BOSCH SGV4303/13 Reinigungsvorgang startet nicht - Umwälzpumpe defekt ?

Diskutiere BOSCH SGV4303/13 Reinigungsvorgang startet nicht - Umwälzpumpe defekt ? im Forum Reparatur Geschirrspüler im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: BOSCH Typenbezeichnung: SGV4303/13 E-Nummer: SGV4303/13 kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Reinigungsvorgang startet nicht -...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
R

richard32

Benutzer
Registriert
02.05.2021
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hersteller: BOSCH

Typenbezeichnung: SGV4303/13

E-Nummer: SGV4303/13

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Reinigungsvorgang startet nicht - Umwälzpumpe defekt ?

Meine Messgeräte::
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein



Hallo,

das Problem meiner Geschirrspüle ist:
Der Reinigungsvorgang startet nicht ...

Ablauf:
- Nach dem Anschalten (egal welches Programm) pumpt die Lugenpumpe ab
- danach erfolgt Wassereinlauf (Boden ist bis Mitte des herausragenden Siebs gefüllt)
- Umwälzpumpe geht hör- und sichtbar an, ABER
- Reinigungsvorgang startet nicht
- am Dreharm unten tröpfelt leicht Wasser aus den Öffnungen
- Dreharm oben dreht sich überhaupt nicht
- in diesem Zustand läuft die Spüle unendlich lange, d.h. über die angezeigte Laufzeit hinweg
- der Rotor der Umwälzpumpe dreht sich meines Erachtens mit ca. 60 U/min zu langsam (?)
- Betätigungsmagnet in der Dosiereinheit löst auch nicht aus
- Heizung geht ebenfalls nicht an
- kein Wasseraustritt / kein Wasser in Bodenwanne
- Umwälzpumpe vermessen an 1 + 3 zeigt 53 Ohm

Bereits durchgeführt:
- Eimertest OK (12 l in 30sec)
- Aquastop am Wasseranschluß - Sieb gereinigt (nicht durchgemessen)
- Magnetventil / Regenerierventil unten links mir spitzem Kopf - gereinigt und vermessen (2,5 kOhm)
- Wasserstandsregler (mit blauem Bügel) - Gelenk auf Leichtgängigkeit überprüft - OK
- Steuerungsmodul ausgebaut / Lötstellen überprüft - OK
- Riffelschlauch zum Sumpf ausgebaut + gereinigt - OK
- Revisionsschacht an Laugenpumpe geöffnet + gereinigt - OK
- Laugenpumpe durch neue ersetzt

Kann es an der Umwälzpumpe liegen ?
Diese war in den letzten Monaten etwas lauter geworden.
Was sagt mein Meßwert an 1 + 3 mit 53 Ohm aus ? Sollte er nicht über 100 sein ?
Oder sind andere Verdächtige (noch) im Spiel (Heizung, Aquastop) ?
Wie kann ich die Heizung messtechnisch überprüfen (welche Anschlüsse und Werte ) ?

Für andere Prüfempfehlungen/ Fehlerquellen wäre ich sehr dankbar.

Bilder vom Steuerungsmodul und Umwälzpumpe füge ich bei.

Lieben Gruß
Richard
 

Anhänge

  • 210501_Bosch SGV4303_Steuermodul.jpg
    210501_Bosch SGV4303_Steuermodul.jpg
    578,8 KB · Aufrufe: 155
  • 210501_Bosch SGV4303_Umwälzpumpe.jpg
    210501_Bosch SGV4303_Umwälzpumpe.jpg
    363,6 KB · Aufrufe: 171
M

mmhkt

Benutzer
Registriert
20.02.2018
Beiträge
771
Punkte Reaktionen
130
Wissensstand
Elektriker
Guten Morgen,

die Pumpe sollte sich deutlich schneller drehen - es könnte also das Innenleben der Pumpe entweder durch Fremdkörper blockiert/gehemmt oder verschlissen sein.
Also mal öffnen und nachsehen ob vielleicht nur etwas drin steckt.

