Candy candy go f 146/1-84 Stromversorgung der Laugenpumpe

Diskutiere Candy candy go f 146/1-84 Stromversorgung der Laugenpumpe im Forum Reparatur Waschmaschine im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: Candy Typenbezeichnung: candy go f 146/1-84 E-Nummer: kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Stromversorgung der Laugenpumpe Meine...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
S

selbstistderbastler

Benutzer
Registriert
09.01.2016
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hersteller: Candy

Typenbezeichnung: candy go f 146/1-84

E-Nummer:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Stromversorgung der Laugenpumpe

Meine Messgeräte::
kein Messgerät

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo,

das ist meine erste Waschmaschine also nicht zu viel erwarten^^.

Ich bekam die Fehlermeldung "Filter kontrollieren", was ich auch machte und nichts brachte.
Schaute mir das Innenleben an und die Stromverbindung zur Laugenpumpe ist abgeraucht.

Da ich keinen wirklichen Plan habe, die Frage: Muss ich das Endstück ersetzten, oder reicht es die Verbindung einfach an die Pumpe zu löten, isolieren usw.?
Ist es eventuell eine Sicherung die dort abgeraucht ist oder nur ein Plastik Stecker? (Eine Gefahr, das die Maschine abbrennt oder sonstwas?).
Ob die Pumpe noch geht weis ich nicht bevor ich das Kabel nicht "bearbeitet" habe, aber ich denke schon.

Ich würde diese Bastler Methode ja lassen, wenn ich diese Verbindung irgendwo gefunden hätte (wer weis wo ich diese finde immer her mit Ideen und Links).
Mit dem Namen einer solchen Verbindung wäre mir wohl auch schon geholfen ;).

Bild hier: http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/wa4re85tcgp.jpg

mfg.
 
Chris02

Chris02

Benutzer
Registriert
11.05.2008
Beiträge
3.176
Punkte Reaktionen
221
Wissensstand
Dipl. für Fernsehtechnik
Der Stecker sieht zwar dreckig aus, aber nicht verschmort?

Mach mal ein Foto wo man die Kontakte des Steckers sehen kann.
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Da muss ja ein halbes Lagerfeuer gewesen sein - Wasser reingekommen?

Oder Pumpe einen Kurzen? Sowas passiert ja nicht serienmässig von alleine...
 
S

selbstistderbastler

Benutzer
Registriert
09.01.2016
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Nichts der gleichen...
Danach (Stecker raus natürlich) kann beim Wasser ablassen ein paar tropfen rauf gekommen sein.

Ein "Knaxen" war wohl zu hören laut Freundin, aber nicht mal ein "verschmort Geruch"
 
Zuletzt bearbeitet:
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
hhhmmmpf!
Ersetze bitte jetzt nicht einfach den maroden Stecker einfach mit einer Lüsterklemme! Das ist auf Dauer nicht vibrationsfest, und kann Dir das ganze WaMa-Gehäuse unter Hochspannung-Strom setzen! Vorsicht Lebensgefahr!!!

Das sollte wenigstens eine Flachsteckverbindung mit Rastnase zum Crimpen sein, und ordentlich mit Ader-Endhülsen und Schrumpfschlauch etc...

Das "lüsterne Geklemme" 8-) könnte man maximal unter höchsten Schutzvorkehrungen zum Testen probieren. Bei jeglichen Elektro-Basteleien habe ich aber z.B. immer und grundsätzlich einen "fliegenden FI-Schutzschalter" dazwischen und genügend Kabel für Sicherheitsabstand, plus Schnurschalter und ziehe mir auch Schuhe mit Gummisohle plus Handschuhe an - denn so ein Loch wie Du im Stecker hast, habe ich mal in der Hand eines Kollegen gesehen, und der Junge war ziemlich lautstark, als das passierte! >_<
 

Anhänge

  • Steckomat - FI-Schalter.jpg
    Steckomat - FI-Schalter.jpg
    5,1 KB · Aufrufe: 902
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.013
Punkte Reaktionen
3.007
Wissensstand
Elektriker
Das sieht so aus, als wäre Wasser in die Steckverbindung gelaufen. Das muß ja irgendwo herkommen, also erstmal überprüfen.
Den Stecker kannst du abschneiden und an die Kabelenden AMP-Stecker setzen.
 
S

selbstistderbastler

Benutzer
Registriert
09.01.2016
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Mit ner Lüsterklemme könnte ich da eh nicht viel anstellen^^

Die Frage ist nun mit Schrumpfschlauch, Aderendhülsen und Flachstecker würde es gehen?
 
S

selbstistderbastler

Benutzer
Registriert
09.01.2016
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Ahhh AMP-Stecker das hilft doch weiter^^
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
selbstistderbastler schrieb:
Ahhh AMP-Stecker das hilft doch weiter^^

Danke havelmatte, ich kam einfach nicht auf diesen verfluchten Namen! Und habe nach allem möglichen geggogelt, beginnend mit A... - aber dann verliessen sie mich!
 
S

selbstistderbastler

Benutzer
Registriert
09.01.2016
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hm hab mal nach AMP-Stecker geschaut, dort wird eher Kabel mit Kabel verbunden, allerdings ist der Anschluss von der Laugenpumpe ähnlich wie eine USA Steckdose geformt.
Es könnte gehen, aber sicher bin ich mir nicht.

Edit: betraf die Wasserdichten Superseal Teile...

http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/verbindunglaugaugk0fp3io.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.013
Punkte Reaktionen
3.007
Wissensstand
Elektriker
So sieht das aus. Du brauchst so eine Quetschzange und die Flachstecker. Bekommst du in jedem Baumarkt und Autozubehörhandel.
 

Anhänge

  • Stecker.jpg
    Stecker.jpg
    781,1 KB · Aufrufe: 449
S

selbstistderbastler

Benutzer
Registriert
09.01.2016
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Genau das bin ich gerade am bestellen :)

Gruß und Dank an alle
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
DAS sagte ich ja in Post#6 bereits, also sowas als Flach-Stecker mit Rastnase, dazu havelmattes Zange und eben schön Schrumpfschlauch drüber...

Nicht vergessen, den Schlumpflauch vorher über´s Kabel zu ziehen! Das vergisst man gerne im Eifer des Gefechtes, wie immer bei solchen Gummisachen "wenn´s grad so schön ist" :P :whistle:
 
S

selbstistderbastler

Benutzer
Registriert
09.01.2016
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Ist mein Angstgedanke schlechthin wenn das "Teil kommt" :o
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.013
Punkte Reaktionen
3.007
Wissensstand
Elektriker
Chris02 schrieb:
Die Teile heißen Flachsteckerhülsen und du brauchst die mit 6,3mm.
Bevor dur auch wieder mit Schrumpfschlauch anfängst, nimmst du besser gleich die vollisolierten. Beispiel im

Das wird mit dem Platz knapp.
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.343
Punkte Reaktionen
3.315
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin selbstistderbastler

Überprüfe die Manschette, wahrscheinlich hat die ein Loch, wo das Wasser auf die Pumpe tropft.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
S

selbstistderbastler

Benutzer
Registriert
09.01.2016
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
@ Chris02 das war eine Witzantwort auf einen Witz.

@ Schiffhexler werde ich machen.
 
S

selbstistderbastler

Benutzer
Registriert
09.01.2016
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Update:
Soweit repariert, aber pumpt immer noch nicht ab....

Ich werde mal nach den Sicherungen, Kabelbaum usw. schauen ob ich dort was finde.

Ansonsten kommt eine Neue rein :(
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Candy candy go f 146/1-84 Stromversorgung der Laugenpumpe
Oben