elektrabregenz HE 3208 W Umluft und alles was damit zu tun hat funktioniert nicht ordnungsgemäß

Diskutiere elektrabregenz HE 3208 W Umluft und alles was damit zu tun hat funktioniert nicht ordnungsgemäß im Forum Sonstige Haushaltsgeräte im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hallo liebe Forumsmitglieder*innen! Mein Herd macht mir Sorgen. Die Umluftfunktion bzw. alles was damit zu tun hat, scheint nicht ganz...
S

Sepperl

Benutzer
Registriert
20.08.2021
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hersteller
elektrabregenz
Typenbezeichnung
HE 3208 W
Kurze Fehlerbeschreibung
Umluft und alles was damit zu tun hat funktioniert nicht ordnungsgemäß
Meine Messgeräte
  1. Analog/Digital Voltmeter
Schaltbild vorhanden?
Nein
Hallo liebe Forumsmitglieder*innen!
Mein Herd macht mir Sorgen. Die Umluftfunktion bzw. alles was damit zu tun hat, scheint nicht ganz ordnungsgemäß zu funktionieren. Ich dachte zuerst, das Heizelement müsste defekt sein, aber es hat genau 30 Ohm.
Folgende Dinge kann ich noch beobachten:
Wenn der Programmschalter auf 3-D-Funktion steht, leuchtet die Backofenleuchte auf und der Umluftventilator schaltet sich ein, allerdings nur, wenn die Temperaturwahl auf 0 steht. Dreht man die Temperatur auf, erlischt die Lampe und der Ventilator kommt zum Stehen.
Ober- und Unterhitze-Heizelemente und auch die Grillfunktion laufen wie gewünscht, jedoch bleibt die Backofenleuchte immer erloschen.
Am Bedienfeld rechts gibt es eine Temperaturleuchte. Diese leuchtet immer, wenn der Herd in irgendeiner Weise heizt. Sie leuchtet bei allen Programmen auf, außer bei denen, die das Umluftheizelement bedienen.
Bei der ersten optischen Durchsicht nach Auftreten des Problems ist mir eine abgeschmorte Stelle bei den Kontakten des Programmschalters aufgefallen, daher habe ich diesen getauscht, jedoch hat sich an der Fehlercharakteristik nichts verändert.
Den Thermostatregler habe ich auch durchgemessen, der müsste funktionieren.
Außerdem gibt es noch diesen Sicherheitsthermostat, der mit einem Bimetallschalter funktioniert. Der Bimetallschalter lässt keinen Strom durch. Leider weiß ich nicht, ob das in der Funktion so passt, oder eben gerade falsch ist.
Wie kann ich sicher sein, ob mein Ringheizelement nicht vielleicht doch defekt ist? Ich kann nur den Widerstand messen, oder? Warum leuchtet die Backofenleuchte nie auf?
Vielleicht kann mir jemand helfen.
Vielen Dank schon im Voraus.
Sepperl
 
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.390
Punkte Reaktionen
287
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo,
leuchtet denn nun die Backöfenleuchte nie (Ende Deiner Beschreibung) oder doch mal (Anfang Deiner Beschreibung)?
Der Sicherheitsthermostat muß im Normalfall = kalt geschlossen sein, d.h. gegen 0 Ohm haben. Ferner gibt es meist noch eine Übertemperatursicherung, die irreversibel ist (kleines Röhrchen mit Draht rechts und links) oder ein manuell rücksetzbarer Bimetall-Schalter (meist rotes Knöpfchen).
Die Heizung müßtests Du mal durchmessen mit einem Anschlußkabel abgesteckt. Dann auch mal beide Anschlußpole gegen Erde durchmessen, evtl. liegt ein Erdschluß vor. Ist ein FI in dem Stromkreis eingeschaltet (Wohnung-Installation)?
 
M

Miata3de

Benutzer
Registriert
11.09.2020
Beiträge
92
Punkte Reaktionen
13
Wissensstand
Elektriker
Außerdem gibt es noch diesen Sicherheitsthermostat, der mit einem Bimetallschalter funktioniert. Der Bimetallschalter lässt keinen Strom durch.
So kann das nicht funktionieren. Der "Sicherheitsthermostat" aka Überhitzungsschutz muß zurückgesetzt oder ausgetauscht werden.

Ich würde dir aber dringend zu einem Fachmann raten, sowas ist nicht ungefährlich.
Evtl. hast du ja einen Elektriker in deinem bekanntenkreis, der den Backofen mal richtig durchmessen kann.
Dazu gehört dann auch, die ganzen Leitungen zu prüfen.
 
