Dell Latitude C640 Notebook Akkufrage

Diskutiere Dell Latitude C640 Notebook Akkufrage im Forum Sonstige Reparaturtipps im Bereich Reparaturtips braune Ware - Hersteller: Dell Typenbezeichnung: C640 Chassi...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
R

rostefix

Benutzer
Registriert
30.10.2006
Beiträge
103
Punkte Reaktionen
0
Hersteller: Dell
Typenbezeichnung: C640
Chassi:

Vorhandene Messgeräte: Oszilloskope
Schaltplan vorhanden: Nein
Dein Wissensstand: Grundwissen mit Reparaturerfahrung bei TV / HIFI / Video ...

Fehlerbeschreibung und Nachricht:
Hi.

Hab ein Dell C640 mit LiIon Akku. Neulich hab ich es auf Akkubetrieb laufen lassen, als nach ner Stunde der Akku leer war, hab ich es an's Netzteil gehängt.

Nun lässt sich der Akku nicht mehr laden. Die akku-LED blinkt 3x grün, dann 1x rot. Andere Akkus, die ich für das Notebook hab, gehn.

Der Akku selbst hat noch etwas Ladung (1 Balken, wenn man auf die am Akku angebrachte LED-Ladungsanzeige drückt). Hängt man ne Autolampe an den Akku, leuchtet diese, die Zellen sind auch alle messtechnisch OK. In nem Notebook vom Kumpel geht der Akku auch nicht, gleicher Fehler.

Haben die Dinger einen Counter, den man irgendwie resetten kann? Anders als dass das Absicht von Dell ist kann ich mir nicht erklären.

Gruss rostefix
 
R

rostefix

Benutzer
Registriert
30.10.2006
Beiträge
103
Punkte Reaktionen
0
Update: in dem Akku ist ein Microcontroller M7515 von Mitsubishi drin! Weiß irgendwer irgendwas über das Teil? Ist ja verrückt...

An der Kontaktleiste zum Notebook kommt keine Batteriespannung, wenn ich den Akku Pluspol an die Kontaktleiste zum Notebook brück, dann zeigt Windoof einen durchgestrichenen Akku an, aber diesmal mit ca. 10% Ladung...

Die Kontakte an der Steckplatine heissen:

R-SNS
RST
SYS
GND
CLK
DAT
BATT-

Weiss irgendjemand irgendwas? Gruss Rostefix
 
G

Gast_1

Benutzer
Registriert
30.04.2003
Beiträge
3.831
Punkte Reaktionen
57
Wissensstand
Informationselektroniker
Ja, das ist ein bekannter Fehler bei den Akkus. Es liegt meistens nicht an den Controllern sondern an den Akkus selbst.

Eine Möglichkeit zum kurzzeitigem Reset der Akkus ist die Akkus zu schießen, dh. du legst an den Akkus (Achtung Akkuzellen einzeln bearbeiten und Zuleitungen einzeln auftrennen) eine Gleichspannung 6 Volt größer an als die Abgabe Spannung des Akkus und vertauschst wechselnd die plus und minus Polung so 3-4 mal jeweils 3 Sekunden.
Anschließend lädst du die Akkus wieder normal, und es sollte funktionieren.

ACHTUNG der Akku kann bei dieser Behandlung EXPLODIEREN.
 
R

rostefix

Benutzer
Registriert
30.10.2006
Beiträge
103
Punkte Reaktionen
0
Hi.

hm, das hat nix gebracht. in Laderichtung hat sich nix getan, in Falschrum ist das Kabel fast draufgegangen (Autsch, heiß). Die haben noch RICHTIG power, die Zellen.

Werde die Woche mal nen Adapter bauen, um die Elektronik zu checken (=>SBworkshop.com), falls ihr wissen wollt, was dabei rauskommt, schreib ichs euch.

Falls noch jemand irgendwelche Ideen hat, schreibts mir, ich werd's ausprobieren.

Gruss Rostefix
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Dell Latitude C640 Notebook Akkufrage
Oben