ERSA Lötkolben an der Lötstation Voltcraft/ELV LS 50

Diskutiere ERSA Lötkolben an der Lötstation Voltcraft/ELV LS 50 im Forum Allgemeine Themen im Bereich Sonstiges - Hallo, Mein Lötkolben von der Voltcraft/ELV Lötstation LS 50 hat leider seinen Geist aufgegeben. Das billige zweiteilige Plastikgehäuse hat sich...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
A

al

Benutzer
Registriert
06.02.2005
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Hallo,

Mein Lötkolben von der Voltcraft/ELV Lötstation LS 50 hat leider seinen Geist aufgegeben. Das billige zweiteilige Plastikgehäuse hat sich in der Mitte vom Isolierring gelöst obwohl die mechanische Belastung minimal war. Aber wie es so schön heisst wer billig kauft...
Die Station selbst ist ganz in Ordnung. Ich möchte sie weiternutzen und suche deshalb einen kompatiblen hochwertigen Lötkolben von Ersa oder Weller. Als Erstes ist mir die Ersa Lötstation RDS 80 mit Lötkolben RT 80 aufgefallen. Das Display und die Funktionen sind absolut identisch. Kann mir jemand sagen ob das der Anschluss auch ist?

Hier die beiden Stationen:

http://www.ersa.de/de/produkte/loetwerk ... cle_id=419
http://www.dobbertin-elektronik.de/tools/ls50.jpg

mfg al
 
B

benedikt2

Benutzer
Registriert
19.08.2005
Beiträge
1.406
Punkte Reaktionen
0
du kannst doch nicht so einfach, mir nichts, dir nichts, verschiedene hersteller miteinander kombinieren!

sofern du einen guten und billigen lötkolben haben möchtest, rate ich dir zum weller TCP(24V~/50W) und einem kleinen 230/24V 80VA trafo.

hab ich auch und konnte mich bisher nicht beschweren......

p.s. ja die uralt-lötkolben sind auch temperaturgeregelt......
 
A

al

Benutzer
Registriert
06.02.2005
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Hast Du eine Ahnung was ich schon alles kombiniert habe. 8) Wenn Du weisst worauf es ankommt - kein Problem. Es ist so dass die meisten Hersteller Enwicklungskosten sparen indem sie vorhandene Module von anderen übernehmen. Nur kombinieren sie sie mit besseren Gehäusen, Trafos oder Ausstattung. Ich bin sicher es ist in diesem Fall genauso.

Wie auch immer, ich fahre bald zum Conrad und dann klärt sich alles von selbst. :wink:
 
B

benedikt2

Benutzer
Registriert
19.08.2005
Beiträge
1.406
Punkte Reaktionen
0
achso, einem dem wieder mal alles klar ist.

aber gut, mach du nur....

hat ja schließlich keinen sinn an den dingern geräte und herstellerspezifische buchsen, bzw regelelktroniken anzubringen!
->werkzeugerkennung, löttemperaturvergleich(ist/soll-werte)
usw... alles für die katz? :(

warum, in gottes namen, hast du dann diesen thread eröffnet?

:roll:
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: ERSA Lötkolben an der Lötstation Voltcraft/ELV LS 50
Oben