S

Sepperl

Benutzer
Registriert
20.08.2021
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Zunächst einmal ein herzliches Dankeschön für die raschen Antworten.
Die Backofenleuchte leuchtet auf, wenn ich in der Programmwahl die 3-D-Funktion gewählt habe, allerdings nur, wenn der Temperatureinsteller auf 0 steht. Dreht man den Temperatureinsteller auf, schaltet sich mit dem Klick im Temperatureinsteller die Backofenleuchte und der Umluftmotor aus. Auch das Ringheizelement heizt nicht.
Bei allen anderen Funktionen des Backofens (Ober- und/oder Unterhitze; Grillfunktion) heizt zwar der Backofen, aber die Backofenleuchte bleibt erloschen.
Der Überhitzungsschutz (sorry wegen der falschen Bezeichnung als "Sicherheitsthermostat") ist definitiv offen; den werde ich also jetzt einmal tauschen.
Den Widerstand im Ringheizelement habe ich bei abgesteckten Anschlusspolen gemessen. Auch einen Masseschluss habe ich überprüft; außerdem ist das Gerät ordnungsgemäß an der Erdung angeschlossen und ein FI vorhanden.
Ich melde mich wieder, wenn ich den neuen Überhitzungsschutz eingebaut habe.
Vielen Dank!
Sepperl
 
M

Miata3de

Benutzer
Registriert
11.09.2020
Beiträge
92
Punkte Reaktionen
13
Wissensstand
Elektriker
Bei der ersten optischen Durchsicht nach Auftreten des Problems ist mir eine abgeschmorte Stelle bei den Kontakten des Programmschalters aufgefallen, daher habe ich diesen getauscht, jedoch hat sich an der Fehlercharakteristik nichts verändert.
Bist du dir sicher, da nicht 2 oder mehr Adern vertauscht zu haben?
Weil
Bei allen anderen Funktionen des Backofens (Ober- und/oder Unterhitze; Grillfunktion) heizt zwar der Backofen, aber die Backofenleuchte bleibt erloschen.
deutet doch darauf hin.
Möglicherweise ist das ganze auch sehr ungewöhnlich verschaltet, kann ich aber nicht nachvollziehen, ich finde leider keinen Schaltplan zu dem Backofen.
Auch einen Masseschluss habe ich überprüft; außerdem ist das Gerät ordnungsgemäß an der Erdung angeschlossen und ein FI vorhanden.
Um einen Masseschluß auszuschließen benötigst du ein Gerät wie den Metratester, ein normales Multimeter würde nur grobe Kurz / Erdschlüße anzeigen.

Aber natürlich ist der nächste weg eh, den Überhitzungsschutz zu erneuern.
 
S

Sepperl

Benutzer
Registriert
20.08.2021
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Bist du dir sicher, da nicht 2 oder mehr Adern vertauscht zu haben?
Vielen Dank für diesen Hinweis.
Zugegebenerweise war ich zunächst innerlich etwas aufgebracht, weil ich extra den Teil abfotografiert habe und dann, bevor ich noch irgendeine Leitung vom Schalter abgeklemmt habe, die entsprechenden Adern mit Nummer und Position versehen habe und so weiter... Alles um nur ja sicher zu sein, dass ein Vertauschen oder falsch Anschließen sicher ausgeschlossen ist.
Aber ich habe die Schaltkreise am Gerät nochmals überprüft, indem ich einfach die "Wege" nachgegangen bin und tatsächlich gab es für das Ringheizelement keinen Anschluss für den Nullleiter, weil ich den an einer falschen Stelle angeklemmt hatte...
Nun funktioniert wieder alles ordnungsgemäß...
Ich bedanke mich herzlichst für alle Hilfestellungen!
Ganz liebe Grüße,
Sepperl
 
M

Miata3de

Benutzer
Registriert
11.09.2020
Beiträge
92
Punkte Reaktionen
13
Wissensstand
Elektriker
Nun funktioniert wieder alles ordnungsgemäß...
Ich bedanke mich herzlichst für alle Hilfestellungen!
Vielen Dank für die freundliche Rückmeldung.
Einen Anschluß vertauschen passiert unheimlich schnell, von daher mach dir keinen kopp.

Super das nun alles wieder funktioniert, auf das dein Gerät noch lange leckere Backwaren ausspucken tut.

LG
Miata3de
 
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.390
Punkte Reaktionen
287
Wissensstand
Informationselektroniker
Danke für die Rückmeldung! Das passiert jedem mal, nur wenige melden sich dann hier aber wieder zurück und geben das mal zu.
Also, schön, wenn das jetzt alles wieder funktioniert. Manchmal reicht eben auch "nur drüber reden", um den enstprechenden Schubs zu geben.
 
Thema: elektrabregenz HE 3208 W Umluft und alles was damit zu tun hat funktioniert nicht ordnungsgemäß
Oben