Bosch Maxx7 Ecogreen Fi fliegt raus

Diskutiere Bosch Maxx7 Ecogreen Fi fliegt raus im Forum Reparatur Waschmaschine im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: Bosch Typenbezeichnung: Maxx7 Ecogreen E-Nummer: WAE284G3/19 kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Fi fliegt raus Meine...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
H

Hille4711

Benutzer
Registriert
14.03.2015
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Informationselektroniker
Hersteller: Bosch

Typenbezeichnung: Maxx7 Ecogreen

E-Nummer: WAE284G3/19

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Fi fliegt raus

Meine Messgeräte::
kein Messgerät
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo

ich hab hier schon fleißig gelesen und mir auch ein paar PDF´s geholt womit ich erfolgreich meine Bosch WAMA öffnen konnte

Das Problem liegt daran das seit gestern abend beim Wahlprogramm Rad drehen sofort der FI rausgeflogen ist.
einfach so ohne Anzeichen ,vorher lief die Wama noch astrein durch

da ich die Maschine heut geöffnet habe ,dachte ich mir einen Versuch ist es wert die Heizung mal abzuklemmen und es dann zu testen.
Siehe da der Fi hält jetzt und das Display ist auch wieder normal angesprungen

Messtechnisch hat die Heizung 32Ohm gehabt und auch beide Kontakte keinen Durchgang zum PE
das sollte ja eigentlich ok sein
Isolationsmäßig habe ich zu hause keine Möglichkeit die Heizung zu Messen nur auf Widerstand.
Der NTC hat 6,11Ohm gehabt das sollte auch in Ordnung sein.

Ausgebaut habe ich die Heizung noch nicht ,ich wollte erst einmal hier nachfragen ob diese trotz guter Messwerte doch der Übeltäter sein kann?

Ist es normal das die Heizung schon bei Wahlrad drehen einen Kurzschluß verursachen kann?
Ich dachte eher das diese erst ab einer bestimmten Zeit per Relais dazu geschaltet wird und vorher nicht ins Spiel kommt.

Herausgesucht habe ich mir diese
http://shop.ersatzteil-land.de/ersatzteilland-p623h1s9-Bosch-Siemens-Heizun.html
die müßte ja passen.

Danke für eure Antworten

Gruß
 
H

Hille4711

Benutzer
Registriert
14.03.2015
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Informationselektroniker
hui das ging aber fix :)

die Nr 00265961 hab ich ja von der Bosch Seite und in Ersatzteile Land steht meine WAMA Nr aber nicht mit drin
auch hier steht meine Wama nicht mit bei
http://www.ebay.de/itm/Siemens-Wasc...r-00265961-/181275298988?ebayCategoryId=99697
passen sollte sie trotzdem?

Wie kann ich mir den Kurzschluss denn erklären?
Eigentlich ja nur Isolationsmäßig oder?
Visuell hab ich mir diese noch nicht angeschaut ob sie evtl innen korrodiert ist etc
aber mich wundert das sie nur 4 Jahre gehalten haben soll.

ich hoffe das Leistungsmodul hat nichts weg bekommen das würde mit 120€ teuer werden
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.028
Punkte Reaktionen
3.012
Wissensstand
Elektriker
Hille4711 schrieb:
die Nr 00265961 hab ich ja von der Bosch Seite und in Ersatzteile Land steht meine WAMA Nr aber nicht mit drin
auch hier steht meine Wama nicht mit bei
http://www.ebay.de/itm/Siemens-Wasc...r-00265961-/181275298988?ebayCategoryId=99697
passen sollte sie trotzdem?
Passt, ist aber nicht original, solltest du nicht nehmen, zu teuer.

Das hier ist auch nicht original, kannste aber nehmen:
http://www.ebay.de/itm/fur-265961-0...5&pid=100005&rk=2&rkt=6&sd=181275298988&rt=nc

Bei Heizungen kann man ruhig aus die günstigen Angebote zugreifen, ich denke die kommen alle von einem Hersteller. Bei Motorkohlen siet das schon anders aus, da sind die Billigen auch schnell hinüber.

Wenn der FI angesprochen hat, dann sind nur max.30mA geflossen, d.h. keine Folgeschäden durch den Masseschluß.
Sollte deine alte Heizung stark verkalkt sein, dann min. 1x im Jahr mit einem WM-Entkalker (Pulverform) entkalken. Nichts aus der Fernsehwerbung verwenden, das sind die grössten WM-Killer.
 
H

Hille4711

Benutzer
Registriert
14.03.2015
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Informationselektroniker
tatsächlich ist mir als ich den Gummi nach Innen gestülpt habe aufgefallen ,das ein Teil der Trommel schon heftige Kalkablageerungen angesetzt hat
wie es dann am Heizstab ausehen muss kann ich mir schon vorstellen

was empfiehlst du zur Entkalkung?
einfach in den Waschmittelbehälter statt Waschmittel einfüllen?

Stimmt du hast recht der ebay Link ist kein Originaler
ich verbau ja gern original aber denke mir auch das der Hersteller ein Gemeinsamer sein muß
hast du Erfahrungen mit den "Nachbauten"?
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.028
Punkte Reaktionen
3.012
Wissensstand
Elektriker
Hille4711 schrieb:
was empfiehlst du zur Entkalkung?
einfach in den Waschmittelbehälter statt Waschmittel einfüllen?

