Bosch WTL 5400 läuft nicht an - LEDs leuchten normal

Diskutiere Bosch WTL 5400 läuft nicht an - LEDs leuchten normal im Forum Reparatur Trockner im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: Bosch Typenbezeichnung: WTL 5400 E-Nummer: WTL5400 kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): läuft nicht an - LEDs leuchten normal...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
N

Nicky

Benutzer
Registriert
06.05.2005
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hersteller: Bosch

Typenbezeichnung: WTL 5400

E-Nummer: WTL5400

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): läuft nicht an - LEDs leuchten normal

Meine Messgeräte::
kein Messgerät

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo Profis,

meine Maschine hat das gleiche Problem, wie viele gespostete Trockner hier auch.

Sie läuft "nur" nicht an, ansonsten ist sie unauffällig.

Das Teil liegt nun gesäubert auf dem Rücken, in der Hoffnung...
;-)

Ich habe hier überall gelesen, dass es wohl auch an der Türverriegelung liegen könnte.
Hat dazu wer von Euch etwas genaueres in Form von Fotos und/oder Anleitung?

Dies würde ich dann wohl noch ausprobieren wollen, bevor ich mir "Sonderangebote" angucke!
;-)

Vielen Dank für jeden Tipp oder Link, Nicky
 
Zuletzt bearbeitet:
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.058
Punkte Reaktionen
3.032
Wissensstand
Elektriker
Bosch WTL 5400 läuft nicht an - LEDs läuchten normal

Stell das Ding wieder auf die Füße, hau ordenlich gegen die Tür, wenn der Trockner dann anläuft, liegt es an der Verriegelung.
Diese ist aber mit einem Bowdenzug versehen und das Auswechseln ist nicht gerade was für Laien.
http://www.bosch-home.com/de/store/spareparts/WTL5400/WTL5400/04
 
N

Nicky

Benutzer
Registriert
06.05.2005
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Guten Morgen havelmatte,

danke für Deinen Beitrag.
Habe mir jetzt einmal so einen Bowdenzug und Fotos, auf denen er freigelegt ist (wohl eher die Verriegelung an sich) angeguckt.
Du hast Recht, ein etwas komplizierteres Unterfangen!
:-(

Mir würde es ja schon reichen, die Verriegelung so frei zu legen, dass man sie säubern und wegen zu viel Spiel prüfen kann.
Na mal gucken, ob ich da noch eine konkretere "Auseinanderbauanleitung" finden kann und ich mich dann traue.
;-)

Schönen Tag noch, Nicky
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.058
Punkte Reaktionen
3.032
Wissensstand
Elektriker
Nicky schrieb:
Mir würde es ja schon reichen, die Verriegelung so frei zu legen, dass man sie säubern und wegen zu viel Spiel prüfen kann.
An der Verriegelung kann man nichts freilegen oder reinigen. Das ist ein insich geschlossenes Teil. Jedes Auseinanderpuhlen ist mit einer Brandgefahr verbunden.
 
N

Nicky

Benutzer
Registriert
06.05.2005
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
havelmatte schrieb:
Stell das Ding wieder auf die Füße, hau ordenlich gegen die Tür, wenn der Trockner dann anläuft, liegt es an der Verriegelung.

Hallo havelmatte,

ich bin nun einen Schritt weiter.(?)

Also mit "Tür eintreten" war es nicht getan, also habe ich versucht, die Trommel kräftig zu drehen, dann schnell die Tür zu zu machen, um dann auf Start drücken zu können...

...was natürlich nicht funktionierte, denn so schwer sich die Trommel bewegen lässt, hält sie schneller wieder an, als ich die Tür schliessen kann und dann auch noch auf Start...
:-(

Okay, aber nach ein paar Versuchen, legte der Trockner wieder los, wie früher.
ABER nur ca. 15 Minuten und dann ist er aus und auch die LED "Ende" leuchtet brav.

Hm, soll ich jetzt noch in Richtung Bowdenzug oder habe ich nun zusätzlich noch andere "Baustellen"?
Dann lohnt sich wohl der Kauf des Zuges nicht wirklich, oder?

