach nicht auf - selbst mit Hebelverlängerung (Rohr), Hammerschlag, WD40, usw.
Hatte danun versucht den Bottich ganz heraus zu nehmen - da ist der Aufwand aber viel größer und so einfach ist dies dann nicht mehr.

Mein Fazit und mein Rat:
Wer die Lager bei einer solchen Waschmaschine wie die von mir (geschlossener Bottich in Edelstahl - siehe Fotos oben) wechseln will - dann nur wenn man von hinten und oben die 3 Schrauben vom Lagerkreuz auf, und das Lagerkreuz ab bekommt!
…und so die Lager tauschen kann! - dies ist dann nicht besonders aufwändig und gut machbar
smilie_super.gif


Gehen die Schrauben des Lagerkreuzes aber nicht auf….
Dann gestaltet sich der Ausbau des Bottichs samt Trommel als schwieriger als gedacht.
Da das Gehäuse rund herum geschlossen ist und man nur durch eine verkleinerte Öffnung hinten und eben von oben ran kommt, muss der Bottich nach oben hinaus.
Am Bottich ist vorne unter der Türöffnung nochmals ein Betongewicht - dies kann man zwar noch ausbauen, aber dennoch habe ich den Bottich selbst mit einem elektrischen Flaschenzug an der Decke, nicht nach oben raus gebracht.
Ohne elektrischen Flaschenzug glaube ich ist dies ohnehin nahezu unmöglich.

Daher habe ich nun beschlossen eine neue WM zu kaufen - wer Teile von der Gorejne WA63160 braucht kann sich gerne melden - die gibts gratis - ansonsten wird die WM entsorgt.

Irgendwie schade, denn diese WM hat irgendwie einen vernünftigen Eindruck gemacht.

Vielen vielen Dank an alle die mir hier so freundlich geholfen haben :-)
 
M

Miata3de

Benutzer
Registriert
11.09.2020
Beiträge
173
Punkte Reaktionen
34
Wissensstand
Elektriker
Kann das an den Berichten liegen, wo mit sehr viel Aufwand diese Plastik-Bottiche zerlegt wurden?
Moin Lötspitze.
Ja, so ist es.
Diese Kunststoffbüchsen sind der letzte dreck .. wenn überhaupt, dann nur schlecht recyclebar und fast unmöglich zu reparieren.
Die Edelstahlbottiche kann man sogar Schweißen, wenn da mal ne aufhängung ausreißt (bei einer bestimmten Miele Baureihe kam das mal vor, da waren die unteren aufnahmen der Dämpfer schlecht gepunktet.)
Anstatt einige hundert Mark für nen neuen Bottich, habe ich den Bottich zu nem Metallbauer gebracht, der auch Edelstahl verarbeitet und der hat da für nen Heiermann alle pubkte mit WIG nachgeschweisst. Die Maschine hat dann noch weitere 15 Jahre funktioniert.

Bei den "guten alten" Bottichen aus Edelstahl hat es immer ein Lagerkreuz, der Lagertausch erfolgt da immer nach dem muster, wie ich es geschrieben habe.
Mir sind auch schon genietete untergekommen, das waren aber importiert-maschinen, die im freien Handel nicht zu haben waren.
 
A

Arielle01

Benutzer
Registriert
01.11.2022
Beiträge
19
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
@Miata3de
wie hast du denn die Edelstahlbottiche aus den Maschinen raus gebracht?
Wie gesagt bei meiner Maschine ist die Vorderseite fest verschlossen, so dass der Bottich oben raus muss.
Aber das hakte und ging nicht so einfach.
Gibts da ein youtube Video wo man das sieht wie das jemand macht?
 
M

Miata3de

Benutzer
Registriert
11.09.2020
Beiträge
173
Punkte Reaktionen
34
Wissensstand
Elektriker
Ist schon paar Jahre her, aber auch da gab es schon Maschinen, wo das nur nach oben ging.
So oder so, es muß alles vom Bottich abgetrennt werden.
Angefangen mit der Türdichtung vorne, zulaufschlauf, ablaufschlauch, Stromleitung(en) von der Heizung, Druckdose, Motor. Dann muß der Motor ab und schließlich, je nach größe, auch noch die kontergewichte.
Was bei dir alles demontiert werden muß, kann ich dir nicht sagen, ist eine "vor ort entscheidung".
Faktisch mußt du aber die ganze Maschine zerlegen, wenn es nur nach oben geht.

Youtube-Videos dazu kenne ich nicht, sowas gab es, zu den zeiten wo sich das gewerblich noch lohnte, überhaupt nicht.
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.814
Punkte Reaktionen
3.427
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin Arielle01

Habe mir die Bilder genau angesehen, für einen Lagerschaden, sieht es mir zu Sauber aus. Ein direkter Lagerschaden wird mit der Zeit lauter, nicht das ein Fremdkörper durch die Löcher, oder an der Manschette sich vorbei gemogelt hat. Die Fremdkörper haben mich jeden Tag genervt. Beim Lager, hast du am Lagerkreuz zu 99% Rostspuren, oder die Trommel konnte ich an der Manschette sogar anheben.

Gruß vom Schiffhexler
:-)
 

Anhänge

  • 001-Gib nie auf.JPG
    001-Gib nie auf.JPG
    31 KB · Aufrufe: 23
Thema: Gorenje WA63160 Lagerschaden - wie finde ich die passenden Lager?

Ähnliche Themen

Electrolux EWF167320W Schleuert sehr laut

AEG 91490387801 Laute Geräusche beim Schleudern, schleifendes Geräusch beim Drehen der Trommel

BOSCH Maxx 6 VarioPerfect Lautes, kratzendes Geräusch beim Schleudern

Bauknecht WAT Care 30 SD Rote Service-Lampe leuchtet - keine Funktion WM

Siemens varioPerfect S14-49 Lagerschaden

Oben