Gorenje gl 61110x wqp12-9350j Einschalten nicht möglich

Diskutiere Gorenje gl 61110x wqp12-9350j Einschalten nicht möglich im Forum Reparatur Geschirrspüler im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: Gorenje Typenbezeichnung: gl 61110x wqp12-9350j E-Nummer: 28665001 kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Einschalten nicht...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
J

josefkloibhofer

Benutzer
Registriert
14.01.2018
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Elektriker
Hersteller: Gorenje

Typenbezeichnung: gl 61110x wqp12-9350j

E-Nummer: 28665001

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Einschalten nicht möglich

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Guten Abend,
mein 7 jahre alter Gorenje Geschirrspüler hat beim letzten Waschen Wasser stehen lassen. Ich habe das Wasser mit der Hand entfernt. Jetzt läßt er sich gar nicht mehr Einschalten. Kontrolleuchte bei Hauptschalter leuchtet auch nicht.
Strom ist am Hauptschalter vorhanden, Türkontaktschalter ist auch OK. Wenn ich den Hauptschalter betätige liegt 220V an der Printplatte. (Hauptschalter und Türkontaktschalter schalten durch) das habe ich geprüft. Aber bei der Printplatte stehe ich dann an. Für mich merkwürdig ist das die LED beim Einschalteknopf gar nicht leuchtet.
Sicherung auf der Printplatte ist auch OK. Auf dem schw. und weissen Draht sind 220V vorhanden sobald der Hauptschalter eingeschaltet ist.
Hat jemand eine Idee wo der Fehler stecken könnte. Gibt es wo schaltpläne für das Gerät. Es ist mir einfach Schade ihn mit 7 jahre schon wegzuschmeißen.
Danke für alle Antworten
Josef
 

Anhänge

  • printplatte-Gorenje-Geschirrspüler.jpg
    printplatte-Gorenje-Geschirrspüler.jpg
    596,4 KB · Aufrufe: 1.880
  • Gorenje-Geschirrspüler-Verkabelung.jpg
    Gorenje-Geschirrspüler-Verkabelung.jpg
    459,3 KB · Aufrufe: 1.751
J

josefkloibhofer

Benutzer
Registriert
14.01.2018
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Elektriker
Hallo,
habe jetzt auch den Trafo auf der Print platte gemessen. Er ist scheinbar auch ok. Habe Seitenwände abmontiert. Alles dicht. Auch der Schalter für Wasserüberlauf ist auch ok.
Habe keine Idee mehr was es sein könnte.
Gorenje hat mir geschrieben das eine neue printplatte 100 Euro kostet. Weiß nicht ob sich das lohnt. Auch weil ich nicht sicher weiß ob nicht der Fehler doch wo anders liegt.
Hat noch jemand eine Idee was ich prüfen soll?
Danke und liebe grüße
Josef
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.473
Punkte Reaktionen
3.339
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin Josef

Willkommen im Forum
Rechts neben den Trafo, der 7 beinige IC, dass ist ein AC/DC Wandler und versorgt
die komplette Platine mit der Steuerspannung, ohne diese Spannung null Funktion.
Wenn der die Ohren anlegt, dann ist der Schutzwiderstand (schwer entflammbar) auch platt,
der hat ca. 2 W (ca. 20 -100Ω ?). Jetzt kenne ich von Gorenje die verbauten Typen nicht.
Evtl. kannst du noch etwas mit der Lupe erkennen.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
J

josefkloibhofer

Benutzer
Registriert
14.01.2018
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Elektriker
Hallo Schiffhexler,
D'ANKE für die Antwort.
Du hast diesen Baustein gemeint: - siehe Foto - AC-DC Wandler LNK364PN. Ich habe bei FB BP nur eine Spannung von 0,.. gemessen. Und nach dem Sharp Optokoppler auf 1 + 2 war 0 Volt. heißt das das der AC - DC Wandler defekt ist (sein gehäuse schaut auf dem Foto auch etwas verletzt aus)? Was für einen Widerstand hast du gemeint? Wo befindet sich der auf der Printplatte?
Macht es Sinn das ich den LNK364PN wechsle? würde nur ein paar Euro kosten.
Oder kann ich noch was messen/testen um den Fehler einzugrenzen?
Danke für die Hilfe.
Grüße aus Österreich
josef
 

