domatix smeg GSV6100E Programm stoppt o. Fehler im Klarspülgang

Diskutiere domatix smeg GSV6100E Programm stoppt o. Fehler im Klarspülgang im Forum Reparatur Geschirrspüler im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: domatix / smeg Typenbezeichnung: GSV 6100 E E-Nummer: 4040002-00 kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Programm stoppt ohne Fehler...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
artes-indigo

artes-indigo

Benutzer
Registriert
16.02.2016
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hersteller: domatix / smeg

Typenbezeichnung: GSV 6100 E

E-Nummer: 4040002-00

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Programm stoppt ohne Fehler im Klarspülgang

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo Ihr Lieben!

Super, dass es so ein Forum und so viele hilfsbereite Menschen gibt!

Wir haben eine Spülmaschine mit einer gebrauchten Küche mitbekommen, die ich gerne wieder flott kriegen würde. Sie ist noch super beisammen und ich bin absolut gegen wegschmeißen wenn es sich irgendwie vermeiden lässt.

Die Maschine ist in einem super Zustand, wir haben sie schon zerlegt, alles total sauber, nix versifft oder verkalkt. Nur das Wechselspülventil war wohl mal ein bisschen undicht und das rosa Flügelrad im Inneren hängt irgendwie schief drin, allerdings weiß ich nicht, wie das aussehen muß. Die Vorbesitzerin wies uns darauf hin, das die Maschine nicht korrekt funktioniert seit sich in dem Haus einmal das Abwasser bis in die Maschine zurück gestaut hat. Seit dem würde sie immer nach ein paar Minuten stehen bleiben, aber mit einem Reset wäre das wahrscheinlich erledigt. Sie hätte nur keine Ahnung wie man diesen durchführen könne.

Da bin ich auch nicht fündig geworden, allerdings war sie dann fast ein halbes Jahr stromlos. Jetzt sind wir endlich so weit, und haben sie das erste mal eingeschalten. Und siehe da, sie läuft. Wir haben und schon gefreut, aber nach ca. 45min. bleibt sie doch stehen. Sie piepst dann immer zwei Mal, dann Pause, dann wieder 2x Warnton usw. und die LED des gewählten Spülprogramms blinkt.

Laut Fehlerbeschreibung müsste für einen echten Fehlercode eine weitere LED dauerleuchtet, tut sie aber nicht.

Die Maschine hat heißes Wasser und ist am klarspülen wenn sie stoppt. Öffnet man dann die Tür und schließt sie wieder versucht sie wieder anzufahren, beginnt die Arme zu drehen und bricht gleich wieder ab und piept. Das Programm wird nicht abgebrochen, nur angehalten. Das Geschirr ist bereits total sauber, alles heiß, sie müsste eigentlich nur noch abpumpen und trocknen hab ich den Eindruck. Sie benimmt sich, als wolle sie sagen "Stop, da ist was nicht gut, bring es schnell in Ordnung, dann mach ich weiter" - zu viel Wasser, zu wenig, was weiß ich.

Wenn man das Programm dann löscht und ein Neues startet pumpt sie wieder einwandfrei ab und beginnt von neuem. Wieder ca. 30-45 Minuten lang...

Hat jemand eine Idee, was da los sein könnte? Wir sind nicht ungeschickt, haben einen Informationselektroniker und einen Techniker zur Hand, aber keine Ahnung von Spülmaschinen...

Danke Euch schon mal!
Iris

PS: Wenn's noch was braucht (Fotos, messen oder so), kein Problem! Aussehen tut sie so: http://www.elektroda.pl/rtvforum/topic2600952.html
Da ist auch die Bedienungsanleitung mit den Fehlercodes dabei. Allerdings hat meine E-Nr am Ende eine 2, keine 4.
 
Zuletzt bearbeitet:
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.679
Punkte Reaktionen
3.392
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin artes-indigo

Willkommen im Forum
Von dem Gerät, habe ich keine Unterlagen. Der Hersteller ist Smeg, Domatix nur Vertrieb.
Die Maschinen sind hier auch fast nicht vertreten.

