Elo ET4202L Backlight Defekt

Diskutiere Elo ET4202L Backlight Defekt im Forum Reparatur Monitor und TFT im Bereich Reparaturtips braune Ware - Guten Morgen, ich habe einen (bzw 2) ET420L Touch Monitore von ELO. Beide zeigen den selben Fehler, die Hintergrundbeleuchtung blitzt nur kurz...
D

Dieterr

Benutzer
Registriert
07.04.2020
Beiträge
646
Punkte Reaktionen
35
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Ich hatte nochmal gesucht, es gibt ja auch 7030 Bauform. Da musst du abmessen was besser passt. Kaltweiß. Und mit gemeinsame Anode oder Kathode musst du dir sicher sein.
Normalerweise suche ich solche Dinge dann immer zuerst per E..y um eine Übersicht zu bekommen. Deshalb auch die Frage 7020 oder 7030. Bevor du aber einen 100er Satz aus China bestellst, frag hier mal im Markt nach. Eventuell hat einer 2 Stück für dich die passen.
 
A

APLSP

Benutzer
Registriert
14.01.2022
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
1
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Abmessungen sind B=2mm L=6,35mm. Denke 7020 Passt ganz gut. Gerade nochmal getestet es ist der gemeinsame Kathoden Anschluss (-).
Ich danke dir nochmals für deine Hilfe echt Top😀. 100 er Satz ist nicht so schlimm, sind ja nicht teuer. Dan habe ich wenigstens einige versuche zum einlöten xD.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

APLSP

Benutzer
Registriert
14.01.2022
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
1
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
So ich habe die defekte LED nun mit einer 8,2V Zener überbrückt (hatte keine 6V) anbei ein Bild der Spannung an einer Zufälligen LED.
Mich wundert ja die Uss von 2,14V.
 

Anhänge

  • led1.JPG
    led1.JPG
    133,4 KB · Aufrufe: 45
Zuletzt bearbeitet:
D

Dieterr

Benutzer
Registriert
07.04.2020
Beiträge
646
Punkte Reaktionen
35
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
OK, da steht 2,14V. Aber was hast du an V/cm eingestellt? Leuchten denn die LEDs? Aber er geht schonmal nicht mehr gleich aus, oder?
Das Signal sieht ja gut aus, auch 1kHz könnte passen für die Dimmfrequenz
 
A

APLSP

Benutzer
Registriert
14.01.2022
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
1
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hi,

500mV/Div also wenn der Peak draußen ist nicht ganz 2.14V sondern eher 1,5V Spitze Spitze. Das war allerdings bei fast 90% On time. Bei 10% On time messe ich ziemlich genau 2V Spannungsabfall an einer LED.
Die LEDs leuchten sehr gut und schalten nicht mehr ab.
 
D

Dieterr

Benutzer
Registriert
07.04.2020
Beiträge
646
Punkte Reaktionen
35
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
500mV/Div also wenn der Peak draußen ist nicht ganz 2.14V sondern eher 1,5V Spitze Spitze.
Ich habe es gesehen, aber konnte es nicht ganz glauben :) Auch weil ich da auch nur auf die ~1,5V gekommen bin. Bei 1,5V und dann hell habe ich erstmal keine Idee.

Wie ist es denn bei anderen LEDs bzw. über den ganzen Strang? Sollten es nur 3V LEDs sein, die gibt es ja auch in der Bauform, müssten sie aber bei Durchgangstest mit Multimeter im Diodenbetrieb zumindest leicht leuchten.
 
A

APLSP

Benutzer
Registriert
14.01.2022
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
1
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Der LED Treiber hat offenbar 4 Ausgänge bei 64 Led wären das 16 Pro Strang. An jeden Ausgang messe ich ca 25v also auch wieder ca. 1,5V pro LED.
Ja mit Durchgangstest leuchten sie. Keine Ahnung warum sie das am Anfang nicht gemacht haben hatte vlt. ein anderes Multimeter.
Auf den Bild sieht es doch eher aus als ob die Chips in reihe sind wen ich die Bond Drähte anschaue? Merkwürdig alles xD

EDIT: Ok jetzt hatte ich einen Fehler, hatte am Labornetzteil noch eine Strombegrenzung drin :expressionless: . Nehme ich die raus komme ich auf ca 2 bis 2,5V pro LED. Scheinen also doch eher 3V Typen Zusein.
 

Anhänge

  • WIN_20220119_08_15_14_Pro.jpg
    WIN_20220119_08_15_14_Pro.jpg
    406,7 KB · Aufrufe: 45
Zuletzt bearbeitet:
D

Dieterr

Benutzer
Registriert
07.04.2020
Beiträge
646
Punkte Reaktionen
35
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Ja, irgendwie passt es nicht zusammen. Normalerweise würde ich jetzt sagen, nimm mal das Oszi zur Hand. Hast du ein gutes Labornetzteil, das auch <100mA sicher kann? Dann mal auf 50mA einstellen, an LED anklemmen und Spannung langsam bis auf Begrenzung hochfahren. Dann wissen wir es ziemlich sicher ob die Chips in Serie oder parallel geschaltet sind.

BTW, gute Bilder, man sieht richtig was :) Was nutzt du denn dafür für ein Equipment?
 
A

APLSP

Benutzer
Registriert
14.01.2022
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
1
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
So gleich Probiert xD
Siehe Bild. Also doch 6V LED. Ich muss später noch mal mit den Oszi Messen. Vlt. ist im Messaufbau irgendein Fehler. Oder es ist noch irgendein Gleichanteil drauf.
Das Mikroskop ist eine EVO CAM II, gehört leider nicht mir sondern der QS der Firma.
 

Anhänge

  • WhatsApp Image 2022-01-20 at 13.35.05.jpeg
    WhatsApp Image 2022-01-20 at 13.35.05.jpeg
    116,1 KB · Aufrufe: 42
D

Dieterr

Benutzer
Registriert
07.04.2020
Beiträge
646
Punkte Reaktionen
35
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Geht doch 👏. Obwohl das so schön nach PWM aussah. Und keine Ahnung warum die dann im Diodenmodus doch leuchten.
Aber ich denke, damit kannst du jetzt Ersatz beschaffen.

Na gut, dann bleibe ich bei meinem setup und habe weiterhin runde Bilder. Ich muss damit ja auch kein Geld verdienen :D Obwohl, verdient denn die QS Geld? (duck und weg) Schöne Bilder macht das Teil dennoch.
 
A

APLSP

Benutzer
Registriert
14.01.2022
Beiträge
17
Punkte Reaktionen
1
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Thema: Elo ET4202L Backlight Defekt

Ähnliche Themen

Panasonic TX-47ASW804 Blinkcode 1 (BL SOS) Gerät schaltet s

Oben