CLATRONIC Clatronic Staubsauger Keine Funktion

Diskutiere CLATRONIC Clatronic Staubsauger Keine Funktion im Forum Sonstige Haushaltsgeräte im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: CLATRONIC Typenbezeichnung: Clatronic Staubsauger E-Nummer: BS 1311 kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Keine Funktion Meine...
Msdeljljjth

Msdeljljjth

Benutzer
Registriert
21.09.2018
Beiträge
266
Punkte Reaktionen
36
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hersteller: CLATRONIC

Typenbezeichnung: Clatronic Staubsauger

E-Nummer: BS 1311

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Keine Funktion

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter
Oszilloskop

Schaltbild vorhanden?:
Nein



Clatronic
Staubsauger
BS1311
Baujahr 4/2019
gekauft 6/2019
defekt seit 8/2021


Guten Morgen Forum,

der Staubsauger hat kurz nach seiner Garantie einen(Erklärung unserer Nachbarin) knall gemacht und das war es.
Er hat keine Regulierung oder Steuerung als Innenleben.
Eigentlich nur den Motor, einen Kondensator, Ein- Ausschalter und Kabel.
Habt ihr einen Tipp wie ich die Sache angehen könnte. Wollte den Staubsauger eigentlich mit zu Entsorgung nehmen, dachte mir aber:"Ein Versuch ist es Wert".
Lehrgeld habe ich schon des öfteren bezahlt, daher erst hier eine Frage wie ich die Sache angehen sollte.

Vielen Dank aus Dorsten(NRW) und bleibt weiterhin gesund und munter

Herbert
 

Anhänge

  • Staubsauger Catronic BS1311 B01.jpg
    Staubsauger Catronic BS1311 B01.jpg
    386,2 KB · Aufrufe: 91
  • Staubsauger Catronic BS1311 B02.jpg
    Staubsauger Catronic BS1311 B02.jpg
    205,3 KB · Aufrufe: 102
Zuletzt bearbeitet:
Msdeljljjth

Msdeljljjth

Benutzer
Registriert
21.09.2018
Beiträge
266
Punkte Reaktionen
36
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
weitere Bilder

2 weitere Bilder
 

Anhänge

  • Staubsauger Catronic BS1311 B04.jpg
    Staubsauger Catronic BS1311 B04.jpg
    274,4 KB · Aufrufe: 101
  • Staubsauger Catronic BS1311 B05.jpg
    Staubsauger Catronic BS1311 B05.jpg
    166,7 KB · Aufrufe: 94
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.390
Punkte Reaktionen
287
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo Herbert,
eigentlich kannst Du nur Stator und Rotor mal ohm´sch durchmessen, den Rotor auch drehen, dazu. DIe vorderen Flanken des Kommutators sehen so verfärbt aus auf dem Foto, vielleicht hat es ein Rundfeuer gegeben? Den Kondensator vorsichtshalber mal austauschen.
Im Repair.Café hatte ich letztens...einfach ein defektes Zuleitungskabel. Also auch das mal durchmessen, incl. der Gleitringe zwischen Wickeltrommel und Gerät. Wir hatten dann 1/2 Meter abgeschnitten, falls das Problem dort sein sollte, war aber irgendwo weiter vorne. Bleibt eigentlich nur ein entsprechendes Kabel zu besorgen, müssen ja recht zugfest und biegsam sein.
 
M

mmhkt

Benutzer
Registriert
20.02.2018
Beiträge
783
Punkte Reaktionen
132
Wissensstand
Elektriker
Hallo Herbert,

zwei Monate nach Ablauf der Frist - da könnte sich eine Anfrage wg. Kulanz lohnen.
Ist der Kaufbeleg noch vorhanden?

Die Herrschaften in Kempen schreiben auf ihrer Seite: Höchste Qualität ist unser Anspruch
Probier doch mal aus wie nahe sich Propaganda und Realität sind... ;-)
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.037
Punkte Reaktionen
3.015
Wissensstand
Elektriker
mmhkt schrieb:
Hallo Herbert,

zwei Monate nach Ablauf der Frist - da könnte sich eine Anfrage wg. Kulanz lohnen.
Ist der Kaufbeleg noch vorhanden?