Hat der GS eine separate Ablaufpumpe, oder ist der Ablaufschlauch an der Spülpumpe angeschlossen?
Wenn da eine Ablaufpumpe vorhanden ist, kann es eine Magnetpumpe sein, das Flügelrad lässt sich dann ruckartig, in 180° Schritten drehen. Die Pumpen haben ein höheren Lagerverschleiß und setzen sich,
wenn sie warm sind, gerne fest bzw. machen vorher Geräusche und brummen nur wenn sie pumpen sollen.
Wenn kurz Ab- und wieder Eingeschaltet wird, wird sie durch das Anzugsmoment aktiv.
Sollte dein GS ein Kaltprogramm oder 30° C, haben, dann teste das mal.
Du kannst auch Bilder hier hochladen ? Anleitung

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
artes-indigo

artes-indigo

Benutzer
Registriert
16.02.2016
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hi Schiffhexler,

danke für Deine Antwort.

Also eine solche extra Ablauf-Magnetpumpe haben wir wohl. Ich habe sie auch mal ausgebaut und das Flügelrad gedreht - geht. Etwas schwerer Anfangsmoment, dann schnackelt es um. Ob das ZU schwer geht kann ich nicht beurteilen, habe aber eher nicht das Gefühl. Mein Kollege ist Elektroniker und hat angeboten, mal die Spule zu messen. Da es ja sein könnte, das es erst nach Erwärmung fest wird müßte man die Situation simulieren?

Pumpt denn der GS auch mitten im Klarspülgang mal ab? Ich habe eigentlich nicht den Eindruck, das gerade "abpumpen" dran wäre. die Arme drehen sich, und mal war das Wasser ganz heiß, einmal noch nicht so heiß, als die Maschine stehen blieb - also noch nicht voll aufgeheizt, oder? Wenn man das Programm löscht und ein neues startet pumpt sie einwandfrei ab. Nur EIN MAL kam so ein lautes Brumm-Geräusch, als würde ein ePumpoe hängen, was wieder FÜR die Magnetpumpe als Übeltäter spricht.

Ich habe ein paar Bilder der Maschine gemacht, leider kann ich sie nicht hochladen. Es erscheint immer eine Fehlermeldung das kein Platz mehr frei wäre, obwohl ich ja noch nie etwas gespeichert hab.

Ich stelle Dir mal einen google Drive Link mit hier rein, aber das klappt nur, wenn Du auch google hast:

https://drive.google.com/folderview?id=0B2GxmCrAE2MmVjhQLXByUVZnUmM&usp=sharing

Hast Du noch Ideen, was wir an der Pumpe testen könnten? Sollen wir wieder zusammen bauen und mal zuschauen, was passiert wenn der Fehler auftritt?

Vielen Dank schon mal,
Iris
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.679
Punkte Reaktionen
3.392
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin Iris

Schöne Bilder hast du hochgeladen, da habt ihr ja schon ganze Arbeit geleistet.
Erneuere die Magnetpumpe, wenn sie klappert, kann man sie vergessen.
Wegen der Pumpe, schau mal hier rein: Ersatzteilland, die haben günstige Teile,
anrufen oder e-Mail (Kontakt), die Teile sind nicht alle gelistet, die verticken auch in der Bucht.
Die Lieferung läuft bei dehnen zügig.
Gebe die Gerätedaten an, wenn an der Pumpe ein Typenschild vorhanden ist, das erleichtert die Sache. Meistens sind da Askoll Pumpen eingesetzt, die liegen zwischen 10 - 15 € + Versand.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
artes-indigo

artes-indigo

Benutzer
Registriert
16.02.2016
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo Schiffshexler,

also inzwischen hat ein Kumpel von mir /Elektroniker) mal Strom an die Magnetpumpe und das Wechselspülventil gelegt. Ich galube, die Magnetpumpe ist in Ordnung. Sie vibriert leicht, aber ich denke das ist normal. Keine Geräusche oder ähnliches, saust einfach vor sich hin.

Das Wechselspülventil hingegen macht komische Dinge glaub ich. Also sobald Spannung anliegt fängt sie an zu summen, und die Zahnrädchen drehen sich. Allerdings dreht/bewegt sich innen nichts. Da ist eine schwarze Gummidichtung um die Achse, die sitzt irgendwie schief, das "rosa" Flügelrad sieht auch scheps aus, kann ich aber nicht beurteilen. Ab und zu nimmt die Achse dann doch etwas Bewegung auf und dann dreht sich die Gummidichtung ein paar mm mit. bleibt dann aber wieder stehen. Kann es sein, das die Achse leer durchgeht? Müssten sich nicht umgekehrt (stromlos) die Zahnrädchen drehen wenn man mit einem Schraubenzieher das "Flügelrad" bewegt? Das geht (etwas schwer), aber die Zahnrädchen bewegen sich dabei überhaupt nicht.

