Brumm in Grundig Sonoclock 910

Diskutiere Brumm in Grundig Sonoclock 910 im Forum Reparatur von Audio und Hifi Bausteine im Bereich Reparaturtips braune Ware - Hersteller: Grundig Typenbezeichnung: Sonoclock 910 Chassi: G.KG41...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
H

Hans van Dalen

Gast
  • Brumm in Grundig Sonoclock 910
  • #1
Hersteller: Grundig
Typenbezeichnung: Sonoclock 910
Chassi: G.KG41

Vorhandene Messgeräte: Digital oder Analogvoltmeter
Schaltplan vorhanden: Nein
Dein Wissensstand: Grundwissen (Hobby Elektroniker P=U*I sollte ein Begriff sein)

Fehlerbeschreibung und Nachricht:
Mein Sonoclock gibt seit letzter Woche nicht nur die Musik vom Radio aber auch ein Brumm der ungefähr so laut klinkt wie das Radio (ändert sich mit das eingestellte Volume). Frequenz-analyse mit Audioprogramm auf Computer (Cool Edit 2000) zeigt Brumm-frequenzen von 50, 100, 150 200, 250 Hz u.s.w.
Wass kann die Ursache sein und wie is das zu reparieren? Ohne Schaltplan und Beratung kann ich nichts machen.

Vielen dank im voraus.

Hans van Dalen (Houten, die Niederlände)
 
  • Brumm in Grundig Sonoclock 910
  • #2
Hallo Hans,

also ich würde da mal als erstes das netzteil untersuchen.
Möglich ist z.b. eine gerissene Lötstelle am Ladeelko.

Am besten mal die Betriebsspannung für den Audioteil im Betrieb nachmessen, und auf Brumm-Anteil (50Hz, ...) untersuchen.
(das geht z.b. mit Meßgerät im AC-Bereich).

Gruß
Bernhard
 
  • Brumm in Grundig Sonoclock 910
  • #3
Bernard, danke für Ihr Antword. Aber ohne Schaltplan is er für mich zu schwer die genannte elco und messpunkte zu finden. Vielleicht kan jemand mir helfen mit das Schaltplan.

Danke und Gruss.

Hans
 
  • Brumm in Grundig Sonoclock 910
  • #4
Hans van Dalen schrieb:
Bernard, danke für Ihr Antword. Aber ohne Schaltplan is er für mich zu schwer die genannte elco und messpunkte zu finden. Vielleicht kan jemand mir helfen mit das Schaltplan.

Danke und Gruss.

Hans

Emailadresse?
 
  • Brumm in Grundig Sonoclock 910
  • #5
e-mailadresse: <a href="mailto:**********">**********</a>

Gruss,

Hans
 
  • Brumm in Grundig Sonoclock 910
  • #6
Plan ist raus - viel Erfolg
 
  • Brumm in Grundig Sonoclock 910
  • #7
Habe das gleiche Problem

Hallo,

habe das gleiche Problem wie Hans, (Brummen ...)habe aber nicht allzugrosse Elektroniker ambitionen. Kann mir jemand helfen??

Danke
 
  • Brumm in Grundig Sonoclock 910
  • #8
Hallo!
helfen gerne! ohne dir zu nahe zu treten wollen: aber ohne elektroniker ambitionen wird es schwierig werden!
ein bißchen was messen muß man schon, damit man den fehler einkreisen kann!
hast du denn ein messgerät?

Gruß
Bernhard
 
  • Brumm in Grundig Sonoclock 910
  • #9
Hallo Bernhard,

Danke für deine Info.
_ also ein Multimeter habe ich, und kann auch damit umgehen, wenn dies nicht reicht, werde ich dann eben einen neunen Wecker kaufen (den Kosum einwenig ankurbeln).

Gruss
Herbert
 
  • Brumm in Grundig Sonoclock 910
  • #10
bin jetzt ein paar tage weg.
schaltplan könnt ich dir mailen.
emailadresse?

Gruß
Bernhard
 
  • Brumm in Grundig Sonoclock 910
  • #11
mailadresse:
<a href="mailto:**********">**********</a>

Danke

Herbert
 
  • Brumm in Grundig Sonoclock 910
  • #12
plan ist unterwegs.

so wie es scheint, gibt es vier betriebsspannungen.
einmal 11V für die Uhr.
dann -24V und 4V~ für das fluoreszenz-display.
und 7V (geschaltet) für das radio.

würd mal vor allem die 7V nachmessen (DC und AC bereich des multimeters).

Gruß
Bernhard
 
  • Brumm in Grundig Sonoclock 910
  • #13
Sonoclock SC 910 verliert Senderabstimmung

Hallo Bernhard!

Ich habe ein anderes Problem mit meiner Sonoclock.
Nach kurzem Betrieb verliert das Radio die Senderabstimmung bzw. der Empfang wird langsam leiser und ein Rauschen wird stärker. Durch einen Störimpuls (z.B. Betätigen eines Lichtschalters in der Nähe) ist der Empfang kurzzeitig wieder da. Aber dann beginnt wieder der beschriebene Vorgang.
Hast Du einen Tipp?
Mir würde auch der Schaltplan schon weiter helfen.
Meine E-mail : <a href="mailto:**********">**********</a>
Vielen Dank im Vorraus!

Gruß
Kalle
 
  • Brumm in Grundig Sonoclock 910
  • #14
plan ist unterwegs!

hier nochmal mein email:

dein fehler könnte allerdings ekelhaft zu suchen sein.
das gerät verwendet einen Sony-IC für den kompletten empfang. CXA1019. FM-frontend, ZF, demodulator, NF-endstufe. alles drin.

ABER: sie haben dann einen PLL-IC LC7218 dazugebastelt!
er greift über zwei vorverstärker und 1pF kondensatoren die oszillator spannung und die ZF ab.
vom µcontroller kriegt er die angeforderte frequenz.

möglich wäre aber auch, dass du nur einen wackelkontakt im gerät hast.
ist es denn klopfempfindlich?
auch die betriebsspannungen kannst du im fehlerfall kontrollieren, ob diese dann unverändert sind.

Gruß
Bernhard
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Brumm in Grundig Sonoclock 910

Ähnliche Themen

Grundig Sonoclock 680 Radio brummt

Zurück
Oben