Kann man da überhaupt noch ferndiagnostizieren?
*smile*

LG, Nicky
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.058
Punkte Reaktionen
3.032
Wissensstand
Elektriker
Hallo Nicky,
Ferndiagnosen sind bei diesen Gerät nicht immer einfach. Zu 90% ist es Verriegelung samt Bowdenzug und Schalter.
Mach mal folgendes. Versuche die Trommel von innen anzuheben. Sollten da auch nur ein paar Millimeter Spiel sein, so dass sich die Trommel leicht anheben lässt oder wackelt, dann ist das Trommellager auch verschlissen und kommt als nächster Defekt. Gleiches bei Geräuschen.
Die Geräte dieser Baureihe haben ihre Lebensdauer im Durchschnitt erreicht.
 
N

Nicky

Benutzer
Registriert
06.05.2005
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo havelmatte,

vielen, lieben Dank für Deine Antworten! :-)

Ich habe mir die Trommel vorgenommen, die sitzt aber gut fest, macht keine Geräusche oder ähnlich.
Also werde ich mir mal eine Anleitung besorgen, wo es um den Tausch des Bowdenzuges geht.
Sollte mich dies nicht wirklich abschrecken, werde ich mich an diese Projekt wagen.

Jetzt werde ich mir ersteinmal die Preise für dieses Ersatzteil angucken und nach einer vernünftigen Anleitung (am besten mit erkennbaren Bildern) suchen.

Vielen Dank noch einmal und einen schönen Abend, Nicky

PS: Und es kann wirklich sein, dass der Trockner jetzt nur noch 10 Minuten trocknet, dann aus geht und dies dann auch an der Türverriegelung liegt?
...dachte nämlich eigentlich, dass ich nun ein neues Problem in Richtung HZ / Thermostat oder ähnliches hätte.
 
Zuletzt bearbeitet:
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.058
Punkte Reaktionen
3.032
Wissensstand
Elektriker
Nicky schrieb:
PS: Und es kann wirklich sein, dass der Trockner jetzt nur noch 10 Minuten trocknet, dann aus geht und dies dann auch an der Türverriegelung liegt?
...dachte nämlich eigentlich, dass ich nun ein neues Problem in Richtung HZ / Thermostat oder ähnliches hätte.

Hallo Nicky,
das kann mehrere Ursachen haben.
Die häufigste ist eine beschädigte Glasabdeckung der Trommelbeleuchtung. Da kann dann Feuchtigkeit an die Steuerungselektronik gelangen und diese fängt dann an zu spinnen.

Sollte die Wäsche nicht mit dem gewünschten Trocknungsgrad nach Programmende rauskommen, können nicht sichtbare Beläge in der Trommel die Ursache sein. Dann mit einem Spontex-Schwamm innen säubern.

Der Trockner sollte immer so fusselfrei wie möglich innen und aussen sein.

Ob es für das Auswechseln von Türverriegelung und Bowdenzug eine Anleitung gibt, kann ich dir nicht sagen, da musst du suchen. Wenn du was findest, dann teile es hier im Forum mit, ich sehe es mir dann an. Es gibt auch sehr viel unbrauchbares im Netz.
Ersatzteile - siehe Link in Post #2.
 
flumer

flumer

Benutzer
Registriert
30.05.2006
Beiträge
9.231
Punkte Reaktionen
1.798
Wissensstand
Elektriker
N

Nicky

Benutzer
Registriert
06.05.2005
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
WoW, vielen Dank flumer!

Mit der Anleitung fühle ich mich doch recht sicherer (noch).
;-)

Na dann werde ich es an einem der nächsten WE mal angehen.

Ich berichte dann...

THX noch einmal, Nicky
 
N

Nicky

Benutzer
Registriert
06.05.2005
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Nicky schrieb:
PS: Und es kann wirklich sein, dass der Trockner jetzt nur noch 10 Minuten trocknet, dann aus geht und dies dann auch an der Türverriegelung liegt?
...dachte nämlich eigentlich, dass ich nun ein neues Problem in Richtung HZ / Thermostat oder ähnliches hätte.

Hallo Profis!

Da ich es morgen angehen möchte, wollte ich nur noch einmal auf meine Bedenken wegen des "Kurztrocknungsvorganges" eingehen.
Kann es wirklich AUCH an der Türverriegelung liegen?

...denn sonst spar ich mir nämlich den Akt und mache, in der Zeit, lieber einen Preisvergleich!