Das Ventil ist ja auch das einzige Teil in der Maschine, das offensichtlich einen Schaden hat/hatte, es war mal undicht. Wahrscheinlich, weil die Gummidichtung um die Achse nicht mehr richtig drin war.

Die für mich entscheidende Frage: Kann das Ventil einen Programmstop bewirken? Und vor allem: erst kurz vor Ende? Was denkst Du dazu?

Danke und schöne Grüße vom Alpenrand,
Iris
 
artes-indigo

artes-indigo

Benutzer
Registriert
16.02.2016
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo Schiffshexler? Bist Du noch da?

Kannst Du mir bitte sagen, ob ein defekte Wechselspülventil einen Programmstop gegen Ende des Klarspülens verursachen kann? Das müßte doch bereits viel früher arbeiten, oder? Und wird das überwacht? Das is ja doch etwas teurer als Ersatzteil, einfach auf Verdacht is blöd...

Danke für die Hilfe!
Iris
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.679
Punkte Reaktionen
3.392
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin Iris

So ein Gerät habe ich noch nie in der Hand gehabt, wie bereits geschrieben. Wenn ich selbst davor stehen würde sieht die Sache anders aus. Wenn bei dir in der Nähe ein Reparaturdienst ist, würde ich empfehlen, damit mal vorbei zu fahren. Die Geräte sind evtl. im Umkreis öfters verkauft worden.
Auf Verdacht irgendwelche Ersatzteile zu besorgen, ist ein Lottospiel.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
artes-indigo

artes-indigo

Benutzer
Registriert
16.02.2016
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Ja eben...

Ich hatte gehofft, das grundsätzlich jemand weiß ob das Wechselspülventil ÜBERHAUPT einen Programmstop auslösen kann. Wenn es das nämlich nicht kann bin ich SICHER auf der falschen Spur.

Einen Reparaturdienst gibt es schon, allerdings kostet die Anfahrt so viel wie ein neuen Wechselspülventil - eine Zwickmühle im Lottospiel also auch noch :-(

Weiß vielleicht jemand, was so ein Ventil alles kann? (sprechen? steuern?)

Viele Grüße,
Iris
 
Zuletzt bearbeitet:
artes-indigo

artes-indigo

Benutzer
Registriert
16.02.2016
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Keiner da, der im Allgemeinen so weiß was ein Wechselspülventil so alles kann?
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.054
Punkte Reaktionen
3.031
Wissensstand
Elektriker
Was meist du mit Wechselspülventil? Den Ausdruck "Wechselspülventil" kenne ich nicht.
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
463
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
dat is ´ne "Wasserweiche" im Volksmund
 
artes-indigo

artes-indigo

Benutzer
Registriert
16.02.2016
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Ok, wie auch immer...
Auf jeden Fall wüsste ich gerne ob eine defekte Wasserweiche einen Programmstop (erst!) im Klarspülgang auslösen kann?

Sie müsste ja bereits vorher aktiv sein. Habe ein normales Programm laufen lassen, und eines bei dem nur der Unterkorb gewaschen wird. Immer das gleiche Fehlerbild. Geschirr schon sauer, wird grad heiß klar gespült, Maschine stoppt (siehe oben). Das Ding is doch relativ teuer für "auf Verdacht" und der besuch einer Reparaturfirma kostet nur die Anfahrt bereits so viel wie ein neues Ventil. Zwickmühle...
 
artes-indigo

artes-indigo

Benutzer
Registriert
16.02.2016
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
KEINER weiß das? Das glaub' ich nicht...

Hab ich Euch irgendwie verärgert?
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.054
Punkte Reaktionen
3.031
Wissensstand
Elektriker
artes-indigo schrieb:
Hab ich Euch irgendwie verärgert?

Bestimmt nicht, jedoch wenn keiner dieses Gerät genau kennt, dann wäre es unfair, wenn wir irgendwas behaupten, was hinterher nicht stimmt und unnötige Kosten verursachen würde.
 
