Gorenje WA1541 Trommellager defekt

Diskutiere Gorenje WA1541 Trommellager defekt im Forum Reparatur Waschmaschine im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: Gorenje Typenbezeichnung: WA1541 E-Nummer: kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Trommellager defekt Meine Messgeräte...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
C

chryslerfahrer

Benutzer
Registriert
27.06.2015
Beiträge
210
Punkte Reaktionen
4
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hersteller: Gorenje

Typenbezeichnung: WA1541

E-Nummer:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Trommellager defekt

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter
Oszilloskop

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Meine Frau meckert, dass die Maschine bei hohen Drehzahlen einen ordentlichen Wirbel macht (schleifendes Geräusch) ... .
So wie's aussieht, ist wohl das Trommellager über die 20Jahre eingegangen.

Meine Lust das auszubauen und zu ersetzen hält sich (hoffentlich für Euch verständlich) in engen Grenzen.

So wie ich es von einem Kollegen erfahren habe, gibt es da Ersatzteilkits. Man muss alles komplett zerlegen und auch das Trommelgehäuse auseinanderbauen. Dann braucht man einen schweren Hammer und viel Kraft um das Lager herauszuschlagen.
Zum Schluss muss dann wieder alles mit Silikonkleber verklebt werden. Eine Edelstahltrommelbottich mit Silikon verkleben?!?

Gibt es dafür eine Reparaturanleitung? Oder soll ich das Ding einmal weiterlaufen lassen (solange sich die Nachbarn nicht beschweren)...
 
Zuletzt bearbeitet:
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.617
Punkte Reaktionen
3.369
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin chryslerfahrer

Wenn die WA schon länger den Lagerschaden hat, könnt auch die Laufbuchse vom Simmerring in Mitleidenschaft gezogen worden sein. Solltest du weiter waschen, kann die Wäschen auch versaut werden,
weil das Lagerfett dann den falschen Weg in die Trommel findet. :'(

Ob sich der Aufwand, bei einem 20 Jahre alten Gerät noch lohnt, hängt bei deinen technischen Fähigkeiten ab. Da würde ich kein Teil vorher bestellen, zuerst zerlegen und die Angelegenheit begutachten.
Beim Niro-Bottich müsste eine Dichtung sein. Jetzt ist mir nicht bekannt, ob der Bottichrückdeckel mit der Trommel demontierbar ist, oder die WA ein Lagerkreuz ausgestattet ist – Bilder helfen

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
C

chryslerfahrer

Benutzer
Registriert
27.06.2015
Beiträge
210
Punkte Reaktionen
4
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo lieber Schiffhexler,

das Problem ist, dass die Maschine im Abstellraum steht und ich noch den Wäschetrockner draufgestellt habe. Ich müsste somit alles erst ausräumen und dafür fehlt mir die Lust bzw. ein zweiter Helfer...

Danke ich werde mich melden wenn ich mal Zeit habe...

Liebe Grüße
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.617
Punkte Reaktionen
3.369
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin chryslerfahrer

...und dafür fehlt mir die Lust bzw. ein zweiter Helfer

Das ist die richtige Einstellung :fgrin:

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
C

chryslerfahrer

Benutzer
Registriert
27.06.2015
Beiträge
210
Punkte Reaktionen
4
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo Schiffhexler,

ja das ist tatsächlich so. Meine Frau kann mir nicht helfen und die blöde Maschine ist 59,5cm breit und die Abstellraumtüre 60cm.
Ich muss vorher alles inklusive dem Verbau und der Regale herausnehmen um überhaupt die Waschmaschine drehen zu können. Blöderweise ist unserer kleinen Wohnung nicht mehr Platz.
Und nachdem die nächsten Wochen Messen und Schulungen sind und auch der Urlaub naht, fehlt mir die Lust dazu. Vor allem wenn die Maschine sowieso funktioniert.
Der reibende/schleifende Lärm beim Schleudern ist halt extrem (selbst bei geschlossener Türe)...
Ich werde mal die Drehzahl reduzieren (dann ist's nicht gar so laut)...

So'n Mist...

Liebe Grüße
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
463
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Maschine ist 59,5cm breit und die Abstellraumtüre 60cm.

wie bei mir mit der WaschMaschine in der AltbauSpeisekammer - diese da raus und rein zu bekommen ist immer ein Riiiesenakt, und kaum ohne geklemmte Finger plus blaue Fingernägel zu bewerkstelligen; da überlegt man sich jede Bastelei dreimal vorher...
 
