Bosch WTL 5400/04 Fehlermeldung Sieb

Diskutiere Bosch WTL 5400/04 Fehlermeldung Sieb im Forum Reparatur Trockner im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: Bosch Typenbezeichnung: WTL 5400/04 E-Nummer: FD 7708 12460 kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Fehlermeldung Sieb Meine...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
A

Aitu

Benutzer
Registriert
04.09.2017
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hersteller: Bosch

Typenbezeichnung: WTL 5400/04

E-Nummer: FD 7708 12460

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Fehlermeldung Sieb

Meine Messgeräte::
kein Messgerät
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Moin moin,

der Trockner läuft ordnungsgemäß an, Heizung , Pumpe, Lüfter i.O. Nach ca. 10 min erfolgt Störung "Sieb".

Nach Aus- und Wiedereinschalten abeitet der Trockner 2-4 min, dann wieder Störung "Sieb".

Deckel, Seitenteile wurden abgebaut, Filter und Kondensator gereinigt -gering verschmutzt- . Bei der Gelegenheit Pumpe und Schwimmer ausgebaut und kontrolliert.

Leider habe ich keine Unterlagen -Betriebsanleitung wird von Bosch nicht mehr eingepflegt-, daher meine Frage:

Was ist mit "Sieb" gemeint und welcher Fühler oder Sensor ist zuständig für die Störung?

P.S.: Pumpe läuft durchgehend, Schwimmerschalter hat keinen Einfluß auf die Pumpe, habe ich da einen Gedankenfehler
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.053
Punkte Reaktionen
3.030
Wissensstand
Elektriker
Über den Schwimmerschalter wird die Pumpe angesteuert.
Die Pumpe muß leichtgängig und flusenfrei sein. Der Schwimmerschalter muß korrekt eingebaut sein und auch schalten - Hör- und Messprobe.
Oft ist es bei diesen Geräten vorgekommen, dass der Einlauf zur Wasserschale verstopft ist (Foto rt. Kreis).

Unter Sieb ist das Flusensieb gemeint. Reinige das mit Spüli oder Essigreiniger, auch wenn es sauber aussieht.

Der Sensor für die Luft sitzt im Türrahmen und hat die Nr. 154166. Der sollte auch fei von Flusen sein.

http://www.bosch-home.com/de/servic...bsTogglebox=spare-section-3/Togglebox=tb0511/
Prüf das alle nach und gib Rückmeldung.
 

Anhänge

  • Unbenannt.PNG
    Unbenannt.PNG
    196,8 KB · Aufrufe: 6.568
A

Aitu

Benutzer
Registriert
04.09.2017
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo Havelmatte,
warum bin ich erst heute in diesem Forum gelandet!??
Die erste zu verstehende Antwort!
Heute Abend werde ich mich schlauer machen und morgen Mittag mit Freude dabei gehen, Trockner steht nicht bei mir.
Den Sensor hatte ich schon gewechselt, hatte vermutet, dass der gemeint war. Schwimmerschalter habe ich eben gemessen, schaltet korrekt, werde ich morgen wieder einbauen und weiter suchen.
Vielen Dank erst einmal !!!

Gruß
Aitu
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.053
Punkte Reaktionen
3.030
Wissensstand
Elektriker
Eins hatte ich gestern noch vergessen. Schraube die Abdeckung an der Rückwand ab und sieh dir das Lüfterrad an, ggf reinigen, denn da setzt sich oft auch eine Flusenkruste an.
Bei der Demontage nicht die Gummiabdichtung beschädigen.
 
A

Aitu

Benutzer
Registriert
04.09.2017
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin moin havelmatte,

vielen Dank für die Tipps.

Den Einlauf habe ich kontrolliert und durchgeblasen, kein Befund. Das Wasser landet auch im Kondensatbehälter.
Den Stecker vom Schwimmerschalter habe ich oben am Leistungsmodul gemessen, schaltet korrekt, die Pumpe läuft aber durchgängig. Ich habe anderen einen Schlauch (von 15 4211) in einen Eimer gehängt und dann gemerkt, dass beim Wechsel der Trommelrichtung die Pumpe förderte.

Das Sieb in der Tür ist -wie vorgeschlagen- mit Essigreiniger mehrmals gereinigt und durchgespült.

An der Rückwand beim Lüfterrad fehlte ein Stück der Dichtung. Nach dem nochmaligen Reinigen des Lüfterrades hatte ich das Blech wohl nicht richtig angezogen, dadurch leckte das Kondensat unten raus. Habe dann den unteren Bereich mit einer dünnen Schaumdichtung (Bauhaus, nicht Original) abgedichtet.
Kann das fehlerhaft sein? Die Störung kommt leider weiterhin.

Gruß
Aitu
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.053
Punkte Reaktionen
3.030
Wissensstand
Elektriker
Aitu schrieb:
Habe dann den unteren Bereich mit einer dünnen Schaumdichtung (Bauhaus, nicht Original) abgedichtet.
Kann das fehlerhaft sein?

Nee, hauptsache dicht.
Jetzt wird es eng. Dein Gerät hat ja eine Beleuchtung für die Trommel. Da schau bitte genau nach, ob sich in der Lampenfassung nicht irgendwelche Risse gebildet haben. Wenn ja, die Abdeckung austauschen.
Dann hebe die leere Trommel mit der Hand an. Sollte sich diese über 5mm anheben lassen ohne dass sich das Gehäuse mit anhebt, dann liegt hier zu 80% der Fehler. Die Elektronik könnte durch Feuchtigkeit einen Defekt erlitten haben. Ich kann das aber von hier aus nicht beurteilen.
Mach einfach mal den Gerätedeckel ab und lass trocknen. Danach sehen wir weiter.
 
A

Aitu

Benutzer
Registriert
04.09.2017
Beiträge
4
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
An der Lampenfassung ist nichts zu sehen und die Trommel sitzt stramm.
Im Modul muss doch irgendein Fehler liegen, weil die Pumpe ununterbrochen läuft, obwohl der Schwimmerschalter das Signal korrekt oben abgibt.

Ich gebe es erstmal auf. Vielen Dank bis hierher!

Vielleicht hole ich den Trockner in 1-2 Wochen zu mir nach hause und gehe in mich.

Auf jeden Fall das beste Forum, in das ich geraten bin!

Danke havelmatte nach Berlin
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Bosch WTL 5400/04 Fehlermeldung Sieb

Ähnliche Themen

Bosch WTL 5400 Sieb Blinket

Bosch wtl 5400/10 Trockner läuft nicht an

bosch wtl 5400 Läuft trocknet aber nicht

Bosch WTL 5400 Läuft nicht an

Bosch WTL 5400 /02 Mehrfach Unterbrechung, Meldung "Sieb"

Oben