artes-indigo

artes-indigo

Benutzer
Registriert
16.02.2016
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Ok, ich dachte das wäre eine allgemeine Frage, ob dieses Teil soweit überhaupt steuern kann. Ich würde nämlich nicht verstehen, warum es den Fehler ERST beim klarspülen macht, es müßte doch auch bereits beim normalen waschen irgendetwas schalten?! Wofür bruacht man das denn überhaupt? Kann nicht einfach immer überall Wasser herauskommen? Ich spüle sowieso NIE nur einen der beiden Körbe...
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.054
Punkte Reaktionen
3.031
Wissensstand
Elektriker
Warum das beim Klarspülen auftritt und ob der Fehler überhaupt mit dem Wechselspülventil zu tun hat, kann ich dir nicht sagen.
Diese Teile sollen mal den oberen, dann wieder den unteren Sprüharm im Wechsel ansteuern.
Der Grund: Leider ziehen die Geräte heute zuwenig Wasser um beide Arme anzusteuern. Deshalb brauch die Geräte immer länger für einen Spülgang.
Als ich im Kundendienst anfing, da hat ein Geschirrspüler im Schnitt 55l verbraucht, heute liegen die Werte z.T. weit unter 10l.
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
463
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
An diesem "Wechsel-Spül-Ventil" ist ja wohl einerseits Mechanik aber anscheinend auch ein Temperaturfühler verbaut, d.h. dass da mehre Dinge gleichzeitig geschehen, bzw. durch verschiedene Parameter angekickt werden - und es kann schon sein, dass die Elektronik bei einem unregelmässig steuernden Wechselventil mit den "merkwürdigen" Werten einfach nicht klarkommt und abschaltet. Zum Teil wird ja auch noch die Stromaufnahme etc. der Umwälzpumpe gemessen und hergenommen, um die Richtigkeit von zu bewegender Wassermenge zu verifizieren, um z.B. die Heizung vor Trockenlauf zu schützen.

Hast Du denn auch Fotos vom Inneren des Ventils, mit diesem "schiefen" rosa Rädchen usw.?
 
artes-indigo

artes-indigo

Benutzer
Registriert
16.02.2016
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hey Jungs,

danke erst mal, das doch noch jemand versucht mir die Funktionsweise eines GS zu erhellen.

Also, wir haben inzwischen das Ventil / die Wasserweiche ausgetauscht. Sie war definitiv nicht "gesund" und hat durch meine Untersuchungen dann wohl unheilbare Schäden davon getragen *g*

Jetzt ist ein neues drin. Fehler exakt der Gleiche wie vorher. Ich habe ein Kurz-Programm getestet. Das möchte Reinigen bei 38°C, dann Kaltklarspülen und dann Klarspülen bei 58°C. Laut Manual NICHT trocknen (gibt's sowas überhaupt?). Das ganze soll 45 Minuten dauern.

Die Maschine arbeitet ca. 34 Minuten einwandfrei. Dann stopt sie, es ertönt ein doppelter Piepton, die Arme beginnen wieder, sich zu drehen (1-2 sek), dann wieder stop und Doppel-Piepton. Öffnet man sie erscheint KEIN Fehlercode, das gewählte Programm blinkt (normaler Zustand während eines Programmablaufs glaub' ich), in der Maschine ist es heiß, das Geschirr ist sauber aber nass. Schließt man die Tür wieder passiert das gleiche wie vorher: sie beginnt zu spülen (1-2 sek.), bricht ab und piept, startet, stopt, piept, startet, stopt, piept und endlos so weiter.... Es ist, als wolle sie "anfahren" und bricht gleich wieder ab.

Löscht/ändert man dann das Programm pumpt sie ganz normal ab. Lasse ich dann die Tür offen trocknet das Geschirr auch ganz gut von alleine, aber das ist ja kein Zustand :-(

Ich werde mich jetzt wohl mal im Keller neben die unverkleidete Maschine setzten und in anderen Programmen zuschauen, was sie so wann macht. Was sie kann, was nicht.

Habt Ihr trotzdem schon mal eine Ahnung was das sein könnte?? Ich kapier's nicht.... bin echt frustriert. Ist noch TOP in Ordnung sonst... das gibt's doch nicht. Was tuen die Platine(n) da drin eigentlich so?

Nochmal zur Erinnerung: der Fehler tritt auf, seit mal (bei der Vorbesitzerin) Abwasser in die Maschine zurückgestaut ist.

Viele traurige Grüße,
Iris
 
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: domatix smeg GSV6100E Programm stoppt o. Fehler im Klarspülgang

Ähnliche Themen

Bauknecht BUO 3T332 X Fehler F1 nach Nachtspülgang

Bosch auto 3 in 1 Silence Wasserzulauf (Hahnsymbol) leuchtet, Maschine braucht Stunden für kleinstes Programm

Bauknecht BUC 3C26 X F1 Fehler

Miele HG 01 Model G 891 SCI Spülvergang stoppt nach 10 Min,

AEG 60850 Favorit Fehler 30 i30

Oben