Die Herrschaften in Kempen schreiben auf ihrer Seite: Höchste Qualität ist unser Anspruch
Probier doch mal aus wie nahe sich Propaganda und Realität sind... ;-)

Seh ich genauso.
 
Msdeljljjth

Msdeljljjth

Benutzer
Registriert
21.09.2018
Beiträge
266
Punkte Reaktionen
36
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Staubsauger ausgebaut.

Hallo Lötspitze, mmhkt, havelmatte und Forum

Zuerst einmal zum Punkt der Garantie :-) . Auf der Seite habe ich das Gerät BS 1311 nicht zur Auwahl.
Bei der Auswahl eines anderen Gerätes, z.B. BS 1308, werde ich darauf hingewiesen den Händler anzugeben. Dort bekomme ich dann "Poc..." nicht angezeigt. Aus diesem Grund habe ich den Verkäufer telefonisch kontaktiert, wo mir leider nicht weiter geholfen werden konnte. Zudem ist es laut Aussage der Verkäuferin OHNE EINEN BEKLEG nichts zu machen. Steht zwar "Po.. " darauf und wann dieser gebaut wurde ABERRRRR... so ist das Leben.

@ Lötspitze
ich habe einmal versucht das von Dir vorgeschlagene umzusätzen.
1. Den Kondensator auf Glück gemessen 0,15μF.
2. Motorkohlen und Halterungen ausgebaut und benachbarte Lamellen und gegenüberliegende Lamellen gemessen.
3. Wicklungen (2) des Motor's gemessen.
4. Das Zugkabel abgeklemmt und auf Unterbrechungen untersucht.
5. Die Kontakte der "Aufwickelrolle" überprüft.
6. Nochmals den Widerstand vom Stecker über die Wicklung zu der Motorkohle gemessen(L1 und N).
7. Alles nach besten Gewissen :-) gereinigt und einmal durchgepustet.

Zu diesem Zeitpunkt konnte ich nichts verdächtiges erblicken, worauf ich den Motor wieder eingebaut habe und
siehe er funktioniert wieder ?????.
Der Kondensator wurde trotz dieses Standpunktes bestellt !!!

Im Anhang ein paar Bilder:

Auf diesem Wege nochmals herzlichen Dank an euch und einen schönen Sonntag Abend aus Dorsten(NRW).
 

Anhänge

  • Staubsauger Catronic BS1311 Aufbau.jpg
    Staubsauger Catronic BS1311 Aufbau.jpg
    905,8 KB · Aufrufe: 73
  • Staubsauger Catronic BS1311 Lamellen.jpg
    Staubsauger Catronic BS1311 Lamellen.jpg
    213,5 KB · Aufrufe: 72
Msdeljljjth

Msdeljljjth

Benutzer
Registriert
21.09.2018
Beiträge
266
Punkte Reaktionen
36
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
2 Bilder

2 weitere Bilder
 

Anhänge

  • Staubsauger Catronic BS1311 Kohlebürsten.jpg
    Staubsauger Catronic BS1311 Kohlebürsten.jpg
    776,6 KB · Aufrufe: 71
  • Staubsauger Catronic BS1311 Motor.jpg
    Staubsauger Catronic BS1311 Motor.jpg
    263,8 KB · Aufrufe: 75
M

mmhkt

Benutzer
Registriert
20.02.2018
Beiträge
783
Punkte Reaktionen
132
Wissensstand
Elektriker
Guten Abend,

Lob und Preis für den Wunderheiler aus Dorsten! :clapping:

Mir ist sofort "Willi wills wissen" eingefallen - so wie Du der Sache auf den Grund gegangen bist und es vorbildlich dokumentiert hast.
Das stärkt das Karma!