Ich habe immer den WM-Entkalker von Benckiser verwendet, ist teuer aber TOP. Wenn du günstig an Zitronensäure rankommst, kann du die auch nehmen (250g.), ins Waschmittelfach rein und bei 60°C ohne Wäsche im Koch-Buntprogramm durchwaschen - ohne Wäsche.

Mit Nachbauten oder besser gesagt mit nicht orig.Teilen habe ich keine Erfahrung, da im WerksKD prinzipiell nur orig. Material verwendet wird. Da der Gerätehersteller keine Heizungen, Kochplatten, Laugenpumpen usw. selbst herstellt und auf den WM-Heizungen immer der selbe Hersteller draufsteht, kannste da auch das billige nehmen.

Bin jedenfalls auf deine Rückmeldung gespannt.
 
H

Hille4711

Benutzer
Registriert
14.03.2015
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Informationselektroniker
Welcher selbe Hersteller steht denn drauf? ;)
oder hab ich Dich missverstanden ?

Ja muß ja erst bestellen und weiß nicht wie schnell die liefern
Lust und laune gehören da noch dazu

werd auf alle Fälle Feedback geben
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.028
Punkte Reaktionen
3.012
Wissensstand
Elektriker
Hille4711 schrieb:
Welcher selbe Hersteller steht denn drauf? ;)
oder hab ich Dich missverstanden ?

Hab grad keine zur Hand, ich glaube aber Fa. Beckmann
 
H

Hille4711

Benutzer
Registriert
14.03.2015
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Informationselektroniker
So heut kam die Heizung und dann hab ich mich mal ans Werk gemacht

ging eigentlich recht fix,30 Min war alles zusammengebaut und der Stecker wanderte in die Dose :'(
Wahlschalter rumgedreht,es machte nicht klack im Sicherungskasten und das Display ging an :fgrin:

Testrun im Kurzprogramm gemacht und lief schön durch ,jetzt läuft gerade ne 90 Grad Maschine will mal die Heizung testen

Bilder anbei wie übel die Heizung doch schon nach 4 Jahren aussah
Die Heizungsaufnahme im Inneren habe ich auch mal fotografiert falls es jemanden interessiert

Achja die Trommel innen um die Heizungsaufnahme war auch ganz übel verkalkt
hatte zum Glück Zollstock und einen Greifer da und konnte so doch einiges an Kalk noch entsorgen
was mir sonst doch Kopfschmerzen bereitet hätte,wäre es drin geblieben
 

Anhänge

  • IMG_20150317_093545.jpg
    IMG_20150317_093545.jpg
    260,7 KB · Aufrufe: 584
  • IMG_20150317_093553.jpg
    IMG_20150317_093553.jpg
    288,3 KB · Aufrufe: 530
H

Hille4711

Benutzer
Registriert
14.03.2015
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Informationselektroniker
und hier der Rest
 

Anhänge

  • IMG_20150317_095404.jpg
    IMG_20150317_095404.jpg
    78,4 KB · Aufrufe: 617
  • IMG_20150317_100056.jpg
    IMG_20150317_100056.jpg
    280,9 KB · Aufrufe: 550
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.028
Punkte Reaktionen
3.012
Wissensstand
Elektriker
Hoffentlich sehen sich viele Nutzer deine Bilder an und entkalken bevor es zu Materialrissen durch Übehitzung an der Kalkummantelung kommt.
Ein Heizungswechsel ist ja heute kein Problem mehr, früher, als FI-Schalter noch die Ausnahme waren, da sah das anders aus. Die Heizungen waren teilweise so stark aufgeplatzt, dass sie beim Rausziehen abrissen und man musste die einzelnen Fragmente einschliesslich Heizdraht rauspopeln.

Jedenfalls vielen Dank für die Bilder und die Rückmeldung und noch lange Freude mit der
WM (beer) (beer) (beer)
 
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
462
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.028
Punkte Reaktionen
3.012
Wissensstand
Elektriker
havelmatte schrieb:
Ich habe immer den WM-Entkalker von Benckiser verwendet, ist teuer aber TOP. Wenn du günstig an Zitronensäure rankommst, kann du die auch nehmen (250g.), ins Waschmittelfach rein und bei 60°C ohne Wäsche im Koch-Buntprogramm durchwaschen - ohne Wäsche.

Bei deinem Gerät kannst du mit einer Taschenlampe durch die Trommellöcher auf die Heizung leuchten. Wenn sich Kalk angesetzt hat, dann entkalken. Min. 1x im Jahr.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Hille4711

Benutzer
Registriert
14.03.2015
Beiträge
7
Punkte Reaktionen
0
Wissensstand
Informationselektroniker
So heute noch mal mit dem Isolavi gemessen ,die Heizung hatte schon bei 50V nur 1MOhm
Bei 100V nur 0,5 und bei 250 vollen Kurzschluss
Das hat die Sache dann endgültig bestätigt.

Das mit der Taschenlampe habe ich dann auch mal probiert ist eine gute Variante die Heizung zu checken
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Bosch Maxx7 Ecogreen Fi fliegt raus

Ähnliche Themen

Bosch Bosch SMI 3047/14 FI fliegt raus bei Reinigen

Bosch Maxx 7 FI-Schalter löst aus

Bosch WAE2834P Maxx 6 FI fliegt raus

Bosch WFK 6730 (Typ M3873B000) FI fliegt bei Programm B nach

Siemens WD61430/13 FI fliegt raus, wenn geheizt wird

Oben