C

chryslerfahrer

Benutzer
Registriert
27.06.2015
Beiträge
210
Punkte Reaktionen
4
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Ja wombi-ladyplus45 - das ist genau das Thema und ich bin exakt in der gleichen Situation wie Du! Und bei mir steht noch der Wäschetrockner oben drauf und daneben ist die Heberpumpe verbaut...

Hat irgendjemand schon einmal bei der Maschine das Trommellager ausgebaut und ist das "einfach" für einen gut ausgestatteten Heimwerker zugänglich? Ich meine, wenn man die Rückwand abnimmt und den Antriebsriemen abnimmt, kommt man dann zum Trommellager oder muss vorher die ganze Trommel mit dem Bottich ausgebaut und zerlegt werden?

Über YouTube findet man diverse Anleitungen, die sind aber alle für Kunststoffbottiche. Und bei denen dürfte das -obwohl ein Klumpert- relativ einfach sein.

Eine Anleitung wäre super :happy:

Die Stoßdämpfer habe ich schon einmal getauscht aber da war das blöde Trommellager noch völlig in Ordnung...

Jedenfalls werde ich mir einen Kunststoffhammer und einen Lagerabzieher besorgen - das Originalteileset werde ich mir bei Gorenje bestellen und dann eine Fotodokumentation machen und für alle einstellen

Liebe Grüße und Danke für jede Unterstützung
 
Zuletzt bearbeitet:
C

chryslerfahrer

Benutzer
Registriert
27.06.2015
Beiträge
210
Punkte Reaktionen
4
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo Zusammen,

so nun ist es endlich soweit. Ich habe den Abstellraum komplett ausgeräumt und nun die Maschine im Vorzimmer zerlegt.
Ich schaffe es trotz "kräftiger Statur" und Werkzeug weder die erste Schraube vom Trommelrad noch eine der weiteren 6 Schrauben mit denen der rote Trommelkranz befestigt sind zu öffnen. Auch feste Schläge mit einem Hammer auf den Gabelschlüssel bzw. die Stecknuss mit Verlagerungshebel helfen nicht...

Sind die Schrauben verklebt oder gibt es da irgendeinen Trick? Ich kann mit ein anderes Werkzeug mit längerer Hebelwirkung kaufen - ich befürchte nur, dass es damit auch nicht klappen könnte oder ich den Platz nicht haben werden.

Hat jemand einen Tipp?
 

Anhänge

  • IMG_6159.JPG
    IMG_6159.JPG
    472 KB · Aufrufe: 618
  • IMG_6160.JPG
    IMG_6160.JPG
    469,6 KB · Aufrufe: 644
flumer

flumer

Benutzer
Registriert
30.05.2006
Beiträge
9.231
Punkte Reaktionen
1.798
Wissensstand
Elektriker
Hallo

ein sehr probates Mittel dazu ist, die entsprechenden Schrauben vorhermit einem Heissluftgebläse eine Zeit lang anzuheizen und danach mit Werkzeug und Hammerschlag lösen

Bitte um Rückmeldung ob das geklappt hat

Danke

Gruß flumer
 
Zuletzt bearbeitet:
C

chryslerfahrer

Benutzer
Registriert
27.06.2015
Beiträge
210
Punkte Reaktionen
4
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo Flumer,

das ist aber sehr nett, dass Du am Sonntag antwortest. Ehrlich!


Das mit der Heißluft hat bei allen 5 Schrauben -wo ich mit der Pistolendüse dazugekommen bin- geklappt!!!
Bei der einfachsten Schraube die von oben zu lösen wäre leider nicht. Ich komme mit der Düse nur von oben dazu und diese Schraube sitzt auch extrem fest.
Ich werde versuchen am Montag einen laaaaaangen Gabelschüssel zu besorgen. Vielleicht geht es dann leichter. Ich habe Angst mit meinem schon etwas ausgeleierten Gabelschlüssel die Schraube zu beschädigen. Etwas beleidigt ist sie schon...

Kannst Du mir nur sagen wie ich das Trommelrad herunterkriege? Die Schraube ist schon geöffnet, aber ich bekomme das Ding nicht ab...

Ich nehme an, dass ich danach dann den Trommelkranz (wenn die letzte Schraube geöffnet ist) abnehmen kann und dann endlich zu den Kugellagern gelange. Oder?

Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
 

Anhänge

  • IMG_6161.JPG
    IMG_6161.JPG
    523,8 KB · Aufrufe: 623
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
463
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
m.W.n mit einem Abzieher müsste das gehen...
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.617
Punkte Reaktionen
3.369
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin chryslerfahrer

Wenn du an der Trommelachse die Schaube raus hast, dann klopfe mitich nochmal auf das Rad, damit
sich das Loctit löst. Anschließen mit zwei dicken Schraubendrehern versuchen nach vorne zu hebeln.
Mir einem Abzieher kommt die Scheibe bestimmt, aber misstens Bruchstückweise, das Aluspritzguss,
ist nicht besonders stabil.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
C

chryslerfahrer

Benutzer
Registriert
27.06.2015
Beiträge
210
Punkte Reaktionen
4
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo Schiffhexler,

Du bist auch immer im Einsatz...

das mit den beiden Schraubenziehern hat funktioniert. Wunderbar!

Jetzt muss ich mir noch überlegen wie ich die letzte und am besten zugängliche Schraube löse.
WD40 hat nichts gebracht, erhitzen auf 450°C auch nichts. Ich habe mir schon die 13er Nuss mit einer 40cm langen Verlängerung erweitert und es ist unmöglich die Schraube zu öffnen. Alle anderen 5 sind nach dem Erhitzen relativ leicht aufgegangen.

Ich befürchte, dass die vom Werk aus eventuell eingeklebt wurde und sich daher nicht öffnen lässt.
Mit einer Flex den Steg durchschneiden bringt auch nichts, weil ich muss ja dann die beiden Teile wieder verbinden und für ein Blech mit Verschraubung fehlt der Platz weil die Betonplatte auch noch drauf muss.

Wie geht's dann eigentlich weiter? Kommt man -wenn dann den roten Kranz demontiert ist- zu den Lagern und benötigt man dann noch ein Spezialwerkzeug (Abzieher)?

Danke an Euch alle. Wenn ich dann fertig bin, schreibe ich ein Tutorial mit Fotos (für Lebensmüde und Verrückte :-)) die einmal das Lager an ihrer Waschmaschine tauschen wollen/müssen.
 

Anhänge

  • IMG_6163.JPG
    IMG_6163.JPG
    545,8 KB · Aufrufe: 602
  • IMG_6164.JPG
    IMG_6164.JPG
    498,4 KB · Aufrufe: 667
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
463
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
muss nicht eigentlich überhaupt der gesamte Bottich aus dem Chassis?

und aufgemacht werden?

um die Trommel aus dem Bottich zu nehmen, wg. dem Simmering/Wellen-Dichtring?

da gibts doch bestimmt zum Aussenlager noch ein Innenlager, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:
C

chryslerfahrer

Benutzer
Registriert
27.06.2015
Beiträge
210
Punkte Reaktionen
4
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo,

nein Gott sei Dank nicht. Hier die Info von Gorenje:

Guten Morgen !

Nein Trommel muss nicht ausgebaut werden. Einfach das Lagerkreuz herunter nehmen und die Lager heraus schlagen. Fertig
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
463
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
kannst Du bissele russisch? hier ein Video >>>

gucken ohne russisch geht aber auch, geht ne Weile das ganze...

und der nimmt WD40 für "Deine blöde" Schraube... - bei Minute 6 gehts los - und der markiert da vorher irgendwas!?
 
Zuletzt bearbeitet:
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
463
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
bin grade bei Minute 10 bis 12... - viel Spass mit den unteren beiden Schrauben von dem roten Trommelstern :'(

also VIIIEEL WD40 und gut einwirken lassen über Nacht. :-)
 
C

chryslerfahrer

Benutzer
Registriert
27.06.2015
Beiträge
210
Punkte Reaktionen
4
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hey cool,

das ist ja fast der gleiche Schmarrn wie bei mir. Die Schraube werde ich wohl vergessen können und das Blech oder den Schraubenkopf flexen müssen. Die Frage ist nur ob ich die Schraube -wenn alle Stricke reißen ohne Kopf irgendwie rauskriege. Ich habe wirklich alle, alles versucht.

Notfalls werde ich wohl mit 5 Schrauben und einer "Brücke" für die 6. Schraube leben müssen. Die hat zwar nicht die Festigkeit aber besser als nicht. Aber warten wir ab...

Liebe Grüße
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
463
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
und hier der Zusammenbau...

nimm viel WD40, lass lange einwirken, das kann über Nacht noch zu kurz sein, und nochmal sprühen und warten - und fange bei den anderen damit auch rechtzeitig an.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Gorenje WA1541 Trommellager defekt
Oben