Aber das hast Du ja nicht das erste Mal so gemacht - solche Beiträge bleiben im Hinterkopf und es kommt der Tag...
Man könnte meinen, deine Werkstatt ist eine Art Naherholungsgebiet zur Abschaltung des Alltags. ;-)

Noch was für die Verkäuferin - es ist nicht immer so einfach wie man es gerne hätte...
https://www.ergo.de/de/rechtsportal/rechtsirrtum/rechtsirrtum-reklamation-ohne-bon
https://www.advocard.de/streitlotse/internet-und-konsum/umtausch-ohne-kassenbon-ist-das-moeglich/

Wie man sieht: Nicht unmöglich, aber mit Aufwand verbunden.
Und am Ende werden sie sagen "ist über zwei Jahre her, was Du wolle?"
 
Lötspitze

Lötspitze

Benutzer
Registriert
01.05.2011
Beiträge
3.390
Punkte Reaktionen
287
Wissensstand
Informationselektroniker
Hallo,
sehr schöner Bericht, super Bilder!
Meine Vermutung: Kohlebürste(n) klemmte(n) und ist(sind) nun wieder gängig, nach dem Aus- und Wiedereinbau.
Oder irgendeine andere Klemm-/Steck-/Schleifverbindung.
Na, egal, Hauptsache das Teil läuft wieder, Glückwunsch! :clapping:
 
Msdeljljjth

Msdeljljjth

Benutzer
Registriert
21.09.2018
Beiträge
266
Punkte Reaktionen
36
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Danke

Guten Morgen Forum

@mmhkt, Lötspitze, havelmatte
Danke für die schönen Worte. Diese sind (aus meiner Sicht) viel schöner zu lesen wie ein "Karma +1" :-) links in der Ecke.

Ich möchte noch etwas erwähnen was bei meiner Reparatur noch ins Auge und Gehör viel und zwar die Dichtung für den "Staubsaugerbeutelraum"
Da der Staubsauger funktionierte machte ich einen Probelauf. Der Schlauch war ab und ich legte die Hand auf den Schlauchanschluss.
Die Saugkraft war erschreckend niedrig und die Saugkraftanzeige noch nicht einmal zu sehen.
Es kann auch sein, dass es nicht die Saugktaftanzeige, sondern die Beutelfüllstandanzeige bei diesem Gerät sein soll.
Hier zu diesem Zeitpunkt dachte ich, dass der Motor wohl nicht mehr richtig funktionierte und er bei dieser Saugleistung wohl zum Elektroschrott gehört.
Beim einsortieren des Werkzeugs war in der Kiste des Staubsaugers unter der Klappe aber noch ein Gummiband was sich als Dichtung für den Staubsaugerbehälter rausstellte. Natürlich baute ich diesen wieder ein und siehe da die Saugkraft ist für dieses Teil "SUPER". Also Glück gehabt wenn alles schön Ausgebaute in eine Kiste sortiert wird. Ich wäre wirklich nie darauf gekommen, dass die "Dichtigkeit"(evtl. gibt es einen passenden Ausdruck hiefür) auch ein wichtiger Faktor hier ist. Ich habe die Dichtung zwei mal wieder heraus nehmen müssen weil diese nicht richtig verbaut war und dadurch der Sauger mehr Luft aus den Seiten zog als durch das Saugrohr.

Auch hier wieder Lehrgeld bezahlt ABER mit einem glücklichen Ende :-). I

Somit noch einmal ein herzliches Danke und ich wünsche euch eine erfolgreiche Woche und bleibt gesund und munter

Gruß aus Dorsten(NRW)
 
M

mmhkt

Benutzer
Registriert
20.02.2018
Beiträge
783
Punkte Reaktionen
132
Wissensstand
Elektriker
Hallo Herbert,

für den Staubsauger ist es viel bequemer die Nebenluft durch den Spalt ohne die Dichtung zu ziehen als den Umweg über den Schlauch und das Rohr zu nehmen.
Und dazu noch der ganze Dreck... Widerlich!
Wozu sich also anstrengen - da fühlt man doch gleich mit - wenn man es auch auf leichtem Weg haben kann? ;-)

Nochmals danke für deine ausführlichen Beschreibungen.
Grüße aus der Eifel und bis zum nächsten Bericht aus deiner Lehr- und Lernwerkstatt!
 
Thema: CLATRONIC Clatronic Staubsauger Keine Funktion
Oben