Bosch Typ 170S-N Anlaufrelais

Diskutiere Bosch Typ 170S-N Anlaufrelais im Forum Sonstige Haushaltsgeräte im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: Bosch Typenbezeichnung: Typ 170S-N E-Nummer: kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Anlaufrelais Meine Messgeräte:: Analog/Digital...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
J

janlip

Benutzer
Registriert
14.11.2018
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
1
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hersteller: Bosch

Typenbezeichnung: Typ 170S-N

E-Nummer:

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Anlaufrelais

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Ich habe einen vorhin noch funktionsfähigen Original-Kühlschrank Bosch 170S-N (ca. 60er Jahre), bei dem die Verkabelung des Anlaufrelais ("Anlassrelais" Bosch HHSM10L 4Z) vollkommen bröselig war. Ich wollte versuchen, die Verkabelung zu ersetzen, das hat aber nicht geklappt. Ich habe den Deckel durch Aufbiegen der Randklemmung geöffnet, und anschließend nicht wieder in der gleichen Position reinbekommen. Da es sich offensichtlich bei dem Teil um etwas Bewegliches handelt, scheint eine präzise Justierung vonnöten. Auch gibt es eine Justierschraube, die derzeit fixiert ist (Lack).
Nun nach dem versuchten Zusammenbau scheint das Relais nicht mehr korrekt zu funktionieren, der Kompressor läuft nur kurz an und geht dann wieder aus.

Kann ich das Relais durch ein (moderneres) Ersatzteil ersetzen, und wenn ja, welche Daten muss ich beachten?
Kann ich das Relais selbst justieren? Kann ich da was falsch machen, oder soll ich einfach mal ausprobieren?

Danke für eure Hilfe! :-)

P.S. Habe diese Frage auch im Elektronikforum gestellt, um möglichst viele Leser zu erreichen.
 

Anhänge

  • 1.jpg
    1.jpg
    370,8 KB · Aufrufe: 739
Zuletzt bearbeitet:
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.038
Punkte Reaktionen
3.015
Wissensstand
Elektriker
janlip schrieb:
Kann ich das Relais selbst justieren? Kann ich da was falsch machen, oder soll ich einfach mal ausprobieren?

Was du wirklich kannst, kann hier keiner beurteilen.
Eine große Chance gebe ich deinem Reparaturvorhaben nicht, denn alle ehemaligen Techniker, die dieses Gerät noch kennen, sind entweder tot oder schon zig Jahre auf Rente.
Du kannst es natürlich mit einem modernerem Relais versuchen, Schaltplan liegt ja vor. Sollte das nicht klappen, dann muß das Gerät fachgerecht entsorgt werden, da es mit R12 gefüllt ist und somit ist seit über 20 Jahren eine Reparatur am Kreislauf oder Kompressor (Verdichter) verboten.
Hier die Relais:
https://www.ebay.de/sch/i.html?_odk...13&_nkw=Anlassrelais+für+Verdichter+&_sacat=0
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Mach doch mal die Bilder einzeln und gross - so kann man nix erkennen...
 
J

janlip

Benutzer
Registriert
14.11.2018
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
1
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Vielen Dank erstmal für die Unterstützung!
Inzwischen habe ich es doch repariert bekommen, das Relais aus der Hülse herausgezogen, Kabel ersetzt und wieder rein gesteckt. Kühlschrank läuft zwar wieder, aber seltsamerweise kälter als vorher: ca. 6 statt ca. 8 Grad bei kleinstmöglicher Thermostat-Stellung.
Insofern ab sofort: Never touch a running system - especially if it's really old 8-)

Für diejenigen, die selber mal beim Bosch 170S reparieren müssen:
  • Relais-Korpus (Metallhülse mit Relais darin) ausbauen
  • Klemmungen, die den braunen Deckel festhalten, mit Zange aufbiegen
  • Schraube außen an Metallhülse entfernen
  • mittels Draht o.ä. das Relais aus der Hülse herausziehen (besser keine Zange verwenden)
  • neue Kabel an vorhandene Lötstellen anlöten, alte Kabel abknipsen
  • in umgekehrter Reihenfolge wieder einbauen
  • Klemmungen konnte ich nicht wiederherstellen, habe daher mit Kabelbinder und Unterlage (Lüsterklemme) den Deckel geklemmt, gegen Abrutschen durch Vibration mit Tape gesichert
  • vor dem Einbau am Kühlschrank ggf. testen: beachte die aufrechte Stellung richtig rum, sonst geht's nicht!
Im Anhang zwei Bilder: Hülse geöffnet + rausgezogenes Relais; Hülse nach Reparatur wieder geschlossen
 

Anhänge

  • 2.jpg
    2.jpg
    299,9 KB · Aufrufe: 673
  • Anlaßrelais Starterrelais 20181114_154139_Bildgröße ändern.jpg
    Anlaßrelais Starterrelais 20181114_154139_Bildgröße ändern.jpg
    434,7 KB · Aufrufe: 714
Zuletzt bearbeitet:
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.038
Punkte Reaktionen
3.015
Wissensstand
Elektriker
Freut mich, dass du die Kiste wieder zum Laufen gebracht hast. (beer) (beer) (beer)
Vor 47 Jahren wurde mir das Reparieren von Kühl- und Gefriergeräten beigebracht. Ich habe aber nie ein solches Anlaufrelais jemals gesehen.
Das war damals noch unverwüstliche Technik und nicht so ein Plunder wie heute.
Vielen Dank auch für die erstklassigen Fotos. :-) Dafür erhältst du von mir dein erstes Pünktchen :D
Wen es interessiert, hier meine Anfänge. Seit 1971 reparierte ich im Werkskundendienst.
https://forum.iwenzo.de/topic.php?t=58890&page=fst_unread&highlight=lang;ist;es;her

janlip schrieb:
Kühlschrank läuft zwar wieder, aber seltsamerweise kälter als vorher: ca. 6 statt ca. 8 Grad bei kleinstmöglicher Thermostat-Stellung.
Mit welcher Art von Thermometer hast du gemessen?
Richtige Messmethode: Bei Kühlgeräten in der Raumdiagonale mit einem Alkohol- oder Quecksilberthermometer die Temperatur in einem Glas Wasser über längere Zeit messen.
 
J

janlip

Benutzer
Registriert
14.11.2018
Beiträge
3
Punkte Reaktionen
1
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Mit welcher Art von Thermometer hast du gemessen?
Richtige Messmethode: Bei Kühlgeräten in der Raumdiagonale mit einem Alkohol- oder Quecksilberthermometer die Temperatur in einem Glas Wasser über längere Zeit messen.
Mit irgendeinem Billigthermometer vermutlich Bimetall vom Wühltisch. Das Probelm hing sehr vermutlich gar nicht mit dem Anlaufrelais zusammen, sondern mit dem Herumrücken des Kühlschranks. Dabei hat sich der Fühler (hohler Draht, der in den Kühlraum gelegt ist) des Thermostaten bewegt. Nachdem ich den Fühler mithilfe von Kabelbindern wieder schön nah an die ersten (kältesten) Kühlrippen gebunden hatte, ging es wieder ganz gut.
Besser wäre noch enger dran, aber daran hindern mich meine nicht vorhanden Tentakelfinger >_<
Da hinten ist es schlichtweg zu eng!

Wenn das so weitergeht, läuft der alte Bursche noch in 40 Jahren bei mir :D
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Bosch Typ 170S-N Anlaufrelais
Oben