Anhänge

  • 20180120_085929.jpg
    20180120_085929.jpg
    85,3 KB · Aufrufe: 1.445
  • 20180120_090216.jpg
    20180120_090216.jpg
    167,7 KB · Aufrufe: 1.466
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
also dieser LNK ist mal mit Sicherheit hin, da kann man ja schon reingucken... - der entsprechende Widerstand den Schifferhexe meint ist warscheinlich dieser auf dem Bild unten markierte - die Farb-Ringe/den Wert kann ich nicht ablesen auf Deinem Foto wg. des Blickwinkels
 

Anhänge

  • Schutzwiderstand.jpg
    Schutzwiderstand.jpg
    123,7 KB · Aufrufe: 2.081
J

josefkloibhofer

Benutzer
Registriert
14.01.2018
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Elektriker
Hallo Wombi-
DANKE für deine Gedanken. Also ich werde den LNK ausdauschen. (bekomme ich den beim CONRAD?)
Oder kann mir wer noch günstige bezugsquellen schreiben?
Habe vom Widerstand auch ein Foto reingegeben - sieht auch nicht mehr so gut aus. Könnte was anderes auch noch kaputt sein? Warum ist der LNK kaputt gegangen?
Wenn ich die 2 Teile austausche lohnt sich die Reparatur - die ganze Printplatte für 100 euro hätte ich nicht mehr getauscht.
Also herzlichen DANK für eure Hilfe. Alleine wäre ich nicht weitergekommen. Meine Frau wird nämlich auch schon etwas ungeduldig.
LG
Josef
 

Anhänge

  • 20180121_165201.jpg
    20180121_165201.jpg
    450,1 KB · Aufrufe: 1.338
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
schönes Bild, aber immernoch zu schattig wg. der Ring-Farben...

aber diese Kombination aus dem Widerstand und dem LNK ist ein häufiges Problem - da gibts mittlerweile bei ebay wohl schon Repa-Sets...

klick>>>hier dasselbe Problem! und das sind dort drei interessante Seiten zu diesem immer wiederkehrenden Problenm
 
Zuletzt bearbeitet:
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.473
Punkte Reaktionen
3.339
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin ruppi1707

Hier ist ein Widerstandsrechner
Auf dem Bild ist das schlecht festzustellen. Die neueren Geräte, sind mit den Netzteilen ausgestattet,
aber das ist eine bekannt Schwachstelle.
Da braust du hier oben bei >Suchen< mal LNK304 einzugeben. Das ist meistens kein Folgeschaden.
Die Widerstände haben verschiedene Ω-Werte, also nicht blind was reinsetzen, auch mit der Leistung
nicht über 3 W gehen, sonst fackelt der Kasten ab (Schutzwiderstand)
Wenn du den Ω-Wert hast, kannst du den hier angeben.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
J

josefkloibhofer

Benutzer
Registriert
14.01.2018
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Elektriker
Hallo Schiffhexler, Hallo wombi,
danke euch für die Antworten.
Habe noch Fragen zum Widerstand:
Widerstand R50 ist : braun, schwarz, schwarz, gold, schwarz - Auf allen Widerstandsrechner gibt es kein schwarz als 5 Ring. Ist der 5 Ring e nicht so wichtig weil er nur die Tolleranz anzeigt? Ist das Richtig?
R50 hätte dann 10 Ohm .
wären die richtig?
https://at.rs-online.com/web/p/widerstande-durchsteckmontage/7757558/
https://at.rs-online.com/web/p/widerstande-durchsteckmontage/7629125/

der L1 sieht auch mitgenommen aus. Ist das ein Widerstand oder eine - Festinduktivität 1000µH
Markierung - braun,schwarz,rot,silber.
Falls eine Festinduktivität, wieviel mAmper muss der haben? das finde ich von der Markierung nicht raus.
würde der passen?
https://www.distrelec.at/de/in...simi=85.35

Wombi - danke für den Link
hab mir die 3 Seiten gelesen und bin dadurch auch auf den L1 Widerstand gestoßen.

