Bosch Maxx6 Sensetive Trockner stellt nach 5-10 min ab.....

Diskutiere Bosch Maxx6 Sensetive Trockner stellt nach 5-10 min ab..... im Forum Reparatur Trockner im Bereich Reparaturtipps weiße Ware - Hersteller: Bosch Maxx6 Typenbezeichnung: Sensetive E-Nummer: WTE86300/04 kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Trockner stellt nach 5-10 min...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
S

spongi

Benutzer
Registriert
13.02.2016
Beiträge
65
Punkte Reaktionen
1
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hersteller: Bosch Maxx6

Typenbezeichnung: Sensetive

E-Nummer: WTE86300/04

kurze Fehlerbeschreibung (2-3 Worte): Trockner stellt nach 5-10 min ab.....

Meine Messgeräte::
kein Messgerät
Analog/Digital Voltmeter

Schaltbild vorhanden?:
Nein


Hallo,
... wenn der Trockner mit einer Ladung feuchter Wäsche beladen wird, den Drehregler auf Schrank-trocken eingestellt und dann die Starttaste betätigt schaltet der Trockner nach ca. 5 Min automatisch ab ohne eine Fehlermeldung anzuzeigen.

Beim Versuch wieder Einzuschalten läuft wieder ca. 10 min und schaltet ab.
Das ganze kann ich ca. bis zu 10 mal wiederholen und wenn ich Glück habe läuft der Trockner dann auch durch.
Das ganze Problem habe ich auch bei all den anderen Einstellungen der Trocknung.

Beim Versuch ohne Wäsche ..... läuft der Trockner bis zum Ende durch. ( dauert ca. 5 min. ) Ohne Ausfall.

Pumpe / Wasser-Schläuche usw. sind alle gereinigt und im Top zustand.

Denke das es mit der Feuchtigkeit zu tun hat !!

Gibt es evtl. einen Fühler oder Sensor den ich prüfen kann und wenn ja wo finde ich diesen bzw. gibt es eine Ersatzeilliste ?

Würde mich freuen wenn Ihr mir wiedermal helfen könntet :happy:
 
C

carphone66

Benutzer
Registriert
09.01.2015
Beiträge
72
Punkte Reaktionen
6
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Wenn es mit der Feuchtemessung zu tun hat, dann würde er aber im Programm mit der Zeiteinstellung bis zum Ablauf der Zeit durchlaufen, da wird die Feuchte gar nicht herangezogen. Hast du das schon probiert?

Chris
 
S

spongi

Benutzer
Registriert
13.02.2016
Beiträge
65
Punkte Reaktionen
1
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo Chris,
..... wie schon geschrieben... wenn keine Wäsche drinn ist läuft sie ca. 6 min. und die verbleibende Zeit geht von 1:25 H ( Start ) geht dann in der Zeit runter auf 1 min und wenn diese abgelaufen ist schaltet sie auch aus.
 
S

Schnurzel

Benutzer
Registriert
06.02.2009
Beiträge
514
Punkte Reaktionen
26
Chris meint: ein Programm einstellen bei dem die Zeit vorgewählt wird.
Z.B. 20min oder 40min.
OK?
 
S

spongi

Benutzer
Registriert
13.02.2016
Beiträge
65
Punkte Reaktionen
1
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo,
Programm 20 min und 40 min angewählt ..... und das gleiche Spiel. Bleibt nach ca. 7-10 stehen und Start-Stop Taste blinkt und die eingestellte Zeit zeigt wieder 20min oder 40min an obwohl schon einige Zeit abgelaufen war.
Fühler unter dem Fusselsieb ist auch sauber wie Neu.
 
C

carphone66

Benutzer
Registriert
09.01.2015
Beiträge
72
Punkte Reaktionen
6
Wissensstand
Radio- und Fernsehtechniker
Also hast du vermutlich kein Problem mit der Feuchtemessung.

Wenn die Maschine ohne Wäsche durchläuft, mit Wäsche aber nicht, würde ich als erstes den/die Motorkondensator/en nachmessen bzw. probehalber ersetzen. Möglicherweise Kapazitätsverlust (Alterung).

Chris
 
Chris02

Chris02

Benutzer
Registriert
11.05.2008
Beiträge
3.176
Punkte Reaktionen
225
Wissensstand
Dipl. für Fernsehtechnik
Ganz sicher ein Problem mit der Platine!

Traust du dir den Ausbau der Platine selber zu?
 
S

spongi

Benutzer
Registriert
13.02.2016
Beiträge
65
Punkte Reaktionen
1
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Hallo,
... hast du evtl. einige Bilder welcher das ist ? (Nummer) oder wo der genau sitzt?

sonst habe ich da echt keine Chance. Und was würde passieren wenn ich den Fühler abklemme? und dann einfach die
Zeit manuell eingebe?