Die Maschine hat nun ca. 17 Jahre brav getrocknet, da darf sie dann auch ruhig einmal nach Ruhestand betteln!
;-)

Ich wünsche allen ein schönes WE, Nicky
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.058
Punkte Reaktionen
3.032
Wissensstand
Elektriker
Hallo Nicky,
hast du meinen Post #8 gelesen?
Die Antwort steht noch aus.

Wenn der Trockner jetzt ständig nach 10min ausgeht, dann ist das mit der Tür eher unwahrscheinlich. Da sollte dann in Richtung Steuerung gesucht werden.
Investiere die Zeit lieber in einen Preisvergleich, da hast du dann mehr von.

Ein Tipp noch, sonst trau ich mich ja nicht mehr nach NRW :D

Nimm den günstigsten Kondenstrockner von Bosch/Siemens/Constructa, den du bekommen kannst. Je weniger dran ist, je weniger geht kaputt.
Vergiß die Energielabel, sind ohnehin alle gezinkt.
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Nicky

Benutzer
Registriert
06.05.2005
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo havelmatte,

da ist mir Dein letzter Post doch glatt durch die Lappen gegenagen -> Sorry dafür!
;-)

Sooo, es ist vollbracht, das Teil ist repariert, der Feuerlöscher stand parat, ein zweiter Brandmelder wurde in dem Waschraum angebracht und er trocknet wirklich komplett durch.

ABER ... das ist nichts für meine Nerven ... alle 10 Minuten zu gucken, ob der Trockner schon Feuer gefangen hat ...

Nächsten Monat werden wir ihn entsorgen und einen neuen Trockner eines namenhaften Herstellers erwerben.
*smile*

Vielen, lieben Dank für Eure Hilfe!!!

Ein echt tolles und vor allem nettes Forum hier!!!

Ich wünsche Euch noch einen schönen Sonntag, Nicky
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.058
Punkte Reaktionen
3.032
Wissensstand
Elektriker
Hallo Nicky,
jetzt lass mich nicht doof sterben, sondern beschreibe genau was repariert wurde und auch wie.

Dann kann ich dir auch sagen ob du das Gerät behalten solltest.
 
N

Nicky

Benutzer
Registriert
06.05.2005
Beiträge
10
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo havelmatte,

naja "repariert" ist wohl eher der falsche Ausdruck! ;-)

Ich habe ihn fast komplett auseinander gebaut, mit Druckluft von sehr viel Flusen befreit und dann entdeckt, dass die Schließvorrichtung (für den Türhaken) total zu war.
Da habe ich dann auch noch mit Luft und einem harten Pinsel hantieren müssen.

Kontakte, Platine, Stecker, etc. wurden gereinigt und Zwischenräume ausgespült.

Dann alles wieder zusammengebaut und ein paar alte, gewaschene Handtücher rein...

Auch ein zweiter Test war erfolgreich, aber wie schon geschrieben, für mich nun eine "Nervensache", vor allem, weil ich ein paar Videos von in Flammen stehenden Geräte gesehen habe!
*g*

...und nach 16 Jahren wird er eh bald sein nächstes Problem "vorführen"!

Noch ein schönes WE, Nicky
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.058
Punkte Reaktionen
3.032
Wissensstand
Elektriker
Hallo Nicky,
danke für die Rückmeldung :D
Solange du nur mit Druckluft und Pinsel an der Türverrieglung dran warst, ist das völlig o.K.
Trockner auf alle Fälle behalten.
Das hätte kein Mann besser hinbekommen :D , obwohl der Irrglaube noch immer stark verbreitet ist, dass Frauen von Technik keine Ahnung hätten.

Ich hatte mal den Fall, dass mir eine Kundin immer unaufgefordert genau das richtige Werkzeug zureichte und zwar fehlerfrei hintereinander.
Als ich sie daraufhin ansprach, mit der Überzeugung eine Technikerin stünde vor mir, antwortete sie nur, "na das sieht man doch". Ich war sehr beeindruckt, die Azubis, die ich manchmal dabei hatte, haben das nicht geschafft.

Schönes WE (beer) (beer) (beer)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Bosch WTL 5400 läuft nicht an - LEDs leuchten normal

Ähnliche Themen

Bosch WTL 5400 Sieb Blinket

Bosch WFM 4030 Maschine läuft nicht mehr

Bosch WTL 4210 läuft nicht an

Bosch WTL 5400 Startet nicht ; alle LED's leuchten

Bosch WTL 54 lässt sich nicht einschalten, Licht ja, LED´s

Oben