DANKE für eure Unterstützung - mit euch bekomme ich den Spüle hoffentlich wieder zum laufen und er muss nicht im Altsoffsammelzentrum landen.
Grüße
josef
 

Anhänge

  • 20180122_121534.jpg
    20180122_121534.jpg
    632,3 KB · Aufrufe: 1.212
  • 20180122_121502.jpg
    20180122_121502.jpg
    647,8 KB · Aufrufe: 1.193
Zuletzt bearbeitet:
J

josefkloibhofer

Benutzer
Registriert
14.01.2018
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Elektriker
Hallo, noch ein Nachtrag:

ich bin auch noch unsicher ob der LNK ein 304PN oder 334PN oder ein 364PN ist ? Was denkt ihr? Ihr habt vielleicht ein geschulteres Auge als ich.
Noch ein anderes Foto dazu.

danke noch mal.
lg
josef
 

Anhänge

  • 20180120_090230.jpg
    20180120_090230.jpg
    624,5 KB · Aufrufe: 1.272
  • 20180122_155007.jpg
    20180122_155007.jpg
    570 KB · Aufrufe: 1.088
Zuletzt bearbeitet:
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
MEIN kleines Adlerauge 8-) sieht LNK364PN, sonst hätte ich auch nicht den obigen link geschickt...
 
J

josefkloibhofer

Benutzer
Registriert
14.01.2018
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Elektriker
Hallo wombi,
danke für die Antwort. Ich habe auch von Anfang auf 364 getippt. Da ich jetzt beim suchen der Bauteile gesehen habe das es auch 304, 334 gibt bin ich mir nicht mehr sicher. leider ist er genau bei der Zahl aufgerissen.
lg josef
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Also eine NULL an zweiter Stelle geht m.E. garnicht, da der untere Schriftbogen knapp über der Mitte der Zahl nach innen geht, wie bei 3 oder 5... (eine Null steht ja auch ne Zeile drüber zum Vergleich)

Und eine drei hat einen kleineren Radius für die untere Rundung, eine 6 ist da grösser, genauso wie die 5 aus der unteren Zeile...

Grüsse von Sherlock-wombi
 

Anhänge

  • Null geht garnicht.jpg
    Null geht garnicht.jpg
    22,5 KB · Aufrufe: 975
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Frag doch mal beim Hersteller mit Deinem Foto an Mouser - die gibts ja in Deutschland klickklick>>>hier

und wie ich das sehe, wenn man dort in der Suche die einzelnen Modelle eingibt, unterscheiden die sich z.B. in der Ausgabespannung, wobei es wohl nur als ACDC-Wandler 304 (mit 12V), veralteten 354 (5,8V) und den Nachfolger 364 (5,8V) gibt - und einen 334 gibbet sowieso nicht (laut Liste dort)
 
Zuletzt bearbeitet:
flumer

flumer

Moderator
Registriert
30.05.2006
Beiträge
9.231
Punkte Reaktionen
1.798
Wissensstand
Elektriker
Hallo josef

ich stimme hier wombi.. zu !

Standartmäßig in verschiedensten Steuerungen von Hausgeräten verbreitet sind LNK304 LNK305 und wie hier der LNK364
Ich denke auch am ehesten kommt hier der LNK364 in Frage und die Aufschrift gleicht am ehesten
auch einer "6"

.... und dabei auch den Leistungswiderstand bedenken / ersetzen


Gruß flumer
 
Zuletzt bearbeitet:
J

josefkloibhofer

Benutzer
Registriert
14.01.2018
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Elektriker
Danke wombi, danke flumer,
Wahrscheinlich habt ihr recht.
Danke für den Gedanken auch beim Herstellers zu fragen. Ich werde es morgen versuchen.
Könnt ihr mir noch bezüglich der Leistung welcher der L1 Festinduktivität 1000yH haben soll einen Tipp geben? bzw. welchen ich da bestellen soll.
Widerstand R50 10Ohm nehme ich einen 2 - max.3 watt (wie schiffhexler geschrieben hat)
Danke an alle und gute Nacht.
 