Platine ausbauen wäre kein Problem ... zu Löten auch nicht.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

spongi

Benutzer
Registriert
13.02.2016
Beiträge
65
Punkte Reaktionen
1
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Bin immer noch auf der Suche für mein Problem :)
Benötige Bilder oder einen Schaltplan oder hat jemand eine Ersatzplatine für mich ?

MfG
 
S

spongi

Benutzer
Registriert
13.02.2016
Beiträge
65
Punkte Reaktionen
1
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Jetzt muss ich aber etwas los werden. Ich hatte mir Vorgenommen die Platine auszubauen und sie zur
Reperatur zu Versenden. Habe den Deckel geöffnet und bevor ich die Platine ausbauen wollte, lies ich einfach nochmal den Trockner laufen. Und siehe da..... der Trockner läuft wie immer schon !!!!!!!! Als ich den Deckel wieder drauf geschraubt hatte,
fing das Ding wieder an Stehen zu bleiben.... wie schon beschrieben. Also, Deckel wieder runter und der Trockner läuft wieder.

Wie kann sowas sein ?????

Habe den Deckel jetzt Hinten wieder angeschraubt aber Vorne ist jetzt jetzt etwas Unterlegt sodas ich einen ca. 3 cm.
Spalt habe. Und bis jetzt ist der Trockner schon 15 Ladungen Wäsche ohne stehen zu bleiben gelaufen.


Gibt es da eine Erklärung ??????
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.058
Punkte Reaktionen
3.032
Wissensstand
Elektriker
spongi schrieb:
Gibt es da eine Erklärung ??????

Na klar, da bildet sich Feuchtigkeit unter der Mütze :D

Jetzt mal im Ernst:
Der Trockner hat eine Trommelbeleuchtung. Überprüfe mit einem Spiegel ob die Lampenabdeckung eine Riß oder sonstige Beschädigungen aufweist.
Ist da alles i.O., dann prüfe ob die Trommel nach oben hin Spiel hat. Ist welches vorhanden, dann wird da die Ursache liegen.
Bei diesem Fehler kannst du graue Haare kriegen, da man nichts messen oder erkennen kann.
Die Feuchtigkeit (nicht sichtbar), die sich auf der Platine niederschlägt, verursacht diese Ausfälle - so die Aussage des Hersteller.
Wenn alle Stricke reissen, dann würde ich die Platine von beiden Seiten mit Klarlack einsprühen.
Welchen man da am besten nimmt, könnte evtl. Chris02 sagen.
 
Chris02

Chris02

Benutzer
Registriert
11.05.2008
Beiträge
3.176
Punkte Reaktionen
225
Wissensstand
Dipl. für Fernsehtechnik
Das Feuchtigkeit Aussetzer auf der Platine verursacht kann ich mir nur schlecht vorstellen. Sicherlich wird Feuchtigkeit auch zu Problemen führen, aber sicherlich anderen.

Daher wird auch ein Überzug mit Klarlack nichts bringen. Aus meiner Sicht liegt ein Defekt an der Steuerung vor (aber nicht durch Feuchtigkeit)
 
S

Schnurzel

Benutzer
Registriert
06.02.2009
Beiträge
514
Punkte Reaktionen
26
Bekanntes Problem - Steuerung/Netzteil defekt.
Ohne Reparatur keine dauerhafte Änderung.

Grüße
 
S

spongi

Benutzer
Registriert
13.02.2016
Beiträge
65
Punkte Reaktionen
1
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Also:

Es sind jetzt schon ca. 20 Ladungen Wäsche ohne einen Aussetzer getrocknet worden.
Aber wie gesagt, nur dadurch das ein Spalt ( Deckel Vorderseitig angehoben) ist, läuft der Trockner.
Scheint also, das es etwas mit Luft-feuchte und Platine zu tun hat. Habe heute noch mal genauer nachgeschaut
was die Abdichtung der Innenbeleuchtung angeht .... scheint aber i. O.zu sein. Die Trommel dagegen hat im
Vorderen Bereich ca. 5-8 mm Spiel. Für meine Begriffe ist es schon viel wobei im hinteren Bereich sie keines hat.