Ersatzteil dafür wäre das hier:
https://www.bosch-home.com/de/shop/00165813
Dort steht zwar "nicht mehr lieferbar", mit "Bosch 00165813" findest Du über google & Co. alternative Bezugsquellen.
Bitte dabei auf die genaue Übereinstimmung der Nummer achten.

Die Heizung heißt dort "Durchlauferhitzer":
https://www.bosch-home.com/de/shop/00652216
Achte auf die Angabe der Leistung in Watt (sollte drauf stehen), daraus kannst Du den Widerstandwert ermitteln.
Ohne Angabe zum Kenntnisstand hier eine kleine Rechenhilfe:
P (Leistung in Watt) = U² (Spannung in Volt, bei uns 230) geteilt durch R (Widerstand in Ohm).
Umgestellt ergibt das R=U²/P - wäre bei 1500 Watt ein R von ca. 35 Ohm. Kleine Abweichungen vom Rechenwert sind normal.

Die komplette Ersatzteilübersicht mit Explo-Zeichnungen findest Du hier:
https://www.bosch-home.com/de/suppo...ProductCode=00165813/Tabs=section-spareparts/

Das ist meine erste Einschätzung - ergänzende Hinweise von erfahrenen Experten wie z.B. Havelmatte und Schiffhexler werden wahrscheinlich folgen.
 
Zuletzt bearbeitet:
R

richard32

Benutzer
Registriert
02.05.2021
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Schon mal besten Dank an mmhkt für die schnelle Rückmeldung !

Widerstand am Durchlauferhitzer beträgt 20 Ohm.

Lieben Gruß
Richard
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.379
Punkte Reaktionen
3.319
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Moin Richard

Willkommen im Forum
Die Spülpumpe ist doch total nass geworden. Was macht der Plastiklappen darauf, auch Wasserspuren.
Du mustermal überprüfen, wo das Wasser herkommt.
Wahrscheinlich ist der Spülsumpf undicht, oderfeine Löcher im Niroblech.
Poste noch die FD Nr.

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 

Anhänge

  • richard32.JPG
    richard32.JPG
    28,7 KB · Aufrufe: 139
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.024
Punkte Reaktionen
3.009
Wissensstand
Elektriker
Zu 90% ist das Flügelrad (165813) in der U-Pumpe hinüber. Ursache - zu niedrige Spültemperatur gewählt.
 
R

richard32

Benutzer
Registriert
02.05.2021
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo Schiffhexler,

danke für Deine Antwort.

Der gelbe Schmodder am Boden ist eingetrocknet und ölig. Scheint also schon älter zu sein.
Während des "eingeschränkten" Betriebs konnte ich im Bereich des Spülsumpfs, der Spülpumpe und des Durchlauferhitzers keinen Wasseraustritt feststellen.

Dennoch, ich werden mal Spülpumpe, Durchlauferhitzer und Spülsumpf ausbauen, überprüfen und dem Spülsumpf eine neue Dichtung spendieren.

Bei dem "Plastiklappen" handelt es sich um die hochgesteckte Plastikschutzfolie zwischen Innenleben und Seitenwand.

FD Nr. ist 7811, also Bj. 1998.

Welche Stellen im "Niroblech" meintest Du ?

Lieben Gruß
Richard
 
R

richard32

Benutzer
Registriert
02.05.2021
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo havelmatte,

danke für deinen Post.

Ok, ich stelle mich schon mal darauf ein die Umwälzpumpe zu wechseln. Ein Flügelradtausch alleine würde wohl nicht reichen.

Ja, Betrieb bei niedriger Temperatur war (leider) die Regel ;-(
Könnte aber nicht ursächlich auch ein defekter Durchlauferhitzer für den Schaden an der U-Pumpe sein ?
Die gemessenen 20 Ohm an den beiden Enden der Heizspirale scheinen mir zu niedrig zu sein. Oder täusche ich mich ?

Über den weiteren Verlauf werde ich informieren.