Zuletzt bearbeitet:
J

josefkloibhofer

Benutzer
Registriert
14.01.2018
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Elektriker
reparatur nicht gelungen

Hallo noch einmal,
ich brauche noch mal eure Hilfe!
Ich dachte ich kann heute schreiben das der Geschirrspüler wieder funktioniert, leider ist da nichst so.
ich habe den LNK364 gedauscht, den L1 Festinduktivität 1000yH, und den Widerstand R50 10 Ohm 3 watt.
Beim Einschalten hat es einen kleinen Knall gegeben und der Widerstand ist wieder durchgebrannt und die Glas Sicherung auch. Habe die Sicherung ausgedauscht und wenn ich jetzt einschalte fliegt die Sicherung nicht mehr. Aber es geschieht auch nix. Gleich wie ganz am Anfang. Jetzt bin ich Hoffnungslos. Mein einziger Gedanke ist noch, ist der Widerstand mit 10 Ohm falsch? (hab noch mal ein Foto vom ausgebauten widerstand reingestellt).

ich lese: braun-schwarz-schwarz-gold-schwarz

bei allen Widerstandsfarbcode rechnern gibt es kein schwarz als 5 Ring? Was ist das dann für ein Widerstand?

Vielleicht kann mir noch jemand einen Tipp geben, sonst muss der Spüli wirklich zum Müll.

Vielen Danke im voraus.
Josef
 

Anhänge

  • 20180202_142043(1).jpg
    20180202_142043(1).jpg
    410,1 KB · Aufrufe: 597
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
vllt. hätte der Widerstand 10 Ohm mit 5 Watt haben müssen?

aber die Farben deute ich nicht anders als Du, wobei der 5. Ring eh nur für die Toleranz ist

allerdings ist mein Elektronikwissen knapp unter Zimmertemperatur...
 
J

josefkloibhofer

Benutzer
Registriert
14.01.2018
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Elektriker
Danke für die Antwort.
Ich kann 5 Watt versuchen.
Aber schiffhexler hat geschrieben das ich max. 3 Watt verwenden soll, weil sonst die printplatte abbrennen kann.
Aber ich zweifle daran das es an den 2 Watt unterschied liegt.
LG Josef
 
Zuletzt bearbeitet:
J

josefkloibhofer

Benutzer
Registriert
14.01.2018
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Elektriker
Hurra, es funktioniert.

Es waren noch 3 Dioden durchgebrannt, die habe ich ausgetauscht und jetzt funktioniert alles. Widerstand habe ich jetzt 10 Ohm 5 Watt verwendet.

Frage an schiffhexler kann ich den Widerstand lassen oder soll ich ihn gegen 3 Watt austauschen?

DANKE an Alle !!!
Ohne Euch hätte ich das nicht geschafft und der Spüli wäre im ASZ gelandet.

SUPER Forum!

lg
josef
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Gorenje gl 61110x wqp12-9350j Einschalten nicht möglich

Ähnliche Themen

Hanseatic WQP12-9227D Lässt sich nicht einschalten

Exquisit GSP 3309-7 Trotz Einschalt-Pieps keine LEDs & Maschine startet nicht

Bauknecht / Whirlpool DWL-DEA701-B Fehler F3 / zieht kein Wasser

Miele HG 02 Zu-/Ablauf blinkt, nach 2 Tagen Ruhe läuft Programm und bleibt im Reinigungsvorgang aber hängen

Bomann GSP 852 GSP 852 - E2 Fehler - Wasser wird aber gezogen

Oben