Coer-Toaster rastet nicht mehr ein

Diskutiere Coer-Toaster rastet nicht mehr ein im Forum Sonstige Haushaltsgeräte im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: Coer Typenbezeichnung: Toster E-Nummer: kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): rastet nicht mehr ein Meine Messgeräte...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
O

odysee30

Benutzer
Registriert
16.08.2016
Beiträge
36
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hersteller: Coer

Typenbezeichnung: Toster

E-Nummer:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): rastet nicht mehr ein

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo Leute,

bitte jetzt nicht gleich loslegen mit- neue Toaster kosten doch nichts- Es geht mir wirklich darum, den verdammten Fehler zu finden, unabhängig, was das Teil noch wert ist. Der Toaster rastet im Kaltzustand gar nicht ein , nur wenn der Hebel eine Zeit lang unten gehalten wird und damit die Heizung anläuft, bleibt er in unterster Stellung. Spezialschrauben entfernt und festgestellt, dass das ganze über einen kleinen Hubmagneten funktioniert, der beim Runterdrücken Spannung bekommt und den Toastheben normal festhalten sollte. Macht er aber nicht, zieht zwar an, kann den Hebel aber nicht halten. Erst wenn der Toaster warm wird, hält der Magnet auch den Hebel fest. Bimetall find ich nirgends. Kann die Elektronik einen weg haben? Wieso hält der Magnet, wenn es wärmer wird??

Für alle Tipps dankbar !
 
Zuletzt bearbeitet:
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
463
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Meist stören festgebackene Krümel und Dreckschichten die Funktion - aber lies mal das hier, sehr nett und informativ
 
O

odysee30

Benutzer
Registriert
16.08.2016
Beiträge
36
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Fotos

wie bekomme ich denn Bilder hochgeladen? Mach alles wie beschrieben, passiert aber nichts.
Die Anleitung von Hajo ist zwar toll, trifft aber mein Problem nicht. Der Toaster ist blitzesauber.
 

Anhänge

  • DSC3495.JPG
    DSC3495.JPG
    590,4 KB · Aufrufe: 4.056
O

odysee30

Benutzer
Registriert
16.08.2016
Beiträge
36
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Text zum Foto

versuch das nochmals zu erklären; wenn man den Toasterhebel nach unten drückt und die vier Kupferkontakte manuell kurz schließt zieht der Magnet an und hält den Hebel unten
Macht man genau das gleiche, nur jetzt mit einem aufgesetzten Teil, der über den Hebel ebenfalls die Kupferkontakte kurzschließt, reagiert zwar der Magnet, aber er hält den Hebel nicht unten.
Also zweimal schaltet der Magnet-einmal über die manuelle Überbrückung der Kupferkontakte: Hebel hält
und zum zweiten Mal über den eigentlichen Auslösezapfen des Hebels : Magnez zieht an, hält aber nicht den Hebel unten
 

Anhänge

  • _DSC3500.JPG
    _DSC3500.JPG
    681,5 KB · Aufrufe: 3.450
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
463
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
kann ich nicht erkennen auf den Bildern, was da wo ist und wo nicht ist, ausser dicke Finger - wo ist der Magnet und was für ein "aufgesetztes Teil"?

und Coer kennt kein Mensch - meinst Du Cloer?
 
O

odysee30

Benutzer
Registriert
16.08.2016
Beiträge
36
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
so eher verständlich ??
 

Anhänge

  • Beschreibung.jpg
    Beschreibung.jpg
    40,3 KB · Aufrufe: 3.877
O

odysee30

Benutzer
Registriert
16.08.2016
Beiträge
36
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
also das aufgesetzte Teil, sieht man im ersten Bild , da wo der dicke Daumen dran ist. Das ist der Originalzustand !
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
463
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Sage mal, ist da an der markierten Stelle vllt. etwas abgebrochen? Irgendeine Rastnase oder so? Das sieht so "ruppelig" aus...
 

Anhänge

  • Toast.JPG
    Toast.JPG
    221,8 KB · Aufrufe: 2.723
O

odysee30

Benutzer
Registriert
16.08.2016
Beiträge
36
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
nein (leider nicht), wie gesagt: der Toasterhebel hält ja unten, wenn die Kontakte manuell schließt, werden die Kontakt aber über diesen weißen Schiebekontakt geschlossen, bleibt er einfach nicht unten---und , erst wenn der der Toaster warm ist,(also ihn unten gedrückt hält) dann funktioniert das auch über den Schiebekontakt und er bleibt unten. Schwierig zu erklären !!
 
G

gecko10

Benutzer
Registriert
14.01.2010
Beiträge
418
Punkte Reaktionen
26
Hallo,die Kontakte sehen etwas verzundert aus.Dann kann möglicherweise nur unter mechanischem Druck genug Strom fliessen.
Gruss
Gerhard
 
O

odysee30

Benutzer
Registriert
16.08.2016
Beiträge
36
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
hatte die Kontakte gereinigt: wie gesagt: der Magnet schließt sowohl bei mechanischer Auslösung durch mich als auch den vorgesehenen Schließmechanismus über den Mitnehmer am Toasterhebel: nur die Wirkung ist unterschiedlich: beim ersten bleibt der arretiert der Toaster und beim zweiten flutscht er wieder nach oben...Geh immer mehr von einem Elektronikfehler aus
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Coer-Toaster rastet nicht mehr ein
Oben