Lieben Gruß
Richard
 
M

mmhkt

Benutzer
Registriert
20.02.2018
Beiträge
771
Punkte Reaktionen
130
Wissensstand
Elektriker
Hallo,
die o.g. Teilenummer bezieht sich auf den Reparatursatz für das Innenleben der Pumpe.
Havelmattes Beitrag geht in die selbe Richtung wie mein Verdacht: Pumpenrad.
Der Motor muß deswegen nicht gewechselt werden.

20 Ohm für die Heizung würden nach der Rechnung eine Leistung von gut 2600 Watt für den Durchlauferhitzer ergeben.
Steht irgendeine Leistungsangabe auf dem Gehäuse oder auf dem Typenschild des Geräts?

Die möglichen feinen Löcher im Niroblech finden sich ggf. im Boden des Innenraums. Oft sind die so winzig, daß sie nicht direkt sondern nur mit Beleuchtung zu erkennen sind.
Im Forum wurde schon öfter über gelungene Abdichtung solcher Löcher mit 2K-Kleber berichtet.
 
R

richard32

Benutzer
Registriert
02.05.2021
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo mmhkt,

den Tipp mit dem Pumpen-Dichtsatz greife ich gerne auf !

Das aktuell erhältliche Original-Ersatzteil bei BOSCH für die SGV4303 hat eine Leistung von 2.200 W.
Auf meinem Typenschild steht die Angabe 2.300 W || 2.500 W. Damit kämen die gemessenen 20 Ohm in den akzeptablen Bereich. Oder ?

Auf die Suche nach möglichen Löchern im Niroblech mache ich mich mal nachts mit Taschenlampe.

Berichte im Laufe der kommenden Woche.

Lieben Gruß
Richard
 
Schiffhexler

Schiffhexler

Moderator
Registriert
18.03.2006
Beiträge
17.379
Punkte Reaktionen
3.319
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Bei Niroblech, nehm das Sieb raus, mit einer Taschenlamme oben anleuchten, wenn du schwarze Punkte entdeckst, wird die Angelegenheit schon kritisch.
Wenn der Lichtschein dadurch kommen würde, hättest du unten drin schon ein Wasserfall

Gruß vom Schiffhexler

:-)
 
R

richard32

Benutzer
Registriert
02.05.2021
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo Schiffhexler,

hab mir die anderen Beiträge über das Problem mit Löchern im Niroblech durchgelesen.
Gehe der Sache nach.

Lb. Gruß
Richard
 
R

richard32

Benutzer
Registriert
02.05.2021
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
[gelöst] BOSCH SGV4303/13 Reinigungsvorgang startet nicht - Umwälzpumpe defekt ?

GELÖST!

Danke für den Tipp mit dem Pumpen-Dichtungssatz für die Umwälzpumpe. Der hat sich als Goldes wert erwiesen !

Das Turbinenrad war durch die Lauge in zwei Teile aufgelöst worden. Die Schaufeln lösten sich von der Platte und damit von der Welle des Motors. Das erklärt die fehlende Pumpleistung trotz intaktem Motor der Umwälzpumpe.

Zwei Bilder anbei.

Danke nochmals an alle für Eure Hilfe !

Einen erholsamen Feiertag wünscht Euch,
Richard


P.S.: Auf Löcher im Niroblech habe ich geprüft. Zum Glück alles ok.
 

Anhänge

  • Flügelrad_1.jpg
    Flügelrad_1.jpg
    258,9 KB · Aufrufe: 105
  • Flügelrad_2.jpg
    Flügelrad_2.jpg
    316,4 KB · Aufrufe: 96
Zuletzt bearbeitet:
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: BOSCH SGV4303/13 Reinigungsvorgang startet nicht - Umwälzpumpe defekt ?

Ähnliche Themen

Miele HG 02 Zu-/Ablauf blinkt, nach 2 Tagen Ruhe läuft Programm und bleibt im Reinigungsvorgang aber hängen

Bosch S6N21B Umwälzpumpe pumpt kein Wasser durch die Sprüharme

Bosch Logixx Logixx Gerät startet nicht/Fehlermeldung

BOSCH SL15K1b - SGS43C22EU/08 Sprüharme drehen nicht

Oben