Gibt es eine Möglichkeit dieses Spiel zu reduzieren?
Sitzt die Trommel im Vorderem Bereich auf eine Art Dichtung aus Filz ?
Oder welche Möglichkeit gibt es da noch ?
Bin für jeden Tipp Dankbar :)
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.058
Punkte Reaktionen
3.032
Wissensstand
Elektriker
Nun hast du ja schon jede Menge Antworten erhalten und ich kann mir gut vorstellen, dass du jetzt verunsichert bist.
Deine Prüfungen haben aber eine ganz klare Ursache ergeben, es hängt mit der Feuchtigkeit zusammen, die durch die vordere Filzdichtung austritt. Bei dem großen Spiel, muß die vordere Dichtung erneuert werden.
Du hast in der Trommel immer einen leichten Überdruck. Die warme feuchte Trommelluft darf nicht durch die vordere Dichtung austreten, denn dadurch schlägt sich die Feuchtigkeit auf der Platine nieder. Diese ist durch die Nutzungsdauer immer mit Staub versehen. Wenn dieser feucht wird, dann gibt es quasi Kurzschlüsse zwischen den Pins der IC´s und die Elektronik steigt dann aus.
Ich habe mir mal alle Teile auf der Explosionszeichnung angesehen - alle Teile sind inzwischen geändert, auch die Steuerung. Diese hat man mit einer transparenten Beschichtung versehen - somit besser gegen Feuchtigkeit geschützt.
http://www.bosch-home.com/de/store/spareparts/WTE86300/WTE86300/04
Du brauchst die Trommeldichtung mit der Positionsnummer 0405
Ich empfehle dir auch gleich den Antriebsriemen mitzuwechseln, denn wenn der etwas später aussteigt, dann war viel Arbeit umsonst. Die hintere Filzdichtung muß nicht gewechselt werden. Die vorderen Rollen, auf der die Trommel läuft, sollten auch auf Verschleiß geprüft werden. Ebenso das Türsieb mit Essig abwaschen und den Luftkühler gründlich reinigen - auch das Lüfterrad für die Heizung.

Die Steuerungselektronik sollte vom Staub befreit werden.
Nach erfolgter Reparatur bin ich auf deine Rückmeldung sehr gespannt und schreibe dann noch was dazu.
 
Zuletzt bearbeitet:
wombi - ladyplus45

wombi - ladyplus45

Benutzer
Registriert
02.02.2015
Beiträge
6.176
Punkte Reaktionen
463
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
Jetzt mal ne "Pfuscher-Frage":

Kann man nicht in den Gerätedeckel/Arbeitsplatte einfach Loch schneiden und mit Lüftungsgitter versehen, um das Problem künftig zu umgehen? (wenn es denn daran liegt!)
 
S

spongi

Benutzer
Registriert
13.02.2016
Beiträge
65
Punkte Reaktionen
1
Wissensstand
Bastler mit Reparaturerfahrung
havelmatte !!!! du bist der Beste :).... Danke werde gleich die Teile bestellen.

und Woobi.......Klarr könnte ich da Löcher rein machen aber damit würde ich nur das Problem umgehen und nicht
die Ursache für das Problem lösen. Und wenn Trommel so viel Spiel hat würde auf Dauer nur noch mehr Kaputt gehen.
:devil:
 
Zuletzt bearbeitet:
W

Wannasito

Benutzer
Registriert
14.12.2016
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Wir haben exakt die gleichen Probleme mit dem Bosch Trockner und ich bin ehrlich gesagt davon ausgegangen, dass die Pumpe langsam in die Knie geht und gar nicht weiter recherchiert. Zumal über diese Wärmepumpen Trockner von Bosch zuletzt in der Stiftung Warentest berichtet wurde, dass sie dieses Manko aufweisen.

Um so mehr freue ich mich hier die sehr detailliert geführte Diskussion und den Erfahrungsaustausch zu lesen und bin sehr auf ein Feedback gespannt wegen der Reparatur. Mich würde auch sehr interessieren welcher Aufwand dahinter steckt die Dichtung zu tauschen und natürlich auch, ob es das Problem damit wirklich behoben werden konnte.

In jedem Fall ein großes Dankeschön in die Runde. Heute abend, werde ich mir unseren Trockner in jedem Fall genauer ansehen ;-)

Viele Grüße
Wan
 
havelmatte

havelmatte

Benutzer
Registriert
13.03.2007
Beiträge
10.058
Punkte Reaktionen
3.032
Wissensstand
Elektriker
Hallo Wannasito,
Willkommen im Forum (handshake)

Wenn du ein Problem mit deinem Trockner hast, dann mach bitte ein eigenes Thema mit vollständiger E-Nr. auf.
Dieses Thema hier hat mit Wärmepumpentrocknern überhaupt nichts zu tun.
 
W

Wannasito

Benutzer
Registriert
14.12.2016
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Okay, danke für den Hinweis. Dass es natürlich nicht exakt mein Problem abbildet leuchtet mir natürlich ein. Allerdings hat mich der Beitrag wenn du so willst "inspiriert", da die Ausgangsproblematik genau auf meinen Case passt.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema: Bosch Maxx6 Sensetive Trockner stellt nach 5-10 min ab.....

Ähnliche Themen

AEG T540 Trockner heizt nicht

Grundig Waschtrockner Edition 75, 8 kg, 5 kg, 1400 U/min Maschine Pumpt ab und geht komplett aus

Bosch WTW83460 Abbruch mit "Behälter leeren"

Bosch S10R1B Pumpt ab nach Hauptspülprogramm

Bosch Programm Abbruch nach ca10 min

Oben